Schlagwort-Archive: DLRG

Große Herbstschau in Kall

Am Sonntag, 25. September, zeigt das Kaller Gewerbe erneut seine Leistungsfähigkeit – Andreas Brucker, der neue Vorsitzende des Gewerbevereins: „Gewerkschaft hat mitgezogen“ –  50 Firmen und viele Aussteller machen mit – Geschäfte ab 13 Uhr verkaufsoffen

Die Schau zieht sich hin vom Kreisverkehr am Siemensring bis hin zur Benzstraße.  Der Siemensring bis zur Straße an der Schmelze ist an diesem Tag voll gesperrt. Foto: Reiner Züll
Die Schau zieht sich hin vom Kreisverkehr am Siemensring bis hin zur Benzstraße. Der Siemensring bis zur Straße an der Schmelze ist an diesem Tag voll gesperrt. Foto: Reiner Züll

Kall – Andreas Brucker, der Vorsitzende des Gewerbevereins Kall, ist froh, dass nach zweijähriger Pause die traditionelle Herbstschau am Sonntag, 25. September, von 11 bis 18 Uhr, wieder stattfinden kann. Corona-Pandemie und die Flutkatstrophe hätten auch der Kaller Geschäftswelt arg zugesetzt. „Ich bin froh, dass sich nun unsere Kaller Firmen bei der Gewerbeschau wieder mit einem verkaufsoffenen Sonntag präsentieren können“, so Brucker. Dabei solle der Verkauf nicht unbedingt im Vordergrund stehen. Große Herbstschau in Kall weiterlesen

Auch in Corona-Zeiten geehrt: 25 Jahre bei der DLRG Mechernich

Christian Mundt setzt sich nicht nur seit einem Vierteljahrhundert für die Wasser-Lebensretter und Schwimmausbilder ein, sondern hat auch lange Jahre Vorstandsarbeit geleistet – Ortsgruppe sieht auf schwieriges Jahr zurück

Corona-konforme Ehrung: Mona Zappe (l.), Stellvertretende Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe Mechernich, brachte Christian Mundt persönlich seine Abzeichen und Urkunde für besondere Verdienste und 25 Jahre ehrenamtlichen Einsatz vorbei. Foto: DLRG Mechernich
Corona-konforme Ehrung: Mona Zappe (l.), Stellvertretende Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe Mechernich, brachte Christian Mundt persönlich seine Abzeichen und Urkunde für besondere Verdienste und 25 Jahre ehrenamtlichen Einsatz vorbei. Foto: DLRG Mechernich

Mechernich – Wie für so viele Vereine war auch für die DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Mechernich 2020 ein schwieriges Jahr. Die ehrenamtlich tätigen Männer und Frauen, Mädchen und Jungen setzten sich dennoch weiter für den Erhalt der Schwimmausbildung ein, sprachen mit Journalisten bis zum Fernsehinterview beim WDR, um auf die Bedeutung der Schwimmfähigkeit aufmerksam zu machen, schickten Fotos für eine Corona-konforme Weihnachtskarte an den Vorstand, der dann eine große Versandaktion an die Schwimmschüler, die in der Pandemie auf dem Trockenen bleiben mussten, startete – samt Adventskalender. Die Stellvertretende Vorsitzende der Ortsgruppe und Leiterin Ausbildung, Mona Zappe, hat Ende des Jahres unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen noch eine besondere Ehrung übernommen: Christian Mundt, ehemaliger Vorsitzender und aktiver Schwimmausbilder der DLRG Mechernich, setzt sich seit 25 Jahren für die Geschicke des Vereins ein. Auch in Corona-Zeiten geehrt: 25 Jahre bei der DLRG Mechernich weiterlesen

Ehrenamtspreis an DLRG Euskirchen, Freiwillige Feuerwehr Schleiden und „Omas gegen Rechts“

Kreis-SPD ehrte engagierte Bürgerinnen und Bürger im Kreis Euskirchen – Coronabedingt musste eine Festveranstaltung ausfallen

Unter anderem die Lebensretter der DLRG Euskirchen besuchte der designierte Landrat Markus Ramers (l.), um den Ehrenamtspreis der Kreis-SPD zu überbringen. Foto: Schott-Fotografie.de
Unter anderem die Lebensretter der DLRG Euskirchen besuchte der designierte Landrat Markus Ramers (l.), um den Ehrenamtspreis der Kreis-SPD zu überbringen. Foto: Schott-Fotografie.de

Kreis Euskirchen – Um den Einsatz engagierter Bürgerinnen und Bürger im Kreis Euskirchen zu würdigen, hat die SPD im Kreis Euskirchen ihren Ehrenamtspreis 2020 an die DLRG Euskirchen, die Freiwillige Feuerwehr Schleiden und das Kaller Bündnis „Omas gegen Rechts“verliehen. Wegen der Corona-Pandemie wurde in diesem Jahr auf eine Festveranstaltung zur Preisverleihung verzichtet, wie Johannes Stracke, Johannes Stracke, Geschäftsführer des Kreisverbandes, jetzt mitteilte Kreisverband. Stattdessen besuchte Markus Ramers, SPD-Kreisvorsitzender und designierter Landrat des Kreises Euskirchen, die Preisträger. Der Ehrenamtspreis ist mit jeweils 300 Euro dotiert. Ehrenamtspreis an DLRG Euskirchen, Freiwillige Feuerwehr Schleiden und „Omas gegen Rechts“ weiterlesen

Schwere Zeiten für Lebensretter

DLRG-Verbände suchen Ansätze, um Kindern das Schwimmen auch in Corona-Zeiten wieder lehren zu können – Am vergangenen Wochenende sind in Deutschland elf Personen ertrunken, acht davon waren Nichtschwimmer

Wer sicher mit dem nassen Element umgehen können will, braucht dafür eine geeignete Infrastruktur und eine möglichst gute Ausbildung. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wer sicher mit dem nassen Element umgehen können will, braucht dafür eine geeignete Infrastruktur und eine möglichst gute Ausbildung. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) ist mit rund 1.600.000 Mitgliedern und Förderern die größte Wasserrettungsorganisation der Welt. Seit Gründung im Jahr 1913 retten die vielen ehrenamtlichen Rettungsschwimmer und -schwimmerinnen Menschen vor dem Ertrinken – durch Gewässeraufsichten, aber auch durch Ausbildung in Schwimmfähigkeit. Denn die DLRG ist auch die Nummer Eins in der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung in Deutschland. Durch die Corona-Schutzmaßnahmen ist diese wichtige Aufgabe aber unterbrochen worden. Stefan Rau, Vorsitzender DLRG Mechernich: „Es droht ein gesamter Jahrgang von Nichtschwimmern, wenn wir die Ausbildung nicht bald wieder aufnehmen können.“ Schwere Zeiten für Lebensretter weiterlesen

Schwimmend Gutes getan

Sponsorenschwimmen der DLRG Mechernich wurde zur wohltätigen Großveranstaltung – Grundschüler schwammen für ihre Schulen oder drehten im „Hugodrom“ Runden auf einem Mini-Ninja-Warrior-Parcours – Teilnehmerrekord mit 401 Kindern, die 7801 Bahnen schwammen und 1631 Runden im Hindernislauf drehten

Gut bewacht von mehreren Rettungsschwimmern der DLRG-Ortsgruppe Mechernich zogen die Schüler beim Sponsorenschwimmen ihre Bahnen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Gut bewacht von mehreren Rettungsschwimmern der DLRG-Ortsgruppe Mechernich zogen die Schüler beim Sponsorenschwimmen ihre Bahnen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Firmenich – Schwimmen können kann Leben retten – oder die Fördervereine von Schulen unterstützen. Denn seit Jahren organisiert das rührige Team der DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Mechernich ein Sponsorenschwimmen für die vier Grundschulen im Stadtgebiet Mechernich. 25 rein ehrenamtliche Helfer der Lebensretter waren am vergangenen Donnerstag gemeinsam mit dem Schulkollegium im Einsatz, um 401 Schülerinnen und Schüler in der Eifel-Therme Zikkurat zu betreuen – während diese im Sportbecken ihre Bahnen zogen und damit die Kassen ihrer Schulen aufbesserten. Schwimmend Gutes getan weiterlesen

Schwimmen für die Schulen

DLRG Mechernich organisiert Sponsorenschwimmen in der Eifel-Therme Zikkurat für alle vier Mechernicher Grundschulen – Erlös kommt zu 100 Prozent den Schulen zu Gute – 25 ehrenamtliche Wasseretter im Einsatz

Stephan Rau (v.l.) und Gizella Neunzig vom Vorstand der Mechernicher DLRG stellen mit ihrem Team wieder ein Sponsorenschwimmen zu Gunsten der Mechernicher Grundschulen auf die Beine, unterstützt von Simone Dassow, Leiterin Hugodrom, und Christian Klein, Leiter Eifel-Therme Zikkurat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Stephan Rau (v.l.) und Gizella Neunzig vom Vorstand der Mechernicher DLRG stellen mit ihrem Team wieder ein Sponsorenschwimmen zu Gunsten der Mechernicher Grundschulen auf die Beine, unterstützt von Simone Dassow, Leiterin Hugodrom, und Christian Klein, Leiter Eifel-Therme Zikkurat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Schwimmend der eigenen Schule etwas Gutes tun, dass können 1100 Schülerinnen und Schüler beim Sponsorenschwimmen in der Eifel-Therme Zikkurat. Die DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Ortsgruppe Mechernich unterstützt die Grundschulen der Bleibergstadt seit vielen Jahren und sorgt mit der Aktion am Donnerstag, 7. November, von 14 bis 19 Uhr für finanziellen Anschub der schuleigenen Fördervereine. Schwimmen für die Schulen weiterlesen

Es ist nie zu spät zum Schwimmen lernen

DLRG-Ortsgruppe Mechernich bietet auch speziell für erwachsene Nichtschwimmer Kurse an – Rettungsschwimmerlehrgänge für Lehrkräfte, Polizeianwärter und Sport-Studenten 

Setzen sich für hochwertige Schwimmausbildung in Mechernich ein: Der Vorstand der DLRG-Ortsgruppe Julian Eichen (v.l.), Vorsitzender der Jugend und Vertreter des Jugendvorstandes, Ramona Zappe, stellv. Vorsitzende und Ausbildungsleitung, Gizella Neunzig, Schatzmeisterin, Anja Rau, Geschäftsführung, sowie Stephan Rau, 1. Vorsitzender. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Setzen sich für hochwertige Schwimmausbildung in Mechernich ein: Der Vorstand der DLRG-Ortsgruppe Julian Eichen (v.l.), Vorsitzender der Jugend und Vertreter des Jugendvorstandes, Ramona Zappe, stellv. Vorsitzende und Ausbildungsleitung, Gizella Neunzig, Schatzmeisterin, Anja Rau, Geschäftsführung, sowie Stephan Rau, 1. Vorsitzender. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Deutschland droht ein Land der Nichtschwimmer zu werden, befürchtet der Bundesverband der DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft). Der Anteil der Nichtschwimmer und schlechten Schwimmer in der Bevölkerung belief sich Anfang der 1990er Jahre auf unter zehn Prozent, so die DLRG. Laut forsa-Studie von 2017 sind mittlerweile 59 Prozent der Grundschüler und jeder zweite Erwachsene nach eigenen Angaben Nichtschwimmer und schlechte Schwimmer. Der Trend gehe deutlich weiter nach unten. Es ist nie zu spät zum Schwimmen lernen weiterlesen

Großer Schwimmabzeichentag in Mechernich

DLRG der Bleibergstadt hilft bei der Schwimmausbildung an Schulen – Neue Kurse vom Seepferdchen bis zum Rettungsschwimmer

Jede Menge Schwimmabzeichen gab es für die Kinder der Grundschule Mechernich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Jede Menge Schwimmabzeichen gab es für die Kinder der Grundschule Mechernich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Noch leicht feuchte, aber glückliche Kindergesichter konnte man beim großen „Schwimmabzeichentag“ in der Eifel-Therme Zikkurat in Mechernich-Firmenich sehen: Das Team der Mechernicher DLRG-Ortsgruppe hatte am Morgen 40 „Pänz“ der Grundschule Mechernich offiziell in den Stand der „Schwimmkinder“ erhoben und ihnen nach getaner Leistung Jugendschwimmanzeichen in Bronze und Silber verliehen. Großer Schwimmabzeichentag in Mechernich weiterlesen

Nur mal so gefragt: Mona Zappe

Ramona (Mona) Zappe, 24 Jahre, Lehrerin an einer Förderschule

Hobby/Hobbys: DLRG, Tanzen, Lesen, Klettern, Reisen

Engagiert sich seit vielen Jahren für die DLRG-Ortsgruppe Mechernich: Ramona Zappe (2.v.l.), stellv. Vorsitzende und Ausbildungsleiterin der DLRG Mechernich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Engagiert sich seit vielen Jahren für die DLRG-Ortsgruppe Mechernich: Ramona Zappe (2.v.l.), stellv. Vorsitzende und Ausbildungsleiterin der DLRG Mechernich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Worüber würden Sie gern mehr in der Zeitung lesen? Ich würde mich freuen, wenn es mehr Berichte darüber gibt, was Menschen im Kreis Euskirchen leisten. Vor allem über ehrenamtliches Engagement, da dies häufig keine Erwähnung findet.

Sport ist für mich…. ein Ausgleich zum Alltag und hilft mir dabei gesund und fit zu bleiben. Nur mal so gefragt: Mona Zappe weiterlesen

DLRG mit Wasser, Land und Luft

Mechernicher Ortsgruppe der Rettungsschwimmer und Schwimmausbilder organisierte Jungendfahrt ins Wildgehege Hellenthal – Ausbildungskurse vom Schwimmanfänger bis zu beruflichen Anforderungen als Rettungsschwimmer

Nicht nur im Wasser bietet die DLRG Mechernich gemeinsamen Spaß: Die jüngste Gemeinschaftsfahrt führte zur Greifvogelstation Hellenthal. Bild: DLRG Mechernich
Nicht nur im Wasser bietet die DLRG Mechernich gemeinsamen Spaß: Die jüngste Gemeinschaftsfahrt führte zur Greifvogelstation Hellenthal. Bild: DLRG Mechernich

Mechernich/Hellenthal – „Schwimm mit uns – aber sicher“, lautet das Motto der DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Mechernich. Das rührige Team bietet allerdings mehr als die Schwimmausbildung vom Seepferdchen bis zum Rettungsschwimmer in der Eifel-Therme Zikkurat: Der Gemeinschaftsgedanke unter den Ausbilderinnen und Ausbildern sowie Schwimmhelfern und auch der Kursteilnehmer untereinander wird in der Mechernicher Ortsgruppe nicht nur proklamiert, sondern regelmäßig angewandt. So machte sich eine Gruppe von „Schwimmkindern“ zusammen mit dem DLRG-Team jetzt auf ins Wildfreigehege Hellenthal, wo sie zwar durch ein paar Regenschauer auch zwischendurch im nassen Element waren, sich ansonsten aber dem Land beim Rundgang durch das Gelände und bei der Greifvogelschau auch der Luft widmeten. DLRG mit Wasser, Land und Luft weiterlesen