Fotoausstellung „naturverbunden“

Werke von Birgit Becker in der Stadtbücherei Bad Münstereifel

Bis Ende April sind Fotos von Birgit Becker aus der Eifeler Flora und Fauna in Bad Münstereifel zu sehen. Bild: Birgit Becker
Bis Ende April sind Fotos von Birgit Becker aus der Eifeler Flora und Fauna in Bad Münstereifel zu sehen. Bild: Birgit Becker

Bad Münstereifel – Neue Bilder aus ihrer Reihe „naturverbunden“ stellt die Fotografin Birgit Becker noch bis Dienstag, 30. April, in der Stadtbücherei Bad Münstereifel aus. Bei ihren detailreichen Aufnahmen stellt sie Flora und Fauna der Eifel vor. Fotoausstellung „naturverbunden“ weiterlesen

Immer mehr ausländische Gäste übernachten im Kreis Euskirchen

NRW-Tourismus verzeichnet die höchsten Gästezahlen aller Zeiten – Zahl der Übernachtungen stieg im Kreis um insgesamt 4,8 Prozent

Der NRW-Trend macht sich auch im Kreis Euskirchen bemerkbar: Immer mehr Gäste besuchen die Eifel. Archivbild: Michael Thalken/EIfeler Presse Agentur/epa
Der NRW-Trend macht sich auch im Kreis Euskirchen bemerkbar: Immer mehr Gäste besuchen die Eifel. Archivbild: Michael Thalken/EIfeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Im Jahr 2012 besuchten fast 20 Millionen Gäste die nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe (mit mindestens zehn Gästebetten und auf Campingstellplätzen) und brachten es zusammen auf insgesamt 45,4 Millionen Übernachtungen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, wurde damit das bisherige Rekordergebnis aus dem Jahr 2011 übertroffen: Die Besucherzahl stieg gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Prozent, die Zahl der Übernachtungen um 2,8 Prozent. Immer mehr ausländische Gäste übernachten im Kreis Euskirchen weiterlesen

Heino bestellt auf den Monschauer Festspielen „freundliche Grüße“

Er wird nicht nur seine bekannte dunkle Sonnenbrille tragen, sondern auch einen schwarzen Totenkopfring

Früher war er Zuschauer bei den Monschauer Festspielen, jetzt wird er selbst auf der Bühne stehen: Heino stellt in Monschau sein neues Album vor. Archivbild: epa
Früher war er nur Zuschauer bei den Monschauer Festspielen, jetzt wird er dort selbst auf der Bühne stehen und sein neues Album vorstellen. Archivbild: epa

Monschau – Bei den Monschauer Festspielen wird der Kult-Sänger mit der markanten Stimme am Freitag, 16. August, 20.30 Uhr, mit Liveband auf der Bühne der Monschauer Burg stehen und die Hits seines Erfolgsalbums „Mit freundlichen Grüßen“ vorstellen.  „Es war schon immer ein Traum von mir, bei den Monschauer Festspielen aufzutreten“, freut sich Heino schon jetzt auf seinen Auftritt. Er wird dann nicht nur seine bekannte dunkle Sonnenbrille tragen, sondern auch einen schwarzen Totenkopfring. Aus gutem Grund – denn schließlich hat Heino mit seinem Erfolgsalbum „Mit freundlichen Grüßen“ seine gewohnten musikalischen Pfade verlassen und überrascht mit einem Projekt, das Tradition und Zeitgeist vereinen will. Heino bestellt auf den Monschauer Festspielen „freundliche Grüße“ weiterlesen

Touristik-Nachwuchs entwickelte Varieté-Abend auf Vogelsang

Auch das Glühwürmchentheater aus Kall-Keldenich gehört zu den Showacts und zeigt ein selbst geschriebenes Stück mit dem Titel „Das Wirtschaftswunder kommt“

 Die 50er Jahre kehren zurück ins Kulturkino vogelsang ip. (V.l.n.r.): Albert Moritz, Anne Kremer, Benedikt Trenz, Ewald Langenohl, Marina Wenke, Andrea Schulz, Frank Michalski, Julia Reuter und Annette Asselborn-Preuß. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip

Die 50er Jahre kehren zurück ins Kulturkino vogelsang ip. (V.l.n.r.): Albert Moritz, Anne Kremer, Benedikt Trenz, Ewald Langenohl, Marina Wenke, Andrea Schulz, Frank Michalski, Julia Reuter und Annette Asselborn-Preuß stellten das Programm vor. Bild: Roman Hövel/vogelsang ip

Schleiden-Vogelsang – Ein 50er Jahre Varieté mit Musik, Theater und Tanz ist das Berufsabschlussprojekt von fünf angehenden Kauffrauen und -männern für Tourismus und Freizeit. Die Auszubildenden des Kölner Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg entwickelten ein Event im zeitgenössischen Kinosaal des Kulturkinos „vogelsang ip“ für den 16. März. Touristik-Nachwuchs entwickelte Varieté-Abend auf Vogelsang weiterlesen

Über 2.300 Bürger wollen SLE-Kennzeichen – und können es jetzt bekommen

Nummernschild mit Initialen des Altkreises Schleiden ist für den Kreis Euskirchen ab sofort freigegeben

Auch wenn dies nur eine Bildmontage ist - Autos mit einem SLE-Kennzeichen könnten demnächst wieder oft zu sehen sein. Bildmontage: epa
Auch wenn dies nur eine Bildmontage ist – Autos mit einem SLE-Kennzeichen könnten demnächst wieder oft zu sehen sein. Bildmontage: epa

Kreis Euskirchen – An manchen altehrwürdigen Autoschätzchen prangt es noch, das SLE-Kennzeichen für den Altkreis Schleiden. Aber nicht nur aus nostalgischen, sondern auch aus touristischen Gründen übt das Nummernschild einen Reiz aus. Und so stellte der Kreistag im Dezember einen Antrag auf Wiedereinführung des ehemaligen Kennzeichens  an das Bundesverkehrsministerium. Am gestrigen Montag ging die Zustimmung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer bei der Kreisverwaltung ein: Das Unterscheidungszeichen SLE ist für den Zulassungsbezirk Euskirchen ab sofort erlaubt. Über 2.300 Bürger wollen SLE-Kennzeichen – und können es jetzt bekommen weiterlesen

Privatfotos von 1963 aus dem Rheinland gesucht

Zur „ZeitBlende 1963“ möchte das LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder „Erinnerungen“ aus privaten Fotoalben zeigen

Foto aus der letzten Zeitzeugen-Ausstellung: Eiersammlung am Veilchendienstag in Uedelhoven/Eifel 1962. Bild: Privatsammlung Erwin Stein
Foto aus der letzten Zeitzeugen-Ausstellung: Eiersammlung am Veilchendienstag in Uedelhoven/Eifel 1962. Bild: Privatsammlung Erwin Stein

Mechernich-Kommern – Wenn am 17. und 18. August das LVR-Freilichtmuseum Kommern zur sechsten Auflage seines Festes der Erinnerungen einlädt, dann sollen besonders viele Zeitzeugen mit von der Partie sein. Wie immer bei der „ZeitBlende“ geht es um den Blick um 50 Jahre zurück, diesmal also um Ereignisse und Lebensverhältnisse im Jahr 1963. Privatfotos von 1963 aus dem Rheinland gesucht weiterlesen

Philip Kroonenberg spielt in der „Alten Abtei“

Philip Kroonenberg und Kontrabassist Reyer Zwart kommen wieder in die "Alte Abtei". Bild: Veranstalter
Philip Kroonenberg und Kontrabassist Reyer Zwart kommen wieder in die „Alte Abtei“. Bild: Veranstalter

Kall-Steinfeld – Der Niederländer Philip Kroonenberg und sein Partner, der Kontrabassist Reyer Zwart werden erneut in der „Alten Abtei“ in Steinfeld zu Gast sein . „Mit seiner ganz eigenen Mischung aus Blues und Calypso spielt Kroonenberg eigene Stücke und beeindruckt  mit seiner rauen und samtwarmen Stimme, die perfekt zu der kammermusikalischen Instrumentierung passt“, so Veranstalterin Anja Charnowski. Philip Kroonenberg spielt in der „Alten Abtei“ weiterlesen

„JoshAndSteve“ gastieren im Eifeler Musikcafé

"JoshAndSteve" haben sich dem "Acoustic- Pop" verschrieben. Bild JoshAndSteve
„JoshAndSteve“ haben sich dem „Acoustic- Pop“ verschrieben. Bild JoshAndSteve

Dahlem-Schmidtheim – Acoustic-Pop mit „JoshAndSteve“ gibt es am Samstag, 23. Februar, 20 Uhr, im Eifeler Musikcafé Schmidtheim, Hauptstraße 67, zu hören. „JoshAndSteve“, das sind ein Sänger und ein Gitarrist aus Kall, die sich eigentlich in einer Metalcore-Band kennenlernten, doch schon bald ihre gemeinsame Liebe für Akustik-Musik erkannten. Die beiden jungen Musiker erzählen in ihren Stücken gern von ihren Sehnsüchten, Träumen und Problemen. So auch auf ihrer aktuellen CD „Life is Love“, das von Uwe Reetz produziert wurde. „JoshAndSteve“ gastieren im Eifeler Musikcafé weiterlesen

Kammerchor Schleiden konzertiert mit Vokalensemble „Cantemus“

Der Kammerchor Schleiden lädt zum Konzert in die Schlosskirche. Bild: Privat
Der Kammerchor Schleiden lädt zum Konzert in die Schlosskirche ein. Bild: Privat

Schleiden – Unter Leitung von Chordirektor Heinz Ströder musizieren der Kammerchor Schleiden und das Vokalensemble „Cantemus“ am Sonntag, 24. Februar, 17 Uhr, in der Schlosskirche Schleiden. Kammerchor Schleiden konzertiert mit Vokalensemble „Cantemus“ weiterlesen

Kostenlos mit dem Bus zur Demo nach Tihange

Bündnis 90/DIE GRÜNEN laden anlässlich des Fukushima-Tags zur länderübergreifenden Demonstration vor dem Atomkraftwerk in Tihange ein – Busse sollen auch in Schleiden und Euskirchen halten

Der Bundestagsabgeordnete der Grünen, Oliver Krischer, nhält es für unverantwortlich, dass es für Tihange noch immer keinen Termin für die endgültige Stilllegung gibt. Bild: Grüne Düren
Der Bundestagsabgeordnete der Grünen, Oliver Krischer, hält es für unverantwortlich, dass es für Tihange noch immer keinen Termin für die endgültige Stilllegung gibt. Archivbild: Grüne Düren

Eifel – Der Super-GAU in Japan, so die Dürener Grünen in einer Pressemitteilung, habe die unbeherrschbaren Risiken der Atomkraft gezeigt. Mit großer parlamentarischer Mehrheit sei daraufhin die von Schwarz-Gelb kurz zuvor beschlossene Laufzeitverlängerung wieder rückgängig gemacht und der Atomausstieg erneut in Kraft gesetzt worden. „Aber in den Nachbarstaaten Deutschlands – zum Teil sehr grenznah – gibt es weiterhin zahlreiche Atomkraftwerke. Kostenlos mit dem Bus zur Demo nach Tihange weiterlesen

Gráinne Holland & Band gastieren in Steinfeld

Gráinne Holland singt ausschließlich auf Gälisch, als klares Bekenntnis der katholischen Minderheit zu ihren gesamtirischen Wurzeln. Bild: Holland/Veranstalter
Gráinne Holland singt ausschließlich auf Gälisch. Ihre Interpretationen irischer Traditionals haben ihr bereits viel Anerkennung eingebracht. Bild: Holland/Veranstalter

Kall-Steinfeld – Die Folksängerin Gráinne Holland wird am Samstag, 2. März, 20 Uhr, in der Aula des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld erwartet. Gemeinsam mit Brendan Mulholland (Flöten), Feilimí O’Connor (Gitarre) und Rohan Young (Bodhrán) möchte sie dem Publikum auf ganz eigene Weise irische Traditionals präsentieren. Gráinne Holland & Band gastieren in Steinfeld weiterlesen

Eifeler Bauchtänzerinnen auf der Berlinale

Regisseurin Carolin Genreith stellt heute in Berlin ihren Film „Die mit dem Bauch tanzen“ vor, der von den Wechseljahren handelt und von der Kunst, die Angst vor dem Alter mit einem gekonnten Hüftkick in die Flucht zu schlagen

Frauen aus der Nordeifel zeigen auf der „Berlinale“, wie sie mit Bauchtanz die Angst vor dem Älterwerden bekämpfen. Bild: Philipp Baben der Erde/Hupe-Film
Frauen aus der Nordeifel zeigen auf der „Berlinale“, wie sie mit Bauchtanz die Angst vor dem Älterwerden bekämpfen. Bild: Philipp Baben der Erde/Hupe-Film

Eifel/Berlin – Wenn sich am heutigen Freitagabend auf der „Berlinale“ das illustre Publikum im Cinemaxx 3 am Potsdamer Platz in die bequemen Sessel niedergelassen hat, dann bekommt es einen Film zu sehen, in dem Frauen aus der Nordeifel die Hauptrolle spielen. Die in Steckenborn aufgewachsene und heute in Berlin lebende Regisseurin Carolin Genreith präsentiert dort nämlich um 19.30 Uhr ihren neuesten Dokumentarfilm „Die mit dem Bauch tanzen“. Eifeler Bauchtänzerinnen auf der Berlinale weiterlesen

Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.