Schlagwort-Archive: Kreissparkase Euskirchen

Augen auf beim Kauf im Internet

Verbraucherzentrale und Kreissparkasse Euskirchen sowie Schuldnerberatung der Caritas geben Tipps, damit der Mausklick nicht zur Falle wird

Aus ihrer täglichen Praxis kennt Monika Schiffer, Leiterin der Verbraucherzentrale Euskirchen, die „Risiken und Nebenwirkungen“ mancher Online-Aktivitäten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Aus ihrer täglichen Praxis kennt Monika Schiffer, Leiterin der Verbraucherzentrale Euskirchen, die „Risiken und Nebenwirkungen“ mancher Online-Aktivitäten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Gerade im ländlichen Raum kann der Kauf im Internet verlockend sein. Doch wie sicher ist es, online einzukaufen, was sind eigentlich „Phishing Mails“, wie findet man heraus, welcher Händler seriös ist und wie schauen die Absicherung und der Datenschutz von Bezahldienstleistern im Internet wirklich aus? Augen auf beim Kauf im Internet weiterlesen

Ausbildungswoche in Schleiden: 40 digitale Treffen mit Azubis und Betrieben

Stadt Schleiden stellt gemeinsam mit ansässigen Unternehmen eine digitale Ausbildungswoche für Schüler sowie Ausbildungsinteressierte zusammen – Kreissparkasse Euskirchen, Caritasverband Eifel, Schoeller Werk und mehr sind dabei

Julia von Wersch hat gerade erst ihre Prüfung zur Bankkauffrau absolviert und aus frischer Erfahrung über eine Ausbildung bei der Kreissparkasse Euskirchen berichten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Julia von Wersch hat gerade erst ihre Prüfung zur Bankkauffrau absolviert und aus frischer Erfahrung über eine Ausbildung bei der Kreissparkasse Euskirchen berichten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Die Stadt Schleiden ermöglicht durch eine Ausbildungswoche online auch im Lockdown Infos für Lehrstellensuchende: 40 digitale Treffen mit Auszubildenden vieler beteiligter Unternehmen aus der Region sollen kommende Woche Montag bis Donnerstag, 1. bis 4. März, täglich um 16 Uhr und um 17 Uhr stattfinden. Mit dabei sind unter anderem der Caritasverband Eifel, EvA Gemünd, der Liebfrauenhof Schleiden, das Schoeller Werk, die Stadt Schleiden und die Kreissparkasse Euskirchen (KSK). In ungezwungener Atmosphäre soll ein Online-Austausch zum Ausbildungsberuf, den Besonderheiten im Betrieb, den schulischen Herausforderungen sowie den Zukunftschancen stattfinden. Dabei dürfen die Interessierten selbstverständlich auch Fragen stellen. Ausbildungswoche in Schleiden: 40 digitale Treffen mit Azubis und Betrieben weiterlesen

Trotz Corona prima Ausbildung

Auf sechs neue Bankkaufleute kann die Kreissparkasse Euskirchen auch in Pandemie-Zeiten stolz sein – Erschwerte Bedingungen konnten Teamgeist und Atmosphäre nichts anhaben – Auch unter den momentanen Bestimmungen bildet das älteste Kreditinstitut im Kreis Euskirchen weiter in voller Anzahl aus

Per Videokonferenz coronakonform zu Wort gemeldet haben sich die erfolgreichen Absolventen der KSK und ihre Ausbilderin: Die Bankkaufleute Anke Titz (von links oben), Ausbildungsleiterin, Jana von Wersch, Julia von Wersch, Ivana Dumancic und Daniela Quint. Foto: KSK
Per Videokonferenz coronakonform zu Wort gemeldet haben sich die erfolgreichen Absolventen der KSK und ihre Ausbilderin: Die Bankkaufleute Anke Titz (von links oben), Ausbildungsleiterin, Jana von Wersch, Julia von Wersch, Ivana Dumancic und Daniela Quint. Foto: KSK

Euskirchen – Erfolgreich ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann abschließen konnten jetzt die sechs Abschluss-Azubis der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) – trotz der Corona-Situation. „Wir sind unserer Ausbildungsleiterin Anke Titz und unseren Lehrern so dankbar, dass sie vieles noch in Präsenz möglich gemacht haben“, sagte Daniela Quint, die sich neben Ivana Dumancic, Janine Milfey, Fabian Schmitz sowie den Zwillingen Jana und Julia von Wersch über ihren Ausbildungsabschluss freuen kann. Gemeinsam haben die jungen Bankkaufleute auch, dass sie den guten Zusammenhalt im Team betonen – auch wenn die Corona-Schutzmaßnahmen vieles deutlich schwerer machten. Trotz Corona prima Ausbildung weiterlesen

KSK Euskirchen verteilt fast 12.000 Euro aus Kundenspendenprogramm „GiroCents“

Sechs Empfänger aus dem Kreis Euskirchen dürfen sich freuen – Tierschutzverein Mechernich fuhr Rekordergebnis ein – Udo Becker: „Bei vielen Vereinen dürfte eine Finanzspritze gerade zur rechten Zeit kommen.“ – Vereine können sich bereits für die kommende Runde kostenlos bewerben

GiroCents bringt nicht nur Geldsegen für Vereine und Institutionen, sondern außerhalb Corona-Zeiten auch eine feierliche Übergabe – die KSK-Vorstandsmitglieder Holger Glück (v.l.) und Wolfgang Krüger sowie Vorstandsvorsitzender Udo Becker wünschen den Vereinen diesmal pandemiebedingt nur mit Abstand gutes Durchhalten in schwierigen Zeiten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
GiroCents bringt nicht nur Geldsegen für Vereine und Institutionen, sondern außerhalb Corona-Zeiten auch eine feierliche Übergabe – die KSK-Vorstandsmitglieder Holger Glück (v.l.) und Wolfgang Krüger sowie Vorstandsvorsitzender Udo Becker wünschen den Vereinen diesmal pandemiebedingt nur mit Abstand gutes Durchhalten in schwierigen Zeiten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Es tut uns leid, dass unsere kleine Feier zur halbjährlichen »GiroCents«-Ausschüttung erneut ausfallen muss“, teilt der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), Udo Becker, mit. „Aber das heißt natürlich nicht, dass auch der Geldsegen ausbleibt.“ Im Gegenteil, in den nächsten Tagen wechseln fast 12.000 Euro den Besitzer und landen in den Kassen von gleich sechs regionalen Institutionen. „Gerade unsere Vereine sind zurzeit sehr schwer belastet, denn die Veranstaltungen, auf denen normalerweise der überwiegende Teil der jährlichen Spenden zusammengetragen wird, mussten fast alle ausfallen. Bei vielen Vereinen dürfte daher eine Finanzspritze gerade zur rechten Zeit kommen“, ist sich Udo Becker sicher. KSK Euskirchen verteilt fast 12.000 Euro aus Kundenspendenprogramm „GiroCents“ weiterlesen

Tennisclub für Kammerflimmern gewappnet

TC Blau-Gold Kommern verfügt jetzt dank Sponsoring der Kreissparkasse Euskirchen und zahlreichen Einzelspenden von Vereinsmitgliedern über einen Automatisierten Externen Defibrillator

Sorgten gemeinsam für Lebensrettungspotential beim TC Blau-Gold Kommern: Walter Schick (v.l.), ehemaliger 2. Vorsitzender, Karl-Heinz Daniel vom Vorstandsstab der KSK und Notfallmediziner Dr. Roland Geppert mit dem Automatisierten Externen Defibrillator. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sorgten gemeinsam für Lebensrettungspotential beim TC Blau-Gold Kommern: Walter Schick (v.l.), ehemaliger 2. Vorsitzender, Karl-Heinz Daniel vom Vorstandsstab der KSK und Notfallmediziner Dr. Roland Geppert mit dem Automatisierten Externen Defibrillator. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – „Wir haben allein zehn Mitglieder über 85 Jahre und viele über 70 Jahre“, berichtete Walter Schick am vergangenen Samstag über die Mitgliederstruktur des Tennisclubs TC Blau-Gold Kommern. Schick selbst spielt bei den Ü50 und wurde als 2. Vorsitzender, der er bis vor kurzem noch war, auf die Notfallversorgung im medizinischen Ernstfall angesprochen, konkret auf die Anschaffung eines Automatisierten Externen Defibrillator. Tennisclub für Kammerflimmern gewappnet weiterlesen

Bewerbungsgespräche der Zukunft werden anders ausfallen

Bei der 71. Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Rureifel im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen war Fachkräftemangel großes Thema – 83 neue Gesellinnen und Gesellen

Bei der Lossprechungsfeier wurden die Prüfungsbesten besonders geehrt, auf dem Bild zusammen mit Ausbildern, Prüfern und Verantwortlichen von Kreishandwerkerschaft und Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei der Lossprechungsfeier wurden die Prüfungsbesten besonders geehrt, auf dem Bild zusammen mit Ausbildern, Prüfern und Verantwortlichen von Kreishandwerkerschaft und Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Sie sind sehr gesucht, werden aber immer seltener gefunden: Fachkräfte gelten immer häufiger als Mangelware, auch im Kreis Euskirchen. Das hörten die zahlreichen Besucher, die am vergangenen Dienstagabend ins S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) kamen, gleich mehrfach aus Expertenmund. Live erleben konnten sie allerdings, wie neue Junghandwerker und Junghandwerkerinnen in den Gesellenstand erhoben wurden: Denn bei der 71. Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Rureifel waren 83 Männer und Frauen aufgelistet, denen nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss eine äußerst günstige Zukunftsprognose attestiert wurde. Bewerbungsgespräche der Zukunft werden anders ausfallen weiterlesen

Persönlicher Service jetzt auch ortsunabhängig

Kreissparkasse Euskirchen bietet nun viele Serviceleistungen auch sicher und komfortabel zu erweiterten Zeiten am Telefon an  – Ausgeklügeltes Sicherheitssystem im „S-DialogCenter“, in dem Aufträge von der Adressänderung bis zu Zahlungsverkehrsthemen auch telefonisch möglich sind

Auch wer noch nicht Online-Banking und Sparkassen-App nutzt, kann von zuhause aus zahlreiche Bankgeschäfte regeln, seitdem das Team im „S-DialogCenter“ Kundenwünsche per Telefon erfüllt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch wer noch nicht Online-Banking und Sparkassen-App nutzt, kann von zuhause aus zahlreiche Bankgeschäfte regeln, seitdem das Team im „S-DialogCenter“ Kundenwünsche per Telefon erfüllt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Der digitale Wandel verändert unsere Gesellschaft rasant. Das birgt auch viele gute Chancen. Uns ist es wichtig, dass wir alle Kunden mitnehmen“, so Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Auch im Bankenwesen verändern sich Technik, Kundenwünsche und –verhalten sowie Sicherheitsanforderungen radikal. So nutze ein Großteil der Kunden mittlerweile die komfortablen und dennoch sicheren Möglichkeiten von Online-Banking und preisgekrönter Sparkassen-App, berichtete Becker jetzt im S-Zentrum Euskirchen: „Wir wollen aber auch die Menschen nicht vergessen, die diese Möglichkeiten noch nicht nutzen, und dennoch – vielleicht sogar aus zwingenden Gründen – von zuhause aus Bankgeschäfte komfortabel erledigen wollen.“ Persönlicher Service jetzt auch ortsunabhängig weiterlesen

Junge Talente verwandelten die Mottenburg in einen Konzertsaal

Berührt, beseelt, begeistert: Preisträger des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ beeindruckten das Publikum mit hohem technischen Können und emotionalen Darbietungen – Sponsor Kreissparkasse Euskirchen sagte weitere Förderung zu

Zufriedene Gesichter nach einem hochkarätigen Konzertabend: Musikerinnen und Musiker zusammen mit Musikschulleiter Christian Wolf (hinten 2.v.r.), KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (hinten 3.v.r.) und Markus Ramers (hinten 5.v.r.), Stellvertretender Landrat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Zufriedene Gesichter nach einem hochkarätigen Konzertabend: Musikerinnen und Musiker zusammen mit Musikschulleiter Christian Wolf (hinten 2.v.r.), KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (hinten 3.v.r.) und Markus Ramers (hinten 5.v.r.), Stellvertretender Landrat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Gänsehautnah Musik aus den Händen und Kehlen junger Talente erleben, das konnten jetzt die Besucher des Abschlusskonzertes „56. Regionalwettbewerb Jugend musiziert“. In der Mottenburg in Euskirchen-Kuchenheim beeindruckten die jungen Preisträger aus dem Kreis Euskirchen nicht nur durch hohes technisches Können. Sie vermochten mit Stücken vom klassischen Menuett bis zum Popsong vor allem das Publikum mit ihrer Musik so zu berühren, dass selbst anwesende kleine Kinder mucksmäuschenstill bis zum jeweiligen Ende der Lieder lauschten, ehe sie in herzlichen Applaus ausbrachen. Junge Talente verwandelten die Mottenburg in einen Konzertsaal weiterlesen

Bankkarriere mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen

Neue Azubis der Kreissparkasse Euskirchen tauschten sich am ersten Arbeitstag bei Brötchen, Rührei und Obstsalat mit Vorstand, Vorstandsstab und „Paten“ aus dem zweiten Lehrjahr aus

Sechs neue Azubis sind in die „Sparkassenfamilie“ der KSK Euskirchen aufgenommen worden. Lea Marie Wittek (hinten von links) ist „Patin“ der „Neuen“ und Azubi des zweiten Lehrjahrs, Anke Titz ist Ausbildungsleiterin, Hartmut Cremer Vorstandsmitglied, neu angefangen haben Jana und Julia von Wersch, Ivana Dumancic sowie Fabian Schmitz. Sie wurden herzlich willkommen geheißen von Vorstandsmitglied Holger Glück und Alfred Cordel, Leiter Abteilung Personal- und Vorstandsangelegenheiten. Ebenfalls mit der Ausbildung begonnen haben Janine Milfey (vorn von links) und Daniela Quint, begleitet von „Patin“ Xhenete Alili (2. Lehrjahr) und Rita Witt, Direktorin Vorstandsstab. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Sechs neue Azubis sind in die „Sparkassenfamilie“ der KSK Euskirchen aufgenommen worden. Lea Marie Wittek (hinten von links) ist „Patin“ der „Neuen“ und Azubi des zweiten Lehrjahrs, Anke Titz ist Ausbildungsleiterin, Hartmut Cremer Vorstandsmitglied, neu angefangen haben Jana und Julia von Wersch, Ivana Dumancic sowie Fabian Schmitz. Sie wurden herzlich willkommen geheißen von Vorstandsmitglied Holger Glück und Alfred Cordel, Leiter Abteilung Personal- und Vorstandsangelegenheiten. Ebenfalls mit der Ausbildung begonnen haben Janine Milfey (vorn von links) und Daniela Quint, begleitet von „Patin“ Xhenete Alili (2. Lehrjahr) und Rita Witt, Direktorin Vorstandsstab. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Was gibt es besseres, als den Tag gut gestärkt mit einem schönen Frühstück zu beginnen?“, fragte Anke Titz, Ausbildungsleiterin bei der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), den jüngsten Zuwachs des ältesten Kreditinstituts im Kreis. Denn zum Ausbildungsbeginn am 1. August hatte Titz die neuen Auszubildenden Ivana Dumancic, Janine Milfey, Daniela Quint, Fabian Schmitz sowie die Zwillinge Jana und Julia von Wersch zu einem gemeinsamen Essen eingeladen. Und damit der Nachwuchs dabei auch gleich die „Sparkassenfamilie“ kennenlernt, waren die KSK-Vorstandsmitglieder Hartmut Cremer und Holger Glück sowie Rita Witt, Direktorin Vorstandsstab, und der Leiter der Abteilung Personal- und Vorstandsangelegenheiten, Alfred Cordel mit dabei. Bankkarriere mit einem gemeinsamen Frühstück begonnen weiterlesen

Medienscouts: Junge Experten für Nutzung und Gefahren von Handy, Internet und Computerspielen

Kreissparkasse Euskirchen sponserte die Ausbildung mit 5500 Euro – Rita Witt: „Alles, von dem ihr nicht wollt, dass die Oma das über euch liest, solltet ihr auch nicht preisgeben“ – Bürgermeister Meister: „Jeder muss seinen Weg im Umgang mit dem Internet finden“

Neue Experten für die Nutzung Digitaler Medien gibt es jetzt an drei städtischen Schulen im Kreisgebiet Euskirchen. Schüler, Lehrer sowie Vertreter von Verwaltung und Sponsor KSK stellten sich begeistert zum Abschlussfoto. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa Talkrunde
Neue Experten für die Nutzung Digitaler Medien gibt es jetzt an drei städtischen Schulen im Kreisgebiet Euskirchen. Schüler, Lehrer sowie Vertreter von Verwaltung und Sponsor KSK stellten sich begeistert zum Abschlussfoto. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Nutzen und potentielle Gefahren von Handy, Internet und Computerspielen einschätzen und beschreiben können jetzt die „Medienscouts“ dreier städtischer Schulen aus dem Kreis Euskirchen: Das Städtische Johannes-Sturmius-Gymnasium aus Schleiden sowie die Realschule und das St.-Michael-Gymnasium aus Bad Münstereifel haben von der Bonner Medienexpertin Melanie Kabus engagierte Jugendliche ausbilden lassen, die nun ihr Wissen über Medienkompetenz und Nutzung digitaler Medien an andere Schüler weitergeben können. Ziel ist es, verantwortungsvoll mit der digitalen Welt umgehen zu können, angefangen von sicheren Passwörtern über Urheberrecht bis Cyber-Mobbing und Erkennen von Suchtpotentialen. Medienscouts: Junge Experten für Nutzung und Gefahren von Handy, Internet und Computerspielen weiterlesen

Kreismeister zu Pferde gekürt

Reitsportzentrum Euskirchen Dom-Esch richtete auf gut präpariertem Reitplatz Dressur- und Springturnier aus – Jörg Dorn, Vorsitzender des Kreisverbands für Pferdesport Euskirchen, und Udo Becker, Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Euskirchen, ehrten Ross und Reiter

Udo Becker (v.l.), Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Euskirchen, übernahm zusammen mit Jörg Dorn (r.), Vorsitzender des Kreisverbands für Pferdesport Euskirchen, die Ehrungen der Kreismeister im Dressur- und Springreiten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Udo Becker (v.l.), Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Euskirchen, übernahm zusammen mit Jörg Dorn (r.), Vorsitzender des Kreisverbands für Pferdesport Euskirchen, die Ehrungen der Kreismeister im Dressur- und Springreiten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Dom Esch – Das höchste Glück der Erde soll ja auf dem Rücken der Pferde liegen. Glück mit dem Wetter hatte das Reitsportzentrum Euskirchen Dom-Esch auf jeden Fall mit seinem alljährlichen Turnier, das von Donnerstag, 31. Mai, bis zum darauffolgenden Sonntag stattfand. Denn Regen gab es nur in der Turnierpause am Freitag. Bei dem Dressur- und Springturnier wurden auch die Kreismeister der verschiedenen Klassen gekürt. Kreismeister zu Pferde gekürt weiterlesen

Gemeinsames Merkmal: Soziale Verantwortung

Vertreter von Jugendrotkreuz sowie der Rotkreuz-Familienbildung Kreis Euskirchen statteten der Kreissparkasse Euskirchen einen Dankesbesuch für ihre finanzielle und tatkräftige Unterstützung ab – Erlös einer Kunstaktion geht in die Jugendleiterausbildung

Vertreter von Kreissparkasse, den Kreissparkassen-Stiftungen sowie des Roten Kreuzes setzen sich gemeinsam für soziale Verantwortung im Kreis Euskirchen ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Vertreter von Kreissparkasse, den Kreissparkassen-Stiftungen sowie des Roten Kreuzes setzen sich gemeinsam für soziale Verantwortung im Kreis Euskirchen ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Soziale Verantwortung brachte am vergangenen Dienstag Finanzwesen und Hilfsorganisation zusammen: Besuch vom Jugendrotkreuz sowie der Rotkreuz-Familienbildung empfingen Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), und Rita Witt, Vorsitzende der KSK-Stiftungen, im Euskirchener S-Forum der Kreissparkasse. Denn die Rotkreuzler wollten sich einerseits für die fortwährende Unterstützung der KSK etwa für den Schulsanitätsdienst im Allgemeinen, speziell aber für den Kauf eines Bildes bedanken. Gemeinsames Merkmal: Soziale Verantwortung weiterlesen