Schlagwort-Archive: Gesundheitsamt

Hanta-Virus: Zunahme von Infektionsfällen in der Region

Wegen der hohen Zahl an Infektionen rät das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen, sich bei Garten- und Kellerarbeiten zu schützen

Nachdem Buchen und Eichen im letzten Jahr wieder besonders viele Früchte trugen (Vollmast) steigen die Rötelmauszahlen und damit möglicherweise die Hantavirius-Infektion beim Menschen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Nachdem Buchen und Eichen iwieder besonders viele Früchte trugen (Vollmast) steigen die Rötelmauszahlen und damit möglicherweise die Hantavirius-Infektion beim Menschen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Wissenschaftler und Gesundheitsämter sehen Anzeichen für ein vermehrtes Auftreten von Hantavirus-Infektionen in diesem Jahr, wie der Kreis Euskirchen jetzt mitteilt. Diese vor allem von Rötelmäusen übertragene Infektionskrankheit verläuft meistens mild mit grippeähnlichen Symptomen, in Einzelfällen kann es allerdings zu schweren Verlaufsformen mit Nierenfunktionsstörungen kommen, die durch Dialyse behandelt werden müssen. Hanta-Virus: Zunahme von Infektionsfällen in der Region weiterlesen

Ist der Kreis Euskirchen auf Ebola vorbereitet?

Kreisverwaltung teilt mit, welche Maßnahmen bei Verdachtsfällen ergriffen werden sollen

Bei manchen Bürgern wächst die Angst vor einer Ebola-Infektion. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei manchen Bürgern wächst die Angst vor einer Ebola-Infektion. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Durch die sich in Westafrika ausbreitende Ebola-Epidemie mit den ersten Verdachtsfällen in westlichen Staaten stellen sich auch in der Nordeifel Bürger die Frage, wie der Kreis Euskirchen auf Infektions-Verdachtsfälle vorbereitet ist. Wie die Kreisverwaltung jetzt in einer Pressemitteilung informiert, haben bereits im April dieses Jahres Experten des Robert-Koch-Institut und des Kompetenzzentrum Infektionsschutz NRW die Vertreter der nordrhein-westfälischen Gesundheitsämter informiert, damit diese sich auf den infektiologischen Notfall vorbereiten können. Ist der Kreis Euskirchen auf Ebola vorbereitet? weiterlesen