Spende soll für Typisierungsaktion genutzt werden

Bei der Gala von „Club der Köche Nordeifel“ und dem Verband der Serviermeister, Hotel- und Restaurantfachkräfte in Kall kamen 4800 Euro zusammen

Gerhard Ridders (v.l.) und Walter Schütz übergaben einen Scheck von 4800 Euro an Willi Greuel für die Hilfsgruppe Eifel. Bild: Reiner Züll
Gerhard Ridders (v.l.) und Walter Schütz übergaben einen Scheck von 4800 Euro an Willi Greuel für die Hilfsgruppe Eifel. Bild: Reiner Züll

Kreis Euskirchen/Düren – Eine Spende über 4800 Euro konnte jetzt Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel, für die rührige Kinderkrebshilfe aus der Eifel entgegennehmen: Beim Neujahrsempfang der Club der Köche Nordeifel (CdK) und der Eifeler Sektion des Verbandes der Serviermeister, Hotel- und Restaurantfachkräfte (VSR) am Donnerstagabend in der Sport- und Veranstaltungs-Arena in Düren überreichten Gerhard Ridders, Vorsitzenden des VSR, und CdK-Vorsitzende Walter Schütz die Summe, die bei der fünften Benefiz-Gala von VSR und CdK zugunsten der Hilfsgruppe Eifel im Berufskolleg in Kall zusammen kam. Spende soll für Typisierungsaktion genutzt werden weiterlesen

Fast 8.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet

Jahresbilanz THW Euskirchen: 25 Prozent der Arbeitszeit für die Jugendarbeit aufgewendet

Das THW Euskirchen ist auch bei Brandermittlung im Einsatz, wie hier in Bad Münstereifel. Foto: THW
Das THW Euskirchen ist auch bei Brandermittlung im Einsatz, wie hier in Bad Münstereifel. Foto: THW

Kreis Euskirchen – Fast 8.000 Stunden (genau 7.958,4h) leisteten die Einsatzkräfte des THW (Technisches Hilfswerk) Euskirchen im Jahr 2012, wie THW-Zugführer Burkhard Aehlich jetzt mitteilte. „Davon entfielen rund 25 Prozent auf die Jugendarbeit im Ortsverband“, so Aehlich. Fast 8.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet weiterlesen

74 Hunde, 171 Katzen und eine Ratte fanden neues Zuhause

Reiner Bauer legt Arbeitsbericht 2012 des Tierschutzvereins Mechernich vor und beklagt, dass etliche Tierheime in Deutschland kurz vor dem finanziellen Kollaps stünden

Reiner Bauer stellte der Presse jetzt den Arbietsbericht 2012 vor. Bild: Bauer
Reiner Bauer, hioer mit zwei seiner Esel,  stellte der Presse jetzt den Arbeitsbericht 2012 vor. Bild: Tierschutzverein Mechernich

Mechernich – Der Vorsitzende des Tierschutzvereins Mechernich, Reiner Bauer, hat jetzt seinen Arbeitsbericht für das Jahr 2012 vorgelegt. Auf dem Gelände des Tierheims in Mechernich wurde 2012 der Gastank auf einen neuen Stellplatz umgesetzt, da der alte Platz, an dem der Gastank 19 Jahre gestanden hatte, vom TÜV bemängelt worden war. Weiterhin wurde eine neue Zaunanlage am Pferdestall in Richtung Bahnseite errichtet. „Im nächsten Jahr besteht unser Tierheim schon 20 Jahre, und wir haben damit begonnen, die Tierunterkünfte neu und farblich zu gestalten“, so Reiner Bauer. Die gesamten Holzanlagen im Außenbereich des Tierheimes wurden bereits neu gestrichen. In den Hundefreiläufen mussten für 7.000 € beschädigte Zäune erneuert werden. 74 Hunde, 171 Katzen und eine Ratte fanden neues Zuhause weiterlesen

Die Kaller erwartet eine „gaunerhafte Session“

Ab Morgen startet der Kartenvorverkauf – Höhepunkt der Session ist der große Umzug, der am Karnevalssonntag, 10. Februar, um 14.11 Uhr durch den Ort zieht

Höhepunkt ist der Karnevalsumzug, der am Sonntag, 10. Februar, um 14.11 Uhr durch den Ort zieht. Archivbild: Michael Thalken
Höhepunkt ist der Karnevalsumzug, der am Sonntag, 10. Februar, um 14.11 Uhr durch den Ort zieht. Archivbild: Michael Thalken

Kall – Die Kaller Karnevalsgesellschaft „Löstige Bröder“ startet zum Jahresbeginn in eine „gaunerhafte Session“. Unter dem Motto  „Al Capone, Gangster und Gesindel treiben es, das ist kein Schwindel, im Kaller Karneval ganz ungeniert, bis Aschermittwoch garantiert!“ soll es bis Aschermittwoch im Ort hoch hergehen. Die Kaller erwartet eine „gaunerhafte Session“ weiterlesen

So leben junge Leute in der Eifel

58 Porträtbilder sowie kurze Texte umfasst der Bildband "Jugend in der Eifel" von Bettina Bartzen. Bild: Seltmann + Söhne
58 Porträtbilder sowie kurze Texte umfasst der Bildband „Jugend in der Eifel“ von Bettina Bartzen. Bild: Seltmann + Söhne

Eifel – Zwei Jahre lang hat die freie Fotografin und TV-Mitarbeiterin Bettina Bartzen an ihrem großen Fotoband „Jugend in der Eifel“ gearbeitet. Ausgangspunkt des Projekts war eine soziologische Studie des Trierer Soziologen Professor Waldemar Vogelgesang. Deren zentrale Erkenntnis lautete: Junge Menschen aus der Eifel lieben ihre Heimat.

58 Porträtbilder sowie kurze Texte umfasst der Bildband. Die Bitburger Fotografin Bettina Bartzen veranschaulicht darin die Biografien und Zukunftspläne von Jugendlichen. So leben junge Leute in der Eifel weiterlesen

Gemünd feiert seinen 800.Geburtstag

Das "Hotel Bungart" am Zusammenfluß von Urft und Olef, hier noch mit dem Vorgängernamen "Bergemann" bezeichnet, in einer Aufnahme aus dem Jahre 1907. Bild: Kreisbildstelle Euskirchen
Das „Hotel Bungart“ am Zusammenfluß von Urft und Olef, hier noch mit dem Vorgängernamen „Bergemann“ bezeichnet, in einer Aufnahme aus dem Jahre 1907. Bild: Kreisbildstelle Euskirchen

Schleiden-Gemünd – Gemünd feiert in diesem Jahr seinen 800.Geburtstag. Aus diesem Grund hat die Gemeinschaft Gemünder Vereine zahlreiche Veranstaltungen für das gesamte Jahr geplant. Der offizielle Festakt zum Festjahr findet im März statt. Unter anderem sind für das Jahr eine Fotoausstellung aus der „Sammlung Herbrand“ geplant, der 1. Gemünder City-Lauf, ein Jugendsportfest, „Kunst im Fluss“ und die Verlegung von „Stolpersteinen“ zum Andenken an jüdische Bürger. Genauere Informationen bietet die eigens eingerichtete Homepage www.gemuender-vereine.de. Gemünd feiert seinen 800.Geburtstag weiterlesen

Wir sorgen für Ihre Schlagzeilen