Jeder Schüler kann ein „Eifel Hero“ werden

Triathlon-Mitorganisator Ralf Hetkamp besuchte Gesamtschule Eifel in Blankenheim, um für den „Swim & Run“-Tag zu werben

Ralf Hetkamp (Mitte) informierte jetzt die gut 700 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eifel in Blankenheim über die „Swim & Run“-Veranstaltung, bei der jeder ein „Eifel Hero“ werden kann. Bild: Privat
Ralf Hetkamp (Mitte) informierte jetzt die gut 700 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eifel in Blankenheim über die „Swim & Run“-Veranstaltung, bei der jeder ein „Eifel Hero“ werden kann. Bild: Privat

Blankenheim – Bis zum ersten großen Triathlon „Eifel Hero“ ist es zwar noch etwas Zeit, aber wer einen Platz ergattert hat, der sollte mit dem Training langsam anfangen. Trainieren sollten allerdings auch die Schülerinnen und Schüler. Denn für diese stellt das Orga-Team einen ganz besonderen Sportwettbewerb auf die Beine. Am Sonntag, 30. Juni, also einen Tag nach dem großen Triathlon, wird am Freilinger See der „Swim & Run“-Wettkampf für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren angeboten.

Mitorganisator Ralf Hetkamp hat jetzt versucht, dafür auch die gut 700 Kinder und Jugendlichen der Gesamtschule Eifel in Blankenheim zu begeistern. „700 interessierte Schülerinnen und Schüler lauschten meinen Worten und waren sofort Feuer und Flamme. Viele von ihnen haben versprochen, beim »Swim & Run« dabei zu sein“, berichtete Hetkamp.

Besonders freute sich Hetkamp jedoch darüber, dass sich auch einige der jungen Leute bereit erklärt hatten, als freiwillige Helfer mitzumachen. „Ein solches Wochenende lässt sich ohne freiwillige Helfer nicht organisieren“, weiß Hetkamp.

Für Schüler und Jugendlich im Alter von 8 bis 15 Jahren gibt es vier verschiedene Wettbewerbe beim „1. Eifel Hero Swim & Run“. Die Acht- und Neunjährigen schwimmen 100 Meter und machen dann noch einen 400-Meter-Lauf. Die Zehn- und Elfjährigen müssen 200 Meter Schwimmen und 1,5 Kilometer laufen, und in der Altersklasse zwölf bis 15 Jahre stehen 400 Meter Schwimmen und 2,5 Kilometer Laufen auf dem Programm.

„Dabei geht es nicht um Zeiten und Platzierungen, sondern um die persönliche Herausforderung“, betont Ralf Hetkamp. Doch auch ohne Zeitdruck sei die Aufgabe nicht einfach. „Es gibt auch keine Ergebnisliste, sondern eine Finisherliste“, so Hetkamp weiter. „Jeder, der die Strecke absolviert, ist ein Eifel Hero!“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Ohne Autos unterwegs zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr

Anmelden kann man sich bis zum 20. Juni mit Name, Vorname, Geburtsdatum, Wohnort, ggfs. Name des Teams, des Vereins oder der Schule und Name und Vorname des Erziehungsberechtigten per E-Mail an orga@eifelhero.de. Die Zahlung des Startgeldes in Höhe von 10 Euro erfolgt vor Ort. Geschwommen und gelaufen wird im und am Freilinger See.

Möglich wird das Sportereignis vor allem durch zahlreiche Sponsoren. Neben dem Eifel-Camp „Freizeit-Oasen“ aus Blankenheim, das als Hauptsponsor antritt, ist es vor allem der Kreissparkasse Euskirchen als Gold-Sponsor sowie den Bronze-Sponsoren ene-Unternehmensgruppe, Auto Thomas und der Bitburger Brauerei zu danken, dass das Event stattfinden kann.

www.eifelhero.de

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.