Schlagwort-Archive: RWSG

Surfer bekommen wieder Wind in die Segel

Zur Deutschen Meisterschaft auf dem Zülpicher Wassersportsee kamen auch viele Nachwuchssportler – Kreissparkasse Euskirchen übernahm die Schirmherrschaft – Paderborner Yachtclub holte sich den Titel

KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer (rechts) und der erste Vorsitzende des RWSG, Dieter Adolph (links), überreichten den Deutschen Meistern 2014 Philipp Oesterle, Fabian Grundmann und Thomas Stolarski die Medaillen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer (rechts) und der erste Vorsitzende des RWSG, Dieter Adolph (links), überreichten den Deutschen Meistern 2014 Philipp Oesterle, Fabian Grundmann und Thomas Stolarski die Medaillen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich – Der Parkplatz vor den Toren der Landesgartenschau in Zülpich war am Wochenende vollgestellt mit Caravans und Wohnwagen. Gut 80 Surfer aus ganz Deutschland hatten sich dort eingefunden, um an der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in der Raceboard-Klasse der Surf-Bundesliga (DMM) und der Deutschen Bestenermittlung in der Nachwuchsbundesliga (BIC Techno 29) auf dem Wassersportsee Zülpich teilzunehmen. Surfer bekommen wieder Wind in die Segel weiterlesen

Bundesligafinale der Windsurfer auf dem Wassersportsee Zülpich

Kreissparkasse Euskirchen hat die Schirmherrschaft der sportlichen Großveranstaltung übernommen – Neben der Raceboard-Klasse geht auch die Nachwuchsbundesliga an den Start – Erwartet werden an die 100 Teilnehmer

Thomas und Dieter Adolph vom RWSG (v.l.) freuten sich über den Besuch von KSK-Vorstandsvorsitzenden Udo Becker und KSK-Pressesprecherin Rita Witt, die die gute Nachricht überbrachten, dem Verein bei der Durchführung des Bundesligafinales finanziell unter die Arme greifen zu wollen und die Schirmherrschaft der sportlichen Großveranstaltung zu übernehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Thomas und Dieter Adolph vom RWSG (v.l.) freuten sich über den Besuch von KSK-Vorstandsvorsitzenden Udo Becker und KSK-Pressesprecherin Rita Witt, die die gute Nachricht überbrachten, dem Verein bei der Durchführung des Bundesligafinales finanziell unter die Arme greifen zu wollen und die Schirmherrschaft der sportlichen Großveranstaltung zu übernehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich – Mitte der 1970er Jahre, als Surfen weltweit hoch im Kurs stand und die Beach Boys noch auf den Scheitelwellen der deutschen Charts ritten, verfügte die Rheinische Windsurfing Gemeinschaft (RWSG) einmal über 1000 Mitglieder. Seither ist der Hype rund um das Segeln im Stehen als Weiterentwicklung des Wellenreitens zwar etwas abgeflaut, doch das Renommee des Vereins hat darunter keinesfalls gelitten. Bis heute hat die RWSG nämlich einen starken Trumpf im Ärmel: Den Wassersportsee Zülpich, der in Insiderkreisen nach wie vor als idealer Surfsee gilt. Bundesligafinale der Windsurfer auf dem Wassersportsee Zülpich weiterlesen