Schlagwort-Archive: Thilo Waasem

„Bad Münstereifel darf nicht abgekoppelt werden“

Bad Münstereifeler Kreistagsmitglied Thilo Waasem fordert eine Elektrifizierung der Bahnstrecke von Bonn bis Bad Münstereifel, eine Elektrifizierung nur bis Euskirchen berge Risiken für die Kurstadt

Wenn die Elektrifizierung der Bahn nur bis Euskirchen erfolgt, müsste der Bahnhof Bad Münstereifel ab Euskirchen mit Dieselloks angefahren werden. Foto: SPD Bad Münstereifel
Wenn die Elektrifizierung der Bahn nur bis Euskirchen erfolgt, müsste der Bahnhof Bad Münstereifel ab Euskirchen mit Dieselloks angefahren werden. Foto: SPD Bad Münstereifel

Bad Münstereifel – Das Bad Münstereifeler SPD-Kreistagsmitglied Thilo Waasem macht sich für eine Elektrifizierung der Bahnstrecke von Bonn bis Bad Münstereifel stark. Anlass ist ein Beschluss im Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises. In einer Resolution fordert der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises die Landesregierung und den Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR) auf, die Bahnstrecke zwischen Bonn und Euskirchen schnellstmöglich zu elektrifizieren. Zudem wird ein Ausbau des Taktes auf dieser Strecke auf 30 Minuten gefordert. „Bad Münstereifel darf nicht abgekoppelt werden“ weiterlesen

Fachhochschule für Rechtspflege bleibt bestehen

Justizminister Thomas Kutschaty sicherte Vertretern der SPD Bad Münstereifel größere Investitionen in den Standort zu

Justizminister Thomas Kutschaty (Mitte) äußerte sich SPD-Mitgliedern gegenüber zur Zukunft der Fachhochschule für Rechtspflege. Bild: SPD
Justizminister Thomas Kutschaty (Mitte) äußerte sich SPD-Mitgliedern gegenüber zur Zukunft der Fachhochschule für Rechtspflege. Bild: SPD

Bad Münstereifel – Im Anschluss an einen Besuch der Bad Münstereifeler Fachhochschule für Rechtspflege nahm sich der zuständige Justizminister Thomas Kutschaty, laut einer Pressemitteilung der SPD, viel Zeit für ein Gespräch mit Vertretern der SPD Bad Münstereifel. Die kurstädtischen Genossen hätten auf ein Gespräch gedrängt, um mit dem Minister über den Bestand und die Zukunft der Fachhochschule in Bad Münstereifel zu sprechen. Fachhochschule für Rechtspflege bleibt bestehen weiterlesen

Innenminister äußerte sich zur Einbruchserie im Kreis Euskirchen

SPD-Politiker aus dem Kreis im Gespräch mit Ralf Jäger

Um über die Einbruchserie und die Polizeikapazitäten im Kreis Euskirchen zu sprechen trafen die SPD-Politiker Andreas Schulte (links) und Thilo Waasem (rechts) den nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger (Bild: SPD).
Um über die Einbruchserie und die Polizeikapazitäten im Kreis Euskirchen zu sprechen trafen die SPD-Politiker Andreas Schulte (links) und Thilo Waasem (rechts) den nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger (Bild: SPD).

Kreis Euskirchen – Aufgrund der jüngsten Einbruchserie im gesamten Kreis Euskirchen hat  Andreas Schulte, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Kreistag Euskirchen,  gemeinsam mit dem Polizeibeiratsvorsitzenden Thilo Waasem (SPD) das Gespräch mit Innenminister Ralf Jäger gesucht, um sich über den Bestand und die Aktivitäten der Polizei zu informieren. Innenminister äußerte sich zur Einbruchserie im Kreis Euskirchen weiterlesen

SPD-Kreistagsfraktion will schärfere Kontrollen beim Düngen mit Gülle

Langfristig solle die Kreisverwaltung gemeinsam mit den Kommunen, der Kreisbauernschaft sowie der Landwirtschaftskammer ein Konzept zur effektiveren Kontrolle von Gülledüngung entwickeln

Vor Ort erkundigten sich SPD-Politiker und Interessierte über die Hintergründe des verunreinigten Brunnens am „Forsthaus Scheuren“ und tauschten sich über die Gülle-Problematik aus (v.l. Ulla Schmid-Scholz, Franziska Kaps, Karl Michalowski, Dörfergemeinschaft am Thürne, Thilo Waasem, SPD-Kreistagsfraktion, Anton Schmitz, SPD Bad Münstereifel). Bild: SPD
Vor Ort erkundigten sich SPD-Politiker und Interessierte über die Hintergründe des verunreinigten Brunnens am „Forsthaus Scheuren“ und tauschten sich über die Gülle-Problematik aus (v.l. Ulla Schmid-Scholz, Franziska Kaps, Karl Michalowski, Dörfergemeinschaft am Thürne, Thilo Waasem, SPD-Kreistagsfraktion, Anton Schmitz, SPD Bad Münstereifel). Bild: SPD

Kreis Euskirchen – In den vergangenen Wochen und Monaten mehrten sich die Beschwerden aus der Bevölkerung im Kreis Euskirchen über zunehmende Gülleausbringung, vor allem auf den Feldern im Höhengebiet von Bad Münstereifel. Dabei wird von Lastkraftwagen mit niederländischen Kennzeichen berichtet, die Gülle in derart großen Mengen ausbringen, dass diese auf den Feldern steht und benachbarte Bäche verunreinigt.

SPD-Kreistagsfraktion will schärfere Kontrollen beim Düngen mit Gülle weiterlesen