Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Mit dem Hexenbesen durch den Museumswald und Baumhäuser bauen

Abenteuer-Aktionen im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Mit Eulalia durch den Museumswald „fliegen“ können Kinder bei der Abenteuer-Aktion im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Bild: LVR/FMK
Mit Eulalia durch den Museumswald „fliegen“ können Kinder bei der Abenteuer-Aktion im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Bild: LVR/FMK

Mechernich-Kommern – Einen Besuch der Hexenschule bietet das WaldPädagogikZentrum Eifel am Freitag, 20. April, um 15 Uhr im Museumswald des LVR-Freilichtmuseums Kommern an. Michael H. Faber, stellvertretender Museumsleiter: „In der Schule treffen die Kinder auf die kleine Hexe Eulalia, die mit ihren 394 Jahren noch zu den jüngeren Hexen zählt und zur Flugtechnik mit dem Hexenbesen noch viel lernen muss. Gemeinsam mit Eulalia üben sich die Kinder in der Zubereitung des Hexentrunks und im Zauberspruch, bevor es zum gemeinsamen Museumsrundflug auf den Hexenbesen geht.“ Mit dem Hexenbesen durch den Museumswald und Baumhäuser bauen weiterlesen

45 Kaller Unternehmer frühstückten im Rathaus

Mit Bildergalerie Gastreferent Rainer Schmidt-Illguth erläuterte die dringende Notwendigkeit, ein Einzelhandelsentwicklungskonzept für die Gemeinde Kall auf den Weg zu bringen

Rainer Schmidt-Illguth (vorne) erklärte, warum ein Einzelhandelsentwicklungskonzept für die Gemeinde Kall dringend notwendig ist. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Rainer Schmidt-Illguth (vorne) erklärte, warum ein Einzelhandelsentwicklungskonzept für die Gemeinde Kall dringend notwendig ist. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall –  45 Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Gemeinde Kall strömten am Donnerstagmorgen bereits um  8 Uhr in der Früh ins örtliche Rathaus. Ihr Ziel war das „Unternehmerfrühstück“, zu dem Bürgermeister Herbert Radermacher und der Erste Beigeordnete Alfred Schmidt eingeladen hatten. „Früher haben wir so etwas einen Runden Tisch genannt, doch die Zeiten ändern sich“, begrüßte der Bürgermeister die Gäste. 45 Kaller Unternehmer frühstückten im Rathaus weiterlesen

Feuershow, Artistik, Zauberei, Kraftakte und Träumereien aus Seifenblasen

Insgesamt präsentiert der „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern rund 85 historische Fahr- und andere Schaustellergeschäfte, Händlerstände, Oldtimerfahrzeuge und künstlerische Darbietungen

Iryna Bilenka pränsentiert auf dem "Jahrmarkt anno dazumal" ihre bezaubernde Seifenblasenshow. Bild: Bilenka/LVR
Iryna Bilenka pränsentiert auf dem "Jahrmarkt anno dazumal" ihre bezaubernde Seifenblasenshow. Bild: Bilenka/LVR

Mechernich-Kommern – Bei der 18. Auflage des „Jahrmarktes anno dazumal“ vom 7. bis 15. April im LVR-Freilichtmuseum Kommern erwartet die Besucherinnen und Besucher ein buntes artistisches Programm. Vieles davon erinnert an die große Zeit der Jahrmarkt-Schaustellungen im eigentlichen Wortsinn, die im 19. Jahrhundert ihren Anfang nahm und vor dem Zweiten Weltkrieg endete. Feuershow, Artistik, Zauberei, Kraftakte und Träumereien aus Seifenblasen weiterlesen

„Vogelsang religiös“ startet wieder

Themen sind unter anderem die Rolle der Kirche im Nationalsozialismus, ihr Verhältnis zum Judentum sowie ihr heutiger Auftrag bei der Konversion Vogelsangs zu einem offenen, ‚Internationalen Platz‘

Ab 1. April starten wieder die Rundgänge "Vogelsang religiös", die von der GdG Hellenthal/Schleiden, Seelsorge in Nationalpark Eifel und Vogelsang veranstaltet werden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Ab 1. April starten wieder die Rundgänge "Vogelsang religiös", die von der GdG Hellenthal/Schleiden, Seelsorge in Nationalpark Eifel und Vogelsang veranstaltet werden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Vogelsang – Zum 1. April startet die Reihe „Vogelsang religiös“ des Bistums Aachen mit zwölf Terminen in eine neue Runde. Alle Sonntagsrundgänge waren 2011 ausgebucht. Die erste Geländeerkundung unter christlichen Vorzeichen ist am Sonntag, 1. April, um 14.15 Uhr ab Forum Vogelsang, Büro Kirche im Nationalpark. Das Angebot für 5 Euro ist für jeden offen. „Vogelsang religiös“ startet wieder weiterlesen

„Die Transportkinder aus Bonn“

Vortrag und Schulprojekt beschäftigen sich mit „Kinder- und Jugendeuthanasie im Nationalsozialismus “ – Realschule Mechernich kooperierte mit dem LVR-Freilichtmuseum Kommern

Ein in Beton gegossener Bus in der ehemaligen Zufahrt des Zentrums für Psychiatrie Weissenau bei Ravensburg. Bild: Andreas Knitz/Hoheisel&Knitz
Ein in Beton gegossener Bus in der ehemaligen Zufahrt des Zentrums für Psychiatrie Weissenau bei Ravensburg. Bild: Andreas Knitz/Hoheisel&Knitz

Schleiden-Vogelsang – Im Rahmenprogramm des Landschaftsverband Rheinland (LVR) zum Denkmal der „Grauen Busse“ referiert Linda Orth in einem Vortrag über „Die Transportkinder aus Bonn – Kinder- und Jugendeuthanasie im Nationalsozialismus“ am Donnerstag, 29. März, 18.30 Uhr, in vogelsang ip. Den Gegenwarts- und Regionalbezug des Themas stellen Schüler der Realschule Mechernich in ihrem Kooperationsprojekt mit dem LVR-Freilichtmuseum Kommern her. Ihre Ausstellung dokumentiert den Umgang mit behinderten Menschen im Rheinland früher und heute. Der Abend ist für alle offen, der Eintritt frei. „Die Transportkinder aus Bonn“ weiterlesen

Narzissenblüte in der Eifel steht kurz bevor

AKTUELL: Aufgrund der warmen Witterung beginnen die ersten geführten Naturpark-Wanderungen bereits am 31. März

Schon bald wogt in manchen Eifelträlern wieder das gelbe Meer der Narzissen. Bild: Raimund Knauf/Naturpark Hohes Venn/Eifel
Schon bald wogt in manchen Eifeltälern wieder das gelbe Meer der Narzissen. Bild: Raimund Knauf/Naturpark Hohes Venn-Eifel

Eifel – Was in Japan die Kirschblüte, ist in der Eifel die Narzissenblüte. Viele Millionen wilder Narzissen verwandeln ab April die Talwiesen im Deutsch-Belgischen Naturpark jedes Jahr in ein einzigartiges gelbes Blütenmeer und begeistern Naturfreunde in der Eifel. Der Deutsch-Belgische Naturpark bietet wieder zahlreiche geführte Wanderungen zu diesem Naturschauspiel an. Narzissenblüte in der Eifel steht kurz bevor weiterlesen

Heeresmusikkorps spielt für Hilfsgruppe Eifel

Dirigent Robert Kuckertz: „Gute Musik lässt sich nicht befehlen“ – Karten für das Konzert in Euskirchen sind ab sofort erhältlich

Das in Koblenz stationierte Heeresmusikkorps der Bundeswehr spielt zugunsten der Hilfsgruppe Eifel auf. Bild: Michael Thalken
Das in Koblenz stationierte Heeresmusikkorps der Bundeswehr spielt zugunsten der Hilfsgruppe Eifel auf. Bild: Michael Thalken

Euskirchen/Kall – Nach der 15. Mechernicher Oldienacht, die am Samstag, 24. März, zugunsten der Hilfsgruppe Eifel in der Ton-Fabrik in der Firmenicher Zikkurat über die Bühne geht, kündigt sich bereits das nächste musikalische Großereignis an: Am  Mittwoch, 18. April, 19.30 Uhr, spielt das in Koblenz stationierte Heeresmusikkorps 300 ein Benefizkonzert für die Hilfsgruppe Eifel.  Der Kartenvorverkauf für das Konzert hat aufgrund der großen Nachfrage bereits am Montag begonnen. Heeresmusikkorps spielt für Hilfsgruppe Eifel weiterlesen

Neues Kino und EnerKom lockten 3000 Besucher nach Vogelsang

Victor Neels: „Hier leisteten gefestigte Demokraten tolle Arbeit“ – Manfred Poth: „Vogelsang ist ein Raum der Völkerverständigung, des Dialoges und der Freiheit“ – Energiekompetenzschau in der Turnhalle

Vogelsang-Historiker Klaus Ring erklärte gemeinsam mit Referent Luc Bruyland an die 600 Besucher die Gerschichte des Vogelsang-Kinos. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Vogelsang-Historiker Klaus Ring erklärte gemeinsam mit Luc Bruyland gut 600 Besuchern die Geschichte des Kinos. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Vogelsang – Laut vogelsang ip kamen am Sonntag an die 3000 Gäste nach Vogelsang, um das das neue Kino in Augenschein zu nehmen. Gut ein Jahr dauerten die von EU, NRW, Bund und Region geförderten Umbau- und Sanierungsarbeiten. Jetzt durfte die Bevölkerung erstmals einen Blick hinter die Kulissen werfen. Neues Kino und EnerKom lockten 3000 Besucher nach Vogelsang weiterlesen

Weil die Männchen zu schwach sind, spielen nur die Damen Fußball

Flohzirkus aus dem 19. Jahrhundert kommt zum 18. „Jahrmarkt anno dazumal“ nach Kommern

Attraktion auf dem "Jahrmarkt anno dazumal": Hinter diesen Türen spielen die Flöhe Fußball. Bild: Uli Benz

Mechernich-Kommern – „Fifine“ bekommt auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern ernstzunehmende Konkurrenz. Die imaginäre Flohdame, die Künstler „Gilbert“ seit Jahren auf dem Museumsrummel mit Salto mortale ins Wasserbecken springen lässt, wird in diesem Jahr von leibhaftigen Kolleginnen besucht: Europas ältester noch existierender Floh-Zirkus wird mit seinen Hundeflohdamen auf dem Jahrmarkt zugegen sein. Weil die Männchen zu schwach sind, spielen nur die Damen Fußball weiterlesen

Ein Werk höchster Tiefe, Wirkung und Anforderung

Der Kammerchor Schleiden lädt zur Aufführung der Johannes-Passion nach Gemünd ein. Bild: Privat
Der Kammerchor Schleiden lädt zur Aufführung der Johannes-Passion nach Gemünd ein. Bild: Privat

Unter Leitung von Chordirektor Heinz Ströder wird die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach in St.-Nikolaus in Gemünd aufgeführt

Gemünd – Neben der Matthäus-Passion ist die Johannes-Passion die einzige vollständig erhaltene authentische Passion von Johann Sebastian Bach. Am Sonntag, 25. März, wird diese um 17 Uhr in St. Nikolaus, Gemünd, aufgeführt. Unter Leitung von Chordirektor Heinz Ströder musizieren der Kammerchor Schleiden, Hans Peter Göttgens am Orgelpositiv, Mitglieder des Akademischen Orchesters Bonn, Birgit Gibson, Sopran, Regina Bullermann-Lentz, Alt, Giovanni da Silva, Tenor, Rolf Schmitz-Malburg, Bass, und Martin Krasnenko, Bass. Ein Werk höchster Tiefe, Wirkung und Anforderung weiterlesen

Großes Veranstaltungsprogramm rund um den Kinotag in Vogelsang

Neben einem Blick hinter die Kulissen des ungewöhnlichen Lichtspielhauses gibt es am Sonntag kostenlose Ranger-Führungen – Die „Enerkom“ bietet darüber hinaus Informationen rund um das Thema Energie – Höhepunkt ist ein bereits ausverkauftes Konzert mit Musikvereinen aus der Region

In Vogelsang heißt es am Sonntag: Vorhang auf! Neben einen Einblick in das umgebaute Kino warten zahlreiche weitere Veranstaltungs-Höhepunkte auf di Besucher. Bild: vogelsang ip
In Vogelsang heißt es am Sonntag: Vorhang auf! Neben einen Einblick in das umgebaute Kino warten zahlreiche weitere Veranstaltungs-Höhepunkte auf die Besucher. Bild: vogelsang ip

Schleiden-Vogelsang – Bevor es richtig los geht, ermöglicht vogelsang ip mit einem „Tag des offenen Vogelsang-Kinos“ am Sonntag, 18. März 2012, einen Blick hinter die Kulissen. Jetzt steht das Programm fest. Der Kino-Tag beginnt um 10 Uhr. Die Umbau und Sanierungsarbeiten sind fast abgeschlossen. Innen wird viel Überaschendes zu sehen sein, darunter auch der ehemalige Vorführraum mit den Filmprojektoren aus dem ehemaligen Gemünder Kino. Der Kinosaal glänzt im neuen Licht und bietet sogar eine Light-Show. Neben dem Saal ist das neue Atrium, ein überdachter Innenhof, ein echtes Highlight. Fotos zeigen den Zustand vor und nach dem Umbau. Großes Veranstaltungsprogramm rund um den Kinotag in Vogelsang weiterlesen

Kölner Südstadt-Leseshow gastiert im Kulturraum

Rich Schwab, Ruth Schiffer, Volker Beck und Elisabeth Pleß versprechen einen unterhaltsamen Abend

Film- und Theaterschauspielerin Elisabeth Pleß ist Gastleserin in der Südstadt-Leseshow, die am 30. März im Kulturraum Kall gastiert. Bild: Privat
Film- und Theaterschauspielerin Elisabeth Pleß ist Gastleserin in der Südstadt-Leseshow, die am 30. März im Kulturraum Kall gastiert. Bild: Privat

Kall – Die Leseshow „Lesezeichen“ aus der Kölner Südstadt kommt nach Kall. „Am Freitag, 30. März, wird im Kulturraum der Energie Nordeifel, ene, in der Hindenburgstraße 13 ab 20 Uhr vorgelesen und musiziert“, so Sabine Züll, Leiterin der Gemeindebücherei Kall. Kölner Südstadt-Leseshow gastiert im Kulturraum weiterlesen