Schlagwort-Archive: Hartmut Cremer

Ehrungsmarathon bei der KSK Euskirchen

Großeinsatz für den Vorstand: Udo Becker und Hartmut Cremer ehrten zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für 25-jährige und zwei weitere für 40-jährige Treue – Es gab auch eine Verabschiedung

Vorstand und Betriebsrat der KSK Euskirchen ehrten zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die seit 25 bzw. 40 Jahren beim ältesten Kreditinstitut der Region tätig sind. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Vorstand und Betriebsrat der KSK Euskirchen ehrten zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die seit 25 bzw. 40 Jahren beim ältesten Kreditinstitut der Region tätig sind. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Dutzende von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) hatten sich am Montagmorgen ins S-Forum begeben, um zahlreiche Hausjubiläen zu feiern. Vorstandsvorsitzender Udo Becker überraschte die Gäste mit dem Hinweis, dass man gestern Abend beim Duell einen klaren Sieger habe ausmachen können. Während die meisten dabei an das Fernsehduell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz dachten, fügte er lachend hinzu: „Aus diesem Grund haben wir heute auch in Oranje gedeckt.“ Jetzt erst dämmert es den meisten Gästen, dass Becker das Fußballspiel zwischen den Niederlanden und Bulgarien meinte, dass mit 3:1 deutlich für die Niederländer ausgegangen war. Ehrungsmarathon bei der KSK Euskirchen weiterlesen

Sommerferienbetreuung Euskirchen: Zahl der Kinder wächst beständig

KSK Euskirchen ermöglichte seit 2011 allein in Euskirchen ca. 2500 Kindern eine Ferienfreizeit mit attraktiven Programmpunkten – Persönlicher Dank an Vorstandsmitglied Hartmut Cremer und Sebastian Thur vom Vorstandsstab 

Die Kinder und ihre Betreuer am Stützpunkt Hermann-Josef-Schule freuten sich über den Besuch von Mitgliedern der KSK-Euskirchen, der Diakonie Euskirchen, dem Caritasverband und der Stadt Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Kinder und ihre Betreuer am Stützpunkt Hermann-Josef-Schule freuten sich über den Besuch von Mitgliedern der KSK-Euskirchen, der Diakonie Euskirchen, dem Caritasverband und der Stadt Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Ohne die 15 freiwilligen Helfer läuft bei der großen Sommerferienbetreuung in der Kreisstadt Euskirchen nichts. Die 17 bis 25 Jahre alten Ehrenamtlichen, die gerade das Abitur abgelegt haben oder bereits im erzieherischen Bereich arbeiten, sind quasi die Software für das beliebte Kinderferien-Projekt. Die Hardware aber liefert seit Jahren verlässlich die Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Wie bereits in den vergangenen Jahren war es dem ältesten Kreditinstitut im Kreis Euskirchen erneut wichtig, dass auch Kindern, die ansonsten vielleicht keinen richtigen Urlaub genießen können, ein spannendes und vergnügliches Programm während der Sommerferien angeboten wird. Sommerferienbetreuung Euskirchen: Zahl der Kinder wächst beständig weiterlesen

Neues Kühlfahrzeug hilft Bedürftigen

Dank Sponsoren wie Kreissparkasse Euskirchen, Lions Club, Evangelischer Kirche und Mechernich-Stiftung verfügt die Tafel Mechernich jetzt über einen Transporter, durch den weitere kühlpflichtige Lebensmittel akquiriert werden können

Mit tatkräftiger Unterstützung haben Pfarrer Dr. Michael Stöhr (v.l.), Evangelische Kirchengemeinde Roggendorf, Alexandra Dreiseidler, Präsidentin Lions Club Nordeifel Euskirchen, Wolfgang Weilerswist, Vorsitzender Tafel Mechernich, Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, sowie Ralf Claßen und Maria Jentgen von der Mechernich Stiftung für ein Kühlfahrzeug der Tafel gesorgt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit tatkräftiger Unterstützung haben Pfarrer Dr. Michael Stöhr (v.l.), Evangelische Kirchengemeinde Roggendorf, Alexandra Dreiseidler, Präsidentin Lions Club Nordeifel Euskirchen, Wolfgang Weilerswist, Vorsitzender Tafel Mechernich, Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, sowie Ralf Claßen und Maria Jentgen von der Mechernich Stiftung für ein Kühlfahrzeug der Tafel gesorgt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – „2004 haben wir die Tafel Mechernich gegründet, damals kamen 30 bis 50 Gäste – zu Hoch-Zeiten im vergangenen Jahr waren es 300!“, berichtete Wolfgang Weilerswist, Vorsitzender der Tafel Mechernich, am vergangenen Samstag an der Tafel-Ausgabestelle in der Emil-Kreuser-Straße in Mechernich. Die Tafeln in Deutschland versorgen Bedürftige mit Lebensmitteln, alles wird über Ehrenamt und Spenden organisiert. Neues Kühlfahrzeug hilft Bedürftigen weiterlesen

„Talente wie euch, die brauchen wir im Handwerk“

Gewinner der „Guten Form 2017“ im KSK-Beratungscenter „Kirchplatz“ prämiert – Natalie Wiskows Notenschrank aus europäischem Nussbaum hatte es der Jury besonders angetan – Tischlermeister Arno Müller mahnte mehr Ausbildungsbereitschaft in den Betrieben an

KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer ließ sich den raffinierten Notenschrank von Siegerin Natalie Wiskow in allen Einzelheiten erläutern. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer ließ sich den raffinierten Notenschrank von Siegerin Natalie Wiskow in allen Einzelheiten erläutern. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Ein Bett mitten im Euskirchener Beratungscenter „Kirchplatz“ der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) sorgt zurzeit bei den Kunden für etwas Verwirrung. Normalerweise dauert es ja nicht allzu lange, bis man seinen Kundenberater sprechen kann. Wozu also die vermeintliche Aufforderung zum Nickerchen? Der Grund für dieses und einige andere ungewöhnliche Möbelstücke, die noch ein paar Tage lang in der Sparkassenfiliale zu sehen sind, ist der alljährliche Wettbewerb „Die gute Form“ der Tischlerinnung Euskirchen. KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer freute sich am Dienstagabend, die Preisträger dieses ungewöhnlichen Wettbewerbs im Beratungscenter begrüßen zu dürfen. „Talente wie euch, die brauchen wir im Handwerk“ weiterlesen

KSK Euskirchen unterstützt Schülerfrühstück an der GGS Nordstadt

Drei bis vier Kinder pro Klasse bringen regelmäßig kein Frühstück mit und haben auch zu Hause vor Schulbeginn noch nicht gefrühstückt – Katholische Jugendagentur organisiert das Projekt

Sie möchten, dass kein Kind hungrig die Schulbank drücken muss: Schulleiterin Monika Tilk, Uwe König, Silas Wiederer (beide KJA), Margret Schmitz, Lars Gippert (KJA) und Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied KSK Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Sie möchten, dass kein Kind hungrig die Schulbank drücken muss: Schulleiterin Monika Tilk, Uwe König, Silas Wiederer (beide KJA), Margret Schmitz, Lars Gippert (KJA) und Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied KSK Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Immer mehr Kinder kommen morgens in die Schule und haben noch nicht gefrühstückt. „Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich“, berichtete Margret Schmitz, die sich bislang in der Offenen Ganztagsschule der Gemeinschaftsgrundschule Nordstadt in Euskirchen ehrenamtlich um das Schülerfrühstück gekümmert hat. Am Ende waren es 16 Kinder, die sie jeden Morgen versorgte. „Nicht immer ist es so, dass die Kinder ohne Frühstück aus dem Haus geschickt werden, einige können morgens in der Früh auch einfach nichts essen“, so Schmitz. KSK Euskirchen unterstützt Schülerfrühstück an der GGS Nordstadt weiterlesen

Der „Privatmensch hinter dem Banker“

Vorstandsvorsitzender Udo Becker und Vorstandsmitglied Hartmut Cremer begehen Dienst- und Hausjubiläen bei der Kreissparkasse Euskirchen stets mit einer persönlichen Ehrung der Mitarbeiter

Ehrten verdiente Mitarbeiter der Kreissparkasse Euskirchen: Udo Becker (3.v.l.), KSK-Vorstandsvorsitzender, und Vorstandsmitglied Hartmut Cremer (r.). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ehrten verdiente Mitarbeiter der Kreissparkasse Euskirchen: Udo Becker (3.v.l.), KSK-Vorstandsvorsitzender, und Vorstandsmitglied Hartmut Cremer (r.). Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Diese Frisuren!“, diese Bemerkung raunte am vergangenen Dienstagvormittag mehrfach durch das S-Forum der  Kreissparkasse Euskirchen (KSK), als die alten Bewerbungsfotos aus dem Jahr 1991 mit der derzeit oft wallenden Haarpracht langjähriger Mitarbeiter gezeigt wurden. Denn die Dienst- und Hausjubiläen der KSK werden nicht mit einem einfachen Blumenstrauß begangen: Udo Becker, KSK-Vorstandsvorsitzender, und Vorstandsmitglied Hartmut Cremer nehmen sich immer einen halben Tag Zeit, um ihre Mitarbeiter persönlich im Rahmen einer kleinen Feier zu ehren und die „Privatperson hinter dem Banker“ vorzustellen. Der „Privatmensch hinter dem Banker“ weiterlesen

Stadtranderholung Zülpich: 86 zufriedene Kinder

Teamleiterin Kirsten Jansen bedankte sich bei den Sponsoren Hartmut Cremer von der KSK und Walfried Heinen von RWE für die verlässliche finanzielle Unterstützung

Teamleiterin Kirsten Jansen (linke Treppenhälfte, oberste Reihe, rechts) und die Kinder bedankten sich bei Hartmut Cremer (KSK) (v.r.), Walfried Heinen (RWE) und Ottmar Voigt (Stadt Zülpich). Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Teamleiterin Kirsten Jansen (linke Treppenhälfte, oberste Reihe, rechts) und die Kinder bedankten sich bei Hartmut Cremer (KSK) (v.r.), Walfried Heinen (RWE) und Ottmar Voigt (Stadt Zülpich). Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Zülpich – Die Stadtranderholung in Zülpich hat sich in den letzten Jahren zu einem Erfolgsprojekt gemausert. Der Andrang von Kindern, die einen Teil ihrer Ferienfreizeit hier verbringen wollen, war aber nicht immer so groß gewesen. Ottmar Voigt, Beigeordneter und Stadtkämmerer der Römerstadt, berichtete am letzten Aktionstag im Foyer der Karl-von-Lutzenberger-Realschule, dass man sich auch schon mal mit 35 statt wie in diesem Jahr mit 86 Teilnehmern habe zufrieden geben müssen. Stadtranderholung Zülpich: 86 zufriedene Kinder weiterlesen

Sechs neue Zahlenfans begrüßt

Vorstand und Ausbilder der Kreissparkasse Euskirchen versorgten Nachwuchsbanker mit Schultüte und guten Tipps für eine erfolgreiche Ausbildung zur Bankkauffrau oder zum Bankkaufmann

Routiniers und Nachwuchs der Kreissparkasse Euskirchen beisammen: Hartmut Cremer (v.l.), Vorstandsmitglied, die Auszubildenden Jennifer Kuffner, Jana Scheiff, Alexander Uerdingen und Vera Kettel, Ausbildungsleiterin Anke Titz, Vorstandsvorsitzender Udo Becker, die Azubis Nicole Bädorf und Roman Sohnius sowie Sonja Müsch, Leiterin Abteilung Personalförderung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Routiniers und Nachwuchs der Kreissparkasse Euskirchen beisammen: Hartmut Cremer (v.l.), Vorstandsmitglied, die Auszubildenden Jennifer Kuffner, Jana Scheiff, Alexander Uerdingen und Vera Kettel, Ausbildungsleiterin Anke Titz, Vorstandsvorsitzender Udo Becker, die Azubis Nicole Bädorf und Roman Sohnius sowie Sonja Müsch, Leiterin Abteilung Personalförderung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Sechs neue Auszubildende  erweitern seit Montag das Team der Kreissparkasse Euskirchen (KSK): Sonja Müsch, Leiterin Abteilung Personalförderung, und Ausbildungsleiterin Anke Titz begrüßten Jana Scheiff (18) aus Bad Münstereifel-Witscheiderhof, Alexander Uerdingen (18) aus Straßfeld, Nicole Bädorf (18) aus Euskirchen-Niederkastenholz, Jennifer Kuffner (16) aus Blankenheim, Roman Sohnius (17) aus Bad Münstereifel- Houverath und Vera Kettel (19) aus Stadtkyll. Die angehenden Bankkaufleute bekamen zum Einstieg nicht nur eine Schultüte mit süßen Sachen und nützlichen Accessoires, sondern vor allem gute Wünsche und handfeste Ratschläge für den Einstieg – und zwar auch von Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK, und seinem Vorstandskollegen Hartmut Cremer persönlich. Sechs neue Zahlenfans begrüßt weiterlesen

Stadtranderholung Euskirchen ist gut gebucht

517 Kinder haben insgesamt 1236 Wochen der von Diakonie und Caritas getragenen Ferienbetreuung gebucht – Erster Beigeordneter Johannes Winckler lobte die verlässliche Unterstützung der Kreissparkasse Euskirchen, die wieder 10.000 Euro bereitgestellt hatte

Überzeugten sich vor Ort von Qualität und Spaßfaktor der Euskirchener Stadtranderholung: Hartmut Cremer (r.), Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Euskirchen, und Johannes Winckler (5.v.r.), Erster Beigeordneter Stadt Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Überzeugten sich vor Ort von Qualität und Spaßfaktor der Euskirchener Stadtranderholung: Hartmut Cremer (r.), Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Euskirchen, und Johannes Winckler (5.v.r.), Erster Beigeordneter Stadt Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Fröhliches Kindergejohle erklang am Donnerstagnachmittag in der Aula der Euskirchener Hermann-Josef-Schule, als Nadine Günther von der Diakonie Euskirchen fragte, wie den Kindern denn die Stadtranderholung gefalle. Insgesamt 517 „Pänz“ zwischen sechs und dreizehn Jahre nutzen die städtische Sommerferienbetreuung in diesem Jahr, bei denen in den ersten fünf Wochen der großen Ferien werktags von 8 bis 16.30 Uhr ein abwechslungsreiches Programm geboten wird. Stadtranderholung Euskirchen ist gut gebucht weiterlesen

Bankschlüssel wird nur mit Wehmut zurückgegeben

Auszubildende der Kreissparkasse Euskirchen hatten die Mechernicher Geschäftsstelle für vier Wochen in Eigenregie geführt – Positives Resümee von Vorstand, Ausbildungsleiterin und Kunden

Großes Lob für die Azubis sprach Hartmut Cremer (r.), KSK-Vorstandsmitglied, unter den Augen von Ralf Claßen (v.l.), Kämmerer Stadt Mechernich, Rita Witt, Direktorin KSK-Vorstandsstab, Josef Reidt, Vorsitzender der KSK-Kultur- und Sportstiftung, KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück und Ausbildungsleiterin Anke Titz (2.v.r.) aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Großes Lob für die Azubis sprach Hartmut Cremer (r.), KSK-Vorstandsmitglied, unter den Augen von Ralf Claßen (v.l.), Kämmerer Stadt Mechernich, Rita Witt, Direktorin KSK-Vorstandsstab, Josef Reidt, Vorsitzender der KSK-Kultur- und Sportstiftung und Vorsitzender des Verwaltungsrates der KSK Euskirchen, KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück und Ausbildungsleiterin Anke Titz (2.v.r.) aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – „Für die jungen Leute war das eine große Herausforderung – aber sie haben ihre Aufgaben gut gemeistert!“, mit diesen Worten zog Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), das Resümee aus dem jüngsten und nunmehr fünften „Azubi-BC“: Für vier Wochen hatten die KSK-Azubis des zweiten und dritten Lehrjahres das Mechernicher Beratungscenter, wie die KSK-Geschäftsstellen mit Service- und Beratungsteam genannt werden, in Eigenregie übernommen. Bankschlüssel wird nur mit Wehmut zurückgegeben weiterlesen

Kunden-Spenden haben sich verdoppelt

Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Euskirchen, konnte 3500 Euro an gemeinnützige Vereine im Kreis Euskirchen aus den „GiroCents“ verteilen – Teilnehmer spenden einmal im Monat die Nachkommastellen auf dem Konto

Hartmut Cremer (l.), KSK-Vorstandsmitglied, freut sich über die wachsende Kundenunterstützung für „GiroCents“, mit dem gemeinnützige Institutionen gefördert werden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Hartmut Cremer (l.), KSK-Vorstandsmitglied, freut sich über die wachsende Kundenunterstützung für „GiroCents“, mit dem gemeinnützige Institutionen gefördert werden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – Die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) hat mit „GiroCents“ eine Aktion entwickelt, mit der man auch mit Kleingeld viel erreichen kann: KSK-Kunden, die sich an „GiroCents“ beteiligen, spenden am Monatsende die Nachkommabeträge auf dem Konto – also 1 bis 99 Cent – an gemeinnützige Organisationen. Dabei können die Kunden unter vier Bewerbern abstimmen, wie das Geld prozentual verteilt wird. Kunden-Spenden haben sich verdoppelt weiterlesen

Hommage an das Tischlerhandwerk

Im KSK-Beratungscenter „Kirchplatz“ wurden die Gewinner der „Guten Form 2016“ prämiert – Ausstellung mit Gesellenstücken zeigt Kreativität und Fortschrittlichkeit des Tischlerhandwerks

Wettbewerbsgewinner Lukas Müller (vorne) präsentierte stolz sein Hängeschränkchen, dahinter stehend v.l.: Richard Schaefer, stellvertretender Tischlerinnungs-Obermeister, Hartmut Cremer, KSK-Vorstandsmitglied, Anton Berg (Belobigung), Arno Müller Vorstandmitglied Tischlerinnung, Ruth Hellmanns (Belobigung), Isaak Henrichs (2. Platz) und Felix Kohnert (3. Platz). Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Wettbewerbsgewinner Lukas Müller (vorne) präsentierte stolz sein Hängeschränkchen, dahinter stehend v.l.: Richard Schaefer, stellvertretender Tischlerinnungs-Obermeister, Hartmut Cremer, KSK-Vorstandsmitglied, Anton Berg (Belobigung), Arno Müller Vorstandmitglied Tischlerinnung, Ruth Hellmanns (Belobigung), Isaak Henrichs (2. Platz) und Felix Kohnert (3. Platz). Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Einmal im Jahr wird im KSK-Beratungscenter „Kirchplatz“ eine Lanze für das Tischlerhandwerk gebrochen. Dann dürfen junge Nachwuchstischler dort ihre Gesellenstücke präsentieren, die sie erfolgreich für den Wettbewerb „Die gute Form“ eingereicht haben. „Unser Beratungscenter im Zentrum von Euskirchen gehört zu den wenigen Einrichtungen, in denen wir noch genügend Platz für eine solche Ausstellung haben“, begrüßte KSK-Vorstandsmitglied Hartmut Cremer die Gäste und betonte, dass man der Tischlerinnung auch zukünftig gerne diese Ausstellungsmöglichkeit einräumen wolle, zumal man aufgrund der hohen Kundenfrequenz im BC „Kirchplatz“ vielen Menschen die prämierten Gesellenstücke präsentieren und so der Bevölkerung die Leistungsfähigkeit des Tischlernachwuchses demonstrieren könne. Hommage an das Tischlerhandwerk weiterlesen