Schlagwort-Archive: LVR-Freilichtmuseum Kommern

Sparstrümpfe unter der Matratze

Schulmuseum Bergisch Gladbach zeigt Sonderausstellung zur Geschichte des Schulsparens im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Der "Sparefroh" sollte Schulkinder zum Sparen motivieren. Foto: LVR
Der „Sparefroh“ sollte Schulkinder zum Sparen motivieren. Foto: LVR

Mechernich-Kommern – Eine Sonderausstellung zur Geschichte des Schulsparens soll am, Dienstag, 30. Oktober (Weltspartag), um 15 Uhr im LVR-Freilichtmuseum Kommern eröffnet werden. Unter dem Titel „Das wünsch ich mir, drum spare ich“, der 1954 auf Plakaten rheinische Schulkinder zum Sparen animierte, zeigt die Schau des Schulmuseums Bergisch Gladbach, Sammlung Cüppers, zum Teil recht skurrile Exponate – nicht nur die Matratze mit den darunter versteckten Sparstrümpfen. Sparstrümpfe unter der Matratze weiterlesen

Sankt Martin reitet durch das LVR-Freilichtmuseum Kommern

Höhepunkt des Martinszuges ist die legendäre Mantelteilung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Höhepunkt des Martinszuges ist die legendäre Mantelteilung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Traditioneller Umzug wie früher auf den Eifel-Dörfern – Berühmte Mantelteilung wird gezeigt – Stall- und Rüben-Laternen leuchten den Weg durch die malerische Fachwerkkulisse

Mechernich-Kommern – Hoch zu Ross begrüßt Sankt Martin am Sonntag, 4. November, 17 Uhr Familien und Kindergruppen im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Danach will er den „Martinszug wie früher auf dem Dorf“ anführen, der seinen Weg durch die mit Stall-Laternen und Windlichtern festlich beleuchteten historischen Baugruppen des Museums nimmt. Ganz wie in der Heiligenlegende kommt es dann am großen Martinsfeuer zu der berühmten Szene, in der Martin seinen Mantel mit einem Bettler teilt. Sankt Martin reitet durch das LVR-Freilichtmuseum Kommern weiterlesen

Kartoffelernte wie anno dazumal

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern können Kinder und Jugendliche erleben, wie unsere Vorfahren Erdäpfel geerntet haben

Mit alten Erntegerät Kartoffeln ernten, das können Kinder und Jugendliche im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit alten Erntegerät Kartoffeln ernten, das können Kinder und Jugendliche im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Ein großes Kartoffel-Ernte-Feuer soll am Donnerstag, 4. Oktober, wieder im LVR-Freilichtmuseum Kommern brennen: Kinder- und Jugendgruppen sind eingeladen, bei der Kartoffelernte zu helfen und dabei zu lernen, wie unsere Vorfahren die Eräpfel aus dem Boden geklaubt haben. Die Ernte war früher eine mühselige Handarbeit, weil die Kartoffeln mit Spaten oder Gabel ausgegraben werden mussten. Oft wurde der Erntetag mit einem Kartoffelfeuer beendet, in dem das abgestorbene Kartoffelkraut verbrannt wurde. Man nutzte es auch, um in der Glut Kartoffeln zu garen. So gab es nach der Ernte auf dem Feld eine einfache, aber sättigende Mahlzeit. Kartoffelernte wie anno dazumal weiterlesen

Freiflüge überm Freilichtmuseum

Die Greifvogelstation HellenthaDie Greifvogelstation Hellenthal präsentiert ihre Vögel im LVR-Freilichtmuseum. Bild: Hans-Theo Gerhards/LVR
Die Greifvogelstation Hellenthal präsentiert ihre Vögel im LVR-Freilichtmuseum. Bild: Hans-Theo Gerhards/LVR

Kommern – Am Sonntag, 28. Oktober, präsentiert die Greifvogelstation Hellenthal im LVR-Freilichtmuseum Kommern eindrucksvolle Exemplare jener Vögel, die früher auch an europäischen Fürstenhöfen von bediensteten Falknern zur Beizjagd auf Niederwild eingesetzt wurden. Freiflüge überm Freilichtmuseum weiterlesen

Swing der Dreißiger und Vierziger Jahre im Fachwerk-Ambiente

Beim Frühschoppen im LVR-Freilichtmuseum Kommern will die Jamaikanerin Beverly Daley im Stil der First Lady of Jazz, Ella Fitzgerald, Swingklassiker und Evergreens darbieten

Die Jamaikanerin Beverly Daley will das LVR-Freilichtmuseum Kommern zum Swingen bringen. Bild: privat
Die Jamaikanerin Beverly Daley will das LVR-Freilichtmuseum Kommern zum Swingen bringen. Bild: LVR

Mechernich-Kommern – Zum fünften und diesjährig letzten Frühschoppen mit rheinischem Frühstücksbuffet lädt das LVR-Freilichtmuseum Kommern am Sonntag, 2. September, von 11 bis 13.30 Uhr in die historische „Gastwirtschaft zur Post“ ein. Swing der Dreißiger und Vierziger Jahre im Fachwerk-Ambiente weiterlesen

Hochzeitsbäume, Tanzlinden und essbare Laubbäume

WaldPädagogikZentrum Eifel informiert über Mythen rund um Bäume sowie über die Bedeutung des Waldes als Lieferant gesunder Nahrungsmittel

Um Bäume ranken sich zahlreiche Mythen, doch der Wald diente früher auch als Lieferant gesunder Nahrungsmittel. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Um Bäume ranken sich zahlreiche Mythen, doch der Wald diente früher auch als Lieferant gesunder Nahrungsmittel. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Bäume spielen im Dorf und in der Umgebung von öffentlichen Gebäuden und Plätzen seit jeher eine besondere Rolle. Die Winterlinde, ein Baum, der in unserer Region heimisch ist, hat an vielen alten Schulgebäuden und vor Kirchen auch heute noch einen besonderen Platz. Sie war häufig Dorfmittelpunkt und Treffpunkt für Jung und Alt. Aus diesem Verständnis heraus hat man in verschiedenen Gegenden so genannte Tanzlinden gepflanzt, unter denen es sich im Sommer trefflich feiern ließ. Hochzeitsbäume, Tanzlinden und essbare Laubbäume weiterlesen

1962 holten sie die Deutsche Meisterschale

Fußball-Stars erzählen im LVR-Freilichtmuseum Kommern – Auf der „ZeitBlende 1962“ kommen prominente Zeitzeugen zu Wort

Fritz Pott schießt das vierte Tor im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1962. Bild: LVR/Leihgabe Pott)
Fritz Pott schießt das vierte Tor im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1962. Bild: LVR/Leihgabe Pott)

Mechernich-Kommern/Köln – Auf der Großveranstaltung „ZeitBlende 1962“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern am kommenden Wochenende wird es erstmals Podiums-Gespräche mit prominenten Zeitzeugen geben. Am Sonntag, 19. August, 14.45 Uhr, erinnern die Fußball-Legenden Fritz Pott und Leo Wilden an Fußball-Kultur um 1962 und daran, wie sie 1962 als Spieler des 1. FC Köln die Deutsche Fußballmeisterschaft errangen. 1962 holten sie die Deutsche Meisterschale weiterlesen

So viele Oldtimer wie noch nie

Für die „ZeitBlende 1962“ legt das LVR-Freilichtmuseum Kommern strenge Maßstäbe an – 150 Bewerber haben bereits eine Zusage erhalten

In diesem Jahr werden auf der ZeitBlende mehr Oldtimer denn je erwartet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
In diesem Jahr werden auf der ZeitBlende mehr Oldtimer denn je erwartet. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Bei der fünften Auflage seines „Festes der Erinnerungen“ am 18. und 19. August kann das LVR-Freilichtmuseum Kommern mit einer noch nie da gewesenen Anzahl von Oldtimern rechnen. Für die Teilnahme an der „ZeitBlende 1962“ haben bis jetzt mehr als 150 Bewerber mit historischen PKW, Motorrädern und Nutzfahrzeugen ihre Zusage erhalten.

So viele Oldtimer wie noch nie weiterlesen

Hier wohnte einst der Bodenbacher Bürgermeister

„Bauesch Haus“ steht 50 Jahre im LVR-Freilichtmuseum Kommern – In Erinnerung an das Richtfest lädt das Museum zu einer Feier ein

Das Haus aus Bodenbach, das seit 50 Jahren im Freilichtmuseum steht, wird für das Richtfest-Jubiläum restauriert. Bild: Ute Herborg-Oberhäuser/LVR
Das Haus aus Bodenbach, das seit 50 Jahren im Freilichtmuseum steht, wird für das Richtfest-Jubiläum restauriert. Bild: Ute Herborg-Oberhäuser/LVR

Kommern/Kreis Daun – Für Hocheifel-Verhältnisse muss es ein recht wohlhabender Bauherr gewesen sein, der in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts im armen Bodenbach (heute Gemeinde Kelberg) ein so stattliches Haus errichten ließ. „Nur selten findet man in dieser Region und Zeit einen so aufwändig gestalteten Straßengiebel und ein Haus von solcher Größe“, berichtet der stellvertretende Leiter des LVR-Freilichtmuseums Kommern, Dr. Michael H. Faber. Hier wohnte einst der Bodenbacher Bürgermeister weiterlesen

Fetziger Rock´n´Roll im Freilichtmuseum

Unter dem Motto „Die Zeit der Dorfmusik ist vorbei!“ treten renommierte Bands im Rahmen der Nostalgie-Reihe „Zeitblende“ auf

„Lady Sunshine and The Candy Kisses“ ist eine der renommierten Bands, die zur "Zeitblende 1962" im LVR-Freilichtmuseum Kommern aufspielen wollen. Bild: privat
„Lady Sunshine and The Candy Kisses“

Mechernich-Kommern – Es wird gerockt im LVR-Freilichtmuseum Kommern: Unter dem Motto „Die Not hat ein Ende! Die Zeit der Dorfmusik ist vorbei!“ wollen renommierte Bands fetzigen Rock´n´Roll der 50er und 60er Jahre auf der Nostalgie-Großveranstaltung „ZeitBlende 1962“ spielen. Den Auftakt bestreiten die „Holly Hoppers“ am Samstag, 18. August, um 12 Uhr. Mit ihrer „Tanzrevue 1962“ eröffnen sie den zweitägigen Reigen der Erinnerungen an all das, was vor einem halben Jahrhundert los war im Rheinland und in der Welt. Fetziger Rock´n´Roll im Freilichtmuseum weiterlesen

Sommerferienaktionen im LVR-Freilichtmuseum

Kinder und Erwachsene können im LVR-Freilichtmuseum Kommern auch beim Backen mithelfen. Bild: Ludger Ströter/LVR
Kinder und Erwachsene können im LVR-Freilichtmuseum Kommern auch beim Backen mithelfen. Bild: Ludger Ströter/LVR

Mechernich-Kommern – Das LVR-Freilichtmuseum Kommern bietet in den Sommerferien (NRW) viele interessante Mitmachprojekte für Familien und Kinder an. So können die kleinen und großen Museumsgäste Süßes und Herzhaftes backen oder kochen, oder unter Anleitung traditionelles Spielzeug wie Windräder oder Flattermännchen basteln. Sommerferienaktionen im LVR-Freilichtmuseum weiterlesen

Literarisch-musikalischer Abend zu Ehren von Clara Viebig

Der Abend wird gestaltet von Clara Wahl, Sieglinde Schneider und Katia Franke (v.l.) Bild: Schneider/LVR-FMK
Der Abend wird gestaltet von Clara Wahl, Sieglinde Schneider und Katia Franke (v.l.) Bild: Schneider/LVR-FMK

Mechernich-Kommern – Aus Anlass ihres 60. Todestag erinnert das LVR-Freilichtmuseum Kommern am Dienstag, 31. Juli, um 19 Uhr im historischen Tanzsaal an die Eifel-Schriftstellerin Clara Viebig. Die WDR-Moderatorin Katia Franke liest an diesem Abend Auszüge aus Viebigs bekanntem Roman „Das Kreuz im Venn“, der von der Sehnsucht handelt, sein Glück zu machen. Unterstützt wird sie dabei von der Eiflerin und Viebig-Kennerin Clara Wahl, die die Dialekt-Passagen aus dem Roman übernimmt. Die Sopranistin Sieglinde Schneider untermalt den Abend mit Interpretationen von Volksliedern aus der Zeit von Clara Viebig. Literarisch-musikalischer Abend zu Ehren von Clara Viebig weiterlesen