Schlagwort-Archive: Bürgerwindpark Schleiden

Rundreise zu nachhaltigen Projekten

Kreis Euskirchen, Region Aachen und EnergieAgentur.NRW bieten Klimatour an

Der Bürgerwindpark Schleiden stellt eine Station der Rundreise zu nachhaltigen Projekten dar. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Bürgerwindpark Schleiden stellt eine Station der Rundreise zu nachhaltigen Projekten dar. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Der Kreis Euskirchen, die Region Aachen und die EnergieAgentur.NRW bieten mit der „Klimatour 2019“ eine Rundreise zu nachhaltigen Projekten an. Im Kreis Euskirchen führt diese Tour thematisch von der Freiflächenphotovoltaik in Herhahn über den Bürgerwindpark Schleiden bis nach Olef, wo die Firma Cl.Rick Produktions Verpackungen aus nachhaltiger Forstwirtschaft erstellt. Die Teilnehmenden sollen dabei einen Einblick erhalten, wie Bürgerinnen und Bürger sowie Kommunen die Energiewende mitgestalten können und wie nachhaltige Produktion und Ressourceneffizienz in der Industrie für unseren täglichen Bedarf funktioniert. An den einzelnen Stationen wird es dazu jeweils einen kurzen Fachvortrag geben. Rundreise zu nachhaltigen Projekten weiterlesen

Abseilen aus 150 Metern Höhe

Spezial-Rettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Aachen übte im Bürgerwindpark Schleiden für den Ernstfall – ene-Geschäftsführer Markus Böhm: „Das ist eine klassische Win-Win-Situation“

Es kostete selbst die Höhenretter etwas Überwindung, sich aus 150 Metern in die Tiefe abzuseilen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Zwar ist noch nie einem Windservice-Techniker der ene  im Zuge von Wartungsarbeiten in einer Windenergieanlage etwas passiert, doch würde ein internistischer Notfall oder eine schwere Verletzung in 150 Metern Höhe die „normalen“ Rettungsdienste schnell an die Grenzen ihrer Fähigkeiten bringen, vor allem in Nordrhein-Westfalen, wo Höhenretter Mangelware sind. Für die Eifel sind Köln, Aachen und Trier die nächsten Stationen, in denen es speziell ausgebildete Höhenrettungsgruppen gibt, die im Notfall zur Stelle sind.

Abseilen aus 150 Metern Höhe weiterlesen

Riesenandrang im Windpark

Knapp 180 Interessierte wollten einmal einen Blick ins Innere eines Windrads im Schleidener Bürgerwindpark werfen – ene-Unternehmensgruppe bot gleich vier Führungen an

Der ene-Experte für Windenergie, Florian Liel, informierte über Planung, Bau und Leistung des Bürgerwindparks Schleiden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der ene-Experte für Windenergie, Florian Liel, informierte über Planung, Bau und Leistung des Bürgerwindparks Schleiden. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Mit einem so großen Ansturm hatte niemand bei der ene-Unternehmensgruppe gerechnet: Gut 180 Interessierte meldeten sich für den sechsten Aktionstag „Zu Gast in der eigenen Heimat“ zu einer Führung durch eine der sechs Windenergieanlagen im Bürgerwindpark Schleiden an. „Statt einer Führung konnten wir gleich drei anbieten“, freute sich ene-Pressesprecherin Sandra Ehlen, die mit ihren Kollegen auch gleich drei Mal so viele Giveaways für die Gäste nach Patersweiher bringen musste als ursprünglich geplant. Und weil es so schön war, statteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des regionalen Energiedienstleisters am späten Nachmittag der Windenergieanlage auch noch selbst einen Besuch ab. Das war dann Führung Nr.4. Riesenandrang im Windpark weiterlesen

Bürgerwindpark Schleiden: Herausragendes Beispiel für Klimaschutz

Im Rahmen der „Klimawoche“ des Kreises Euskirchen besuchten interessierte Bürger gemeinsam mit Klimaschutzmanager Karsten Strätz die Windenergieanlagen auf der „Dreiborner Höhe“

Im Rahmen der „Klimawoche“ des Kreises Euskirchen besuchten Bürgerinnen und Bürger auch den Bürgerwindpark Schleiden. Florian Liel (links) von der KEVER erklärte die Anlagen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Rahmen der „Klimawoche“ des Kreises Euskirchen besuchten Bürgerinnen und Bürger auch den Bürgerwindpark Schleiden. Florian Liel (links) von der KEVER erklärte die Anlagen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Eine Woche lang drehte und dreht sich im Kreis Euskirchen alles um das Thema Klimaschutz. Der Klimaschutzmanager des Kreises Euskirchen, Karsten Strätz, erinnerte im Vorfeld der Veranstaltungsreihe daran, dass bereits vor 120 Jahren der schwedische Physiker Svante Arrhenius als Erster die Hypothese aufstellte, dass die durch die Menschheit verursachten CO2-Emissionen die Erdtemperatur erhöhen könnten. Bürgerwindpark Schleiden: Herausragendes Beispiel für Klimaschutz weiterlesen

Großes Programm bei der Klimawoche im Kreis Euskirchen

Angeboten werden unter anderem Exkursionen zum Bürgerwindpark Schleiden, Fachvorträge zum kreisweiten Klimaschutz, Einblicke in das Abfallwirtschaftszentrum und der Besuch von herausragenden Holzhäusern

GDie ene-Unternehmensgruppe gewährt Einblicke in den von der KEVER geplanten Bürgerwindpark Schleiden.  Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die ene-Unternehmensgruppe gewährt anlässlich der Klimawoche Einblicke in den von der KEVER geplanten Bürgerwindpark Schleiden. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Der Einstieg in die Klimawoche findet am Montag, 24. Oktober,  von 17 bis 19 Uhr im Kreishaus Euskirchen statt. Unter dem Motto „Klimaschutz kreisweit“ werden mit Prof. Dr. Andreas Hense (Universität Bonn), Carina Peters (Energieagentur.NRW) und Lena Alder (Peter Greven) Referenten aus Wissenschaft und Praxis an diesem Abend Einblicke in die aktuelle Forschung geben und innovative Lösungsansätze präsentieren. Nach den Vorträgen gibt es ausreichend Raum für Diskussionen und konstruktiven Austausch. Großes Programm bei der Klimawoche im Kreis Euskirchen weiterlesen

Windparkbetreiber übt Druck auf den Hersteller aus

Betreibergesellschaft des Bürgerwindparks Schleiden drängt auf zeitnahe Beseitigung der Brummgeräusche an mindestens zwei Windenergieanlagen, um die Belastung der anliegenden Bevölkerung zu reduzieren – Vorsorgliche nächtliche Leistungsreduzierung zum Schutz der Nachtruhe – Update: Mittlerweile auch Verfügung vom Kreis Euskirchen

Wie die Betreibergesellschaft des Bürgerwindparks Schleiden jetzt durch beauftragte externe Gutachter erfahren hat, gehen von mindestens zwei Anlagen Brummgeräusche aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wie die Betreibergesellschaft des Bürgerwindparks Schleiden jetzt durch beauftragte externe Gutachter erfahren hat, gehen von mindestens zwei Anlagen Brummgeräusche aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Wie die Betreibergesellschaft des Bürgerwindparks (BWP) Schleiden informiert, hat der Hersteller der Windenergieanlagen bislang nicht die vertraglich vereinbarten Anforderungen an die Schallemissionen erfüllt. Bei mindestens zwei Anlagen komme es nachweislich zu einer sogenannten „Tonhaltigkeit“ – zu Deutsch: Neben den üblichen Geräuschen von Windrädern entstehen störende Brummgeräusche, die laut eines externen Gutachters die geregelten Immissionswerte übersteigen. Windparkbetreiber übt Druck auf den Hersteller aus weiterlesen

Fünf Gewinner durften hinauf in die Windradgondel

Mit den Experten der ene-Unternehmensgruppe ging es 150 Meter in die Höhe – Die letzten 20 Meter mussten per Leiter erklommen werden

Rudolf Becker (v.l.), Heino Schumacher, Kerstin Zimmermann und Dirk Bergheim vor dem kleinen Aufzug, der die Besucher in die Höhe zog. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Rudolf Becker (v.l.), Heino Schumacher, Kerstin Zimmermann und Dirk Bergheim vor dem kleinen Aufzug, der die Besucher in die Höhe zog. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Patersweiher – Hoch hinaus ging es am Samstagmorgen für fünf Menschen aus dem Kreis Euskirchen, die auf der vergangenen Herbstschau in Kall einen ganz besonderen Preis gewonnen hatten: Bei der ene-Unternehmensgruppe zogen sie das große Los für eine „Gondelfahrt“, allerdings nicht auf den Kanälen Venedigs und auch nicht mit dem Heißluftballon, sondern in einer der Windenergieanlagen inmitten des Bürgerwindparks Schleiden. Fünf Gewinner durften hinauf in die Windradgondel weiterlesen

Erstmals Schwertransporte ohne Polizeibegleitung

In einem Pilotprojekt sollen bis Ende des Jahres private Firmen die Schwertransporte durch den Kreis Euskirchen sichern

Bislang wurden Schwertransporte, wie hier im vergangenen Jahr durch Gemünd, von der Polizei begleitet. Jetzt sollen private Firmen die Verkehrssicherheit übernehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Bislang wurden Schwertransporte, wie hier im vergangenen Jahr durch Gemünd, von der Polizei begleitet. Jetzt sollen private Firmen die Verkehrssicherheit übernehmen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Erstmals wird im Kreis Euskirchen am Montagabend, 4. Mai,  ein Schwertransport auf Fahrt gehen, der nicht von der Polizei, sondern von einer privaten Firma begleitet wird. „Damit wird ein Pilotprojekt fortgesetzt, welches das Ministerium für Inneres und Kommunales 2013 begonnen hat“, so die Kreispolizeibehörde Euskirchen. Die Vorteile der Begleitung durch private Unternehmen lägen dabei auf der Hand: „Die Polizei wird entlastet und die beteiligten Unternehmen können die Transporte flexibler abwickeln.“ Erstmals Schwertransporte ohne Polizeibegleitung weiterlesen

Geräuschemissionen der Windräder werden überprüft

Bei einer Bürgerversammlung in Ettelscheid stand die Schallemission des Bürgerwindparks Schleiden in der Kritik – Betreiberfirma „KEVER“ hat unabhängigen Schallgutachter beauftragt und bestätigt nochmals: „Wenn die Grenzwerte nicht eingehalten werden, wird selbstverständlich alles unternommen bis hin zur Leistungsreduzierung der Anlagen“

Ein unabhängiger Schallgutachter wird den Windpark Schleiden überprüfen.  Bild: epa
Ein unabhängiger Schallgutachter wird den Windpark Schleiden überprüfen. Bild: epa

Schleiden-Ettelscheid – Hauptsächlich um das Thema Schallemission durch den Bürgerwindpark Schleiden ging es in einer Bürgerversammlung, die am vergangenen Mittwochabend im Bürgerhaus Ettelscheid stattfand. Seit einem Monat ist der Park mit sechs Windenergieanlagen der neusten Generation im Betrieb. Hausbewohner in bestimmten Ortslagen fühlen sich durch Geräusche der Windräder gestört. Geräuschemissionen der Windräder werden überprüft weiterlesen

Gutachter in 150 Meter Höhe

KEVER lässt den Bürgerwindpark Schleiden vorsorglich von unabhängigen Sachverständigen überprüfen, um den Bürgern größtmögliche Sicherheit sowie die Einhaltung aller zugesagten technischen Gegebenheiten zu gewährleisten

Luftiger Arbeitsplatz: In 150 Meter Höhe überprüft Uwe Scherbaum die Windenergieanlagen des Bürgerwindparks Schleiden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Luftiger Arbeitsplatz: In 150 Meter Höhe überprüft Uwe Scherbaum die Windenergieanlagen des Bürgerwindparks Schleiden. Bilder: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Nur an Kletterseilen gesichert „turnte“ am Donnerstag ein technischer Sachverständiger in 150 Meter Höhe an den Windenergieanlagen des Bürgerwindparks Schleiden herum. Eckhard Klinkhammer, Projektleiter der KEVER, berichtete: „Wir lassen gerade von unabhängigen Gutachtern überprüfen, dass sämtliche Arbeiten an den Windenergieanlagen im Bürgerwindpark Schleiden vertragsgemäß ausgeführt wurden.“ Gutachter in 150 Meter Höhe weiterlesen

Bürgerwindpark Schleiden ist vollständig im Betrieb

Projekt der „KEVER“ ist plangemäß fertiggestellt – Schleidens Bürgermeister lobt Umsetzung und freut sich für die Bürger, die direkt und indirekt von dem Erneuerbare-Energien-Projekt profitieren können

Zufriedene Gesichter bei den Verantwortlichen des Bürgerwindparks Schleiden: Markus Böhm (v.l.), Geschäftsführer „ene“, Udo Meister, Bürgermeister Stadt Schleiden, Marcel Wolter, Erster Beigeordneter Schleidens, sowie Projektleiter Eckhard Klinkhammer und Bernd Becker, Geschäftsführer PE Becker. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Zufriedene Gesichter bei den Verantwortlichen des Bürgerwindparks Schleiden: Markus Böhm (v.l.), Geschäftsführer „ene“, Udo Meister, Bürgermeister Stadt Schleiden, Marcel Wolter, Erster Beigeordneter Schleidens, sowie Projektleiter Eckhard Klinkhammer und Bernd Becker, Geschäftsführer PE Becker. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Patersweiher – Der Bürgerwindpark Schleiden ist jetzt offiziell in Betrieb gegangen. Am Mittwochnachmittag trafen sich Udo Meister, Bürgermeister der Stadt Schleiden, Marcel Wolter, Erster Beigeordneter Schleidens, mit Markus Böhm, Geschäftsführer der Energie Nordeifel („ene“), sowie Eckhard Klinkhammer, Projektleiter „KEVER“ und Bernd Becker, Geschäftsführer des Ingenieur-Büros PE Becker vor Ort, um der Presse Informationen zu dem Erneuerbare-Energien-Projekt zu geben. Bürgerwindpark Schleiden ist vollständig im Betrieb weiterlesen

Das erste Windrad im Bürgerwindpark ist fertig

Projektleiter Eckhard Klinkhammer lobt planmäßige Arbeiten im Großprojekt der KEVER für die Stadt Schleiden

Plangemäß ist das erste Windrad noch im Juli fertiggestellt worden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Plangemäß ist das erste Windrad noch im Juli fertiggestellt worden. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Staunend bleiben am Donnerstag immer wieder Wanderer und Spaziergänger auf der Hochebene in Schleiden-Patersweiher stehen, um einen kleinen Krimi in 150 Meter Höhe zu beobachten. Mit chirurgischer Präzision lässt der Kranführer des 165 Meter hohen Krans einen fast 50 Meter langen Flügel passgenau an die Nabe eines der sechs Windräder schweben, die den künftigen Bürgerwindpark Schleiden bilden sollen. Das erste Windrad im Bürgerwindpark ist fertig weiterlesen