Schlagwort-Archive: Triumf Beha

Taekwondo Club Schleiden: Bronze für Triumf Beha bei Weltmeisterschaft

Teamerfolg bei der 11. Taekwondo Poomsae WM in Taipei (Taiwan)

Bronze bei der Taekwondo Poomsae WM für Triumf Beha (2.v.l.) vom Taekwondo Club Schleiden und sein Freestyle-Team. Foto: Taekwondo Club Schleiden
Bronze bei der Taekwondo Poomsae WM für Triumf Beha (2.v.l.) vom Taekwondo Club Schleiden und sein Freestyle-Team. Foto: Taekwondo Club Schleiden

Schleiden/Taipei – Unter den Startern der deutschen Auswahl bei der 11. Taekwondo Poomsae Weltmeisterschaft in Taipei (Taiwan) befand sich auch der Mechernicher Triumf Beha vom Taekwondo Club Schleiden mit seinem Freestyle-Team. Insgesamt über 1.200 Sportler aus 59 Ländern gingen bei der 11. Taekwondo Poomsae Weltmeisterschaft in Taipei (Taiwan) an den Start, um sich im Wettkampf der Weltbesten zu messen. Es war damit die bisher teilnehmerstärkste Weltmeisterschaft seit Beginn des Wettbewerbs. Taekwondo Club Schleiden: Bronze für Triumf Beha bei Weltmeisterschaft weiterlesen

Jessica Rau und Triumf Beha auf Deutscher Hochschulmeisterschaft erfolgreich

Jessica Rau und Triumf Beha waren auf der Deutschen Hochschulmeisterschaft in Jena erfolgreich. Privat/Taekwondo Club Schleiden
Jessica Rau und Triumf Beha waren auf der Deutschen Hochschulmeisterschaft in Jena erfolgreich. Privat/Taekwondo Club Schleiden

Schleiden/Jena – Ende November fand in Jena die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Taekwondo statt. An dieser Meisterschaft dürfen ausschließlich Studenten teilnehmen. Auch Jessica Rau und Triumf Beha vom Taekwondo Club Schleiden nahmen im Bereich Poomsae und Freestyle teil. Anders als auf den bisherigen Turnieren traten die Teilnehmer hier gleichzeitig in „Battles“ an. Die Kampfrichter entschieden mit roten und blauen  Fahnen über Sieg oder Niederlage. Wer bei fünf Kampfrichtern die Mehrheit hatte, gewann das „Battle“.  Jessica Rau und Triumf Beha auf Deutscher Hochschulmeisterschaft erfolgreich weiterlesen

Taekwondo Club Schleiden weiter auf Erfolgskurs

Trium Beha (v.l.), Tessa Ternes und Jessica Rau kamen mit gleich mehreren Medaillen nzurück nach Schleiden. Bild: Taekwondo Club Schleiden
Triumf Beha (v.l.), Tessa Ternes und Jessica Rau kamen mit gleich mehreren Medaillen zurück nach Schleiden. Bild: Taekwondo Club Schleiden

Jessica Rau, Triumf Beha und Tessa Ternes brachten zwei Gold-, eine Silber- und drei Bronze-Medaillen zurück in die Nationalparkstadt

Schleiden – Am vergangenen Wochenende fand das letzte Bundesranglistenturnier des Jahres 2018 im Bereich Poomsae in Gehrden statt. Drei Sportler des Taekwondo Clubs Schleiden wurden vom nordrhein-westfälischen Landeskader für dieses Turnier nominiert. Jessica Rau aus Gemünd konnte in der Klasse „Team weiblich 18-30 Jahre“ zusammen mit ihren beiden Teamkolleginnen aus Rheinland-Pfalz die Bronze-Medaille gewinnen. Tessa Ternes aus Hückelhoven gewann ebenfalls gemeinsam mit ihren beiden Teamkolleginnen aus Nordrhein-Westfalen die Bronze-Medaille. Taekwondo Club Schleiden weiter auf Erfolgskurs weiterlesen

Drei weitere Deutsche Meistertitel für Taekwondo Club Schleiden

Jessica Rau und Triumf Beha beim Taekwondo-Turnier im Bereich Poomsae in Bordesholm  erfolgreich – Platz 1 auch für Rau im Einzel Freestyle

Jessica Rau und Triumf Beha vom Taekwondo Club Schleiden sind national wie international erfolgreich und sicherte sich wieder den Deutschen Meister Titel. Foto: Taekwondo Club Schleiden
Jessica Rau und Triumf Beha vom Taekwondo Club Schleiden sind national wie international erfolgreich und sicherte sich wieder den Deutschen Meistertitel. Foto: Taekwondo Club Schleiden

Bordesholm/Schleiden – Jessica Rau und Triumf Beha vom Taekwondo Club Schleiden waren am vergangenen Wochenende beim größten und wichtigsten innerdeutschen Taekwondo-Turnier im Bereich Poomsae erfolgreich. Für den Wettkampf in Bordesholm waren Rau und Beha vom Nordhein-Westfälischen Landeskader nominiert worden. Als erstes ging es für Jessica Rau gemeinsam mit ihren beiden Team-Kolleginnen Jana Abt und Sabrina Pütz aus Rheinland-Pfalz um die Titelverteidigung des vergangenen Jahres. Sie präsentierten in der Klasse Team 18-30 Jahre souverän ihre Poomsae, die klassischen Bewegungsformen im Taekwondo. Damit  sicherten sich die drei Athletinnen auch im Jahr 2018 den Deutschen Meistertitel. Drei weitere Deutsche Meistertitel für Taekwondo Club Schleiden weiterlesen

Die oberste Athleten-Riege versammelt

Spitzensportler beim Projektentwickler : Im Hauptsitz der Euskirchener „F&S“-Gruppe wurden die Sportler des Jahres 2017 aus dem Kreis Euskirchen ausgezeichnet – Hier klicken zum Film dazu

Bei der Feier „Sportler des Jahres 2017“ waren die „F&S“-Geschäftsführer Jörg Frühauf (v.l.) und Georg Schmiedel ebenso lockere wie perfekte Gastgeber für die zahlreichen Athleten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei der Feier „Sportler des Jahres 2017“ waren die „F&S“-Geschäftsführer Jörg Frühauf (v.l.) und Georg Schmiedel ebenso lockere wie perfekte Gastgeber für die zahlreichen Athleten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die oberste Athleten-Riege aus dem Kreis Euskirchen kam am vergangenen Donnerstagabend in den Sitz der „F&S“-Firmengruppe, um sich gebührend für ihre herausragenden sportlichen Leistungen ehren zu lassen. Die beiden „F&S“-Geschäftsführer Jörg Frühauf und Georg Schmiedel begrüßten je drei weibliche sowie drei männliche Spitzensportler sowie drei Mannschaften, die von Lesern der Kölnischen Rundschau und des Kölner Stadt-Anzeigers zuvor als „Sportler des Jahres 2017“ gewählt worden waren. Die oberste Athleten-Riege versammelt weiterlesen