Schlagwort-Archive: Mechernich

Polizei sucht Taschendiebe

Mit EC-Karten aus in Mechernich gestohlenen Geldbörsen hoben die mutmaßlichen Täter je 1000 Euro an Geldautomaten ab

Wer kann Angaben zu diesem Mann machen?
Wer kann Angaben zu diesem Mann machen?

Mechernich – Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der suche zweier Taschendiebe: Gesucht wird ein Mann, der am 27. November vergangenen Jahres gegen 10 Uhr einer Frau die Geldbörse im Lidl-Markt in Mechernich entwendete. Mit ihrer EC-Karte hob der mutmaßliche Täter etwa eine halbe Stunde später in Zülpich insgesamt Tausend Euro von einem Geldautomaten ab. Polizei sucht Taschendiebe weiterlesen

„Dafür ist ein Kraut gewachsen“

Am „Internationalen Museumstag“ zeigt das LVR-Freilichtmuseum Kommern die Nutzung von Küchenkräutern aus dem Hausgarten

Am Museumstag will Museumsbäuerin Annette Meylahn den Besuchern alte Küchenkräuter näherbringen. Fots: Hans-Theo Gerhards/LVR
Am Museumstag will Museumsbäuerin Annette Meylahn den Besuchern alte Küchenkräuter näherbringen. Fots: Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern – Den Internationen Musemstag unter dem Thema „Museen in der Kulturlandschaft“ am Sonntag, 22. Mai, begeht das LVR-Freilichtmuseum Kommern unter anderem durch eine kostenlose zweistündige Führung unter dem Thema „Kräuter in der Kulturlandschaft“. Diese startet um 10 Uhr am Museumseingang. „Dafür ist ein Kraut gewachsen“ weiterlesen

Fünf neue Rettungsschwimmer an der Stephanusschule

Bürvenicher Förderschule kooperiert seit über einem Jahrzehnt mit der DRLG-Ortsgruppe Mechernich

Fit für die Wasserrettung sind fünf weitere Schüler der Stephanusschule. Foto: DLRG Mechernich
Fit für die Wasserrettung sind fünf weitere Schüler der Stephanusschule. Foto: DLRG Mechernich

Zülpich-Bürvenich/Mechernich – Die Zahl der Rettungsschwimmer an der Stephanusschule Zülpich-Bürvenich ist wieder gestiegen: Seit über zehn Jahren kooperiert die Mechernicher Ortsgruppe der DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) mit der Förderschule der Römerstadt und bildet dort sowohl Lehrer wie Schüler in Wasser-Rettungsfähigkeiten aus. Fünf weitere Jugendliche haben jetzt ihre Prüfung zum Rettungsschwimmer Bronze erfolgreich abgelegt. Fünf neue Rettungsschwimmer an der Stephanusschule weiterlesen

Fast ausgestorbene Handwerkskunst erleben

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern können die Besucher Museumsschmied und Stellmachern beim Bereifen von Holzspeichenräder über die Schulter schauen

Stellmacher und Schmied arbeiten beim Bereifen Hand in Hand. Foto: Michael H. Faber/LVR
Stellmacher und Schmied arbeiten beim Bereifen Hand in Hand. Foto: Michael H. Faber/LVR

Mechernich-Kommern – Eine fast ausgestorbene Handwerkskunst zeigt das LVR-Freilichtmuseum Kommern am Sonntag, 29. Mai: Jeweils um 12 und um 15 Uhr wollen der Museumsschmied, mehrere Stellmacher und ihre Gehilfen an der historischen Dorfschmiede große Holzspeichenräder mit Eisenbändern bereifen. Fast ausgestorbene Handwerkskunst erleben weiterlesen

Die Winterlinde ist Baum des Jahres 2016

Exemplar auf dem begrünten Parkplatz des LVR-Freilichtmuseums Kommern gepflanzt

Anlässlich der Pflanzaktion stellten Dr. Josef Mangold (v.l.), Teamleiter Museumslandwirtschaft Gerd Linden, Ingo Esser, Jürgen Pick und Karl-Heinz Hucklenbroich  typische Lindenprodukte vom Lindenblütentee bis zur aus Lindenholz gefertigten Teigrolle vor. Foto: Ute Herborg/LVR
Anlässlich der Pflanzaktion stellten Dr. Josef Mangold (v.l.), Teamleiter Museumslandwirtschaft Gerd Linden, Ingo Esser, Jürgen Pick und Karl-Heinz Hucklenbroich typische Lindenprodukte vom Lindenblütentee bis zur aus Lindenholz gefertigten Teigrolle vor. Foto: Ute Herborg/LVR

Mechernich – Die „Bäume des Jahres“, die in den vergangenen Jahren auf den Wiesenstreifen entlang des Besucherparkplatzes am LVR-Freilichtmuseum Kommern gepflanzt worden waren, haben jetzt weiteren Zuwachs bekommen: Museumschef Dr. Josef Mangold, Museumsförster Ingo Esser und die Landwirte des Museums pflanzten eine „Winterlinde“. Die Winterlinde ist Baum des Jahres 2016 weiterlesen

Mit dem Hexenbesen zu den Geistern im Museumswald

Aktion des „WaldPädagogikZentrum Eifel“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern steht ganz im Zeichen der Zauberei

Ein vergnüglicher Nachmittag rund um das Hexenwesen wird im LVR-Freilichtmuseum Kommern angeboten. Foto: Ute Herborg/LVR
Ein vergnüglicher Nachmittag rund um das Hexenwesen wird im LVR-Freilichtmuseum Kommern angeboten. Foto: Ute Herborg/LVR

Mechernich-Kommern – Eine vorgezogene „Walpurgisnacht“ der besonderen Art können Kinder am Mittwoch, 27. April, ab 15 Uhr im LVR-Freilichtmuseums Kommern erleben. Dabei können die „Kleinen Hexen und Zauberer“ im Museumswald Wildkräuter und Baumspitzen sammeln, um damit einen Zaubertrank zuzubereiten. Die Kinder können die „grüne Brühe“ dann auch probieren, denn sie soll für das Gelingen eines Rundflugs mit dem Hexenbesen unerlässlich sein. Dazu werden gemeinsam mit den Kindern aus  Birkenreisig und Haselnuss Hexenbesen gebunden und auf der Waldwiese getestet.  Mit dem Hexenbesen zu den Geistern im Museumswald weiterlesen

Mehr als nur Lebensretter

Jugend der DLRG Mechernich spendierte 30 Kindern einen Spiel-und Spaßtag in Godorf

Mit dem Bus ging es von Mechernich nach Godorf: Die DRLG-Jugend sorgte für einen Bewegungstag für rund 30 Schwimmkinder. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Mit dem Bus ging es von Mechernich nach Godorf: Die DRLG-Jugend sorgte für einen Bewegungstag für rund 30 Schwimmkinder. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich/Godorf – Rund 30 Kinder aus den Schwimmkursen der DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Ortsgruppe Mechernich verbrachten jetzt einen Spiel- und Spaßtag im Indoor-Spielplatz „Jackelino“ in Köln-Godorf. Christian Mundt, Vorsitzender der Ortsgruppe: „Das Tolle ist, das die DLRG-Jugend die Fahrt in Eigenregie geplant und jetzt auch ausgeführt hat – ich bin nur Gast.“ Mehr als nur Lebensretter weiterlesen

Robert Kreis präsentiert neues Kabarettprogramm

Robert Kreis/ Bild: Veranstalter
Robert Kreis kommt nach Mechernich. Bild: Kreis

Mechernich  – Trotz vier Jahrzehnten Bühnenpräsenz fegt Robert Kreis kreuz und quer durch Deutschland, um die Fahne der guten Unterhaltung hoch zu halten. Sein neues Bühnenprogramm „Manche mögen’s Kreis“ präsentiert er diesmal in Form einer “Bühnografie“, da es die zeitraubenden Tourneen ihm noch nicht erlaubt haben, eine Biografie zu schreiben. Robert Kreis präsentiert neues Kabarettprogramm weiterlesen

Komplettservice für Investoren im Gewerbegebiet Obergartzem

Durch eine Kooperation von Stadt Mechernich und der 100-prozentigen Kreissparkassentochter S-Finanz können Interessenten umfassend betreut werden

Dennis Müller (v.l.) und Peter Dierichsweiler, Wirtschaftsförderung Stadt Mechernich, sowie Nicole Blum, Susanne Faßbender und Stephan Reinders von der S-Finanz vermarkten gemeinsam das Gewerbegebiet Obergartzem und können Interessenten so einen Komplettservice bieten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Dennis Müller (v.l.) und Peter Dierichsweiler, Wirtschaftsförderung Stadt Mechernich, sowie Nicole Blum, Susanne Faßbender und Stephan Reinders von der S-Finanz vermarkten gemeinsam das Gewerbegebiet Obergartzem und können Interessenten so einen Komplettservice bieten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich-Obergartzem – Obwohl das neue Gewerbegebiet in Mechernich-Obergartzem erst im November 2015 fertig erschlossen war, herrscht dort bereits ein reges Kommen und Gehen: Kunden des „Krewelshof“, die landwirtschaftliche Produkte kaufen oder in der neuen Restauration essen, sind ebenso anzutreffen wie Zimmerleute und Kranführer, die das nächste Gebäude auf dem 30 Hektar großen Gelände erstellen. Peter Dierichsweiler, Wirtschaftsförderer der Stadt Mechernich, berichtet: „Wir haben bereits einige Anfragen von Unternehmern verschiedenster Branchen.“ Komplettservice für Investoren im Gewerbegebiet Obergartzem weiterlesen

Kreisstraße 81 in Mechernich offiziell frei gegeben

Gesamtkosten der Straßenbaumaßnahmen belaufen sich auf 2,3 Mio. Euro – Unteranderem entstanden zwei neue Kreisverkehre sowie ein Rad- und Gehweg

Der große Moment: Landrat Günter Rosenke (Mitte) und weitere Vertreter der Kreisverwaltung, der Stadt Mechernich und der am Bau beteiligten Institutionen gaben offiziell den Verkehr frei. Bild: Wolfgang Andres / Kreis Euskirchen
Der große Moment: Landrat Günter Rosenke (Mitte) und weitere Vertreter der Kreisverwaltung, der Stadt Mechernich und der am Bau beteiligten Institutionen gaben offiziell den Verkehr frei. Bild: Wolfgang Andres / Kreis Euskirchen

Mechernich – Zwei neue Kreisverkehre, eine ausgebaute Kreisstraße, dazu endlich Rad- und Gehwege: Nach gut 20 Monaten Bauzeit ist die Kreisstraße 81 in Strempt und Roggendorf endlich fertiggestellt. Für 2,86 Millionen Euro haben der Kreis Euskirchen, StraßenNRW und die Stadt Mechernich die viel befahrene Kreisstraße und das Umfeld erneuert. Landrat Günter Rosenke und Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans Peter Schick gaben heute den Verkehr offiziell frei. Kreisstraße 81 in Mechernich offiziell frei gegeben weiterlesen

Spendenübergabe mitten in der Oldienacht

Noch während des Abends wurden an die Hilfsgruppe Eifel 17.500 Euro übergeben – In 24 Jahren rund 5,7 Millionen Euro investiert

Mehrere Spendenschecks wurden bei der 19. Mechernicher Oldienacht übergeben. Martin Baranzke (rechts) übergab einen Scheck über 2500 Euro von der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Reiner Züll
Mehrere Spendenschecks wurden bei der 19. Mechernicher Oldienacht übergeben. Martin Baranzke (rechts) übergab einen Scheck über 2500 Euro von der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Reiner Züll

Mechernich – Rund 2500 Zuschauer feierten Samstagnacht in der Firmenicher Zikkurat gleich zehn Bands, die sich allesamt den Hits von gestern verschrieben hatten. Bei der Oldienacht zugunsten der Hilfsgruppe Eifel wechselte wieder einmal viel Geld seinen Besitzer, als in einer kurzen Konzertpause diverse Spendenschecks auf der Bühne übergeben wurden. Traditionsgemäß übergab die Hilfsgruppe einen Spendenscheck über 25.000 Euro an Professor Dr. Udo Bode und Renate Pfeiffer vom Förderkreis der Bonner Uniklinik, der mit dem Spendengeld einen Sozialfonds unterhält und Ambulanzschwestern finanziert, die krebskranke Kinder bei der Nachsorge im Elternhaus betreuen. Seit Bestehen der Hilfsgruppe hat sie die Bonner Uniklinik mit knapp 900.000 Euro unterstützt. Spendenübergabe mitten in der Oldienacht weiterlesen

Ostereier färben nach alten Rezepten

Im LVR-Freilichtmuseum können Besucher mit Zwiebelschalen, Rot-, Blau- und Gelbholz sowie Walnuss-Schalen Eier verschönern

Ostereier verzieren kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR
Ostereier verzieren kann man im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern –  Am Gründonnerstag, 24. März, und Karfreitag, 25. März, jeweils 11 bis 17 Uhr zeigen die „Bäuerinnen“ des LVR-Freilichtmuseums Kommern, wie früher die Natur zum Ostereierfärben genutzt wurde: Zwiebelschalen, Rot-, Blau- und Gelbholz sowie Walnuss-Schalen werden den Eiern Farbgebungen verleihen, die heute von den Oster- und „Party“-Eiern unbekannt sind. Kleine und große Museumsgäste sind eingeladen, dabei mitzuwirken.  Sie können mit den Bäuerinnen aber auch kleine Transportbehälter für die Eier basteln. Ostereier färben nach alten Rezepten weiterlesen