Schlagwort-Archive: Bad Münstereifel

Geschichtslehrer promovierte über Haass

Johannes Beckmann-Kuhn besuchte 22 in- und ausländische Archive und war unter anderem auf Spurensuche in St. Petersburg, Moskau und Paris

Dr. Johannes Beckmann-Kuhn übergab eine seiner Doktorarbeiten über Haass jetzt an den Bad Münstereifeler Bürgermeister Alexander Büttner. Bild: Stadt Bad Münstereifel
Dr. Johannes Beckmann-Kuhn (links) übergab eine seiner Doktorarbeiten über Haass jetzt an den Bad Münstereifeler Bürgermeister Alexander Büttner. Bild: Stadt Bad Münstereifel

Bad Münstereifel – Johannes Beckmann-Kuhn, Geschichtslehrer an der Friedrich-Haass-Hauptschule in Bad Münstereifel, trägt seit kurzem einen Doktortitel. Der 1780 in Bad Münstereifel geborene Dr. Friedrich Joseph Haass hat es dem Geschichtslehrer besonders angetan. 22 in- und ausländische Archive hat er in den vergangenen Jahren besucht; so etwa in St. Petersburg, Moskau und Paris. Oft sei es nicht einfach gewesen, Wissenslücken in der  Historie zu füllen, berichtete Johannes Beckmann-Kuhn kürzlich Bürgermeister Alexander Büttner. Geschichtslehrer promovierte über Haass weiterlesen

Brigitte Fulgraff singt vom Fußpilzvanille-Tee

Brigitte Fulgraff fällt in Münstereifel aus dem Rahmen und bleibt dennoch im Bilde. Bild: Veranstalter
Brigitte Fulgraff fällt in Münstereifel aus dem Rahmen und bleibt dennoch im Bilde. Bild: Veranstalter

Bad Münstereifel – Chanson und Kabarett stehen am Samstag, 19. Januar, 20 Uhr, im Kulturhaus „Theater 1“ in Bad Münstereifel, Langenhecke 2-4, auf dem Programm. Dann wird die Chansonnette  Brigitte Fulgraff mit ihrem aktuellen Programm „Aus dem Rahmen gefallen – und doch im Bilde!“ erwartet. Brigitte Fulgraff singt vom Fußpilzvanille-Tee weiterlesen

Für Stromkunden in Münstereifel bleibt vorerst alles beim Alten

KEV Schleiden ist jetzt für gesamtes Stadtgebiet von Münstereifel zuständig

Für Stromkunden im Bad Münstereifeler Stadtgebiet bleibt auch nach der Neukonzessionierung vorerst alles beim Alten. Symboldbild: Michaelö Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Für Stromkunden im Bad Münstereifeler Stadtgebiet bleibt auch nach der Neukonzessionierung vorerst alles beim Alten. Symboldbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Bürgermeister Alexander Büttner hat kürzlich den einstimmig gefassten  Ratsbeschluss der Stadt Bad Münstereifel umgesetzt und das „Wegenutzungsrecht Strom“ (Konzession) in Gänze an die Kreis-Energie-Versorgung Schleiden vergeben. Bislang lag das Konzessionsrecht für einen großen Teil des Stadtgebiets bei der RWE Deutschland AG. Die Neukonzessionierung hat für weitere 20 Jahre Bestand.

Bürgermeister Alexander Büttner und der Geschäftsführer der KEV, Helmut Klaßen, unterzeichneten den Konzessionsvertrag in einer feierlichen Stunde im historischen Sitzungssaal der Stadt Bad Münstereifel. Für Stromkunden in Münstereifel bleibt vorerst alles beim Alten weiterlesen

Film-Team aus Moskau in Bad Münstereifel

An der Ecke Johannisstraße/ Wertherstraße stand früher das Haus von Dr. Haass. Bild: Gaby Nowack
An der Ecke Johannisstraße/ Wertherstraße stand früher das Haus von Dr. Haass. Bild: Gaby Nowack

Bad Münstereifel – Im Auftrag des Kulturministeriums der Russischen Föderation hat sich bei Armin Ahrendt, dem Vorsitzenden der in Bad Münstereifel ansässigen Friedrich Joseph Haass Gesellschaft, ein Filmstudio aus Moskau angemeldet, um über Dr. Haass und seinen Geburtsort eine Dokumentation für russische Fernsehzuschauer zu erstellen. Film-Team aus Moskau in Bad Münstereifel weiterlesen

Büttner unterschrieb „bedeutendsten Vertrag“ seiner Amtszeit

Der Münstereifeler Verwaltungschef betonte, dass die Entscheidung zur Konzessionserteilung an die KEV die besten Voraussetzungen biete für einen „sicheren, preisgünstigen, effizienten, verbraucherfreundlichen und umweltverträglichen künftigen Stromnetzbetrieb“

Bürgermeister Alexander Büttner (links) und KEV-Geschäftsführer Helmut Klaßen unterschrieben den Neukonzessionierungsvertrag, der für weitere 20 Jahre Bestand hat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bürgermeister Alexander Büttner (links) und KEV-Geschäftsführer Helmut Klaßen unterschrieben den Neukonzessionierungsvertrag, der für weitere 20 Jahre Bestand hat. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – In vielen Städten und Gemeinden sind kürzlich die Konzessionsverträge, insofern sie vor 20 Jahren geschlossen wurden,  für die Energieversorgungsnetze ausgelaufen oder aber sie werden in nächster Zeit ihre Gültigkeit verlieren. Auch das Versorgungsgebiet der Kreis-Energie-Versorgung (KEV) Schleiden ist davon betroffen. Städten und Kommunen steht es frei, die Vergabe der Konzession erneut an den bisherigen Vertragspartner zu erteilen, einen anderen Bewerber zu wählen oder auch das Energieversorgungsnetz in eigener Regie zu übernehmen. Büttner unterschrieb „bedeutendsten Vertrag“ seiner Amtszeit weiterlesen

Verdiente Mitbürger geehrt

Bürgermeister Alexander Büttner verlieh den Ehrenamtspreis der Stadt Bad Münstereifel an Alfred Himburg, Manfred Pfenning, Wolfgang Kirsch und Wolfhard Lorenz

Dank für ehrenamtliches Engagement in Bad Münstereifel spendete jetzt Bürgermeister Alexander Büttner (Mitte) verdienten Bürgern. Bild: Stadt Bad Münstereifel
Dank für ehrenamtliches Engagement in Bad Münstereifel spendete jetzt Bürgermeister Alexander Büttner (Mitte) verdienten Bürgern. Bild: Stadt Bad Münstereifel

Bad Münstereifel – Den Ehrenamtspreis der Stadt Bad Münstereifel verlieh Alexander Büttner, Bürgermeister der Kurstadt, jetzt an vier rührige Bürger seiner Stadt. Neben dem Zeichen der Anerkennung ist der  Ehrenamtspreis auch mit einem finanziellen Zuschuss aus den Verfügungsmitteln des Bürgermeisters zur Unterstützung der ehrenamtlichen Tätigkeit verbunden. Verdiente Mitbürger geehrt weiterlesen

Big Band der Bundeswehr spielt für Piéla

Garant für gute Musik: Die Big Band der Bundeswehr spielt in Bad Münstereifel für die Piéla-Hilfe. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Garant für gute Musik: Die Big Band der Bundeswehr spielt in Bad Münstereifel für die Piéla-Hilfe. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Die Big Band der Bundeswehr wird  am Donnerstag, 13. Dezember, 20 Uhr, in der Heinz-Gerlach-Halle in Bad Münstereifel erwartet. Die Musiker spielen zugunsten der Partnerschaft Piéla-Bad Münstereifel. Seit der Gründung der legendären Formation im Jahre 1971 haben die musikalischen Soldaten bereits 16 Millionen Euro für wohltätige Zwecke eingespielt. Big Band der Bundeswehr spielt für Piéla weiterlesen

Kinderprogramm zum Michaelsmarkt

Der Torwächter und sein Weib haben sich für die Kinder allerhand Überraschungen einfallen lassen. Bild: Bünger
Der Torwächter und sein Weib haben sich für die Kinder allerhand Überraschungen einfallen lassen. Bild: Bünger

„Von Toren, Mauern und Türmen“ – Mit dem Torwächter und des Torwächters Weib geht es rund um die Münstereifeler Stadtmauer

Bad Münstereifel – Zum Michaelsmarkt am Samstag, 15. September, im „Jahr der Stadtmauer 2012“, gehen der Towächter und sein Weib, Bernd und Jeannette Bünger,  mit Kindern einmal rund um das mächtige Bauwerk. So hören die Kinder vom Leben der Menschen in alter Zeit, von den Aufgaben eines Torwächters an einem der Stadttore, während des Torwächters Weib vielleicht die eine oder andere Legende erzählt, die es rund um Münstereifel gibt. Natürlich mussten die Kinder im Mittelalter in den Familien schon fleißig mitarbeiten, doch blieb auch Zeit zum Spielen. Kinderprogramm zum Michaelsmarkt weiterlesen

„Kunst am Entenmarkt“

Ausstellung von 17 renommierten Künstlern am Sonntag, 16. September, in Bad Münstereifel

Bilder und Skulpturen sollen bei einer Kunstausstellung am „Entenmarkt“ in Bad Münstereifel gezeigt werden. Repro: Wolfram Erber
Bilder und Skulpturen sollen bei einer Kunstausstellung am „Entenmarkt“ in Bad Münstereifel gezeigt werden. Repro: Wolfram Erber

Bad Münstereifel – Eine Ausstellung von gleich 17 renommierten Künstlern unter dem Titel „Kunst am Entenmarkt“ veranstaltet der Kultur- und Geschichtsverein „Zwentibolds Erben“ am Sonntag, 16. September. Als Ausstellungsorte der Bilder und Skulpturen dienen der „Entenmarkt“, an dem sich auch der „Torwächter mit seinem Weib“ angesiedelt haben, mitsamt zwei Gärten, ansässigen Ateliers und umliegende Straßen.

Von 11 bis 18 Uhr soll die von Iris Erber, Traute Bührmann und Elke Andersen organisierte Ausstellung geöffnet sein. „Kunst am Entenmarkt“ weiterlesen

Eifel Vital: Jetzt ist auch die Deutsche Sporthochschule Köln mit im Boot

Studenten unter der Leitung von Prof. Dr. Ingo Froböse und Dr. Birgit Wallmann erstellen Handlungsempfehlungen für das gemeinsame Projekt der Stadt Bad Münstereifel sowie den Kommunen Blankenheim, Dahlem und Nettersheim

Prof. Dr. Ingo Froböse startet durch für das Projekt „Eifel Vital“ und will mit seinen Studenten Handlungsempfehlungen für den Präventionstourismus in der Eifel erstellen. Bild: Froböse
Prof. Dr. Ingo Froböse startet durch für das Projekt „Eifel Vital“ und will mit seinen Studenten Handlungsempfehlungen für den Präventionstourismus in der Eifel erstellen. Bild: Froböse

Eifel – „Wer sich keine Zeit für Bewegung nimmt, wird sich irgendwann ganz viel Zeit für seine Krankheiten nehmen müssen!“ – Das ist das erklärte Credo von Prof. Dr. Ingo Froböse, Universitäts-Professor für Prävention und Rehabilitation im Sport an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Der „Leiter des Zentrums für Gesundheit“ gilt als Koryphäe auf dem Gebiet der Prävention im Sport und hat mit seinen vielbeachteten Vorträgen auch schon im Kreis Euskirchen für Furore gesorgt. Eifel Vital: Jetzt ist auch die Deutsche Sporthochschule Köln mit im Boot weiterlesen

Historischer Weg „Münstereifel um 1900“ soll eröffnet werden

Nach zweijähriger Vorarbeit wollen „Zwentibolds Erben“ einen Rundweg mit 21 Stationen vorstellen

Einen historischen Rundweg mit Aufnahmen um 1900 stellt der Geschichtsverein „Zwentibolds Erben“ am Samstag, 18. August, der Öffentlichkeit vor. Foto: Wolfram Erber
Einen historischen Rundweg mit Aufnahmen um 1900 stellt der Geschichtsverein „Zwentibolds Erben“ am Samstag, 18. August, der Öffentlichkeit vor. Foto: Wolfram Erber

Bad Münstereifel – Einen Historienweg mit 21 Stationen will der Bad Münstereifeler „Kultur- und Geschichtsvereins „Zwentibolds Erben“ am Samstag, 18. August, der Öffentlichkeit vorstellen. Start ist um 11 Uhr an der Stiftskirche. Auf dem Rundweg sollen dann an den 21 Stationen Schautafeln mit historischen Fotos aus der Zeit um die Jahrhundertwende zu sehen sein. Die Fotografien stammen alle aus der Hand des Verlegers und Fotografen Friedrich Schulte. Historischer Weg „Münstereifel um 1900“ soll eröffnet werden weiterlesen

Bogenschützen verteidigen am Sonntag Bad Münstereifel

Im „Jahr der Stadtmauer“  haben sich die Bogenschützen der St.-Sebastianus-Schützen Bad Münstereifel einen besonderen Beitrag ausgedacht

Mit Langbögen werden die St.-Sebastianus-Schützen zeigen, wie früher eine Stadtmauer verteidigt wurde. Bild: St.-Sebastianus-Schützen
Mit Langbögen werden die St.-Sebastianus-Schützen zeigen, wie früher eine Stadtmauer verteidigt wurde. Bild: St.-Sebastianus-Schützen

Bad MünstereifelIm Rahmen des diesjährigen Schützenfestes am Sonntag, 3. Juni, werden die St.-Sebastianus-Schützen Bad Münstereifel mit Langbögen, die nach mittelalterlichen Vorlagen gebaut wurden, demonstrieren, wie mit Hilfe von Bogenschützen die Stadtmauer als mittelalterliche Festungsanlage verteidigt  wurde. Bogenschützen verteidigen am Sonntag Bad Münstereifel weiterlesen