Schlagwort-Archive: Hilfsgruppe Eifel

Typisierungsaktionen helfen Krebskranken in aller Welt

Vierjähriger Lukas, dessen Schicksal Anlass für die jüngste Typisierungsaktion der Hilfsgruppe Eifel war, ist auf dem Weg der Besserung – Bad Münstereifeler Dirk Thomas hilft sechsjährigem Mädchen aus Indien

Dem kleinen Lukas geht es schon besser, wie Hilfsgruppenchef Willi Greuel berichtete. Foto: privat
Dem kleinen Lukas geht es schon besser, wie Hilfsgruppenchef Willi Greuel berichtete. Foto: privat

Kreis Euskirchen – Gute Nachrichten konnte Willi Greuel Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel, beim jüngsten Monatsstammtisch der Eifeler Kinderkrebshilfe verkünden: „Der  vierjährige Lukas hat einen Stammzellenspender gefunden! Die Transplantation hat bereits stattgefunden und der an Blutkrebs erkrankte Junge befindet sich auf dem Wege der Besserung.“ Das Schicksal des kleinen jungen hatte die Hilfsgruppe zum Anlass genommen, im November vergangenen Jahres die neunte Typisierungsaktion der Hilfsgruppe Eifel seit 1995 zu organisieren. Fast 1400 Eifeler hatten sich dabei einem Bluttest unterzogen und sich als potentielle Lebensretter registrieren lassen. Typisierungsaktionen helfen Krebskranken in aller Welt weiterlesen

Heeresmusikkorps spielt für Hilfsgruppe Eifel

Benefizkonzert zugunsten des „Förderkreises für tumor- und leukämiekranke Kinder Hilfsgruppe Eifel“ soll am Mittwoch, 21. August, um 20.30 Uhr im Rahmen der Monschauer Festspiele 2013 auf der Monschauer Burg stattfinden.

Das Heeresmusikkorps will in Monschau für die Hilfsgruppe Eifel spielen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Heeresmusikkorps will in Monschau für die Hilfsgruppe Eifel spielen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Monschau – Das Heeresmusikkorps 300 aus Koblenz setzt sich für die Hilfsgruppe Eifel ein: Die Profimusiker in Uniform wollen am Mittwoch, 21. August, um 20.30 Uhr im Rahmen der Monschauer Festspiele 2013 auf der Monschauer Burg unter Stabführung von Oberstleutnant Robert Kuckertz eine „Historische Serenade“ präsentieren. Der Erlös geht an die Hilfsgruppe Eifel. Das 50 Mann und Frau starke Musikkorps will dem Publikum eine „Zeitreise“ durch Militärmusik aus verschiedenen Epochen bieten. Heeresmusikkorps spielt für Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

Winterläufe brachten Hilfsgruppe 2500 Euro ein

Das Geld wird für die Finanzierung von Sonarium-Therapien verwendet

Den Scheck an Willi Greuel und Patrick Züll übergaben Ralf Schumacher (Firmengruppe Schumacher), Christian Hens (Regionalgas Euskirchen), Dirk Hartmann (Tribea Gesundheitszentrum), Dr. Michael Nolte (Eifelhöhenklinik), Jörg Brang (Sport Brang), Richard Joisten (Kreissparkasse Euskirchen und  VfL Kommern), Wilhelm Loepke (TVE Bad Münstereifel) und Hartmut Davidi vom FC Keldenich. Bild: Reiner Züll
Den Scheck an Willi Greuel (4.v.r.) und Patrick Züll (5.v.l) übergaben Ralf Schumacher (Firmengruppe Schumacher), Christian Hens (Regionalgas Euskirchen), Dirk Hartmann (Tribea Gesundheitszentrum), Dr. Michael Nolte (Eifelhöhenklinik), Jörg Brang (Sport Brang), Richard Joisten (Kreissparkasse Euskirchen und VfL Kommern), Wilhelm Loepke (TVE Bad Münstereifel) und Hartmut Davidi vom FC Keldenich. Bild: Reiner Züll

Kreis Euskirchen/Kall – Einen Spendenscheck über 2500 Euro für die Hilfsgruppe Eifel konnten Willi Greuel und Patrick Züll am Dienstagabend in der Bauzentrale Schumacher in Kall entgegennehmen. Diese Summe hatten die Veranstalter der Winterlaufserie, die seit nunmehr fünf Jahren im Kreis Euskirchen stattfindet, von Sportlern und Sponsoren zusammengetragen. Winterläufe brachten Hilfsgruppe 2500 Euro ein weiterlesen

Über 2200 Besucher bei der 16. Mechernicher Oldie-Nacht

Mit der Übergabe eines 40.000-Euro-Spendenschecks von der Hilfsgruppe Eifel an die DKMS wurde die Typisierungsaktion für den kleinen Lukas restlos bezahlt – 32.500 Euro bekam der Förderkreis der Bonner Uni-Klinik für die Finanzierung zweier Ambulanzschwestern

Die Band "Abba da Capo" ließ die vier weltberühmten Schweden wiederauferstehen. Bild: Reiner Züll
Die Band „Abba da Capo“ ließ die vier weltberühmten Schweden wiederauferstehen. Bild: Reiner Züll

Mechernich-Firmenich – „Das war der absolute Wahnsinn und einfach Spitze“ resümierten der Hilfsgruppen-Vorsitzende Willi Greuel und der Eventmanager der Firmenicher „Tonfabrik“, Arnold Tilz, am Sonntagmorgen nachdem eine lange Nacht vorüber war. Mit über 2200 Besuchern war die 16. Mechernicher Oldienacht die bisher am stärksten besuchte Hilfsgruppen-Veranstaltung aller Zeiten. Über 2200 Besucher bei der 16. Mechernicher Oldie-Nacht weiterlesen

„Mechernicher Oldienacht“ rückt näher

Musikmarathon am Samstag, 9. März, mit rund zehn Stunden Programm bringt hochkarätige Bands wie „Lords“ und „Rattles“ auf die Bühne – Stones-Coverband „Voodoo Lounge“ mit toller Bühnenshow

„Volles Haus“ wird zur Mechernicher Oldienacht am Samstag, 9. März erwartet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
„Volles Haus“ wird zur Mechernicher Oldienacht am Samstag, 9. März erwartet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – „Bei uns gibt es den ersten gemeinsamen Auftritt von Rattles und Lords, wir verkaufen über das Internet Karten in der gesamten Republik“, berichtete Willi Greuel, Vorsitzender der „Hilfsgruppe Eifel“ und Hauptorganisator der „Mechernicher Oldienacht jetzt erfreut der „Eifeler Presse Agentur“. Für den rund zehnstündigen Marathon mit Musik aus den 60er bis 80er Jahren seien zwar noch Karten zu haben, aber wer sicher gehen will, am Samstag, 9. März, bei der großen Oldiparty in der „Ton-Fabrik“ in Mechernich-Firmenich dabei zu sein, solle sich besser Tickets sichern. Zumal die Karten limitiert sind, wie der Cheforganisator sagt: „Eigentlich dürfen 3600 Menschen in die Halle, wir verkaufen aber nur 2000 Karten, damit genug Platz für alle ist!“

„Mechernicher Oldienacht“ rückt näher weiterlesen

Hilfsgruppe Eifel vermeldet Monatsrekord

Das Geld wird keinesfalls gehortet, sondern 40.000 Euro gehen an die DKMS für die Typisierungsaktion des kleinen Markus und 32.500 Euro an die Bonner Kinderklinik

Hanni Latz (2.v.l.) und Claudia Nießen (rechts) übereichten in Vollem die Spende von 1800 Euro vom Pfarrgemeinderat Vlatten an Renate Engels (links) und Kathi Greuel (2.v.r.) von der Hilfsgruppe Eifel. (Bild: Reiner Züll)
Hanni Latz (2.v.l.) und Claudia Nießen (rechts) übereichten in Vollem die Spende von 1800 Euro vom Pfarrgemeinderat Vlatten an Renate Engels (links) und Kathi Greuel (2.v.r.) von der Hilfsgruppe Eifel. Bild: Reiner Züll

Kreis Euskirchen/Vollem. Gute Nachrichten hatte der Vorsitzende der Hilfsgruppe Eifel, Willi Greuel, beim jüngsten Monatsstammtisch des Kaller Förderkreises im Haus Kronenberg in Vollem zu verkünden. Der Vorverkauf für die 16. Oldienacht am 9. März in der Firmenicher „Tonfabrik“ deutet auf ein ausverkauftes Haus hin. Die Spendenquelle der Eifeler Bevölkerung sprudelte vor Weihnachten und zum Jahreswechsel wie selten zuvor und der vierjährige Lukas, für den am 18. November eine Typisierungsaktion in Bad Münstereifel  stattgefunden hat, befindet sich nach einer Stammzellenübertragung auf dem Weg der Besserung. Hilfsgruppe Eifel vermeldet Monatsrekord weiterlesen

„Wir Musiker fangen keine Einbrecher“

Landespolizeiorchester NRW spielte beim dritten Neujahrskonzert über 3100 Euro für die Hilfsgruppe Eifel ein

Willi Greuel freute sich, dass das Publikum kurzfristig die Terminverschiebung mitgemacht hatte und erneut so überaus zahlreich in Gemünd erschienen war. Bild: Reiner Züll/Hilfsgruppe Eifel
Willi Greuel freute sich, dass das Publikum kurzfristig die Terminverschiebung mitgemacht hatte und erneut so überaus zahlreich in Gemünd erschienen war. Bild: Reiner Züll/Hilfsgruppe Eifel

Gemünd/Wuppertal – Das dritte Neujahrskonzert des NRW-Landes-polizeiorchesters (LPO) unter dem Dirigat von Scott Lawton hat am Mittwochabend über 3100 Euro für die Hilfsgruppe Eifel eingespielt. Weit über 400 begeisterte Zuhörer überschütteten das Ensemble nach einem über zwei Stunden dauernden Konzert mit Beifall. „Wir Musiker fangen keine Einbrecher“ weiterlesen

Landespolizeiorchester versucht es am Mittwoch noch einmal

Das NRW-Landespolizeiorchester gab bereits anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Hilfsgruppe Eifel ein Benefizkonzert für die Hilfsgruppe Eifel. Im Januar spielen die Musiker erneut für die Hilfsgruppe im Gemünder Kursaal auf. Bild: Hilfsgruppe Eifel
Das NRW-Landespolizeiorchester will am Mittwoch erneut die Reise in die Eifel wagen.  Bild: Hilfsgruppe Eifel

Schleiden-Gemünd – Am Sonntag musste das Neujahrskonzert für die Hilfsgruppe Eifel leider ausfallen. Das Landespolizeiorchester NRW war aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse in Wuppertal in Schnee und Eis stecken geblieben. Landespolizeiorchester versucht es am Mittwoch noch einmal weiterlesen

„Köbesse“ unterstützten Hilfsgruppe Eifel

Eine der größten Karnevalssitzungen im Rheinland fest in Eifeler Hand –  2000 Euro von der „Schwäz“ für die Hilfsgruppe Eifel

Den Erlös von 2000 Euro überreichte Sitzungspräsident Rolf Jaeck während eines Auftritts der Kölner Paveier an Hilfsgruppensprecher Reiner Züll. Bild: Hilfsgruppe Eifel
Den Erlös von 2000 Euro überreichte Sitzungspräsident Rolf Jaeck während eines Auftritts der Kölner Paveier an Hilfsgruppensprecher Reiner Züll. Bild: Hilfsgruppe Eifel

Eifel/Kalscheuren – Zum 20. Mal fand am Freitag im großen Festzelt auf dem Werksgelände des Unternehmens Orion Engineered Carbons (ehemals Degussa) in Kalscheuren eine der größten Karnevalssitzungen im Rheinland statt, die Sitzung der „Köbesse op dr Schwäz“. Seit Jahren wird diese Sitzung, die vor 20 Jahren für Werksangehörige ins Leben gerufen wurde, von dem Kommerner Karnevalisten Rolf Jaeck organisiert und geleitet. Jaeck ist stellvertretender Betriebsratsvorsitzender des Unternehmens. Er agierte auch am Freitag wieder als Sitzungspräsident. „Köbesse“ unterstützten Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

Spende soll für Typisierungsaktion genutzt werden

Bei der Gala von „Club der Köche Nordeifel“ und dem Verband der Serviermeister, Hotel- und Restaurantfachkräfte in Kall kamen 4800 Euro zusammen

Gerhard Ridders (v.l.) und Walter Schütz übergaben einen Scheck von 4800 Euro an Willi Greuel für die Hilfsgruppe Eifel. Bild: Reiner Züll
Gerhard Ridders (v.l.) und Walter Schütz übergaben einen Scheck von 4800 Euro an Willi Greuel für die Hilfsgruppe Eifel. Bild: Reiner Züll

Kreis Euskirchen/Düren – Eine Spende über 4800 Euro konnte jetzt Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel, für die rührige Kinderkrebshilfe aus der Eifel entgegennehmen: Beim Neujahrsempfang der Club der Köche Nordeifel (CdK) und der Eifeler Sektion des Verbandes der Serviermeister, Hotel- und Restaurantfachkräfte (VSR) am Donnerstagabend in der Sport- und Veranstaltungs-Arena in Düren überreichten Gerhard Ridders, Vorsitzenden des VSR, und CdK-Vorsitzende Walter Schütz die Summe, die bei der fünften Benefiz-Gala von VSR und CdK zugunsten der Hilfsgruppe Eifel im Berufskolleg in Kall zusammen kam. Spende soll für Typisierungsaktion genutzt werden weiterlesen