Schlagwort-Archive: Maigeloog

„Bestechlichkeit des Geloogs hat genau so lange Tradition wie der Maibrauch selbst“

Von Reiner Züll In Kall bereitet sich die Jugend auf die Mainacht vor – Rund 200 Maipaare werden ausgerufen

Das Kaller Maigeloog trifft sich seit Februar regelmäßig in der Gaststätte Gier, um hinter verschlossener Tür rund 200 Maipaare zusammen zu stellen. Neuer Hötjong ist Lukas Müller (mit Koffer). Rechts neben ihm Stellvertreter Moritz Wirtz. Bild: Reiner Züll
Das Kaller Maigeloog trifft sich seit Februar regelmäßig in der Gaststätte Gier, um hinter verschlossener Tür rund 200 Maipaare zusammen zu stellen. Neuer Hötjong ist Lukas Müller (mit Koffer). Rechts neben ihm Stellvertreter Moritz Wirtz. Bild: Reiner Züll

Kall – Sie pflegen noch immer einen uralten Kaller Mai-Brauch, dessen Erhaltung den Junggesellen des Kaller Maigeloogs am Herzen liegt. Unterstützung bekommen sie dabei sowohl von der Gemeinde Kall, als auch vom Ortsvorsteher Guido Keutgen. Seit etwa sechs Wochen sind die „Geloogsjungen“, die im Januar Lukas Müller zum neuen „Hötjong“ und Moritz Wirtz zu dessen Stellvertreter gewählt haben, mit der Organisation der Maifeier beschäftigt. „Bestechlichkeit des Geloogs hat genau so lange Tradition wie der Maibrauch selbst“ weiterlesen

Maifeierlichkeiten: Nachts gearbeitet, tagsüber gefeiert

Von Reiner Züll (Text und Bilder) Kaller Maigeloog hält die traditionellen Feierlichkeiten zum Wonnemonat aufrecht – Umzug mit Musik und Kutsche

Tanz im Schatten des stolzen Maibaumes: Andreas Geusen und Anika Bartoly sind das Maikönigspaar 2014 in Kall.  (Foto: Reiner Züll)
Tanz im Schatten des stolzen Maibaumes: Andreas Geusen und Anika Bartoly sind das Maikönigspaar 2014 in Kall. Bild: Reiner Züll)

Kall – Das Kaller Maigeloog muss einen guten Draht zum Wettergott haben. Nicht anders ist zu erklären, dass der Regen, der am Vormittag des Maifeiertages eingesetzt hatte, pünktlich zum Beginn des Maiumzuges aufhörte. So konnten die Maipaare den langen Fußmarsch durch den Ort trockenen Fußes bewältigen, ohne die Regenschirme mitnehmen zu müssen. Maifeierlichkeiten: Nachts gearbeitet, tagsüber gefeiert weiterlesen

200 Maipaare vom Kaller Fels ausgerufen

Von Reiner Züll Andreas Geusen und Anika Borteley sind das diesjährige Königspaar

"Hötjong" Bastian Pütz hält den Umschlag hoch, der die Namen des Königspaares enthält.  Bild: Reiner Züll)
„Hötjong“ Bastian Pütz hält den Umschlag hoch, der die Namen des Königspaares enthält. Bild: Reiner Züll)

Kall – Es war kurz vor 17 Uhr am Mittwochnachmittag, als der „Hötjong“ des Kaller Maigeloogs, Bastian Pütz, den weißen Geheimumschlag öffnete und das neue Maikönigspaar bekanntgab: Andreas Geusen und Anika Bortely, deren kirchliche Hochzeit kurz bevorsteht. Der Bekanntgabe der neuen Majestäten folgte der erste traditionelle Tanz des Königspaares – mit ihrem zweijährigen Söhnchen Leon – auf dem Asphalt der Gemünder Straße. 200 Maipaare vom Kaller Fels ausgerufen weiterlesen

„He komme die Kaller Knechte“

In Kall steht das "Maigeloog" bereits in den Startlöchern, um die traditionellen Maifeierlichkeiten zu organisieren. Bild: Reiner Züll
In Kall steht das „Maigeloog“ bereits in den Startlöchern, um die traditionellen Maifeierlichkeiten zu organisieren. Bild: Reiner Züll

Von Reiner Züll Vorbereitungen für die traditionellen Maifeierlichkeiten in Kall laufen auf Hochtouren – Großer Wunsch des „Maigeloogs“ und des Ortsvorstehers ist es, dass sich die Kaller Bevölkerung wieder an den Maifeierlichkeiten beteiligt

Kall – „Ab Donnerstag sind wir wieder bestechlich“, lautet die Botschaft vom „Hötjong“ des Kaller Maigeloogs, Bastin Pütz, an die Kaller Junggesellen. Seit Wochen ist das „Geloog“ damit beschäftigt, hinter verschlossenen Türen in der Gaststätte Gier die Liste der Maipaare zusammen zu stellen. Ein Brauch, der in Kall eine jahrzehntelange Tradition hat. „He komme die Kaller Knechte“ weiterlesen

Kaller Kirmes geht noch bis Montagabend

Gemeinsam mit dem Musikverein Kall eröffnete das Maigeloog die Kirmes in Kall. Bild: Reiner Züll
Gemeinsam mit dem Musikverein Kall eröffnete das Maigeloog die Kirmes in Kall. Bild: Reiner Züll

Kall – Freibier zapften Bürgermeister Herbert Radermacher und Ortsvorsteher Guido Keutgen am Samstagabend zur Eröffnung der Kirmes in Kall. Der Wettergott meinte es dabei gut mit dem Kaller Maigeloog, das am frühen Abend  mit dem Ausgraben des Kirmesknochens die Kirmes eingeläutet hatte. Kaller Kirmes geht noch bis Montagabend weiterlesen

Neuanfang für die Kaller Kirmes

Ab Samstag geht es los – Brauchtum Maigeloog und Gastwirt Forner versuchen Wiederbelebung – Disko und Live-Musik im  Partyzelt

Die Kaller Kirmes soll wieder Spaß machen, deshalb haben einige Bürger jetzt die Initiative zu einem Neuanfang ergriffen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Kaller Kirmes soll wieder Spaß machen, deshalb haben einige Bürger jetzt die Initiative zu einem Neuanfang ergriffen. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Das Kaller „Maigeloog“ möchte mit Unterstützung von  Ortsvorsteher Anthony Goebel und Gastwirt Dieter Forner die Kaller Kirmes retten. Unter der Federführung des „Maigeloogs“ soll es daher in diesem Jahr auch wieder ein Kirmesprogramm geben. Es wird zwar noch nicht der ganz große Knüller werden, denn das Trio will zunächst im moderaten Stil  einen Neuanfang wagen, ohne dabei ein größeres Risiko einzugehen. Neuanfang für die Kaller Kirmes weiterlesen

„Halten an Tradition der Bestechlichkeit fest“

Alle Kaller Jungen ab 16 Jahren sind eingeladen, am Samstagmittag, 28. April, 12 Uhr, zum Maiplatz zu kommen, um beim Aufstellen des Maibaums mitzuhelfen

Das Maigeloog in Kall hat seine Traditionsarbeit aufgenommen. Bild: Reiner Züll
Das Maigeloog in Kall hat seine traditionelle Arbeit rund um die Maifeierlichkeiten wieder aufgenommen. Bild: Reiner Züll

Kall – Es ist wieder eine recht fidele Gruppe von etwa 20 Jugendlichen, die seit einigen Wochen in Kall die Maifeierlichkeiten vorbereitet. Mehrfach haben sich die Mitglieder des „Maigeloog“ in ihrer Stammkneipe an der Pfarrkirche getroffen, um die Listen der Paare vorzubereiten, die am Maifeiertag vom Felsen an der Gemünder Straße öffentlich ausgerufen werden. „Halten an Tradition der Bestechlichkeit fest“ weiterlesen