Schlagwort-Archive: Jugendvilla

„Man kann schon jetzt die ersten Talente erkennen“

Gemeinnütziges Jugendprojekt „Home“ ging in die erste Runde – Wer noch mitmachen will, ist herzlich eingeladen – Professionelle Künstler machen junge Leute fit für eine öffentliche Musicalaufführung

Die ersten jungen Leute trudelten am Montagabend in der Jugendvilla der Caritas Euskirchen ein, um beim neuen Musicalprojekt „Home“ dabei zu sein. Die beiden Musical-Profis, Lucas Theisen (2.v.r, kniend) und Martijn Theisen (2.v.l.), leiten das Projekt. Besuch erhielten sie von den Sponsorenvertretern: Rita Witt, Direktorin des KSK-Vorstandsstabs, und Kerstin Weiland, Mitarbeiterin der Caritas Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die ersten jungen Leute trudelten am Montagabend in der Jugendvilla der Caritas Euskirchen ein, um beim neuen Musicalprojekt „Home“ dabei zu sein. Die beiden Musical-Profis, Lucas Theisen (2.v.r, kniend) und Martijn Theisen (2.v.l.), leiten das Projekt. Besuch erhielten sie von den Sponsorenvertretern: Rita Witt, Direktorin des KSK-Vorstandsstabs, und Kerstin Weiland, Mitarbeiterin der Caritas Euskirchen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Wenn ihr die Arme vor dem Körper verschränkt, dann distanziert ihr euch von eurem Gegenüber und geht deutlich auf Abstand. Das ist keine sehr offene und vertrauensvolle Haltung.“ – Martijn und Lucas Theisen haben an diesem Abend in der Jugendvilla in Euskirchen neun junge Leute um sich versammelt. Es sind die ersten Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Projekt „Home“, einer Initiative von „Spotlight Experience“, eine gemeinnützige Unternehmergesellschaft, die von dem Ehepaar Theisen geleitet wird. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sollen hier unter der Anleitung von Experten aus dem Showgeschäft Fähigkeiten in Gesang, Tanz, Schauspiel und Showkampf erwerben, um schließlich gemeinsam auf der Bühne vor großem Publikum ihre eigene Geschichte als Musical zu erzählen. „Man kann schon jetzt die ersten Talente erkennen“ weiterlesen

Flüchtlingskinder zum ersten Mal auf Schlittschuhen

Integrationsprojekt: Mitarbeiter von Caritas Euskirchen und Lehrer der Georgschule besuchten mit 44 Jugendlichen das Phantasialand

Für manche Flüchtlingskinder führte die Fahrt ins Phantasialand zur ersten Begegnung mit Schnee. Foto: Caritas Euskirchen
Für manche Flüchtlingskinder führte die Fahrt ins Phantasialand zur ersten Begegnung mit Schnee. Foto: Caritas Euskirchen

Euskirchen/Brühl – Gemeinsames Erleben kann Verständnis und Nähe bringen – deshalb hat der Caritasverband Euskirchen zusammen mit der Georgschule Euskirchen eine gemeinsame Fahrt in den Freizeitpark Phantasialand angeboten. Mit dabei waren neben 30 Schülern der Georgschule 14 Besucher der „Jugendvilla“, einem Jugendzentrum der Stadt Euskirchen in Trägerschaft der Caritas. Flüchtlingskinder zum ersten Mal auf Schlittschuhen weiterlesen

Junge Leute können auf Sendung gehen oder alte Stoffe neu gestalten

In den Osterferien bietet das Caritas-Team der Jugendvilla Kindern und Jugendlichen besondere Aktionen an

Die „Designwerkstatt Upcycling“ wird vom Kulturrucksack NRW gefördert. Bild Kulturrucksack NRW
Die „Designwerkstatt Upcycling“ wird vom Kulturrucksack NRW gefördert. Bild Kulturrucksack NRW

Euskirchen – Am 27. März und vom 30. März bis zum 2. April findet in der Jugendvilla in Zusammenarbeit mit der Medienwerkstatt des Katholischen Bildungswerks das Radioprojekt „Geh auf Sendung“ statt. Kinder und Jugendliche von 10 bis 16 Jahren können in dieser Zeit gemeinsam mit dem Team der Jugendvilla und dem freien Journalisten und Medientrainer Christian Klünter ihre eigene Radiosendung für den Bürgerfunk gestalten. Die Kinder und Jugendlichen lernen die gesamte Entstehung einer Radiosendung kennen, angefangen von Themenfindung, über Recherche, Darstellungsformen, Audioschnitt, Moderation, Musik bis zu der Produktion der fertigen Sendung und können nach ihren eigenen Interessen einbringen. Junge Leute können auf Sendung gehen oder alte Stoffe neu gestalten weiterlesen

Volleyballnacht möchte „Sport und Toleranz“ fördern

Mitmachen kann man allein, als Clique oder Mannschaft

Sie organisieren die Volleyballnacht 2014 in Euskirchen: Alexander Zimmer (v.l.), Anna Latz (beide Jugendvilla), Bernhard Becker (Caritas-Suchtprävention), Melanie Barth (Kreisstadt Euskirchen), Dieter Edelmann (Jugendvilla). Bild: Carsten Düppengießer
Sie organisieren die Volleyballnacht 2014 in Euskirchen: Alexander Zimmer (v.l.), Anna Latz (beide Jugendvilla), Bernhard Becker (Caritas-Suchtprävention), Melanie Barth (Kreisstadt Euskirchen), Dieter Edelmann (Jugendvilla). Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Ein bunt gemischtes Angebot bieten die Organisatoren der diesjährigen Euskirchener Volleyballnacht für Jugendliche ab 16 Jahren. Los geht es am Freitag, 7. November, 21 Uhr, in der Jahnhalle in Euskirchen, Erftstraße 18. Mitmachen kann bei der Volleyballnacht jeder, egal ob alleine, als Clique oder Mannschaft. Die Zusammenstellung der Mannschaften wird vor Ort unabhängig von Alter, Geschlecht oder Nationalität ausgelost. Hier gilt das Motto jeder mit jedem und gemeinsam für Toleranz und Integration. Die Jugendlichen spielen bis tief in die Nacht um den Sieg. Volleyballnacht möchte „Sport und Toleranz“ fördern weiterlesen

Design-Tag und Coolness-Training

Caritas Euskirchen bietet in den Herbstferien zwei kostenlose Angebote für junge Leute an

In den Herbstferien lernen Kinder unter anderem, wie man sich nicht provozieren lässt. Symbolbild: Caritas
In den Herbstferien lernen Kinder unter anderem, wie man sich nicht provozieren lässt. Symbolbild: Caritas Euskirchen

Euskirchen – In den Herbstferien bietet das Caritas-Team des Euskirchener Jugendzentrums Kindern und Jugendlichen zwei besondere Aktionen an: Am 8. Oktober sind unter dem Motto „Designe deine eigene Tasche“ Nachwuchsgestalter im Alter von 10 bis 14 Jahren aufgerufen, in der Jugendvilla ihre eigene Handy- oder Stofftasche zu designen und damit auch ein Zeichen für Nachhaltigkeit zu setzen. Design-Tag und Coolness-Training weiterlesen

Säuglings-Simulatoren machen sogar Bäuerchen

Präventionsprogramm „Babybedenkzeit“ der Caritas Euskirchen möchte es Jugendlichen ermöglichen zu erfahren, was es bedeutet, die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen

Mit diesen Säuglings-Simulatoren soll junge Menschen erahnen könen, was es heißt, "Papa" oder "Mama" zu sein. Bild: Carsten Düppengießer
Mit diesen Säuglings-Simulatoren soll junge Menschen erahnen können, was es heißt, „Papa“ oder „Mama“ zu sein. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Mädchen und Jungen zwischen 14 und 16 Jahren, die Lust haben, drei Tage lang „Mama“ oder „Papa“ zu sein und sich um ein „Baby“ zu kümmern und dabei zu erleben, wie ein eigenes Kind ihr Leben verändern würde, haben in den Osterferien in der Euskirchener Jugendvilla Gelegenheit dazu. Das Präventionsprogramm „Babybedenkzeit“ der Caritas Euskirchen ermöglicht Jugendlichen, unter realistischen Bedingungen selbst zu erfahren, was es bedeutet, die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen. Säuglings-Simulatoren machen sogar Bäuerchen weiterlesen