Schlagwort-Archive: Eifel

Kostenfreier Qigong-Schnupperkurs in Gemünd

Freiwillige Spende soll dem Caritasverband Eifel zu Gute kommen

Qigong ist eine Mischung aus Meditation und Bewegung. Foto: Deutsche Qigong-Gesellschaft
Qigong ist eine Mischung aus Meditation und Bewegung. Foto: Deutsche Qigong-Gesellschaft

Schleiden-Gemünd – Schnupperstunden in Qigong bietet Qigong-Lehrerin Sabine Renner aus Euskirchen im Kurpark Gemünd, und zwar ab Donnerstag, 9. August. Qigong gehört zu einer der fünf Säulen der chinesischen Medizin und ist eine Mischung aus Meditation und Bewegung. Kostenfreier Qigong-Schnupperkurs in Gemünd weiterlesen

OrgelMarathon Eifel 2018

Konzertreihe mit Matthias Grünert, Kantor der Dresdener Frauenkirche – Eintritt frei

Er ist der „Orgel-Marathon-Mann“: Matthias Grünert, Kantor der Dresdener Frauenkirche. Foto: Veranstalter
Er ist der „Orgel-Marathon-Mann“: Matthias Grünert, Kantor der Dresdener Frauenkirche. Foto: Veranstalter

Eifel – Die Orgelkonzertreihe „OrgelMarathon Eifel 2018“  soll von Mittwoch, 8. August, bis Sonntag, 12. August, in der Nordeifel und dem benachbarten Belgien stattfinden. Dabei will Matthias Grünert, Kantor der Dresdener Frauenkirche, in fünf aufeinander folgenden Tagen 32 verschiedene Orgeln bespielten – das sind bis zu acht Konzerte am Tag. OrgelMarathon Eifel 2018 weiterlesen

Zehn Jahre ambulante Palliativpflege der Caritas Eifel

Netzwerk aus speziell weitergebildeten Pflegefachkräften, Ärzten, Physiotherapeuten und ehrenamtlichen Helfern des ambulanten Hospizdienstes betreut Menschen in ihrer letzten Lebensphase zuhause

Stehen für Palliativpflege im Südkreis: Elisabeth Nosbers (v.l.), Fachbereichsleitung Gesundheit und Pflege, Caritas, Wolfang Leuchter, Palliativmediziner, Gitta Marin,Leitung Palliativpflegedienst Caritas Eifel, und Rolf Schneider, Geschäftsführer Caritas Eifel. Foto: Krömer
Stehen für Palliativpflege im Südkreis: Elisabeth Nosbers (v.l.), Fachbereichsleitung Gesundheit und Pflege, Caritas, Wolfang Leuchter, Palliativmediziner, Gitta Marin,Leitung Palliativpflegedienst Caritas Eifel, und Rolf Schneider, Geschäftsführer Caritas Eifel. Foto: Krömer

Schleiden – Der Mensch fühlt sich in den eigenen vier Wänden am wohlsten. Das gilt besonders oft für Schwerstkranke und Sterbende, die dauerhaft einer intensiven Pflege und Betreuung bedürfen. Um die Lebensqualität der Menschen in dieser Phase höchstmöglich zu gewährleisten, setzt der Caritasverband das palliative Versorgungskonzept in allen fünf Caritaspflegestationen um. Zehn Jahre ambulante Palliativpflege der Caritas Eifel weiterlesen

Caritas Eifel beim Integrationsturnier erfolgreich

Mannschaften mit Geflüchteten aus den Kommunen Kall, Mechernich und Hellenthal nahmen im Rahmen der Sportwoche SG Marmagen 69 an Fußballspielen teil

Alexander Neubauer (l.) und seine Mannschaft aus Mechernich kickten erfolgreich wöhrend der Sportwoche des Vereins SG Marmagen 69. Foto: Arndt Krömer
Alexander Neubauer (l.) und seine Mannschaft aus Mechernich kickten erfolgreich wöhrend der Sportwoche des Vereins SG Marmagen 69. Foto: Arndt Krömer

Nettersheim-Marmagen – Die Migrationshilfe des Caritasverbandes für die Region Eifel hat beim Integrationsturnier in Marmagen teilgenommen und gleich drei Teams ins Rennen geschickt: Mannschaften mit Geflüchteten aus den Kommunen Kall, Mechernich und Hellenthal nahmen mit großem Eifer teil. Das Turnier fand im Rahmen der Sportwoche des Vereins SG Marmagen 69  statt. Caritas Eifel beim Integrationsturnier erfolgreich weiterlesen

Historische Ausfahrt mit dem Motto „Et wird jeluurt, nit jerast!“

Motorrad-Wandern mit historischen Maschinen bis Baujahr 1939 „Rund um Bad Münstereifel“ – Alle Teilnehmer sind zur umsichtigen Fahrweise angehalten, um sich deutlich von rücksichtslosen Kradfahrern abzusetzen

Motorräder bis Baujahr 1939 dürfen an der Ausfahrt teilnehmen. Foto: Veranstalter
Motorräder bis Baujahr 1939 dürfen an der Ausfahrt teilnehmen. Foto: Veranstalter

Insul – Die Ausfahrt „Rund um Bad Münstereifel“ für historische Motorräder bis Baujahr 1939 findet in diesem Jahr bereits zum 17. Mal statt und soll am Samstag, 23. Juni, starten. Dabei werden etwa 250 Motorrad-Oldtimer erwartet: Vom aufwändig restaurierten „Concours d’Elegance“ Zustand bis zum patinierten, aber zuverlässigen und vor allem originalem Erhaltungszustand soll alles vertreten sein. Historische Ausfahrt mit dem Motto „Et wird jeluurt, nit jerast!“ weiterlesen

Caritas bietet Information zum Verbraucher-Insolvenzverfahren

Schuldnerberaterin stellt verschiedene Entschuldungsmöglichkeiten vor

Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Aufgrund immer wiederkehrender Fragen zu Vollstreckung, Pfändung und Entschuldungsmöglichkeiten bietet die Schuldner- und Insolvenzberatung des Caritasverbandes für die Region Eifel eine weitere Informationsveranstaltung zu dem Themenkomplex an. Referentin Dorothea Gehlen, Schuldnerberaterin bei der Caritas, will am Mittwoch, 13. Juni, ab 18.30 Uhr im Caritas-Haus Schleiden, Raum 305, 2. Etage rechts, verschiedene Entschuldungsmöglichkeiten vorstellen. Caritas bietet Information zum Verbraucher-Insolvenzverfahren weiterlesen

Neues Ausbildungszentrum für Altenpfleger/innen

Caritas Eifel hat Räumlichkeiten in der ehemaligen „Villa Wigger“ in Schleiden gemietet

Im denkmalgeschützten Gebäude neben dem Schleidener Caritas-Haus, der ehemaligen „Villa Wigger“, bietet die Caritas Ausbildungsmöglichkeiten. Foto: Arndt Krömer
Im denkmalgeschützten Gebäude neben dem Schleidener Caritas-Haus, der ehemaligen „Villa Wigger“, bietet die Caritas Ausbildungsmöglichkeiten. Foto: Arndt Krömer

Schleiden – Seit mehreren Jahren bildet der Caritasverband für die Region Eifel Mitarbeitende zu examinierten Altenpfleger/innen aus. Nun hat der Wohlfahrtsverband Räumlichkeiten im denkmalgeschützten Gebäude neben dem Schleidener Caritas-Haus, der ehemaligen „Villa Wigger“, gemietet, um die Azubis gemeinsam an einem zentralen Standort noch intensiver zu schulen und so die Qualität der Ausbildung noch einmal zu steigern. Zudem kann die Anzahl der Schülerinnen und Schüler auf diesem Wege erhöht werden. Neues Ausbildungszentrum für Altenpfleger/innen weiterlesen

Wasserburgen-Route für Fahrradfahrer noch attraktiver

 383 Kilometer lange Hauptroute neu ausgewiesen, durch weitere Querverbindungen insgesamt 470 Kilometer langes Radwegenetz

Burg Satzvey ist eine der zahlreichen Burgen auf der Wasserburgenroute. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Burg Satzvey ist eine der zahlreichen Burgen auf der Wasserburgenroute. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel/Städteregion – Das Städtedreieck Aachen, Bonn und Köln beheimatet mit rund 120 Wasserburgen und Schlössern eine derart große Anzahl, dass die Region damit europaweit spitze ist. Um Gästen diese Besonderheit näher zu bringen, wurde von einigen Jahren die Wasserburgen-Route für Fahrradfahrer ausgewiesen. Nun haben die beteiligten Tourismusorganisationen und fahrradfreundlichen Kreise bzw. Städte entlang der Strecke – Nordeifel Tourismus GmbH, Rhein-Rhein-Erft-Tourismus, Rhein-Voreifel Touristik, die Kreise Düren und Euskirchen, die Städteregion Aachen sowie die Stadt Bonn – die Radroute weiter attraktiviert. Wasserburgen-Route für Fahrradfahrer noch attraktiver weiterlesen

30 Jahre Einsatz: Rudi Berners zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Bei der jüngsten Mitgliederversammlung der Sektion Eifel/Schleiden des Deutschen Alpenvereins wurde dem Gründer des Bergsportvereins erstmalig in der Vereinsgeschichte die besondere Auszeichnung zuteil

Ohne seine drei Jahrzehnte währende Vorstandstätigkeit als 1. Vorsitzender wäre die DAV-Sektion Schleiden/Eifel wohl nicht das, was sie heute ist. Für seine Verdienste wurde Rudi Berners jetzt zum Ehrenvorsitzenden der Sektion ernannt. Foto: Armin Zalfen
Ohne seine drei Jahrzehnte währende Vorstandstätigkeit als 1. Vorsitzender wäre die DAV-Sektion Schleiden/Eifel wohl nicht das, was sie heute ist. Für seine Verdienste wurde Rudi Berners jetzt zum Ehrenvorsitzenden der Sektion ernannt. Foto: Armin Zalfen

Schleiden-Gemünd – „Wo fange ich an, wo höre ich auf?“, dieser Frage musste sich Max Theißen, Vorsitzender der Sektion Eifel/Schleiden des Deutschen Alpenvereins (DAV), stellen, als er über Rudi Berners berichten wollte. Denn der Harperscheider Berners hatte nicht nur 1986 den „Bergsteigerverein Eifel“ gegründet und damit den Grundstein für die spätere DAV-Sektion gelegt, sondern auch über drei Jahrzehnte die Geschicke des Bergsportvereins als Vorsitzender maßgeblich geleitet und geprägt. Auf der jüngsten Mitgliederversammlung der Sektion am vergangenen Freitag wurde Rudi Berners jetzt eine besondere Ehre zuteil: Nach einstimmigem Beschluss der Mitgliederversammlung ernannte Theißen ihn, bislang einmalig in der Vereinsgeschichte, zum Ehrenvorsitzenden. 30 Jahre Einsatz: Rudi Berners zum Ehrenvorsitzenden ernannt weiterlesen

Hilfe in der Schuldenfalle

Caritas Eifel gibt Information zum Verbraucher-Insolvenzverfahren

Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Aufgrund immer wiederkehrender Fragen zu Vollstreckung, Pfändung und Entschuldungsmöglichkeiten bietet die Schuldner- und Insolvenzberatung des Caritasverbandes für die Region Eifel eine Informationsveranstaltung an, und zwar am Dienstag, 27. März, um 9.30 Uhr im Caritas-Haus Schleiden, Raum 305, 2. Etage rechts. Hilfe in der Schuldenfalle weiterlesen

Caritas bringt Hilfstransport nach Bosnien ins Rollen

Inkontinenzmaterial und Rollstühle sind in dem ehemaligen Bürgerkriegsland für ältere Menschen oft unerschwinglich

Die Caritas unterstützt Pflegebedürftige in Bosnien. Foto: Caritas
Die Caritas unterstützt Pflegebedürftige in Bosnien. Foto: Caritas

Eifel/Bosnien – Einen Hilfstransport mit Inkontinenzmaterial, Roll- und Toilettenstühlen für die Region Derventa in Bosnien-Herzegowina hat jetzt der Caritasverband für die Region Eifel ins Rollen gebracht. Seit vielen Jahren unterstützen Gemeinden und Aktionskreise aus den Regionen Aachen und Eifel die Maßnahme, vormals bekannt als „Bosnien-Aktion“. Caritas bringt Hilfstransport nach Bosnien ins Rollen weiterlesen

Erfahrungsaustausch für Menschen mit chronischen oder neurologischen Erkrankungen

Neue Selbsthilfegruppe im Caritas-Haus Schleiden

Martina Bertram (v.l.), Nadine Quetsch und Rolf Schneider haben für eine neue Selbsthilfegruppe gesorgt. Foto: Arndt Krömer
Martina Bertram (v.l.), Nadine Quetsch und Rolf Schneider haben für eine neue Selbsthilfegruppe gesorgt. Foto: Arndt Krömer

Schleiden – Eine neue Selbsthilfegruppe trifft sich seit Anfang des Jahres monatlich Im Schleidener Caritas-Haus: Menschen, die unter chronischen oder neurologischen Erkrankungen leiden, kommen dort jeden ersten Samstag im Monat zusammen, um über ihre Lebenssituation zu sprechen und sich zu unterstützen. Erfahrungsaustausch für Menschen mit chronischen oder neurologischen Erkrankungen weiterlesen