Schlagwort-Archive: Sabine Preiser-Marian

Showtime in der Halfpipe

Sponsoren für Anlagenerweiterung gesucht

Im Goldenen Tal wurde jetzt eine neue Halfpipe für Skater in Betrieb genommen. Bild: Marita Hochgürtel
Im Goldenen Tal in Bad Münstereifel wurde jetzt eine neue Halfpipe für Skater in Betrieb genommen. Bild: Marita Hochgürtel

Bad Münstereifel – Für Skater steht ab sofort eine neue Halfpipe im Goldenen Tal zwischen der Sportwelt Schäfer und dem Eifelbad zur Verfügung. Nachdem Mitarbeiter des Bauhofs die Fläche rund um die Halfpipe in den letzten Wochen gepflastert haben, kann die Anlage nun von den Jugendlichen genutzt werden. Showtime in der Halfpipe weiterlesen

Bad Münstereifeler Ehrenamtspreis ging an Flüchtlingsbetreuer

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian setzte die von Vorgänger Alexander Büttner begonnene Tradition fort, ehrte aber diesmal gleich eine große Gruppe von Menschen statt Einzelpersonen

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian zeichnete die Flüchtlingsbetreuer des gesamten Münstereifeler Stadtgebiets mit dem Ehrenamtspreis aus. Bild: Marita Hochgürtel
Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian zeichnete die Flüchtlingsbetreuer des gesamten Münstereifeler Stadtgebiets mit dem Ehrenamtspreis aus. Bild: Marita Hochgürtel

Bad Münstereifel – Auf Einladung der Bad Münstereifeler Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian trafen sich Helferinnen und Helfern, die sich engagiert um die Betreuung der Flüchtlinge kümmern, am vergangenen Dienstag im Historischen Ratssaal. Die Bürgermeisterin betonte, dass sie den von ihrem Vorgänger ins Leben gerufenen Ehrenamtspreis gerne weiterführe. Doch wolle sie in diesem Jahr keine einzelnen Personen ehren, sondern stattdessen einer Gemeinschaft Dank abstatten. Bad Münstereifeler Ehrenamtspreis ging an Flüchtlingsbetreuer weiterlesen

Brand im Hohen Venn, 50 Jahre Freilichtmuseum Kommern und zahlreiche historische Artikel

„Jahrbuch 2012“ des Kreises Euskirchen wurde heute in der Buchhandlung „Reinhardts Lesewald“ in Zülpich vorgestellt – Landrat Günter Rosenke präsentierte die neue Ausgabe im Kreise einiger ebenfalls anwesender Autoren

Nach 50 Jahren ist auch das LVR-Freilichtmuseum Kommern Teil der Historie geworden, die im Jahrbuch aufgearbeitet wird. Bild: Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen  – 240 Seiten dick ist das neue „Jahrbuch 2012“ des Kreises Euskirchen geworden. Mit acht Artikeln ist das Kapitel „Historisches“ in diesem Jahr am stärksten vertreten; hier stellt beispielsweise Heike Pütz den Zensus im 18. und 19. Jahrhundert vor, und Dr. Gabriele Rünger berichtet über Auswanderer nach Australien. Brand im Hohen Venn, 50 Jahre Freilichtmuseum Kommern und zahlreiche historische Artikel weiterlesen