Schlagwort-Archive: Flutkatastrophe

Die Flutkatastrophe in Kall – Eine Bilanz

Von Reiner Züll Drei Mitbürger verloren ihr Leben – 20 Einsatzfahrzeuge versanken vor dem Feuerwehrgerätehaus im Hochwasser – Zwei 5-Zentner-Weltkriegsbomben freigespült – Bürgermeister Hermann-Josef Esser ist sich sicher, es wird Jahre dauern, um alle Schäden zu beseitigen – Bauministerin Scharrenbach sprach den Menschen vor Ort Trost zu

Als das Wasser im Morgengrauen langsam ablief, wurde das Maß der Beschädigungen an den Autos der Feuerwehrleute deutlich. Foto: Reiner Züll
Als das Wasser im Morgengrauen langsam ablief, wurde das Maß der Beschädigungen an den Autos der Feuerwehrleute deutlich. Foto: Reiner Züll

Kall – Drei tote Kaller Mitbürger, viele Verletzte, hunderte überflutete Häuser oder Wohnungen und tonnenweise zerstörter Hausrat an den Straßenrändern zeugen fünf Tage nach dem folgenschweren Hochwasser noch immer von der Wucht des Unwetters,  das am Mittwochabend  über Teile der Gemeinde Kall hereingebrochen war. Begleitet wurde das Geschehen vom Ausfall der Strom- und Wasserversorgung sowie des Telefon- und Handynetzes. Ehe das Kabelfernsehen in den betroffenen Regionen des Kreises wieder funktioniere, würden noch mehrere Tage vergehen, hieß es am Sonntag bei der Vodafone GmbH in Köln. Große Teile der Infrastruktur seien durch das Unwetter zerstört worden. Die Flutkatastrophe in Kall – Eine Bilanz weiterlesen

Derzeitige Sperrungen von Landes- und Bundesstraßen im Kreis Euskirchen

Im Kreis Euskirchen werden mehrere Straßen saniert. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Kreis Euskirchen sind aufgrund der Flutkatastrophe mehrere Straßen derzeit gesperrt bzw. teilgesperrt. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Straßen.NRW gibt für den Kreis Euskirchen Vollsperrungen und Behinderungen für folgende Straßen bekannt: Derzeitige Sperrungen von Landes- und Bundesstraßen im Kreis Euskirchen weiterlesen

Entwarnung an der Steinbachtalsperre

Laut Auskunft der Bezirksregierung Köln ist die Steinbachtalsperre sicher. Symbolbild: privat
Laut Auskunft der Bezirksregierung Köln ist die Steinbachtalsperre sicher. Symbolbild: epa

Anwohner können nach Aufhebung der Betretungsverbote zurück in die Ortsteile

Kreis Euskirchen – Zu einer erneuten Begutachtung der Standsicherheit des Dammes der Steinbachtalsperre ist heute Morgen eine Expertenrunde zusammengekommen. Der Wasserstand in der Talsperre konnte in den letzten beiden Tagen über den Grundablass der Talsperre und unter Einsatz zusätzlicher Pumpenleistungen soweit abgesenkt werden, dass die Experten nun von einer stabilisierten Lage des Dammes ausgehen. „Ein Dammbruch ist jetzt nicht mehr zu befürchten“, so die Bezirksregierung Köln. Die Talsperre werde in den nächsten Tagen abgefischt und dann vollständig entleert. Entwarnung an der Steinbachtalsperre weiterlesen

Hilfsgüter aus ganz Deutschland in Kall eingetroffen

Von Reiner Züll Im Kaller Bauhof lagern tonnenweise Lebensmittel – Bei Möbel Brucker stapeln sich Kleidung, Schuhe und vieles mehr

Lebensmittel-Spenden wurden im Bauhof der Gemeinde Kall gesammelt und an Flutopfer ausgegeben. Bauhofleiter André Kaudel (Foto) koordinierte die Aktion und konnte sich auf viele freiwillige Helfer verlassen. Foto: Reiner Züll.
Lebensmittel-Spenden wurden im Bauhof der Gemeinde Kall gesammelt und an Flutopfer ausgegeben. Bauhofleiter André Kaudel (Foto) koordinierte die Aktion und konnte sich auf viele freiwillige Helfer verlassen. Foto: Reiner Züll.

Kall – „Ich hätte nie gedacht, einmal in eine Situation zu kommen, auf Spenden von hilfsbereiten Mitmenschen angewiesen zu sein“, sagte die Frau, die am Sonntagmorgen im Abverkauf-Lager des Möbelhauses Brucker nach Schuhen für ihre Kinder suchte. Durch das katastrophale Hochwasser hat die Familie ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Die Frau wurde fündig, denn das Lager hatte sich innerhalb weniger Stunden mit Non-Food-Hilfsgütern gefüllt, die aus ganz Deutschland angeliefert worden waren. Hilfsgüter aus ganz Deutschland in Kall eingetroffen weiterlesen

Sach-, Kleider- und Lebensmittelspenden sind jetzt ausreichend vorhanden

Zusätzliche Spenden können kaum noch verwaltet und gelagert werden – Auch in der Burg Satzvey sind die Lager gefüllt, Sachspenden können jetzt von Bedürftigen abgeholt werden

Auch die Lager der Burg Satzvey sind gut gefüllt. Hilfsbedürftige können hier zahlreiche Spenden abholen. Bild: Burg Satzvey
Auch die Lager der Burg Satzvey sind gut gefüllt. Hilfsbedürftige können dort zahlreiche Spenden abholen. Bild: Burg Satzvey

Kreis Euskirchen – Die Kommunen im Kreis Euskirchen sind derzeit dankbar für die große Hilfsbereitschaft und die vielen Sachspenden aus der Bevölkerung, bitten aber darum, von weiteren Sach-, Kleider- und Lebensmittelspenden derzeit abzusehen. Nach Rückmeldung der Städte und Gemeinden im Kreis, seien die kommunalen Anlaufstellen bereits ausreichend mit Sachspenden versorgt. „Der Bedarf ist gedeckt. Es besteht vielerorts das Problem, dass zusätzliche Spenden nicht verwaltet und gelagert werden können“, heißt es aus dem Kreishaus. Sach-, Kleider- und Lebensmittelspenden sind jetzt ausreichend vorhanden weiterlesen

Aktuelle Info zur Stromversorgung im Kreisgebiet

Die Netzbetreiber sind gerade mit allen verfügbaren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Einsatz, um das Stromnetz wieder flächendeckend herzustellen. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Netzbetreiber sind gerade mit allen verfügbaren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Einsatz, um das Stromnetz wieder flächendeckend herzustellen. Symbolbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Update für den Südkreis

Kreis Euskirchen – Der Kreis Euskirchen teilt mit, dass die Lage in den Überschwemmungsgebieten im Kreis Euskirchen angespannt bleibt. Die Netzbetreiber seien mit allen verfügbaren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort, um möglichst schnell eine Wiederversorgung der betroffenen Gebiete zu ermöglichen. Durch die enormen Schäden und das vielerorts immer noch stehende Wasser sei die Inbetriebnahme von Umspannanlagen und Ortsnetzstationen schwierig. Aktuelle Info zur Stromversorgung im Kreisgebiet weiterlesen

Bürgermeister Ingo Pfennings zur Lage im Schleidener Stadtgebiet

Der Bürgermeister der Stadt Schleiden, Ingo Pfennings, informiert über die derzeitige Lage im Schleidener Tal. Bild: Stadt Schleiden
Der Bürgermeister der Stadt Schleiden, Ingo Pfennings, informiert über die derzeitige Lage im Schleidener Tal. Bild: Stadt Schleiden

Mit einem längeren Statement zur aktuellen Lage im Schleidener Tal hat sich jetzt Bürgermeister Ingo Pfennings zu Wort gemeldet. Für Menschen, die nicht in den Sozialen Netzwerken aktiv sind, veröffentlichen wir hier seinen Lagebericht im Wortlaut:

Spenden

Aufgrund dessen, dass uns fast deutschlandweit Hilfs- und Spendenangebote erreichen und zudem extrem viele Spenden ohne Ankündigung bei uns eintreffen – was beides absolut überragend und freundlich ist, bitte nicht falsch verstehen – können wir derzeit keine weiteren Sachspenden annehmen. Wir müssen zunächst mal die vielen, vielen Spenden unterbringen, katalogisieren und verteilen. Wenn wir wieder Kapazitäten haben, melden wir uns. Bürgermeister Ingo Pfennings zur Lage im Schleidener Stadtgebiet weiterlesen

Euskirchener Procter & Gamble Werk bietet Unterbringung und Versorgungsleistungen an

Für das THW wurden sichere Unterkünfte bereitgestellt, für 300 Personen in der Notunterkunft Dom Esch wird Essen ausgeliefert – Telefonlademöglichkeiten, Internet, Camping auf dem Parkplatz

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Procter & Gamble unterstützen die katastrophenhilfe, indem sie beispielsweise für die 300 Personen in der Notunterkunft in Dom Esch Essen ausliefern. Bild: Procter & Gamble
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Procter & Gamble unterstützen die Katastrophenhilfe, indem sie beispielsweise für die 300 Personen in der Notunterkunft in Dom Esch Essen ausliefern. Bild: Procter & Gamble

Euskirchen – Das Procter & Gamble Werk in Euskirchen unterstützt die Katastrophenhilfe mit Unterbringung und Versorgungsleistungen. Zudem unterstützen P&G-Teams die Logistik der Einsatzkräfte. Menschen vor Ort können Hygieneprodukte abholen. Gleichzeitig haben die Beschäftigten in den anderen Werken von P&G ein Spendenprogramm zur unbürokratischen Soforthilfe gestartet. Um die Einsatzkräfte und Hilfsorganisationen bei der Bewältigung der Unwetterkatastrophe in der Region zu unterstützen, helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im P&G Werk Euskirchen mit ganz pragmatischen Maßnahmen vor Ort. So stehen dem THW sichere Unterkünfte und Versorgung zur Verfügung, auch für die 300 Personen in der Notunterkunft in Dom Esch wird Essen ausgeliefert. Euskirchener Procter & Gamble Werk bietet Unterbringung und Versorgungsleistungen an weiterlesen

Feuerwehrleute aus dem Kreis helfen in Überschwemmungsgebieten

Feuerwehrkräfte aus dem Kreis Euskirchen unterstützen die Einsatzleitungen bei Flutkatastrophe in Sachsen-Anhalt

Harald Heinen, stellv. Brandmeister des Kreises Euskirchen, wurde in die Einsatzleitung nach Magdeburg berufen. Bild: Kreis Euskirchen
Harald Heinen, stellv. Brandmeister des Kreises Euskirchen, wurde in die Einsatzleitung nach Magdeburg berufen. Bild: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Gegen acht Uhr heute Morgen informierte die Bezirksregierung Köln die Rettungsleitstelle im Kreishaus Euskirchen, dass das Land Sachsen-Anhalt um schnelle Unterstützung in den Einsatzleitungen der Hochwassergebiete gebeten habe. Feuerwehrleute aus dem Kreis helfen in Überschwemmungsgebieten weiterlesen