Schlagwort-Archive: Ralf Hetkamp

Über 600 Sportler starteten beim ersten „Eifel Hero“-Triathlon

Mit Bildergalerie Profi-Triathlet David Breuer zeigte seine ganze Klasse – Sponsoren wie die Kreissparkasse Euskirchen und die ene-Unternehmensgruppe schickten eigene Staffeln ins Rennen – Orga-Team rund um Ralf Hetkamp überließ nichts dem Zufall

Zahlreiche Zuschauer kamen an den Freilinger See, um die Triathleten hautnah zu erleben. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim-Freilinger See – Der erste „Swim Day“, an dem Freiwasseranfänger schon mal Kontakt mit dem Freilinger See aufnehmen konnten, musste wegen einer extrem schlechten Wetterlage verschoben werden. Jetzt bei der Premiere des „Eifel Hero“ war das Wetter schon fast etwas zu gut. Wer sich angesichts des sich nur mühsam entwickelnden Eifelsommers vorab einen Neoprenanzug zugelegt hatte, der wurde enttäuscht: Die Wettkampfleitung entschied sich kurz vor dem Start für ein Neopren-Verbot. Und das nicht aus Boshaftigkeit, sondern weil die Gefahr bestand, dass angesichts der hohen Wassertemperaturen die Schwimmer im „Neo“ überhitzen könnten. Über 600 Sportler starteten beim ersten „Eifel Hero“-Triathlon weiterlesen

Eifel Hero: Schwimmprobe unter Wettkampfbedingungen

UPDATE: SWIM DAY WIRD VERSCHOBEN

Beim „Swim Day“ können die künftigen Eifel Heros schon mal Tuchfühlung mit dem Wasser nehmen und die Strecke ausprobieren. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim „Swim Day“ können die künftigen Eifel Heros schon mal Tuchfühlung mit dem Wasser nehmen und die Strecke ausprobieren. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim/Freilinger See – Bevor beim „Eifel Hero“-Triathlon am Samstag, 29. Juni, der Startpfiff erfolgt, kann man schon mal die Wasserstrecke testen, die es für die Sportlerinnen und Sportler zu bewältigen gilt. „Der Eifel Hero Swim Day eignet sich sowohl für Freiwasseranfänger, die auf einer von der DLRG gesicherten Strecke das Freiwasserschwimmen in einer Gruppe üben möchten, als auch für fortgeschrittene Schwimmer, die sich auf ihre Schwimmbestzeit unter Wettkampfbedingungen vorbereiten wollen“, berichtet Mitveranstalter Ralf Hetkamp. Bei der Veranstaltung könne man auch Neoprenanzüge ausleihen. Eifel Hero: Schwimmprobe unter Wettkampfbedingungen weiterlesen

Jeder Schüler kann ein „Eifel Hero“ werden

Triathlon-Mitorganisator Ralf Hetkamp besuchte Gesamtschule Eifel in Blankenheim, um für den „Swim & Run“-Tag zu werben

Ralf Hetkamp (Mitte) informierte jetzt die gut 700 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eifel in Blankenheim über die „Swim & Run“-Veranstaltung, bei der jeder ein „Eifel Hero“ werden kann. Bild: Privat
Ralf Hetkamp (Mitte) informierte jetzt die gut 700 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eifel in Blankenheim über die „Swim & Run“-Veranstaltung, bei der jeder ein „Eifel Hero“ werden kann. Bild: Privat

Blankenheim – Bis zum ersten großen Triathlon „Eifel Hero“ ist es zwar noch etwas Zeit, aber wer einen Platz ergattert hat, der sollte mit dem Training langsam anfangen. Trainieren sollten allerdings auch die Schülerinnen und Schüler. Denn für diese stellt das Orga-Team einen ganz besonderen Sportwettbewerb auf die Beine. Am Sonntag, 30. Juni, also einen Tag nach dem großen Triathlon, wird am Freilinger See der „Swim & Run“-Wettkampf für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren angeboten. Jeder Schüler kann ein „Eifel Hero“ werden weiterlesen

„Eifel Hero“-Triathlon ist bereits ausgebucht

Ende Juni werden in Blankenheim rund 700 Sportlerinnnen und Sportler erwartet – Organisator Ralf Hetkamp: „Vertrauensvorschuss ist uns Bestätigung und Auftrag zugleich“

Neben Fahrradfahren und Laufen geht es beim Triathlon „Eifel Hero“ auch ins Wasser. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Neben Fahrradfahren und Laufen geht es beim Triathlon „Eifel Hero“ auch ins Wasser. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim – Beim „Eifel Hero“-Triathlon in Blankenheim handelt es sich um eine Premiere. Erstmals soll im Sommer versucht werden, ein solches herausragendes Sportereignis für die Nordeifel zu etablieren. Und bereits jetzt kann das Orga-Team rund um Ralf Hetkamp aufatmen: „Wir sind für beide angebotenen Triathlon-Distanzen ausgebucht“, freut sich Hetkamp von „Creactive Sports & More“, der zusammen mit Joachim Sommershof und Günter Gies von „gieSom.com“ das sportliche Wochenende in der Eifel auf die Beine stellt. Die Volksdistanz besteht aus 500 Meter Schwimmen, 25 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Bei der Kurzdistanz muss man einen Kilometer weit schwimmen, 45 Kilometer radeln und zehn Kilometer auf Schusters Rappen zurücklegen. „Eifel Hero“-Triathlon ist bereits ausgebucht weiterlesen