Schlagwort-Archive: Alexander Böhmer

Der regenerativen Energie auf der Spur

30 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eifel aus Blankenheim und des Hermann-Josef-Kollegs aus Steinfeld waren zu Gast bei der ene-Unternehmensgruppe

Photovoltaik-Experte Alexander Böhmer erklärte nicht nur die Funktionsweise eines Solarmoduls, sondern erinnerte auch an die lange Geschichte der sonnenergetischen Nutzung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Photovoltaik-Experte Alexander Böhmer erklärte nicht nur die Funktionsweise eines Solarmoduls, sondern erinnerte auch an die lange Geschichte der sonnenergetischen Nutzung. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Im Physikunterricht der neunten Klasse gehören Erneuerbare Energien längst zum Lehrplan. Aber wie genau erzeugt man Grünstrom, wie funktioniert eine Photovoltaik-Anlage und wie ein Windrad, und vor allem: Wie kommt der so erzeugte Strom bis in die Haushalte? Diesen und anderen Fragen gingen jetzt 30 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Eifel aus Blankenheim und des Hermann-Josef-Kollegs aus Steinfeld auf den Grund. Beantwortet hat die Fragen der regionale Energiedienstleister vor Ort, der zugleich Kooperationspartner beider Schulen ist. Der regenerativen Energie auf der Spur weiterlesen

Fast ein Drittel mehr Sonnenpower im Solarpark Herhahn

Euskirchener Solarspezialist „F&S solar“ erweiterte im Auftrag der „Energie Nordeifel“ den zweitgrößten Solarpark der Eifel um über 2000 Photovoltaik-Module

Uwe Czypiorski (v.l.), Technischer Geschäftsführer „F&S solar“, und Alexander Böhmer, Projektleiter der „Energie Nordeifel“, vor der Erweiterung des Solarparks in Herhahn. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Uwe Czypiorski (v.l.), Technischer Geschäftsführer „F&S solar“, und Alexander Böhmer, Projektleiter der „Energie Nordeifel“, vor der Erweiterung des Solarparks in Herhahn. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Herhahn – Bei seiner Inbetriebnahme 2010 war der Solarpark Herhahn der größte der Eifel. Jetzt hat der Euskirchener Solarspezialist „F&S solar“ im Auftrag der „Energie Nordeifel“ das Sonnenkraftwerk um mehr als ein Drittel der ursprünglichen Größe erweitert. Uwe Czypiorski, Technischer Geschäftsführer von „F&S solar“: „Die 2070 neuen Module liefern eine Spitzenleistung von über 500 000 Watt und erzeugen etwa 460 000 Kilowatt-Stunden Strom im Jahr.“ Das entspricht rechnerisch dem Strombedarf von 132 Haushalten. Gegenüber herkömmlicher Stromerzeugung können so 320 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.      Fast ein Drittel mehr Sonnenpower im Solarpark Herhahn weiterlesen

Dreiste Modul-Diebe gingen leer aus

Unbekannte drangen auf das Gelände des „Sunpark Kalenberg“ ein und demontierten zwei Reihen Sonnenkollektoren – LKW blieb dann aber stecken

Mit einem Laster versuchten Unbekannte, Sonnenkollektoren aus dem „Sunpark Kalenberg“ zu stehlen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit einem Laster versuchten Unbekannte, Sonnenkollektoren aus dem „Sunpark Kalenberg“ zu stehlen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kalenberg – 110 Sonnenkollektoren versuchten bislang Unbekannte in der Nacht von Mittwoch, 10. Oktober, auf Donnerstag, 11. Oktober, aus dem „Sunpark Kalenberg“ zu entwenden. Sie drangen mit einem am Mittwochnachmittag gestohlenen LKW auf das umzäunte Gelände ein und demontierten zwei komplette Reihen des von der „KEVER“ errichteten Solarparks, eines der größten Sonnenkraftwerke des Landes. Dreiste Modul-Diebe gingen leer aus weiterlesen