Schlagwort-Archive: caritasverband Euskirchen

Mit LED’s und Duschköpfen gegen Energiearmut

Mario Ramos und sein Team von Stromsparhelfern sind wieder mit dem „Stromspar-Check Plus“ gegen Energiearmut im Kreis Euskirchen im Einsatz

Die Stromsparhelfer besuchen Haushalte, treffen Maßnahmen und geben Tipps, den Energieverbrauch zu optimieren. (v.l.) Mario Ramos (Teamleiter Stromsparcheck), Stromsparhelfer Bild: Caritasverband Euskirchen
Die Stromsparhelfer um Mario Ramers (links) besuchen Haushalte, treffen Maßnahmen und geben Tipps, den Energieverbrauch zu optimieren. Bild: Caritasverband Euskirchen

Kreis Euskirchen – Das Projekt „Stromspar-Check Plus“, welches die Caritas in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband für Energie und Klimaschutz und dem Bundesumweltministerium ins Leben gerufen hat, unterstützt sozial benachteiligte Haushalte dabei, Energiekosten zu senken und drohender Energiearmut vorzubeugen. „Und die betrifft leider ziemlich viele“, so Ramos. Bundesweit gebe es laut Angaben der Bundesnetzagentur jährlich weit über 300.000 Stromsperren wegen nicht bezahlter Rechnungen. Mit LED’s und Duschköpfen gegen Energiearmut weiterlesen

Caritasverbände im Kreis unterstützen belastete Kinder

Theaterpädagogisches Projekt möchte Kinder sucht- oder psychisch kranker Eltern stabilisieren

Beim Theaterspielen können neue Verhaltensweisen spielerisch ausprobiert werden. Bild: Arndt Krömer
Beim Theaterspielen können die Kinder neue Verhaltensweisen spielerisch ausprobieren. Bild: Arndt Krömer/Caritas Schleiden

Kreis Euskirchen – Mit ihren „Regenbogengruppen“ bieten die beiden Caritasverbände Eifel und Euskirchen eine Unterstützung für Kinder psychisch und/oder suchtkranker Eltern an. Einmal die Woche haben die derzeit etwa 8- bis 15-jährigen Mädchen und Jungen die Möglichkeit, über Dinge zu sprechen, die sie zuhause beschäftigen. Sie sollen in dieser Zeit „einfach Kind sein“ können und spielen, basteln, Spaß haben. Caritasverbände im Kreis unterstützen belastete Kinder weiterlesen

Selbsthilfe in der „Fahrradbude“

KSK-Bürgerstiftung unterstützt inklusives Caritas-Projekt mit zwei E-Bikes, zwei hochwertigen Fahrrädern und einer kleinen Reparatur-Werkstatt

Rita Witt (v.l.), Vorstandsvorsitzende der KSK-Bürgerstiftung, Markus Ramers, Kuratoriumsvorsitzender der KSK-Bürgerstiftung, und der ehrenamtliche Betreuer der Fahrradbude, Volker Ohlms, zeigten der Presse die neue Werkstatt und die Räder. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Rita Witt (v.l.), Vorstandsvorsitzende der KSK-Bürgerstiftung, Markus Ramers, Kuratoriumsvorsitzender der KSK-Bürgerstiftung, und der ehrenamtliche Betreuer der Fahrradbude, Volker Ohlms, zeigten der Presse die neue Werkstatt und die Räder. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Einer der Schwerpunkte in der Kontaktstelle des Sozialpsychiatrischen Zentrums (SPZ) der Caritas Euskirchen, besser als Café WorkShop bekannt, ist die Gesundheitsförderung der Besucher. „Vielen Besuchern fehlt aufgrund ihrer Erkrankung die Motivation, sich regelmäßig zu bewegen oder sportlich zu betätigen“, so der Geschäftsführende Vorstand Franz Josef Funken. Gründe dafür seien zum einen oft der körperliche Zustand aber auch Ängste, sich in „normalen“ Sportvereinen zu betätigen. Selbsthilfe in der „Fahrradbude“ weiterlesen

Tägliche Frühstückseinladung für psychisch erkrankte Menschen

„Café WorkShop“ informierte beim „Offenen Inklusionscafé“ über das Angebot der Kontaktstelle

Dirk Gemünd (v.l.), ehrenamtlicher Helfer und Mitglied des Fördervereins Nationalpark, zeigt Sabine Gahlen (Caritas) und einigen Gästen die Behausungen von Kleintieren. Bild: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Dirk Gemünd (v.l.), ehrenamtlicher Helfer und Mitglied des Fördervereins Nationalpark, zeigt Sabine Gahlen (Caritas) und einigen Gästen die Behausungen von Kleintieren. Bild: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – Die Kontaktstelle „Café WorkShop“ für psychisch erkrankte Menschen des Sozialpsychiatrischen Zentrums (SPZ) der Caritas Euskirchen hatte jetzt anlässlich des Aktionstages „Inklusion ermöglichen“ der Aktion Mensch zu einem Begegnungstag in die Kapellenstraße 11 in Euskirchen eingeladen. Tägliche Frühstückseinladung für psychisch erkrankte Menschen weiterlesen

60 Farbeimer voller Präsente

Hubert Hamacher half wohnungslosen Menschen

Als kleines „Dankeschön“ überreichte Bernhard Becker (links) Hubert Hamacher eine in der Wohnungslosenhilfe gefertigte Zeichnung des Caritas-Hauses in der Kommerner Straße 21. Bild: Carsten Düppengießer
Als kleines „Dankeschön“ überreichte Bernhard Becker (links) Hubert Hamacher eine in der Wohnungslosenhilfe gefertigte Zeichnung des Caritas-Hauses in der Kommerner Straße 21. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Über eine Spende von 1.000 Euro konnte sich unlängst die Wohnungslosenhilfe der Caritas Euskirchen freuen. Hubert Hamacher, Geschäftsführer eines Euskirchener Farben- und Teppichhandels engagierte sich bereits zum vierten Mal für wohnungslose Menschen in Euskirchen. „Herr Hamacher unterstützt mit seiner Spende zum einen unsere Weihnachtsfeier für Obdachlose am Tag vor Heiligabend, an der er auch wieder selbst teilnahm. Außerdem ermöglicht uns seine Spende die Finanzierung zusätzlicher Angebote von warmen Getränken und Mahlzeiten für wohnungslose Menschen während des Winters“, erklärte der zuständige Caritas-Fachbereichsleiter Bernhard Becker anlässlich der jetzt erfolgten Spendenübergabe. 60 Farbeimer voller Präsente weiterlesen

Katholische Frauen (kfd) sammelten für Obdachlose

Dorothee Böhler (v.r.) und Christa Achnitz überreichten die Spende der kfd an Bernhard Becker. Bild: Carsten Düppengießer
Dorothee Böhler (v.r.) und Christa Achnitz überreichten die Spende der kfd an Bernhard Becker. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Christa Achnitz und Dorothee Böhler von der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) St. Martin in Euskirchen sorgten für vorweihnachtliche Freude in der Wohnungslosenhilfe der Caritas Euskirchen. Katholische Frauen (kfd) sammelten für Obdachlose weiterlesen

Baggern und Pritschen in tiefer Nacht

Rund 70 Besucher, darunter 52 Aktive, erlebten eine alkohol- und rauchfreie Sportveranstaltung

Die Teilnehmer der 13. Volleyballnacht hatten wieder einmal Riesenspaß. Bild: Carsten Düppengießer
Die Teilnehmer der 13. Volleyballnacht hatten wieder einmal Riesenspaß. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Mächtig ins Schwitzen kamen die jugendlichen Teilnehmer der diesjährigen Euskirchener Volleyballnacht. Rund 70 Besucher, darunter 52 Aktive, erlebten eine alkohol- und rauchfreie Sportveranstaltung, die außer Volleyball noch weitere Attraktionen bereithielt. Ausrichter waren die Stadt Euskirchen, der Caritasverband mit dem Team der Jugendvilla und der Fachstelle für Suchtvorbeugung sowie die Katholischen Jugendwerke. Beteiligt waren außerdem die Malteser, welche vor Ort „Erste-Hilfe-Aktionen“ anboten und den Sanitätsdienst übernahmen sowie das AWO-Jugendzentrum JUST in Stotzheim. Baggern und Pritschen in tiefer Nacht weiterlesen

Alkohol gibt’s nur bei Vorzeigen der Alterskontrollscheibe

Auf Märkten und Festen geht es am Getränkewagen oft hektisch zu, die Alterskontrolle der jugendlichen Getränkebesteller stellt für die Thekenmannschaft eine echte Herausforderung dar – Mit der Alterskontrollscheibe soll einiges einfacher werden

Melanie Barth (v.l.), Werner Ruckes, Christel Ruhroth und Thomas Stihl stellten die Alterskontrollscheiben vor. Bild: Carsten Düppengießer
Melanie Barth (v.l.), Werner Ruckes, Christel Ruhroth und Thomas Stihl stellten die Alterskontrollscheiben vor. Bild: Carsten Düppengießer

Kreis Euskirchen – Die Kooperation Suchtvorbeugung der Kreisstadt Euskirchen und des Caritasverbandes hat jetzt eine sogenannte Alterskontrollscheibe vorgestellt. Mit Hilfe dieser Scheibe lässt sich auf einen Blick feststellen, ob der Kunde die entsprechende Altersgrenze von 16 Jahren für den Verkauf von Bier, Wein und Sekt beziehungsweise 18 Jahren für den Verkauf von Spirituosen erreicht hat. Alkohol gibt’s nur bei Vorzeigen der Alterskontrollscheibe weiterlesen

Frauen aus zehn Nationen fertigten Wandteppich

Die offene Kreativgruppe trifft sich jeden Freitagvormittag für jeweils zwei Stunden

Gemeinsam hat die internationale Frauengruppe den Quilt im Hintergrund erstellt. Bild: Carsten Düppengießer / Caritasverband Euskirchen
Gemeinsam hat die internationale Frauengruppe den Quilt im Hintergrund erstellt. Bild: Carsten Düppengießer / Caritasverband Euskirchen

Euskirchen – „Women“ lautet der Titel eines Quilts, der seit kurzem die Begegnungsstätte „Kinderkram“ der Euskirchener Caritas schmückt. Viel Arbeit und vor allem viel Liebe zum Detail stecken in dem bunten Wandschmuck. Aus vielen unterschiedlichen Textilien, verziert mit Perlen und Stickereien, ist in monatelanger Handarbeit ein einzigartiges Gesamtkunstwerk entstanden. Genauso „bunt“ ist die Gruppe, die den Quilt über einen Zeitraum von neun Monaten genäht hat. Elf Frauen aus zehn Nationen haben am Quilt mitgewirkt: Tunesierin Nesrine, Algerierin Leila, Guineanerin Bebe, Eritreerin Eden, Kurdin Serpil, Türkin Neriman, Iranerin Fatma, Kroatin Shyrethe, die Polinnen Maria und Anja und die Deutsche Christiane. Frauen aus zehn Nationen fertigten Wandteppich weiterlesen

Mechthild Dyckmans besuchte Caritas-Suchthilfe

Drogenbeauftragte der Bundesregierung  lobte die gute Vernetzung des Verbandes – Bernhard Becker: “Im sozialen Bereich greift verstärkt »Projekteritis« um sich”

Bernhard Becker (v.l.), Mechthild Dyckmans, Gabriele Molitor und Franz Josef Funken tauschten sich über Möglichkeiten der Suchthilfe aus. Bild: Carsten Düppengießer
Bernhard Becker (v.l.), Mechthild Dyckmans, Gabriele Molitor und Franz Josef Funken tauschten sich über Möglichkeiten der Suchthilfe aus. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans, war auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Gabi Molitor in den Kreis Euskirchen gekommen, um sich vor Ort ein Bild von der Arbeit der Caritas-Suchthilfe zu machen. Gemeinsam mit Fachbereichsleiter Bernhard Becker und seinem Team begrüßte der Geschäftsführende Vorstand Franz Josef Funken den Gast aus Berlin. Mechthild Dyckmans besuchte Caritas-Suchthilfe weiterlesen

Lions-Club spendete für Demenz- und Hospizarbeit der Caritas

Theo Spiluttini (v.l.), Sylvia Krüger, Monika Stoffers,. Dr. Ahad Bazzazi und Christel Eppelt bei der Spendenübergabe. Bild: Caritasverband Euskirchen
Theo Spiluttini (v.l.), Sylvia Krüger, Monika Stoffers,. Dr. Ahad Bazzazi und Christel Eppelt bei der Spendenübergabe. Bild: Caritasverband Euskirchen

Euskirchen – Der amtierende Präsident des Lions-Club Euskirchen-Veybach, Theo Spiluttini, und sein Klubkollege Dr. Ahad Bazzazi waren jetzt in der Geschäftsstelle der Caritas Euskirchen zu Gast, um einen Spendenscheck über 1200 Euro zugunsten der Demenz- und Hospizhilfe des Wohlfahrtsverbandes zu überreichen. Lions-Club spendete für Demenz- und Hospizarbeit der Caritas weiterlesen

„Helfer auf vier Pfoten“ vermitteln zwölf goldene Regeln

Hundebesuch in der Offenen Ganztagsschule Bad Münstereifel-Arloff  – Caritas Euskirchen macht es möglich, dass Kinder den richtigen Umgang mit Vierbeinern erlernen

Hund Rusty macht es den Kindern besonders leicht, sich mit einem Hund anzufreunden. Bild: Carsten Düppengießer
Hund Rusty macht es den Kindern besonders leicht, sich mit einem Hund anzufreunden. Bild: Carsten Düppengießer

Bad Münstereifel-Arloff – „Auf die Plätze, fertig, los!“, auf dieses Kommando hin schnellt der Australian Shepherd Rüde Rusty augenblicklich nach vorne. Die Kinder der Offenen Ganztagsschule Arloff, die im spielerischen Wettlauf gegen ihn antreten, haben gegen den quirligen fünfjährigen Hund keine Chance. „Helfer auf vier Pfoten“ vermitteln zwölf goldene Regeln weiterlesen