Schlagwort-Archive: Islandpferde

Tölttage mit perfektem Islandwetter

270 Turnierteilnehmer kamen in diesem Jahr mit ihren Pferden nach Roderath – KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück und Stefan Adamek vom Kreisverband für Pferdesport Euskirchen ehrten die Kreismeister 2019

KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (v.l.), Stefan Adamek vom Kreisverband für Pferdesport Euskirchen und IPN-Vorsitzende Wilma Müller zeichneten die Kreismeister Jana Nelles (v.r.), Leah Effe und Marit Scheen sowie die Vereinsmeister bei den Kindern Lilu Rütten und Freyja Marie Pardeyke aus. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (v.l.), Stefan Adamek vom Kreisverband für Pferdesport Euskirchen und IPN-Vorsitzende Wilma Müller zeichneten die Kreismeister Jana Nelles (v.r.), Leah Effe und Marit Scheen sowie die Vereinsmeister bei den Kindern Lilu Rütten und Freyja Marie Pardeyke aus. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim-Roderath – Auch wenn man sich auf das Wetter bei den Tölttagen in Roderath nicht immer verlassen kann, so enttäuschen die Teilnehmer doch nie. Kaum werden im Internet die Anmeldeplätze freigegeben, da geht die IT der Veranstalter regelmäßig in die Knie. In weniger als einer Viertelstunde sind fast immer alle Plätze weg. In diesem Jahr konnte sich Wilma Müller, die erste Vorsitzende des Islandpferde Reitvereins Nordeifel (IPN), über 270 und damit noch einmal 20 Teilnehmer mehr als im Vorjahr freuen. „Insgesamt wurden in den letzten drei Tagen 36 Prüfungen abgelegt“, berichtete Müller. Tölttage mit perfektem Islandwetter weiterlesen

Kreismeister bei den Tölttagen in Roderath geehrt

KSK-Vertriebsdirektor Volker Zart übergab Schleifen und Schärpen an die erfolgreichsten Reiter aus dem Kreis Euskirchen – Kreissparkasse ist seit Jahren Hauptsponsor der Veranstaltung

Juliane Vetter (v.r), Jugendwartin des Kreisverbands für Pferdesport Euskirchen, Volker Zart, KSK-Vertriebsdirektor und Wilma Müller, IPN-Vorsitzende, mit den neuen Kreismeistern. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Juliane Vetter (v.r), Jugendwartin des Kreisverbands für Pferdesport Euskirchen, Volker Zart, KSK-Vertriebsdirektor und Wilma Müller, IPN-Vorsitzende, mit den neuen Kreismeistern. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim-Roderath – Die Roderather Tölttage können sich über mangelnden Zuspruch nicht beklagen. Nur eine Stunde nach der Freischaltung des Online-Anmeldeformulars für die Veranstaltung 2016 waren bereits über 200 Startnummern vergeben. „Was vor einigen Jahren als kleine Veranstaltung für unsere Vereinsmitglieder gedacht war, hat sich zwischenzeitlich zu einem überregionalen Turnier entwickelt“, berichtete Wilma Müller, die erste Vorsitzende des Islandpferde Reitvereins Nordeifel (IPN), die sich vor allem bei der Kreissparkasse Euskirchen und den vielen freiwilligen Helfer bedankte, die durch ihre finanzielle bzw. tatkräftige Unterstützung diese Großveranstaltung erst möglich machten. Kreismeister bei den Tölttagen in Roderath geehrt weiterlesen

Rund 430 Starter kamen zur NRW-Meisterschaft der Islandpferde

Vier Tage lang von morgens bis abends volles Reitprogramm in Roderath – KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid zeichnete am Sonntag die Kreismeister und die Amateurmeister aus

KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (v.l.), Bürgermeister Wilfried Pracht und Jörg Dorn vom Kreisverband für Pferdesport ehrten die Kreismeister auf ihren Islandpferden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstandsbeauftragter Helmut Habscheid (v.l.), Bürgermeister Wilfried Pracht und Jörg Dorn vom Kreisverband für Pferdesport ehrten die Kreismeister auf ihren Islandpferden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim-Roderath – Islandpferde und ihre stolzen Besitzer aus ganz Deutschland fanden sich am Wochenende auf der Reitanlage des Islandpferde Reitervereins Nordeifel (IPN) in Roderath ein. Bei bestem Reitwetter veranstaltete der IPN dort aus Anlass seines 40. Geburtstags die NRW-Meisterschaft. Mit rund 430 Startern gab es vier Tage lang ein volles Programm: Täglich von 7.30 Uhr an konnten die Zuschauer zwölf Stunden lang Reitprüfungen erleben. Insgesamt wurden 74 Reitwettbewerbe veranstaltet. Rund 430 Starter kamen zur NRW-Meisterschaft der Islandpferde weiterlesen