Schlagwort-Archive: DKMS

Bad Münstereifeler spendet Stammzellen für Leukämie-Erkrankte

Von Reiner Züll – Zwölf Jahre nach der Typisierung konnte Reiner Breiden zum Lebensretter werden

Reiner Breiden aus Bad Münstereifel spendete Stammzellen für eine 68-jährige Leukämie-Patientin. Foto: Reiner Züll
Reiner Breiden aus Bad Münstereifel spendete Stammzellen für eine 68-jährige Leukämie-Patientin. Foto: Reiner Züll

Bad Münstereifel –  Es ist doch noch ein Happy-End einer Typisierung, die 2005 in der Flamersheimer Schule stattfand, als für den zweijährigen Jan Luca ein Stammzellenspender gesucht wurde. Jan Luca konnte damals leider nicht geholfen werden, aber jetzt fand sich aus dieser Aktion ein Spender für eine Leukämie-Patientin. Bad Münstereifeler spendet Stammzellen für Leukämie-Erkrankte weiterlesen

Das tolle Gefühl als „genetischer Zwilling“

Von Reiner Züll – Grit Sattler hat durch eine Knochenmarkspende einer Amerikanerin das Leben gerettet und teilte diese Erfahrung bei der Typisierungsaktion in Hellenthal, um betroffenen Familien Hoffnung zu geben

Grit Sattler aus Rheinbach präsentierte in Hellenthal einen Brief und ein Foto ihres „genetischen Zwillings.“ Foto: Reiner Züll
Grit Sattler aus Rheinbach präsentierte in Hellenthal einen Brief und ein Foto ihres „genetischen Zwillings.“ Foto: Reiner Züll

Rheinbach/Hellenthal – Bei der jüngsten Typisierungsaktion der Hilfsgruppe Eifel reiste auch Grit Sattler aus Rheinbach an. Allerdings nicht, um sich als möglicher „genetischer Zwilling“ eines leukämiekranken Menschen typisieren zu lassen – das hatte sie nämlich bereits. Sie wollte stattdessen den Familien der beiden Leukämie-Patienten Jörg Pfingsten aus Hellenthal-Scheid, zweifacher Familienvater, und der fünfjährigen Lara aus Erftstadt, Hoffnung geben – und zwar durch ihre Erfahrungen als Knochenmarkspenderin. Das tolle Gefühl als „genetischer Zwilling“ weiterlesen

Große Typisierungsaktion für Björn und Lara

Von Reiner Züll Bei den bisherigen neun Typisierungsaktionen der Hilfsgruppe Eifel haben sich bereits über 22.000 Menschen aus dem Kreis Euskirchen typisieren und in der weltweiten Spenderdatei registrieren lassen

Sie hoffen, dass bald Stammzellenspender für Björn und Lara gefunden werden. Von links: Christian Werheid (DKMS), Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel, Björns Nichte Elisa mit Hund Blümchen, Björns Schwester Wenke Schloeßer, Knochenmarkspenderin Simone Krämer und Hellenthals Bürgermeister Rudolf Westerburg. Bild: Reiner Züll
Sie hoffen, dass bald Stammzellenspender für Björn und Lara gefunden werden. Von links: Christian Werheid (DKMS), Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel, Björns Nichte Elisa mit Hund Blümchen, Björns Schwester Wenke Schloeßer, Knochenmarkspenderin Simone Krämer und Hellenthals Bürgermeister Rudolf Westerburg. Bild: Reiner Züll

Hellenthal/Erftstadt – Die Hilfsgruppe Eifel bereitet derzeit in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmark Spenderdatei (DKMS) und unter der Schirmherrschaft des Hellenthaler Bürgermeisters Rudolf Westerburg eine große Typisierungsaktion vor, die am 23. November von 9 bis 18 Uhr in der Grenzlandhalle stattfindet. Die Aktion ist für den 36-jährigen Björn aus Hellenthal-Scheid und für die fünf jährige Lara aus Erftstadt. Beide sind an Leukämie (Blutkrebs) erkrankt und brauchen dringend einen Knochenmark-Spender. Alle bisherigen Versuche, geeignete Spender zu finden, sind bisher erfolglos geblieben. Große Typisierungsaktion für Björn und Lara weiterlesen

Hilfsgruppe Eifel geht schuldenfrei ins neue Jahr

Von Reiner Züll Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr – Dutzende Bürger und Institutionen halfen wieder mit großen und kleinen Spenden – Allein 28 schwerstbehinderten Kinder wurde eine Sonarium-Therapie ermöglicht – Bis zum Ende des dritten Quartals bereits fast 270.000 Euro in Hilfsmaßnahmen investiert

Die Theaterjugend Wahlen übergab Carmen Keil (links) und Renate Engels (rechts) für der Hilfsgruppe Eifel 800 Euro. Der Kerperscheider Reiner Wahl (2.v.r.) übergab in Vollem anlässlich seines 50. Geburtstages 2500 Euro. Bild: Reiner Züll
Die Theaterjugend Wahlen übergab Carmen Keil (links) und Renate Engels (rechts) für die Hilfsgruppe Eifel 800 Euro. Der Kerperscheider Reiner Wahl (2.v.r.) überreichte in Vollem anlässlich seines 50. Geburtstages 2500 Euro. Bild: Reiner Züll

Kall/Vollem – Einen erfreulichen Rückblick auf ein gutes Jahr 2013 für die Hilfsgruppe Eifel konnte deren Vorsitzender Willi Greuel auf dem jüngsten  Monatsstammtisch des Förderkreises im Haus Kronenberg in Vollem halten. Dank der Spendenbereitschaft der Eifeler seien die 56.000 Euro, die die Hilfsgruppe für die Typisierungsaktion im November in Euskirchen für den kleinen Jerome aufbringen musste, an die DKMS bezahlt. Greuel: „Wir gehen schuldenfrei ins neue Jahr“. Hilfsgruppe Eifel geht schuldenfrei ins neue Jahr weiterlesen

1122 Menschen ließen sich für Jerome typisieren

Von Reiner Züll Über 130 freiwillige Helfer waren am Sonntag in Euskirchen im Einsatz, so dass die Aktion reibungslos über die Bühne ging

Der Schirmherr Landrat Günter Rosenke brachte eine 500-Euro-Spende mit. Von links: Willi Greuel (Hilfsgruppe Eifel), Rabea Karthoff (DKMS), Landrat Günter Rosenke, DKMS-Mitarbeiterin Maria Altendorf und Hilfsgruppen-Schatzmeister Helmut Lanio. Bild: Reiner Züll
Der Schirmherr Landrat Günter Rosenke brachte eine 500-Euro-Spende mit. Von links: Willi Greuel (Hilfsgruppe Eifel), Rabea Karthoff (DKMS), Landrat Günter Rosenke, DKMS-Mitarbeiterin Maria Altendorf und Hilfsgruppen-Schatzmeister Helmut Lanio. Bild: Reiner Züll

Kreis Euskirchen – Fast hätte Helmut Lanio, der Schatzmeister der Hilfsgruppe Eifel, mit seinem Tipp richtig gelegen: Lanio hatte im Vorfeld der Typisierungsaktion für den dreijährigen Jerome verlauten lassen, dass er mit 1200 Typisierungswilligen rechnet, die sich in der Marienschule einem Bluttest unterziehen. Als die achtstündige Aktion am Sonntagabend beendet wurde, waren es genau 1122 Männer und Frauen gewesen, die zum Test gekommen waren. „Ein stolzes Ergebnis“ konstatierte Rabea Karthoff von der Deutschen Knochenmark Spenderdatei (DKMS), die mit ihrer Kollegin Maria Altendorf die Aktion der Hilfsgruppe begleitete. 1122 Menschen ließen sich für Jerome typisieren weiterlesen

Hilfsgruppe Eifel startet Typisierungsaktion für dreijährigen Jerome

Bislang haben sich bereits 20.000 Kreisbürger typisieren lassen – 248 Spender gaben bereits kranken Menschen in 31 Ländern der Erde die Chance auf ein zweites Leben

Landrat Günter Rosenke (links) hat die Schirmherschaft über die neunte Typisierungsaktion der Hilfsgruppe Eifel in Zusammenarbeit mit der DKMS übernommen. Niocola Wenderoth von der DKMS und Willi Greuel von der Hilfsgruppe Eifel hoffen, dass sich wieder viele Kreisbürger an der Aktion beteiligen werden. Bild: Reiner Züll
Landrat Günter Rosenke (links) hat die Schirmherschaft über die neunte Typisierungsaktion der Hilfsgruppe Eifel in Zusammenarbeit mit der DKMS übernommen. Niocola Wenderoth von der DKMS und Willi Greuel von der Hilfsgruppe Eifel hoffen, dass sich wieder viele Kreisbürger an der Aktion beteiligen werden. Bild: Reiner Züll

Kreis Euskirchen/Kall – Der Appell von Landrat Günter Rosenke bei der Presskonferenz im  Kreishaus war eindeutig: „Helft bitte alle mit“, lautete die Botschaft an die Kreis Euskirchener Bevölkerung, die aufgerufen ist, sich am Sonntag, 13. Oktober, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr in der Euskirchener Marienschule typisieren zu lassen. Zum neunten Mal innerhalb von 20 Jahren veranstaltet die Hilfsgruppe Eifel eine große Typisierungsaktion, um einen Stammzellenspender für einen leukämiekranken Menschen aus dem Kreis Euskirchen zu retten. Hilfsgruppe Eifel startet Typisierungsaktion für dreijährigen Jerome weiterlesen

Über 2200 Besucher bei der 16. Mechernicher Oldie-Nacht

Mit der Übergabe eines 40.000-Euro-Spendenschecks von der Hilfsgruppe Eifel an die DKMS wurde die Typisierungsaktion für den kleinen Lukas restlos bezahlt – 32.500 Euro bekam der Förderkreis der Bonner Uni-Klinik für die Finanzierung zweier Ambulanzschwestern

Die Band "Abba da Capo" ließ die vier weltberühmten Schweden wiederauferstehen. Bild: Reiner Züll
Die Band „Abba da Capo“ ließ die vier weltberühmten Schweden wiederauferstehen. Bild: Reiner Züll

Mechernich-Firmenich – „Das war der absolute Wahnsinn und einfach Spitze“ resümierten der Hilfsgruppen-Vorsitzende Willi Greuel und der Eventmanager der Firmenicher „Tonfabrik“, Arnold Tilz, am Sonntagmorgen nachdem eine lange Nacht vorüber war. Mit über 2200 Besuchern war die 16. Mechernicher Oldienacht die bisher am stärksten besuchte Hilfsgruppen-Veranstaltung aller Zeiten. Über 2200 Besucher bei der 16. Mechernicher Oldie-Nacht weiterlesen

Hoffnung für Lukas: 1382 potentielle Lebensretter ließen sich typisieren

188 Helfer in Bad Münstereifel waren im Einsatz – Hilfsgruppe Eifel hat in insgesamt  neun Typisierungsaktionen über 20.000 mögliche Stammzellenspender für Leukämieerkrankte motivieren können

Insgesamt 1382 Menschen ließen sich bei der Aktion der Hilfsgruppe Eifel typisieren. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Insgesamt 1382 Menschen ließen sich bei der Aktion der Hilfsgruppe Eifel typisieren, darunter waren viele junge Leute. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – „Wir haben die 20.000er-Marke geknackt!“, berichtete Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel, am Sonntagabend freudig. Zusammen mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) hatte die Hilfsgruppe zu einer Typisierungsaktion in der Bad Münstereifeler Heinz-Gerlach-Halle aufgerufen, um potentielle Lebensretter für leukämiekranke Menschen zu finden. Hoffnung für Lukas: 1382 potentielle Lebensretter ließen sich typisieren weiterlesen

30.000 Euro Spendengelder im Vorfeld der Typisierung

Hilfsgruppe Eifel freut sich über zahlreiche Zuwendungen von Bürgern und Unternehmen

Kathi Greuel (Mitte) und Georg Schmitz (rechts) konnten Spenden für die Hilfsgruppe entgegen nehmen. Prokurist Jürgen Wagenpfeil (links) von der Bonner Firma Knauber übergab 2000 Euro. Die Junggesellen aus Kallmuth hatten für die Hilfsgruppe „gebrabbelt“. Bild: Hilfsgruppe Eifel
Kathi Greuel (Mitte) und Georg Schmitz (rechts) konnten Spenden für die Hilfsgruppe entgegen nehmen. Prokurist Jürgen Wagenpfeil (links) von der Bonner Firma Knauber übergab 2000 Euro. Die Junggesellen aus Kallmuth hatten für die Hilfsgruppe „gebrabbelt“. Bild: Hilfsgruppe Eifel

Kall/Mechernich – Im Vorfeld der Typisierungsaktion der Hilfsgruppe Eifel für den vierjährigen leukämiekranken Lukas am 18. November in Bad Münstereifel hat der Kaller Förderkreis einen erhöhten Eingang von Spenden registriert. 30.000 Euro Spendengelder im Vorfeld der Typisierung weiterlesen

Hannes Schöner und drei Lions Clubs unterstützen Typisierung

Der Bassist und Lead-Sänger der Kölner Kultband „Höhner“ ruft die Menschen auf, zur großen Typisierungsaktion der Hilfsgruppe Eifel nach Bad Münstereifel zu kommen – Lions Clubs unterstützen die Veranstaltung mit 1500 Euro

Für Lukas aber auch für viele unbekannte Menschen, die an Leukämie erkrankt sind, findet eine Typisierungsaktion in Münstereifel statt. Bild: Privat
Für Lukas aber auch für viele unbekannte Menschen, die an Leukämie erkrankt sind, findet eine Typisierungsaktion in Münstereifel statt. Bild: Privat

Bad Münstereifel. Für den prominenten Musiker ist es keine Frage, die Aktion der Hilfsgruppe Eifel in seiner Heimatstadt Bad Münstereifel zu unterstützen. „Ich habe“, sagt Hannes Schöner, „am Sonntag beim Sessionsauftakt in Köln in viele glückliche Gesichter von Menschen schauen dürfen, die Spaß und Freude hatten. Ich wünsche Lukas, dass er so etwas auch einmal erleben kann. Darum schenkt ihm nicht nur euer Herz, sondern auch einen winzigen Tropfen Blut“. Hannes Schöner und drei Lions Clubs unterstützen Typisierung weiterlesen

Dominic Sanz unterstützt die Hilfsgruppe Eifel

Große Typisierungsaktion am 18. November in Bad Münstereifel

Domik Sanz unterstützt die Typisierungaktion für den kleinen Lukas. Bild: Hilfsgruppe Eifelchenspiegel
Dominic Sanz unterstützt die Typisierungaktion für den kleinen Lukas. Bild: Hilfsgruppe Eifel

Bad Münstereifel – Dominic Sanz gehört zu denjenigen, die sich für die große Typisierungsaktion stark machen, die von der Hilfsgruppe Eifel zusammen mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) am Sonntag, 18. November, von 9 bis 18 Uhr in der Heinz-Gerlach-Halle in Bad Münstereifel durchgeführt wird. Dominic Sanz unterstützt die Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

Der vierjährige Lukas braucht dringend Hilfe

9. Typisierungsaktion der Hilfsgruppe Eifel am Sonntag, 18. November, in Bad Münstereifel

Für den vierjährigen Lukas sucht die Hilfsgruppe Eifel einen Stammzellenspender. Foto: privat
Für den vierjährigen Lukas sucht die Hilfsgruppe Eifel einen Stammzellenspender. Foto: privat

Bad Münstereifel – Lukas ist vier Jahre alt und liebt das Fußballspielen. Doch Lukas ist an Blutkrebs erkrankt. Er und seine Eltern suchen einen passenden Spender. Denn, wie für viele andere Blutkrebspatienten auch, ist die Übertragung von gesunden Stammzellen für Lukas die einzige Heilungsmöglichkeit. Um ihm und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet die Hilfsgruppe Eifel zusammen mit der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS ) am Sonntag, 18. November 2012, von 9 bis 18 Uhr in der Heinz-Gerlach-Halle, Im goldenen Tal 6 in Bad Münstereifel eine Aktion, um potenzielle Stammzellspender ausfindig zu machen. Schirmherr der Aktion ist Alexander Büttner, Bürgermeister von Bad Münstereifel. Der vierjährige Lukas braucht dringend Hilfe weiterlesen