Schlagwort-Archive: Jahrmarkt anno dazumal

Alte Karussells, Flohzirkus und Schaubuden auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“

„Eisen-Hans“ verbiegt alles – Flohdame Fifine zeigt waghalsige Kunststücke – Wiederbelebung des „Hänneschen-Theater“

Trotz kalten Wetters kamen bereits 16.000 Besucher zum "Jahrmarkt anno dazumal. Bild: Hans-Theo Gerhards/LVR
Tausende von Besuchern werden wieder beim „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern erwartet. Bild: Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern – Mit rund 90 historischen Karussells, Vergnügungsbuden und Marktständen erwartet die 25. Ausgabe des Jahrmarktes anno dazumal im LVR-Freilichtmuseum Kommern vom 15. bis 28. April, täglich 10 bis 19 Uhr, wieder Zehntausende von Gästen. In seinem Jubiläumsjahr hat der Jahrmarkt neben Altbekanntem einige neue Attraktionen aus der Geschichte des Volksvergnügens zu bieten. So hebt erstmals ein „Hurricane“ ab: Dieser Typ eines pressluftbetriebenen „Auslegerflugkarussells“ hatte Anfang der 1950er-Jahre eine neue Ära in der Karussellgeschichte eingeläutet. Mit dem Erfolgsgeschäft „Hurricane“ einer süddeutschen Karussellbaufirma hatte der Aufbruch in die Zeit des „Thrills“ auf den Rummelplätzen begonnen. Alte Karussells, Flohzirkus und Schaubuden auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“ weiterlesen

Für den 25. „Jahrmarkt anno dazumal“ sind drei Wurstbuden restauriert worden

Auch die „Dinge am Rande“ sollen historisch exakt sein

Die "Wurst-Braterei Vosen" wird auch in diesem Jahr wieder auf dem Jahrmarkt anno dazumal aufgebaut. Foto: Hans-Theo Gerhards/ LVR
Die „Wurst-Braterei Vosen“ wird auch in diesem Jahr wieder auf dem Jahrmarkt anno dazumal aufgebaut. Foto: Hans-Theo Gerhards/ LVR

Mechernich-Kommern – Grau-weiß karierte Handtücher hängen an den Stangen der Ausstellstützen, die die historischen Planen tragen: Statt Papierservietten gab es früher an den Imbiss-Ständen Handtücher für die Kundschaft, um ihre Hände vom Senf der Bratwürste zu reinigen. Schließlich steht auch der historische Senf-Spender auf der Theke. Für den 25. „Jahrmarkt anno dazumal“ sind drei Wurstbuden restauriert worden weiterlesen

Hänneschen-Theater kehrt auf den Jahrmarkt zurück

Freilichtmuseum Kommern zeigt eine längst vergessene Schaudarbietung

Hänneschen und Bärbelchen besuchen den Jahrmarkt anno dazumal im LVR-Freilichtmuseum. Bild: Hänneschen Theater – Puppenspiele der Stadt Köln
Hänneschen und Bärbelchen besuchen den Jahrmarkt anno dazumal im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Bild: Hänneschen Theater – Puppenspiele der Stadt Köln

Mechernich-Kommern – Was selbst Fans des berühmten Hänneschen-Theaters in der Kölner Altstadt kaum wissen: Ursprünglich reisten seine „Prinzipale“ mit dem Stabpuppen-Theater auch durch die Lande, traten dabei auch auf Jahrmärkten auf. So lud „höflichst ein H.J. Königsfeld, Enkel von Chr. Winters. Gründer des richtigen Kölner Hännesgen-Theaters, von 1802“ schon 1867 zum Besuch seines Theaters auf einem Volksfest in Neuss ein. Später ist eine ganze Reihe von Schaustellerfamilien mit Hänneschen-Theatern auf Wanderschaft. 1950 sind „Hänneschen“, seine Freundin „Bärbelchen“ und die weiteren Kölner Charakteren des Theaters zum letzten Mal auf dem „Pützchens Markt“ zu sehen. Hänneschen-Theater kehrt auf den Jahrmarkt zurück weiterlesen

Familientag auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“

Trotz kalten Wetters kamen bereits 16.000 Besucher zum "Jahrmarkt anno dazumal. Bild: Hans-Theo Gerhards/LVR
Trotz kalten Wetters kamen bereits 16.000 Besucher zum „Jahrmarkt anno dazumal. Bild: Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern – Rund 16.000 Gäste trotzten bislang dem nasskalten Wetter und genossen seit Karsamstag den „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Mit rund 90 historischen Karussells, Schaubuden, Ständen und artistischen Darbietungen lädt der unverwechselbare Museumsjahrmarkt noch bis einschließlich kommenden Sonntag täglich von 10 bis 19 Uhr zu einem Streifzug durch die Geschichte des Volksvergnügens von der Kaiserzeit bis in die Wirtschaftswunderjahre ein. Familientag auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“ weiterlesen

Wieder Flöhe im Freilichtmuseum

Ab Karsamstag neun Tage „Jahrmarkt anno dazumal“ in Kommern

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern kann man beim historischen Jahrmarkt die Flöhe tanzen sehen. Foto: Michael H.
Im LVR-Freilichtmuseum Kommern kann man beim historischen Jahrmarkt die Flöhe tanzen sehen. Foto: Michael H.

Mechernich-Kommern – Rasant ging die Schreckensnachricht um die Welt, selbst Medien in China und den Vereinigten Arabischen Emiraten berichteten davon: Vor drei Jahren, kurz vor Beginn des „Jahrmarktes anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern, hatte der gesamte Artistenstab von 300 Flöhen des Flohzirkus Birk den Kältetod gefunden. Erst in letzter Minute konnten für den Flohzirkus Birk neue Flöhe beschafft und damit das Gastspiel gesichert werden. Wieder Flöhe im Freilichtmuseum weiterlesen

Schießscheiben setzen erotische Szenarien in Gang

„Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern lockt mit Vergnügungen eines vergangenen Jahrhunderts

-Der Schweizer Artist Georg Traber kommt mit seiner Messerwerfmaschine zum diesjährigen Jahrmarkt. Foto: Bobby C. Alcabes/LVR
– Der Schweizer Artist Georg Traber kommt mit seiner Messerwerfmaschine zum diesjährigen Jahrmarkt. Foto: Bobby C. Alcabes/LVR

Mechernich-Kommern – Wenn von Karsamstag, 26. März, bis einschließlich Sonntag, 3. April, auf dem 22. „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern rund 90 Karussells und Stände wieder zu einem Streifzug durch die Geschichte des Volksvergnügens einladen, sind auch viele Attraktionen dabei, die es auf keinem anderen Jahrmarkt in Deutschland mehr zu sehen gibt. Schießscheiben setzen erotische Szenarien in Gang weiterlesen

Neues und Bewährtes im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Jahresüberblick 2016: Neben den Publikumsmagneten „Jahrmarkt anno dazumal“, „Verrücktes Holz“ und „Nach der Ernte“ gibt es auch neue Veranstaltungen und Sonderausstellungen – Ausbau schreitet weiter voran

Wir haben das Freilichtmuseum im vergangenen Jahr mit der Videokamera begleitet. Hier ein paar Veranstaltungs-Höhepunkte, die auch 2016 wieder im Programm sind:

Neues und Bewährtes im LVR-Freilichtmuseum Kommern weiterlesen

Spazierstock balanciert auf der brennenden Zigarre

Welt-Artist „Jeton“ zeigt auf dem 21. „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern die „Gentleman-Jonglage“ vergangener Zeiten

Jens Thorwächter als "Jeton" in Aktion Bild: Gerhards
Jens Thorwächter als „Jeton“ in Aktion
Bild: Gerhards

Mechernich-Kommern – Genussvoll zündet er seine Zigarre an. Dann legt er seinen Melonen-Hut über den silbernen Knauf seines Spazierstocks, setzt den Stock auf die Spitze seines Lackschuhs und kickt den Stock samt Melone hoch durch die Luft sicher auf seine Zigarre: Jens Thorwächter, der freundliche distinguierte Herr ist nicht irgendein Jongleur. Er gilt als Ausnahme-Talent unter den Jongleuren und ist ein Welt-Star. Unter dem Künstlernamen „Jeton“ erinnert er mit seinen spektakulären Darbietungen, bei denen das Publikum den Atem anhält, an die heutzutage fast unbekannt gewordenen „Gentleman-Jongleure“ früherer Zeiten. Auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“ vom 4. bis 12. April 2015 im LVR-Freilichtmuseum Kommern wird Jeton, assistiert von seiner bezaubernden Partnerin Carmen, täglich mehrmals seine rund 30minütige Show zeigen und dabei den historischen Tanzsaal in ein Varieté vergangener Zeiten verwandeln. Spazierstock balanciert auf der brennenden Zigarre weiterlesen

Sensationen auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“

Mit der Traditionsveranstaltung eröffnet das LVR-Freilichtmuseum Kommern in der Osterwoche seine Hauptsaison

Der Luxemburger Georges Christen wird als Telefonbücher zerreizender "Kraftmeier" im LVR-Freilichtmuseum erwartet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Luxemburger Georges Christen wird als Telefonbücher zerreizender „Kraftmeier“ im LVR-Freilichtmuseum erwartet. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Kommern – Mit der 21. Auflage seines „Jahrmarktes anno dazumal“ lädt das LVR-Freilichtmuseum Kommern ab Samstag, 4. April, wieder für neun Tage zu einem einzigartigen Streifzug durch die Geschichte des Volksvergnügens ein. Die Reise beginnt in der Kaiserzeit nach 1871 und endet auf dem Rummelplatz der Wirtschaftswunderzeit. Sensationen auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“ weiterlesen

„Jahrmarkt anno dazumal“ noch bis Sonntag geöffnet

Fast 20.000 Besucher kamen am ersten Wochenende – Am Donnerstag ist Familientag

14 Mitglieder der Formation "Geschwister Weisheit" zeigen im LVR-Freilichtmuseum ihr Können auf dem Hochseil. Bild: Theo Gerhards/LVR
14 Mitglieder der Formation „Geschwister Weisheit“ zeigen im LVR-Freilichtmuseum ihr Können auf dem Hochseil. Bild: Theo Gerhards/LVR

MechernichKommern – „Mit fast 20.000 Besuchern hat der 20. Jahrmarkt anno dazumal im LVR-Freilichtmuseum am Osterwochenende einen erfolgreichen Start erlebt“, teilt der stellvertretende Museumsleiter Dr. Michael H. Faber mit, der den Jahrmarkt vor 20 Jahren ins Leben gerufen hat. Allein am Ostermontag seien rund 7.500 Gäste trotz der Wetterdienstwarnungen vor Gewitter und Schauer ins Museum gekommen. „Jahrmarkt anno dazumal“ noch bis Sonntag geöffnet weiterlesen

Zum Jubiläum gibt es „Artistik von Turm zu Turm“

Drahtseilakt im LVR-Freilichtmuseum Kommern – Rund 90 Attraktionen zur 20. Veranstaltung des „Jahrmarktes anno dazumal“

In zwölf Metern Höhe präsentieren die Geschwister Weisheit ihre Motorradschau. Bild: Geschwister Weisheit/Gotha
In zwölf Metern Höhe präsentieren die Geschwister Weisheit ihre Motorradschau. Bild: Geschwister Weisheit/Gotha

Mechernich-Kommern – „Eine Weltsensation erwartet die Gäste des diesjährigen »Jahrmarktes anno dazumal« vom 19. bis 27. April im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Zum Jubiläum des Jahrmarktes wird Europas größte Hochseiltruppe Geschwister Weisheit aus Gotha an allen neun Jahrmarkttagen ihre Weltneuheit »Artistik von Turm zu Turm« präsentieren“, informiert jetzt der stellvertretende Museumsdirektor Dr. Michael H. Faber. Zum Jubiläum gibt es „Artistik von Turm zu Turm“ weiterlesen

Über 14.000 Besucher am ersten Jahrmarktwochenende in Kommern

Drama um 300 gestorbene Flöhe beschäftigte bundesweit die Medien – Noch bis einschließlich Sonntag, 7. April, sind täglich von 10 bis 19 Uhr mehr als 80 historischen Karussells zu bewundern

Das ging manchem Zuschauer nur schräg durch den Hals: Diese Dame schluckte gleich ein ganzes Schwert. Bild Gerhards/LVR
Das ging manchem Zuschauer nur schräg durch den Hals: Diese Dame schluckte gleich ein ganzes Schwert. Bild Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern – Trotz eisiger Kälte und vielen Schneeschauern an Karsamstag und Ostersonntag vergnügten sich mehr als 14.000 Gäste auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Neben Tausenden von Stammgästen, die zum Teil sogar aus dem Ausland kommend Jahr für Jahr den historischen Rummel besuchen, konnte das Museum diesmal deutlich mehr Neukundschaft verzeichnen. Eine ganze Reihe der Gäste hatten sich im Stil der Kaiserzeit gekleidet und trugen so zum Flair dieses in seiner Art einmaligen Jahrmarktes bei. Über 14.000 Besucher am ersten Jahrmarktwochenende in Kommern weiterlesen