Bewegte und schwimmende Schule

Schüler der Bürvenicher Stephanus-Förderschule glänzen seit Jahren mit besonderen Leistungen im Sportabzeichen-Wettbewerb – KSK-Chef Udo Becker lobte, dass alle Schüler über acht Jahre schwimmen können und überbrachte 1000 Euro

Für besondere Leistungen im Sparkassen-Sportabzeichen-Wettbewerb überreichte Udo Becker (2.v.l.), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, 1000 Euro an die Schüler von Edeltraud Lorenzen (4.v.l.), Leiterin der Stephanusschule Bürvenich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Für besondere Leistungen im Sparkassen-Sportabzeichen-Wettbewerb überreichte Udo Becker (2.v.l.), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, 1000 Euro an die Schüler von Edeltraud Lorenzen (4.v.l.), Leiterin der Stephanusschule Bürvenich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich-Bürvenich  – „Ich weiß nicht, wie ihr das macht, aber ihr macht das sehr gut – Jahr für räumt ihr einen Preis ab!“ Mit diesen Worten lobte Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), am vergangenen Dienstag die Schüler der Bürvenicher Förderschule Stephanusschule. Bereits zum sechsten Mal in Folge und zum siebten Mal überhaupt zeichnete der Sparkassenchef die Heranwachsenden dafür mit einer Urkunde für ihren Einsatz im Sparkassen-Sportabzeichen-Wettbewerb aus und überreichte dazu 1000 Euro Preisgeld.

KSK-Mitarbeiter Sebastian Thur komplettierte noch mit einem prallgefüllten Rucksack voller Sportutensilien, worauf Schulleiterin Edeltraud Lorenzen anmerkte: „Immer, wenn Sie uns besuchen kommen, ist das ein warmer Segen!“ Denn auch die Instrumente sowie das Bühnenequipment, mit dem die schuleigene Band durch mehrere Popsongs die kleine Feier auf dem Freigelände der Schule musikalisch umrahmte, stammen wie diverse Sportgeräte aus finanziellen Hilfen der Kreissparkasse.

Die Schüler freuten sich über das große Lob für ihre sportlichen Leistungen, das Sebastian Thur (hinten von links), Kreissparkasse Euskirchen, Gerhard Ohliger, ehemaliger Lehrer, Christian Mundt und Peter Jansen, DLRG Mechernich, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender KSK Euskirchen, Markus Strauch, Kreissportbund, Schulleiterin Edeltraud Lorenzen und Sportlehrer Alexander Breuer aussprachen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Schüler freuten sich über das große Lob für ihre sportlichen Leistungen, das Sebastian Thur (hinten von links), Kreissparkasse Euskirchen, Gerhard Ohliger, ehemaliger Lehrer, Christian Mundt und Peter Jansen, DLRG Mechernich, Udo Becker, Vorstandsvorsitzender KSK Euskirchen, Markus Strauch, Kreissportbund, Schulleiterin Edeltraud Lorenzen und Sportlehrer Alexander Breuer aussprachen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Becker lobte aber auch den Einsatz der Lehrkräfte und älterer Schüler: „Ohne so engagierte Betreuer wäre eine solch kontinuierliche Leistung nicht möglich!“ Denn jedes Kind über acht Jahre an der Stephanusschule kann schwimmen, ausgebildet von Lehrkräften sowie Schwimmhelfern, die aus der eigenen Schülerschaft stammen, und wiederum von der DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Mechernich ausgebildet werden.

Für die neuen Sport- und Schwimmhelfer der Stephanusschule überreichte Markus Strauch, Geschäftsführer Kreissportbund, den Schülern spezielle T-Shirts. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Für die neuen Sport- und Schwimmhelfer der Stephanusschule überreichte Markus Strauch, Geschäftsführer Kreissportbund, den Schülern spezielle T-Shirts. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Zwei Vertreter der Mechernicher Lebensretter begrüßte Schulleiterin Lorenzen dann auch persönlich: „Wir wollen heute in einem Kooperationsvertrag besiegeln, was wir schon seit 20 Jahren machen“, sagte sie zu Christian Mundt, Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe, sowie zu Ausbilder Peter Jansen.  Die wiederum lobten den Einsatz von Gerhard Ohliger, ehemalige Lehrkraft der Schule. Ohliger hatte vor zwei Jahrzehnten die Zusammenarbeit initiiert und steht der Schule immer noch in der Ganztagsbetreuung zur Verfügung.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Feuerwerk“ zum „Ehevertrag“ zwischen Gesamtschule und Kreissparkasse

Zur Ausbildung der Schwimmhelfer gehören neben abgeschlossener praktischer Schwimmausbildung zum Rettungsschwimmer Bronze eine Vorführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung im Rahmen der Ersten Hilfe sowie ein schriftlicher Test. Zudem haben Schulleiterin Edeltraud Lorenzen und Ihr Lehrpersonal einen Auffrischungskurs in Rettungsfähigkeit für Lehrkräfte bei der DLRG Mechernich absolviert. Die Ortsgruppe bietet kreisweit spezielle Fortbildungen für Lehrkräfte an.

Die offizielle Gewinnübergabe zum Sportabzeichen-Wettbewerb wurde zur kleinen Schulfeier, mitgestaltet von der schuleigenen Band. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die offizielle Gewinnübergabe zum Sportabzeichen-Wettbewerb wurde zur kleinen Schulfeier, mitgestaltet von der schuleigenen Band. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weiterer Gast des kleinen Schulfestes war Markus Strauch, Geschäftsführer des Kreissportbundes. Der überreichte neben speziellen T-Shirts für die Sport- und Schwimmhelfer gleich noch weitere 900 Euro als 2. Preis für die hohe Teilnahmequote von über 99 Prozent der Schüler am Sportabzeichen.

Eifeler Presse Agentur/epa

Kommentar verfassen