Schlagwort-Archive: Prüm

Anselm Grün kann hoffentlich im September lesen

Der bekannte Pater wollte im Rahmen des Eifel Literatur Festivals im April vor Publikum auftreten, Corona-bedingt muss die Veranstaltung aber auf September verlegt werden

OhnDer beliebte Pater Anselm Grün kann wegen des erneuten Lockdowns erst im September auf eine Lesung im Rahmen des Eifel Literatur Festivals hoffen. Bild: ELFe Anselm Grün geht es natürlich nicht. Der beliebte Pater gibt sich auch 2018 ein Stelldichein in Prüm. Bild: ELF
Der beliebte Pater Anselm Grün kann wegen des erneuten Lockdowns erst im September auf eine Lesung im Rahmen des Eifel Literatur Festivals hoffen. Bild: ELF

Prüm/Bitburg – Die für den 29. April in der Basilika Prüm geplante Veranstaltung des Eifel-Literatur-Festival mit Pater Anselm Grün muss wegen des Lockdowns abgesagt werden. Neuer Termin ist Donnerstag, 30. September, neuer Veranstaltungsort die Stadthalle Bitburg. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.(epa)

Neuer Termin für Dörte Hansen gefunden

Eifel-Literatur-Festival verlegt Lesung aufgrund neuer Corona-Verordnung auf den November

Die Lesung von Dörte Hansen im Eifel Literatur Festival muss durch die jüngste Corona-Verordnung verlegt werden. Foto: Sven Jaax
Die Lesung von Dörte Hansen im Eifel Literatur Festival muss durch die jüngste Corona-Verordnung verlegt werden. Foto: Sven Jaax

Prüm – „Die Kollateralschäden des schleppenden Impf- und Testmanagements in Deutschland gehen weiter. Auch die für den 23. April geplante Lesung mit Dörte Hansen im Eifel Literatur Festival muss verlegt werden“, teilt  Dr. Josef Zierden, Macher des bedeutenden Literaturfestivals mit Stars der Szene, jetzt mit. „Die mittlerweile 18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist bis zum 25. April verlängert worden. Kulturveranstaltungen mit Präsenzpublikum sind damit weiterhin verboten“, so Zierden. Neuer Termin für Dörte Hansen gefunden weiterlesen

Weitere Lockdown-Verlängerung: Terminverlegung Fitzek und Schulze

Termine des Eifel-Literatur-Festivals müssen wieder geschoben werden – Ende der „Kulturdürre“ nicht in Sicht

Auch der Termin mit Sebastian Fitzek beim Eifel Literatur Festival muss wegen der Lockdown-Verlängerung verlegt werden. Archivbild: Harald Tittel/ELF
Auch der Termin mit Sebastian Fitzek beim Eifel Literatur Festival muss wegen der Lockdown-Verlängerung verlegt werden. Archivbild: Harald Tittel/ELF

Prüm – Mit der mutigen Planung eines Literaturfestivals wollte Dr. Josef Zierden, Macher des Eifel Literatur Festivals, auch etwas gegen die „Kulturdürre“ in Pandemiezeiten tun. Aufgrund der erneuten Lockdown-Verlängerung müssen die Termine des Eifel-Literatur-Festivals für Sebastian Fitzek, geplant für den 9. April, und für Ingo Schulze, geplant für den 16. April, verlegt werden. Weitere Lockdown-Verlängerung: Terminverlegung Fitzek und Schulze weiterlesen

Eifel-Literatur-Festival: Terminverlegung wegen Lockdown

Veranstaltungen mit Peter Wohlleben und Daniel Kehlmann sollen nachgeholt werden

Auch die für Mitte März geplante Veranstaltung mit "Baumflüsterer" Peter Wohlleben muss pandemiebedingt verlegt werden. Foto: Eifel Literatur Festival
Auch die für Mitte März geplante Veranstaltung mit “Baumflüsterer” Peter Wohlleben muss pandemiebedingt verlegt werden. Foto: Eifel Literatur Festival

Prüm – „Der Corona-Gipfel hat den Lockdown bis zum 28. März verlängert. Damit müssen nach Meyerhoff auch die Termine des Eifel-Literatur-Festivals für Peter Wohlleben und Daniel Kehlmann verlegt werden“, teilt Festivalmacher Dr. Josef Zierden jetzt mit. Die neuen Termine werden abgestimmt und in Kürze bekanntgegeben, so Zierden. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. (epa)

Eifel Literatur Festival: Bereits alle Veranstaltungen ausverkauft

Eine Käuferin hat die Resttickets für die Lesung von Ingo Schulze für ihre Azubis gekauftWarteliste ist eingerichtet

In Rekordgeschwindigkeit ausverkauft ist das Eifel Literatur Festival 2021. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
In Rekordgeschwindigkeit ausverkauft ist das Eifel Literatur Festival 2021. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Prüm – Mit der Planung eines Literaturfestivals in Zeiten von Corona hat Festival-Macher Dr. Josef Zierden einiges an Risiko auf sich genommen. Doch Literaturfans von Nah und Fern haben in nur vier Tagen für einen neuen Rekord bei dem bedeutsamsten Literatur-Festival der Region gesorgt. Zierden konnte vermelden: „Jetzt ist auch die letzte Veranstaltung des Eifel-Literatur-Festivals ausverkauft. Eine Käuferin hat die Resttickets für die Lesung von Ingo Schulze für ihre Azubis gekauft – das finde ich wirklich nett.“ Eifel Literatur Festival: Bereits alle Veranstaltungen ausverkauft weiterlesen

„Wenn morgen Lockdown 3 wäre, würde ich heute noch ein Literatur-Festival planen“

Mit Video der PK in Prüm. Das Programm zum 15. Eifel Literatur Festival stellte Dr. Josef Zierden jetzt in einer Pressekonferenz vor – Trotz schwierigster Umstände durch die Corona-Pandemie sollen von März bis Juni 2021 zehn herausragende Autoren und Autorinnen literarische Sternstunden ermöglichen

Stellten das Programm für das 15. Eifel Literatur Festival vor: MdL Nico Steinbach (v.l.), Festival-Vater Dr. Josef Zierden, Kulturminister Konrad Wolf und Bürgermeister Aloysius Söhngen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Stellten das Programm für das 15. Eifel Literatur Festival vor: MdL Nico Steinbach (v.l.), Festival-Vater Dr. Josef Zierden, Kulturminister Konrad Wolf und Bürgermeister Aloysius Söhngen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Prüm – „Diese Flut von Absagen von Kulturveranstaltungen kann nicht die Lösung sein. Die Kulturdürre muss wieder enden“, betonte Dr. Josef Zierden, Gründer und Leiter des Eifel Literatur Festival, jetzt auf der Pressekonferenz zur Programmvorstellung der renommierten Veranstaltungsreihe in 15. Auflage. Die soll von März bis Juni 2021 stattfinden und wieder „Sternstunden für Leser“ bieten. Den ersten Schritt machte er zusammen mit Aloysius Söhngen, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Prüm, MdL Nico Steinbach und Professor Konrad Wolf, Kulturminister Rheinland-Pfalz, indem er trotz zweiten Lockdown eine Präsenz-Pressekonferenz einberief – natürlich unter strenger Einhaltung der geltenden Schutzmaßnahmen. Vorstellen konnte Zierden wieder ein Programm, das von der Nobelpreisträgerin für Literatur über den Top-Thriller-Autoren bis zum Wetterfrosch für hochkarätige Lesungen sorgen kann. „Wenn morgen Lockdown 3 wäre, würde ich heute noch ein Literatur-Festival planen“ weiterlesen

15. Eifel Literatur Festival: Das Programm

Auch bei der 15. Ausgabe des Flaggschiffs von Literaturveranstaltungen in Rheinland-Pfalz konnte Festivalmacher Dr. Josef Zierden wieder Stars der Szene von Sebastian Fitzek über Olga Tokarczuk bis Peter Wohlleben gewinnen

Stars der Literaturszene versammelt Dr. Josef Zierden wieder beim Eifel Literatur Festival. Montage: epa
Stars der Literaturszene versammelt Dr. Josef Zierden wieder beim Eifel Literatur Festival. Montage: epa

Prüm – Es gilt nicht nur als Flaggschiff der Literaturveranstaltungen in Rheinland-Pfalz, sondern es gehört zu den bedeutendsten Literaturfestivals in Deutschland: Das Eifel Literatur Festival (ELF) von Festivalmacher Dr. Josef Zierden steht nicht nur für herausragende Autoren und Autorinnen, sondern auch für Veranstaltung mit durchschnittlich 600 Besuchern außerhalb Corona-Zeiten, oft schon wenige Tagen nach Ticketverkaufseröffnung ausgebuchten Lesungen und dennoch ehrenamtlicher Organisation. Auch für die 15. Ausgabe des Festivals von März bis Juni 2021 konnte der Leiter und Gründer Josef Zierden wieder Stars der Szene von Thriller-Meister Sebastian Fitzek über Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk bis Waldversteher und Baumflüsterer Peter Wohlleben gewinnen. 15. Eifel Literatur Festival: Das Programm weiterlesen

Vom Erd-Klima unabhängiges Leben in der „Grube Wohlfahrt“ entdeckt

Prüm wurde bei den „22. Internationalen Bergbau- & Montanhistorik-Workshops“ zum Treffpunkt von 150 Wissenschaftlern, Archäologen und interessierten Laien aus acht europäischen Ländern

Beim „Internationale Bergbau- & Montanhistorik-Workshop“ stehen zahlreiche Exkursionen auf dem Programm. Hier Internationale Experten vor der Einfahrt in die "Grube Wohlfahrt" Foto: Matthias Bock, St. Andreasberg
Beim „Internationale Bergbau- & Montanhistorik-Workshop“ stehen zahlreiche Exkursionen auf dem Programm. Hier Internationale Experten vor der Einfahrt in die “Grube Wohlfahrt”. Foto: Matthias Bock, St. Andreasberg

Prüm/Hellenthal-Rescheid – „Das war eine kleine Sensation, als im Rahmen einer Exkursion zum Besucherbergwerk »Grube Wohlfahrt« ein Göttinger Material-Wissenschaftler tief im Inneren des alten Bergwerks in Hellenthal-Rescheid wurzelähnliche Gebilde und schleimige, rotbraune Sintergebilde entdeckte, die auf besondere Bakterien und pilzartige Lebewesen zurückzuführen sind“, so Karl Reger, Vorsitzender des Heimatvereins Rescheid. Es handelt sich hierbei um Biomasse, die sich im völligen Dunkel bei gleichbleibenden 8 °C in feuchter Umgebung unabhängig von jeglichen äußeren Einflüssen bildet. Solch natürliches Leben bei Extrembedingungen existiert also vom äußeren Klima völlig unabhängig und könnte möglicherweis einmal als Ernährungsgrundlage für höhere Lebewesen dienen und so bei der Besiedlung ferner Welten, aber auch bei einer Bewältigung von Klima-Katastrophen hilfreich sein. In den USA haben Entdeckungen dieser Art bereits einen Forschungs-Boom ausgelöst. Vom Erd-Klima unabhängiges Leben in der „Grube Wohlfahrt“ entdeckt weiterlesen

Mehr als 14.000 Besucher beim Eifel-Literatur-Festival 2018

Im Durchschnitt rund 600 Besucher pro Veranstaltung – Fünfzehn der 24 Veranstaltungen waren ausverkauft.

Seit 13 Literaturfestivals unermüdlicher Organisator und wahrer Künstler im Akquirieren erstklassiger Autoren für ausverkaufte Lesungen: Dr. Josef Zierden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Seit 13 Literaturfestivals unermüdlicher Organisator und wahrer Künstler im Akquirieren erstklassiger Autoren für ausverkaufte Lesungen: Dr. Josef Zierden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Prüm – Wenn das diesjährige 13. Eifel-Literatur-Festival 2018 mit den ausverkauften Lesungen von Krimi-Queen Charlotte Link am 26. Oktober und „Welt“-Herausgeber Stefan Aust am 31. Oktober zu Ende geht, kann Festivalmacher Dr. Josef Zierden wieder eine hervorragende Bilanz ziehen: Mehr als 14.000 Besucher zog es zu 24 Veranstaltungen von April bis Oktober, in den Eifelorten Bitburg, Prüm, Gerolstein, Daun und Wittlich. Das sind im Durchschnitt rund 600 Besucher pro Veranstaltung. Fünfzehn der 24 Veranstaltungen waren ausverkauft. Mehr als 14.000 Besucher beim Eifel-Literatur-Festival 2018 weiterlesen

Letzte Restkarten beim Eifel-Literatur-Festival: Vom „Urknall“ bis zu „Miss Tagesschau“

Lediglich für drei der insgegsamt 24 Veranstaltungen gibt es noch Tickets

„Miss Tagesschau“ Linda Zervakis arbeitete bis zum 30. Lebensjahr sonntags im elterlichen Kiosk in Hamburg. Foto: Marcus Höhn
„Miss Tagesschau“ Linda Zervakis arbeitete bis zum 30. Lebensjahr sonntags im elterlichen Kiosk in Hamburg. Foto: Marcus Höhn

Prüm – Endspurt beim Eifel-Literatur-Festival: Nur zu drei der 24 Veranstaltungen 2018 gibt es noch Tickets. Mit Raoul Schrott ist am Freitag, 14.  September, Raoul Schrott zu Gast in Bitburg, Haus Beda. Der Österreicher ist einer der vielseitigsten und produktivsten Autoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Im Roman „Erste Erde“ erzählt er die Entstehung der Welt vom Urknall bis zum Auftauchen der ersten Menschen. Letzte Restkarten beim Eifel-Literatur-Festival: Vom „Urknall“ bis zu „Miss Tagesschau“ weiterlesen

Mord, Spionage und schwarzer Humor

Von Anke Emmerling Die Grande Dame der deutschen Spannungsliteratur, Ingrid Noll, begeistert mit 50er-Jahre-Krimi in Prüm

Ingrid Noll liest aus ihrem neusten Kriminalroman und begeistert so die Gäste in Prüm. Bild: Eifel-Literatur-Festival
Ingrid Noll liest aus ihrem neusten Kriminalroman und begeistert so die Gäste in Prüm. Bild: Eifel-Literatur-Festival

Prüm – Ingrid Noll sagt zwar, Alter sei eine Beleidigung, aber die 500 Gäste, die sie mit ihren bald 83 Jahren an diesem Abend in der ehemaligen Hauptschule in Prüm erleben, müssen einen anderen Schluss ziehen: Alter verleiht Autorität und Würde. Schon als sie vor Beginn ihrer Lesung mit Engelsgeduld die Signierwünsche ihrer Fans erfüllt, verströmt sie die Aura einer Instanz. Das ist sie auch; seit sie mit 56 Jahren als Spätstarterin ins Genre der Spannungsliteratur eintrat und dank einer „Trüffelsucherin“ beim Diogenes-Verlag als Autorin angenommen wurde, hat sie es zu beispiellosem Erfolg gebracht. Alle zwei Jahre veröffentlicht sie einen neuen Kriminalroman mit einer Startauflage von 75.000 Exemplaren, und jeder wird ein Bestseller. Als sie ihrem Publikum sagt: „Das kann auch morgen wieder aufhören“, wird schallend gelacht. Mord, Spionage und schwarzer Humor weiterlesen

Eifel-Literatur-Festival startet in die Herbstrunde

Nach der Sommerpause geht es mit Psychologie-Bestsellerautorin Stefanie Stahl weiter

Cornelia Scheel (l.) und Hella von Sinnen sind beim Eifel-Literatur-Festival mit dabei. Foto: Martin Langhorst
Cornelia Scheel (l.) und Hella von Sinnen sind beim Eifel-Literatur-Festival mit dabei. Foto: Martin Langhorst

Prüm/Daun – Mit einer Lesung der Psychologie-Bestsellerautorin Stefanie Stahl startet das Eifel-Literatur-Festival am Freitag, 10. August, in den Literaturherbst. Von August bis Oktober finden im Rahmen des Eifel-Literatur-Festivals 2018 zwölf weitere „Sternstunden für Leser“ statt. Eifel-Literatur-Festival startet in die Herbstrunde weiterlesen