Schlagwort-Archive: Hannes Herbrand

Bald soll der Lange Emil wieder rauchen

Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen fördert das Modellbauprojekt des Bergbaumuseums Mechernich – Auf 30 Quadratmetern wurde in 1000 Arbeitsstunden der Mechernicher Bergbau zu Zeiten seiner Schließung nachgestaltet

Der Vorsitzende des Kuratoriums der KSK-Bürgerstiftung, Markus Ramers (links), und der Leiter des Beratungscenters der KSK in Mechernich, Hannes Herbrand (rechts), ließen sich von Karoline Schommer und Günter Nießen vom Förderverein der Bergbaumuseums Mechernich zeigen, wofür man die finanzielle Unterstützung der KSK benötigt hatte. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Vorsitzende des Kuratoriums der KSK-Bürgerstiftung, Markus Ramers (links), und der Leiter des Beratungscenters der KSK in Mechernich, Hannes Herbrand (rechts), ließen sich von Karoline Schommer und Günter Nießen vom Förderverein der Bergbaumuseums Mechernich zeigen, wofür man die finanzielle Unterstützung der KSK benötigt hatte. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Ohne den Bleierzabbau wäre die Stadt Mechernich nicht das, was sie heute ist. Die Bodenschätze haben den kleinen Ort geprägt, architektonisch, kulturell und sozial. Damit die Bedeutung des Bergbaus für die Region nicht in Vergessenheit gerät, gibt es das Bergbaumuseum an der Bleibergstraße. Und das hat, wie alle Museen, stets einen großen Finanzbedarf. „Wir werden glücklicherweise sehr stark von der Stadt Mechernich unterstützt“, berichtete der erste Vorsitzende des Fördervereins für das Museum, Günter Nießen. „Dennoch freuen wir uns über jeden, der uns darüber hinaus finanziell unter die Arme greift.“ Bald soll der Lange Emil wieder rauchen weiterlesen

Teddybären gehen als Seelentröster mit in die Krisenintervention

Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen spendete dem KID des DRK Euskirchen 48 „kleine Helfer“ in der Not

Der Mechernicher BC-Leiter Hannes Herbrand (links) und der Kuratoriumsvorsitzende der Bürgerstiftung Markus Ramers (rechts) überreichten Maria Jentgen 48 Teddybären für den Einsatz beim Kriseninterventionsdienst. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Mechernicher BC-Leiter Hannes Herbrand (links) und der Kuratoriumsvorsitzende der Bürgerstiftung Markus Ramers (rechts) überreichten Maria Jentgen 48 Teddybären für den Einsatz beim Kriseninterventionsdienst. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Es gibt Momente im Leben, da wird einem der Boden unter den Füßen weggezogen. Ein Familienmitglied hatte einen tödlichen Verkehrsunfall, jemand, der einem nahestand, ist durch einen Suizid aus dem Leben geschieden oder nach einem plötzlichen internistischen Notfall verstorben. Nicht jeder kann von jetzt auf gleich mit der neuen Situation umgehen. Manche Menschen benötigen Hilfe, und zwar nicht erst in ein paar Tagen, sondern sofort. Für diese Menschen hält sich der Kriseninterventionsdienst (KID) des DRK Euskirchen Tag und Nacht bereit. Teddybären gehen als Seelentröster mit in die Krisenintervention weiterlesen

Mechernicher Gesamtschüler programmieren Roboter

Bürgerstiftung der KSK Euskirchen, ene-Unternehmensgruppe, Volksbank Euskirchen und die Mechernich-Stiftung machten das Projekt möglich – Schüler sind sehr engagiert bei der Sache – Spielerische Vorbereitung auf das Ingenieurwesen

Die Sponsoren waren begeistert von der hohen Eigenmotivation der Schüler: Pfarrer Michael Stöhr (v.l.) von der Mechernich-Stiftung, Thomas Hambach, erster Beigeordneter Mechernich, Sandra Schumacher, Volksbank Euskirchen, mit Schulleiterin Dagmar Wertenbruch, Maria Jentgen, Mechernich-Stiftung, Hannes Herbrand, Kreissparkasse Euskirchen, Sandra Ehlen, ene-Unternehmensgruppe, Markus Ramers, Vorsitzender KSK-Bürgerstiftung, Rolf Schmitz, Volksbank Euskirchen, und Lehrer sowie Projektleiter Benjamin Poth. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Sponsoren waren begeistert von der hohen Eigenmotivation der Schüler: Pfarrer Michael Stöhr (v.l.) von der Mechernich-Stiftung, Thomas Hambach, erster Beigeordneter Mechernich, Sandra Schumacher, Volksbank Euskirchen, mit Schulleiterin Dagmar Wertenbruch, Maria Jentgen, Mechernich-Stiftung, Hannes Herbrand, Kreissparkasse Euskirchen, Sandra Ehlen, ene-Unternehmensgruppe, Markus Ramers, Vorsitzender KSK-Bürgerstiftung, Rolf Schmitz, Volksbank Euskirchen, und Lehrer sowie Projektleiter Benjamin Poth. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Man muss offensichtlich nur die richtigen Lerninhalte bieten und schon zeigen sich junge Leute im Unterricht hochmotiviert. Benjamin Poth, Lehrer für Mathematik und Physik sowie Leiter der MINT-AG an der Gesamtschule Mechernich, kann sich über seine Schüler aus der 8. Klasse nicht beschweren. Die Jungen, die an der AG „Lego Mindstorms“ teilnehmen, können es gar nicht erwarten, ihre Roboter zu programmieren und damit immer neue Probleme zu lösen. Zwar bedauert Poth, dass das Interesse bei den Mädchen für die neue Robotertechnik der Schule noch nicht so hoch ist, hofft aber, dass sich dies in den nächsten Schuljahren ändern wird. Mechernicher Gesamtschüler programmieren Roboter weiterlesen