Schlagwort-Archive: Bördebahn

Neues ÖPNV-Angebot in Zülpich

CityBus-Linie verbindet den Bahnhof mit der Innenstadt – Stadt Zülpich und RVK stellen neue CityBus-Linie 774 vor – Fahrplan ist auf die Bördebahn abgestimmt

Seit dem Fahrplanwechsel verbindet der CityBus der Linie 774 den Zülpicher Bahnhof mit der Innenstadt und dem Seepark. Darüber freuen sich (v.l.) Bürgermeister Ulf Hürtgen, Landrat Günter Rosenke, RVK-Niederlassungsleiter Paul Floss sowie Geschäftsbereichsleiter Heinz-Peter Weiß und der Beigeordnete Ottmar Voigt (beide Stadt Zülpich). Bild: W. Andres / Kreis Euskirchen
Seit dem Fahrplanwechsel verbindet der CityBus der Linie 774 den Zülpicher Bahnhof mit der Innenstadt und dem Seepark. Darüber freuen sich (v.l.) Bürgermeister Ulf Hürtgen, Landrat Günter Rosenke, RVK-Niederlassungsleiter Paul Floss sowie Geschäftsbereichsleiter Heinz-Peter Weiß und der Beigeordnete Ottmar Voigt (beide Stadt Zülpich). Bild: W. Andres / Kreis Euskirchen

Zülpich – Pünktlich zum Fahrplanwechsel startet die neue Kleinbuslinie 774. Anstoß dazu gab die Reaktivierung der Bördebahn, die ebenfalls zum Fahrplanwechsel nun auch wochentags auf der Strecke „Düren-Zülpich-Euskirchen“ im Vorlaufbetrieb verkehrt, sprich vor der kompletten Fertigstellung der gesamten Infrastruktur. Neues ÖPNV-Angebot in Zülpich weiterlesen

Die Bördebahn kommt in Fahrt

Spatenstich für mehr Mobilität zwischen den Kreisen Euskirchen und Düren

Mit einem symbolischen Spatenstich starteten Vertreter von Politik, Verwaltung und der beteilig-ten Unternehmen die Bauarbeiten entlang der Trasse der Bördebahn. Foto: David Dreimüller / Büro Klaus Voussem
Mit einem symbolischen Spatenstich starteten Vertreter von Politik, Verwaltung und der beteilig-ten Unternehmen die Bauarbeiten entlang der Trasse der Bördebahn. Foto: David Dreimüller / Büro Klaus Voussem

Nörvenich-Rommelsheim – „Mit der Reaktivierung der Bördebahn bringen wir die Kreise Euskirchen und Düren noch enger zusammen und eröffnen den Menschen mehr Mobilität“, so der Landtagsabgeordneter Voussem beim Spatenstich für den weiteren Ausbau der Bördebahn von Düren nach Euskirchen. Diese soll ab Mitte Dezember nicht mehr nur am Wochenende, sondern auch werktags fahren. „Die Bördebahn ist ein wichtiger Standortfaktor, denn sie erleichtert es den Berufspendlern, zur Arbeit zu kommen“, so Voussem. So könnte die Bördebahn viele Menschen aus dem Großraum Köln anlocken, die sich zwischen Euskirchen und Düren ansiedeln möchten. Von dort erreichen sie die Region Aachen oder den Köln-Bonner Raum bequem per Zug. Geplant sind Haltepunkte unter anderem in Elsig, Ülpenich, Dürscheven und Euskirchen-West. Die Bördebahn kommt in Fahrt weiterlesen