Schlagwort-Archive: DLRG

Neue Lebensretter für das Hermann-Josef-Haus Urft

Die DLRG Ortsgruppen Mechernich und Kall haben im Doppelpack 27 Mitarbeiter der stationären Jugendhilfeeinrichtung zu Rettungsfähigen Aufsichtspersonen ausgebildet

Stephan Rau (l.), Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Mechernich, setzt auf eine starke Gemeinschaft – auch bei der Ausbildung: Die DRLG-Ortsgruppen Kall, Bad Münstereifel und Mechernich arbeiten eng zusammen. Foto: DLRG Mechernich
Stephan Rau (l.), Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Mechernich, setzt auf eine starke Gemeinschaft – auch bei der Ausbildung: Die DRLG-Ortsgruppen Kall, Bad Münstereifel und Mechernich arbeiten eng zusammen. Foto: DLRG Mechernich

Kall/Mechernich – 27 Mitarbeiter der stationären Jugendhilfeeinrichtung Hermann-Josef-Haus Urft haben die beiden DRLG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Ortsgruppen Mechernich und Kall jetzt zu Rettungsfähigen Aufsichtspersonen ausgebildet. Das Hermann-Josef-Haus Urft betreut bis zu 230 Kinder und Jugendliche. Auf dem etwa zehn Hektar großen  Gelände des Hauses in direkter Nähe zum Nationalpark Eifel gibt es neben den Wohngebäuden eine eigene Förderschule, eine Kapelle, einen Bauernhof mit Stallungen, eine Reithalle für heilpädagogisches Reiten und Voltigieren, eine Turnhalle, Fußball- und Basketballfelder, Tennisplätze, einen Boulderraum für das seilfreie Klettern in Absprunghöhe, eine Außen-Kletterwand – und ein eigenes Hallenbad. Neue Lebensretter für das Hermann-Josef-Haus Urft weiterlesen

Nur noch wenige Plätze frei bei Jugendschwimmkursen

DLRG Mechernich bildet regelmäßig in der Eifel-Therme-Zikkurat aus

Mit großen Sprüngen bringt die DLRG Mechernich Kinder zur Schwimmfähigkeit. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit großen Sprüngen bringt die DLRG Mechernich Kinder zur Schwimmfähigkeit. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – „In unseren Jugendschwimmkursen sind nur noch wenige Plätze frei“, berichte jetzt Ramona Zappe, Ausbildungsleiterin in der DLRG-Ortsgruppe Mechernich. Jeweils montags, donnerstags (ab 18.30 Uhr) oder samstags (von 9 Uhr) finden die Kurse statt und laufen in der Regel über zehn Wochen mit je einer Ausbildungseinheit von 90 Minuten montags und donnerstags sowie über 60 Minuten samstags pro Kurstag. Nur noch wenige Plätze frei bei Jugendschwimmkursen weiterlesen

Bei THW, DLRG und Feuerwehr funkte es

18 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Hilfsorganisationen nahmen an einer Ausbildung zum BOSSprechfunkzeugnis teil

Zum dritten Mal ließen sich Ehrenamtler von THW, DLRG und Feuerwehr gemeinsam zum Sprechfunker ausbilden. Foto: THW Euskirchen
Zum dritten Mal ließen sich Ehrenamtler von THW, DLRG und Feuerwehr gemeinsam zum Sprechfunker ausbilden. Foto: THW Euskirchen

Kreis Euskirchen – Rechtliche Grundlagen, Physik, Kartenkunde – wer als Einsatzkraft in den Hilfsorganisationen am so genannten BOS-Funk teilnimmt, muss sich in Theorie und Funkpraxis beweisen, denn gerade in Stresssituationen müssen Informationen klar und präzise übermittelt werden. Um fit für den Einsatz zu sein nahmen 18 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer an einer Ausbildung zum BOSSprechfunkzeugnis teil. Die Teilnehmer stellten mehrere Ortsverbände des Technischen Hilfswerks (THW), die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im Bezirk Euskirchen sowie des Löschzugs Euskirchen und der Löschgruppe Weidesheim der Freiwilligen Feuerwehr. Bei THW, DLRG und Feuerwehr funkte es weiterlesen

Vorstand der Mechernicher DLRG verjüngt

Neue Führungsriege ist seit vielen Jahren bei den Mechernicher Schwimmexperten und Ausbildern im Einsatz

Stehen weiter für hochwertige Schwimmausbildung in Mechernich: Der neue Vorstand der DLRG-Ortsgruppe wird gebildet durch Julian Eichen (v.l.), Vorsitzender der Jugend und Vertreter des Jugendvorstandes, Ramona Zappe, stellv. Vorsitzende und Ausbildungsleitung, Gizella Neunzig, Schatzmeisterin, Anja Rau, Geschäftsführung, sowie Stephan Rau, 1. Vorsitzender. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Stehen weiter für hochwertige Schwimmausbildung in Mechernich: Der neue Vorstand der DLRG-Ortsgruppe wird gebildet durch Julian Eichen (v.l.), Vorsitzender der Jugend und Vertreter des Jugendvorstandes, Ramona Zappe, stellv. Vorsitzende und Ausbildungsleitung, Gizella Neunzig, Schatzmeisterin, Anja Rau, Geschäftsführung, sowie Stephan Rau, 1. Vorsitzender. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Kräftig verjüngt hat sich der Vorstand der DRLG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) der Ortsgruppe Mechernich. Dennoch sind die „Neuen“ schon alte Hasen, denn die neue Führungsriege ist seit vielen Jahren bei den Mechernicher Schwimmexperten im Einsatz: Künftig leiten Stephan Rau, 1. Vorsitzender, Ramona Zappe, stellv. Vorsitzende und Ausbildungsleitung,  Anja Rau, Geschäftsführung,  Gizella Neunzig, Schatzmeisterin sowie Julian Eichen, Vorsitzender der Jugend und Vertreter des Jugendvorstandes, die Geschicke des Vereins. Vorstand der Mechernicher DLRG verjüngt weiterlesen

THW, DLRG und Feuerwehr sprechen eine Sprache

Gemeinsam absolvierten die Rettungskräfte eine Funkausbildung. Bild: Florian Sommer/THW
Gemeinsam absolvierten die Rettungskräfte eine Funkausbildung. Bild: Florian Sommer/THW

Kreis Euskirchen – Bei einer gemeinsamen Ausbildung erwarben gut 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer vom Technischen Hilfswerk (THW), der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und der Freiwilligen Feuerwehr das Funkzeugnis im analogen und digitalen Funk für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsauftrag (BOS-Funk). Der BOS-Funk ist das Funksystem aller Hilfsorganisationen, der Freiwilligen-, Werks- und Berufsfeuerwehren und des THW sowie von Polizei und Katastrophenschutz. Über die Grenzen der eigenen Einsatzorganisation hinweg lernten die Teilnehmer den Umgang mit dem Einsatzfunk.  THW, DLRG und Feuerwehr sprechen eine Sprache weiterlesen

Hilfsorganisationen aus Euskirchen zogen an einem Strang

Burkhard Aehlich: „Für das gegenseitige Vertrauen im Einsatzfall sind solche Übungen unheimlich wertvoll“

Rund 100 Ehrenamtliche der Euskirchener Hilfsorganisationen waren bei der GRoßübung NEPTUN 2017 im Einsatz. Bild: Simon Jägersküpper/DRK
Rund 100 Ehrenamtliche der Euskirchener Hilfsorganisationen waren bei der GRoßübung NEPTUN 2017 im Einsatz. Bild: Simon Jägersküpper/DRK

Euskirchen – Rund 100 Ehrenamtliche der Euskirchener Hilfsorganisationen waren am dritten Septemberwochenende im Einsatz, um Löschwasser zu pumpen und Arbeiten am Wasser abzusichern. Derart viele Kräfte aus unterschiedlichen Organisationen zu führen und über Nacht Verpflegung und Unterbringung sicherzustellen ist eine Herausforderung auch für erfahrene Einsatzleiter. Szenario der zweitägigen Großübung NEPTUN 2017 war ein Großbrand in einem Industriebetrieb. „Das ist eine Situation, in der alle Hilfsorganisationen Hand in Hand arbeiten müssen“, betont Burkhard Aehlich, Zugführer beim THW Euskirchen und einer der drei Übungsplaner vom THW. Hilfsorganisationen aus Euskirchen zogen an einem Strang weiterlesen

Schwimmkinder hatten Spaß im Trockenen

Zum ersten Mal luden die DLRG-Ortsgruppen Mechernich und Bad Münstereifel gemeinsam zur Jugendfahrt ein

Die versammelten Schwimmkinder sowie Betreuer der DLRG-Ortsgruppen Mechernich und Bad Münstereifel genossen einen gemeinsamen Spaßtag. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die versammelten Schwimmkinder sowie Betreuer der DLRG-Ortsgruppen Mechernich und Bad Münstereifel genossen einen gemeinsamen Spaßtag. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich/Bad Münstereifel – Gemeinschaft ist bei der DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) ein wichtiger Bestandteil in der täglichen Arbeit – die Jugendvorstände der DLRG-Ortsgruppen Mechernich und Bad Münstereifel bewiesen am vergangenen Samstag, dass dies auch ortsübergreifend gilt. Die Jugendvorstände hatten rund 50 Kinder aus den Schwimmkursen in der Eifel-Therme Zikkurat und dem Eifel-Bad eingeladen, um mit zahlreichen Betreuern ins Bubenheimer Spieleland zu fahren und dort einen ebenso bewegungsintensiven wie freudigen Tag zu genießen. Schwimmkinder hatten Spaß im Trockenen weiterlesen

Seepferdchen mit 47 Chromosomen

Milan hat das Down-Syndrom und ist der erste Schwimmschüler mit Behinderung, den die DLRG-Ortsgruppe Mechernich zum Frühschwimmer-Abzeichen gebracht hat

Ein erfolgreiches Team für besondere Menschen: Christian Mundt (v.l.), Vorsitzender DLRG Mechernich, Schwimmschüler Jan, Peter Jansen, 2. Vorsitzender DLRG Mechernich, „Seepferdchen“ Milan und DLRG-Ausbilderin Mona Zappe. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein erfolgreiches Team für besondere Menschen: Christian Mundt (v.l.), Vorsitzender DLRG Mechernich, Schwimmschüler Jan, Peter Jansen, 2. Vorsitzender DLRG Mechernich, „Seepferdchen“ Milan und DLRG-Ausbilderin Mona Zappe. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – „Als gebürtiger Friese ist mir sehr wichtig, dass mein Sohn sich über Wasser halten kann“, sagt Tameer Eden, Vater des elfjährigen Milan. Der aufgeweckte Junge kam mit dem Down-Syndrom zur Welt, hat 47 statt der üblichen 46 Chromosomen und sowohl motorische wie kognitive Defizite. Doch für die DLRG-Ortsgruppe Mechernich war das kein Hindernis, dem ständig zu Scherzen aufgelegten Jungen das Schwimmen und Tauchen in der Eifel-Therme Zikkurat beizubringen. Seepferdchen mit 47 Chromosomen weiterlesen

Schwimmen für den guten Zweck

DLRG Mechernich organisiert Sponsorenschwimmen in der Eifel-Therme Zikkurat für alle vier Mechernicher Grundschulen – Erlös kommt den Schulen zu Gute

Das Sponsorenschwimmen der DLRG-Ortsgruppe Mechernich wird von erfahrenen Rettungsschwimmern abgesichert. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Sponsorenschwimmen der DLRG-Ortsgruppe Mechernich wird von erfahrenen Rettungsschwimmern abgesichert. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Es ist ein bewährtes Konzept, mit dem die DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Ortsgruppe Mechernich den Grundschulen der Bleibergstadt unter die Arme greifen will: Zum vierten Mal veranstalten die Wasserretter ihr Sponsorenschwimmen in der Eifel-Therme Zikkurat, an dem sich wieder alle vier Mechernicher Grundschulen beteiligen wollen. Schwimmen für den guten Zweck weiterlesen

„Wir retten Kall“

Nach personeller und finanzieller Schräglage der Kaller DLRG wollen die Lebensretter aus Mechernich und Bad Münstereifel den Verein unterstützen – Bisher einmalige Aktion im Landesverband

Wollen zusammen die Kaller DLRG-Ortsgruppe wieder auf stabile Beine stellen: Peter Jansen (v.l.), Stellvertretender Vorsitzender DLRG Mechernich, Günter Monschau, Stellvertretender Vorsitzender DLRG Kall, Herbert Schmitz, Vorsitzender DLRG Kall, und Till Siebel, Vorsitzender DLRG Bad Münstereifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wollen zusammen die Kaller DLRG-Ortsgruppe wieder auf stabile Beine stellen: Peter Jansen (v.l.), Stellvertretender Vorsitzender DLRG Mechernich, Günter Monschau, Stellvertretender Vorsitzender DLRG Kall, Herbert Schmitz, Vorsitzender DLRG Kall, und Till Siebel, Vorsitzender DLRG Bad Münstereifel. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – „Wir retten Kall“, so lautet der prägnante Slogan, mit dem Till Siebel, Vorsitzender der DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Bad Münstereifel, ein „Leuchtturmprojekt“ beschreibt: „Das hat auch der Landesverband bestätigt: Es ist bislang einmalig, dass eine DLRG-Ortsgruppe, die faktisch platt ist, von anderen Ortsgruppen wieder aufgebaut wird.“ Die Idee dazu hatte Peter Jansen, stellvertretender Vorsitzender bei der Mechernicher DLRG-Ortsgruppe: „Ich hatte in der Bezirksversammlung von der Misere der Kaller gehört und wollte einfach helfen.“ „Wir retten Kall“ weiterlesen

Nikolaus lobt Schwimmkinder

DLRG-Ortsgruppe Mechernich beschert in der Eifel-Therme Zikkurat – Ausbildung vom Seepferdchen bis zum Rettungsschwimmer

Peter Jansen hatte als Nikolaus viel Lob für die Schwimmkinder. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Peter Jansen hatte als Nikolaus viel Lob für die Schwimmkinder. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Große Aufregung herrschte am vergangenen Samstag bei den Schwimmschülern in der Eifel-Therme Zikkurat in Mechernich: Denn nach dem Schwimmunterricht hatte sich Peter Jansen, Ausbilder in der Mechernicher Ortsgruppe der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft), trotz tropischer Schwimmbadtemperaturen in ein dickes Kostüm gekleidet, um als Nikolaus die Schwimmkinder zu bescheren. Nikolaus lobt Schwimmkinder weiterlesen

Mit den Rettungsschwimmern in den Kletterwald

DLRG-Jugend der Ortsgruppe Mechernich nahm Schwimmkinder mit in schwindelerregende Höhen

Einen aufregenden Tag verbrachte jetzt die Jugend der DLRG Mechernich im Kletterwald. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Einen aufregenden Tag verbrachte jetzt die Jugend der DLRG Mechernich im Kletterwald. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Wasser hat keine Balken, heißt es im Sprichwort – Luft schon. Zumindest im Kletterwald in Brühl, zu der die Jugend der DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Mechernich jetzt die Schwimmkinder zu einem gemeinsamen Abenteuer- und Spieltag einlud. Denn es galt in schwindelerregenden Höhen verschiedene Parcours – etwa an Drahtseilen aufgehängte und äußerst wackelige Holzbalken – und Seilrutschen zu überwinden, natürlich bestens mit Kletterausrüstung gesichert. Mit den Rettungsschwimmern in den Kletterwald weiterlesen