Sommerfest auf dem Islandpferdehof Schumacher

„Men in Black“ reiten in Kall – Bewertung und Zuchteintragung der hofeigenen Fohlen – 15 Programmpunkte einstudiert

Für das Sommerfest wurden bereits 15 Programmpunkte einstudiert. Bild: Stephan Schumacher
Für das Sommerfest wurden bereits 15 Programmpunkte einstudiert. Bild: Stephan Schumacher

Kall – Seit einiger Zeit beheimatet der Islandpferdehof „Von den Lausbuben“ auf der Wallenthaler Höhe 12 in Kall zahlreiche kleine und große Vierbeiner. Stephan Schumacher und seine Familie laden jetzt alle Interessierten für Samstag, 1. September, zu einem großen Sommerfest ein, damit diese die vielfältigen Aktivitäten auf dem Hof näher kennenlernen können. Sommerfest auf dem Islandpferdehof Schumacher weiterlesen

„Historienweg“ als neue Attraktion in Bad Münstereifel

Rundweg mit 21 Stationen, an denen Fotografien um 1900 zu sehen sind –  Von der Idee bis zur Realisation war es ein langer Weg

Wolfram Erber hielt die Ansprache zur Eröffnung des neuen "Historienwegs". Bild: Gaby Nowak
Wolfram Erber hielt die Ansprache zur Eröffnung des neuen „Historienwegs“. Bild: Gaby Nowak

Bad Münstereifel – Mit den Worten „Der Weg ist das Ziel“ begann der Vorsitzenden des Kultur- und Geschichtsvereins Zwentibolds Erben, Wolfram Erber, seine Rede zur Einweihung des neuen Historienweges „Münstereifel um 1900“ in Bad Münstereifel. Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich zahlreiche Gäste und viele Mitglieder des Vereins – gewandet in Kostüme des 19.Jahrhunderts – im kühlen Schatten vor der Stiftskirche in Bad Münstereifel versammelt, um die offizielle Eröffnung des Historienweges zu verfolgen. „Historienweg“ als neue Attraktion in Bad Münstereifel weiterlesen

Christoph Leisten liest Gedichte zu Krieg und Gewalt in Gemünd

Christoph Leisten liest inder Galerie "Eifel Kunst" Bild: Leisten
Christoph Leisten liest inder Galerie „Eifel Kunst“ Bild: Leisten

Schleiden-Gemünd – Im Rahmen des Kulturprogrammes gegen die Peiner-Ausstellung in Gemünd lädt das Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt für Mittwoch, 22. August, 20 Uhr, (Einlass 19:30 Uhr) zu einer Lesung mit dem renommierten Lyriker Christoph Leisten ein. Leisten wird an diesem Abend Gedichte zu Krieg und Gewalt, Texte von Rose Ausländer bis Dagmar Nick sowie eigene Lyrik vortragen. Die Veranstaltung findet statt in der Galerie „Eifel Kunst“, Schleidener Straße 1, in Gemünd statt. Christoph Leisten liest Gedichte zu Krieg und Gewalt in Gemünd weiterlesen

Energie Nordeifel verschenkt knapp 1000 Lunch-Boxes, Stundenpläne und Buntstiftpackungen

Bis Mittwoch sollen alle Schulanfänger im Versorgungsgebiet der „ene“ mit den Präsenten ausgestattet werden

Dieter Hinze, Sarah Kaspar, Yasmina Es Sebti, Silke Sperling und Nina Dahmen (v.l.) präsentierten die gepackten Kartons für die Grundschulen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Dieter Hinze, Sarah Kaspar, Yasmina Es Sebti, Silke Sperling und Nina Dahmen (v.l.) präsentierten die gepackten Kartons für die Grundschulen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – „Die Idee zu der Aktion haben wir vor einiger Zeit im Betriebsrat entwickelt“, berichtete Nina Dahmen am Freitagmorgen im Besprechungszimmer der Energie Nordeifel („ene“), wo sie gemeinsam mit Sarah Kaspar, Silke Sperling und Yasmina Es Sebti gerade dabei war, an die 1000 Lunch-Boxes, Stundenpläne und Packungen mit Buntstiften für die Grundschulen im Versorgungsgebiet des regionalen Energiedienstleisters in große Kartons zu verpacken. Energie Nordeifel verschenkt knapp 1000 Lunch-Boxes, Stundenpläne und Buntstiftpackungen weiterlesen

Kinder führten Kinder durch den Nationalpark Eifel

Junior-Ranger Lars Esser lässt die Kinder und ihre Familien als "Blinde Raupe" laufen. So werden die Sinne geschärft.   Bild: Nationalparkforstamt Eifel
Junior-Ranger Lars Esser lässt die Kinder und ihre Familien als „Blinde Raupe“ laufen. So werden die Sinne geschärft. Bild: Nationalparkforstamt Eifel

Schleiden-Gemünd – Zum dritten Mal bietet die Wildniswerkstatt in Heimbach-Düttling die einzige Führung für Kinder im Nationalpark Eifel an, die auch von Kindern geführt wird. Jetzt freuten sich die Geschwister Johanna und Lars Esser aus Mechernich, als Junior-Ranger des Nationalpark Eifel anderen Kindern auf einer 2,5-stündigen Wanderung den Wald im Kermeter zu zeigen. Sie geben ihr Wissen zur Tier- und Pflanzenwelt im Nationalpark spielerisch an ihre Altersgenossen weiter. Die legen schnell die Scheu ab, wenn es darum ging, Fragen zu stellen. „Kann man das wirklich essen“, fragt ein Mädchen den Führer und traut sich schließlich die Brennnessel zu probieren. Kinder führten Kinder durch den Nationalpark Eifel weiterlesen

Auch Ex-Bürgermeister Ralf Hergarten tritt wieder als „Slampoet“ an

Auch der Schleidener Ex-Bürgermeister Ralf Hergarten will das Publikum bei "Vogelslam 3.0" mit eigenen Texten begeistern. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Auch der Schleidener Ex-Bürgermeister Ralf Hergarten will das Publikum bei „VogelSlam 3.0“ mit eigenen Texten begeistern. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Vogelsang – Es ist wieder soweit: Am Samstag, 25. August, findet in Vogelsang erneut ein moderner Dichterwettstreit mit selbstgeschriebenen Texten statt. „Neu ist, dass der VogelSlam 3.0 im bzw. am Kulturkino stattfindet“, teilt Pressereferentin Christin Wannagat mit. Bei gutem Wetter werde unter freiem Himmel vor dem Kino „geslamt“. Bei schlechtem Wetter biete der 50er Jahre Kinosaal den Slampoeten ein besonderes Flair. Auch Ex-Bürgermeister Ralf Hergarten tritt wieder als „Slampoet“ an weiterlesen

Podiumsdiskussion zur Werner-Peiner-Ausstellung in Gemünd

Befürworter und Gegner der aktuellen Werkschau im „KunstForumEifel“ wollen am Freitag, 24. August, im Kleinen Kursaal miteinander ins Gespräch kommen

Während er laufenden Werner-Peiner-Ausstellung kam es immer wieder zu Protesten von Seiten der Gegner. Bild: Eifeler Bündnis
Während er laufenden Werner-Peiner-Ausstellung kam es immer wieder zu Protesten von Seiten der Gegner. Bild: Eifeler Bündnis

Gemünd – Die aktuelle Werkschau des u. a. von Adolf Hitler und Hermann Göring umfangreich geförderten Malers und hoch dekorierten NS-Staatskünstlers Prof. Werner Peiner (1897-1984) im „KunstForumEifel“ habe wie keine vorherige Ausstellung die Öffentlichkeit in der Eifel emotionalisiert und gespalten, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung des Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt. Ausführlich sei über die Konflikte in den deutschen Zeitungen, dem Rundfunk und im Fernsehen berichtet worden. „Im Vorfeld der Ausstellung und am Eröffnungstag selbst kam es zu öffentlichen Demonstrationen. Die Lager sind polarisiert und stehen sich kritisch bis ablehnend gegenüber. Und das bis heute“, heißt es dort wörtlich. Podiumsdiskussion zur Werner-Peiner-Ausstellung in Gemünd weiterlesen

Robert-Frank Jacobi kommt nach Euskirchen

Der mit dem „Europäischen Friedenspreis“ ausgezeichnete Chansonnier singt Lieder von Aznavour, Piaf, Brel sowie eigene Kompositionen

Robert-Fank Jacobi gilt als einer der großen Liedermacher Europas. Bild: Jacobi
Robert-Frank Jacobi gilt als einer der großen Liedermacher Europas. Bild: Jacobi

Euskirchen – Im nächsten Konzert der Erfolgsreihe „Kultur im Kramer“ am Montag, 3. September, präsentiert der Lions Club Euskirchen-Nordeifel noch einmal den deutsch-elsässischen Chansonnier Robert-Frank Jacobi. Bereits in einem früheren Lions-Konzert hatte er für volles Haus im Café Kramer in der Euskirchener Bahnhofstraße gesorgt. Robert-Frank Jacobi kommt nach Euskirchen weiterlesen

Wer hat Lust, Kindern beim Lesenlernen zu helfen?

Die Initiative „Mentor Euskirchen“ sucht noch ehrenamtliche Helfer, die Spaß am Lesen mit Kindern haben und bereit sind, eine Stunde pro Woche zu investieren

 Anna Franzmann, Karl-Heinz Beck, Renate Preuß (v.l.) bilden das Herz der Initiative „Mentor Euskirchen“. Bild: Privat

Anna Franzmann, Karl-Heinz Beck und Renate Preuß (v.l.) bilden das Herz der Initiative „Mentor Euskirchen“. Bild: Privat

Kreis Euskirchen – „Lesen ist pures Abenteuer, und wer nicht lesen kann ist draußen“, weiß die ehemalige Lehrerin Anna Franzmann. Sie gehört zu den Mitinitiatoren von „Mentor Euskirchen“, einer Gruppe von Leselernhelfer, die sich ehrenamtlich an Schulen engagieren. Dort unterstützen sie Kinder, die Probleme beim Lesen haben oder nicht richtig verstehen, was sie da lesen. Wer hat Lust, Kindern beim Lesenlernen zu helfen? weiterlesen

Zeigt her eure Hunde!

In Kall wird in den nächsten Tagen in allen Haushalten der Hundebestand festgestellt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
In Kall wird ab sofort in allen Haushalten der Hundebestand festgestellt. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

In sämtlichen Haushalten der Gemeinde Kall wird in den nächsten Tagen der Hundebestand festgestellt

Kall – Wie nahezu alle Städte und Gemeinden in NRW erhebt auch die Gemeinde Kall eine jährliche Hundesteuer. Voraussetzung ist, dass die „Vierbeiner“ vom Hundehalter bei der Gemeindeverwaltung auch angemeldet werden. Die jährliche Hundesteuer beträgt derzeit 72 Euro für einen Hund. Entsprechend mehr müssen die Hundehalter für zwei oder gar drei Hunde bezahlen. „Es wurde immer wieder festgestellt, dass nicht alle Hundehalter der Pflicht zur Anmeldung nachgekommen sind. Nach Erfahrungswerten anderer Kommunen werden bis zu 20 Prozent der Hunde nicht angemeldet“, teilt die Gemeinde Kall jetzt mit. Sämtliche Haushalte würden daher in den nächsten Tagen durch Mitarbeiter einer beauftragten Firma aufgesucht, die den Hundebestand feststellen. Zeigt her eure Hunde! weiterlesen

Orientalischer Tanz, Wirtschaftswissen, Studienreisen und 13 Sprachen

Das 2. Semester 2012 der Volkshochschule des Kreises Euskirchen startet und erfüllt wieder zahlreiche  Weiterbildungswünsche

Das neue Programm der VHS Kreis Euskirchen für das 2. Semester ist ab heute erhältlich. Bild: Kreis Euskirchen
Das neue Programm der VHS Kreis Euskirchen für das 2. Semester ist ab heute erhältlich. Bild: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Das 2. Semester der VHS verspricht wieder eine lebendige Vielfalt von fast 500 Veranstaltungen. Die ersten Kurse starten bereits Ende August. Das Programmheft der Kreis-VHS liegt ab sofort bei Stadt- und Gemeindeverwaltungen sowie Banken und Sparkassen, Buchhandlungen und im Kreishaus aus. Man kann sich auch direkt an die VHS-Geschäftsstelle wenden, wenn man den aktuellen Katalog erhalten möchte. Ansprechpartnerinnen sind Frau Liebertz, Frau Stegh-Schäfer und Frau Maus unter den Telefonnummern: 0 22 51/1 56 97 und 0 22 51/1 53 36. Orientalischer Tanz, Wirtschaftswissen, Studienreisen und 13 Sprachen weiterlesen

1962 holten sie die Deutsche Meisterschale

Fußball-Stars erzählen im LVR-Freilichtmuseum Kommern – Auf der „ZeitBlende 1962“ kommen prominente Zeitzeugen zu Wort

Fritz Pott schießt das vierte Tor im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1962. Bild: LVR/Leihgabe Pott)
Fritz Pott schießt das vierte Tor im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1962. Bild: LVR/Leihgabe Pott)

Mechernich-Kommern/Köln – Auf der Großveranstaltung „ZeitBlende 1962“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern am kommenden Wochenende wird es erstmals Podiums-Gespräche mit prominenten Zeitzeugen geben. Am Sonntag, 19. August, 14.45 Uhr, erinnern die Fußball-Legenden Fritz Pott und Leo Wilden an Fußball-Kultur um 1962 und daran, wie sie 1962 als Spieler des 1. FC Köln die Deutsche Fußballmeisterschaft errangen. 1962 holten sie die Deutsche Meisterschale weiterlesen

epa – Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen