Schlagwort-Archive: Schuldnerberatung

Information zum Verbraucher-Insolvenzverfahren

Caritas Eifel informiert unter anderem über die aktuelle Rechtslage hinsichtlich des Pfändungsschutzkontos

Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Antworten auf Fragen zu Vollstreckung, Pfändung und Entschuldungsmöglichkeiten bietet die Schuldner- und Insolvenzberatung des Caritasverbandes für die Region Eifel eine Informationsveranstaltung an. Dabei sollen verschiedene Entschuldungsmöglichkeiten vorgestellt werden, schwerpunktmäßig das Verbraucher-Insolvenzverfahren, und zwar am Montag, 11. September, ab 19 Uhr im Caritas-Haus Schleiden, Raum 305, 2. Etage rechts. Information zum Verbraucher-Insolvenzverfahren weiterlesen

„Schulden machen krank – Krankheit macht Schulden“

Caritasverbände Euskirchen und Eifel beteiligen sich an bundesweiter Aktionswoche, um darauf aufmerksam zu machen, dass Überschuldung sowohl krank machen als auch Folge von Krankheit sein kann

Beatrix Salz (Caritas-Schuldnerberaterin) und Martina Deutschbein (Caritas-Insolvenzberaterin) bieten Hilfe im Überschuldungsfall. Foto: Carsten Düppengießer
Beatrix Salz (Caritas-Schuldnerberaterin) und Martina Deutschbein (Caritas-Insolvenzberaterin) bieten Hilfe im Überschuldungsfall. Foto: Carsten Düppengießer

Kreis Euskirchen – „Der Zusammenhang zwischen Krankheit und Schulden zeigt sich in unserer täglichen Arbeit in unterschiedlicher Weise“, betonen Martina Deutschbein und Beatrix Salz, Insolvenz- und Schuldnerberaterinnen der Caritas Euskirchen, jetzt in einer Pressemitteilung. „Zum einen haben überschuldete Menschen ein höheres Risiko an körperlichen oder psychischen Leiden zu erkranken. Andererseits sind bei rund 15 Prozent unserer Neufälle Unfälle, Erkrankungen oder Sucht Grund der Überschuldung“, so Salz. „Schulden machen krank – Krankheit macht Schulden“ weiterlesen

Arm und überschuldet trotz 35-Stunden-Woche

Schuldnerberatungen der Caritasverbände Eifel und Euskirchen beteiligen sich an Aktionswoche – Expertentelefon zum Thema am Donnerstag, 18. Juni

Die Fachleute der Caritasverbände Eifel und Euskirchen Dorothea Gehlen (v.l.), Norbert Telöken, Elke Kapma, Christoph Siebertz und Andrea Zens wollen von Überschuldung bedrohten Kreisbürgern helfen. Foto: Arndt Krömer
Die Fachleute der Caritasverbände Eifel und Euskirchen Dorothea Gehlen (v.l.), Norbert Telöken, Elke Kapma, Christoph Siebertz und Andrea Zens wollen von Überschuldung bedrohten Kreisbürgern helfen. Foto: Arndt Krömer

Kreis Euskirchen – Die Schuldnerberatungen der Caritasverbände Eifel und Euskirchen beteiligen sich an der bundesweiten „Aktionswoche der Schuldnerberatung“, organisiert von der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV). Dabei sollen von Montag, 15. Juni, bis Freitag, 19. Juni, Probleme in den Fokus gerückt werden, die aus sogenannten „prekären“ und „atypischen“ Arbeitsverhältnissen entstehen können. Zu diesen Arbeitsverhältnissen zählen die Experten auch manche Minijobs, befristete Arbeitsverhältnisse, Teilzeitarbeit, Leiharbeit, Werkverträge und Ähnliches. Arm und überschuldet trotz 35-Stunden-Woche weiterlesen