Schlagwort-Archive: Realschule Bad Münstereifel

Medienscouts: Junge Experten für Nutzung und Gefahren von Handy, Internet und Computerspielen

Kreissparkasse Euskirchen sponserte die Ausbildung mit 5500 Euro – Rita Witt: „Alles, von dem ihr nicht wollt, dass die Oma das über euch liest, solltet ihr auch nicht preisgeben“ – Bürgermeister Meister: „Jeder muss seinen Weg im Umgang mit dem Internet finden“

Neue Experten für die Nutzung Digitaler Medien gibt es jetzt an drei städtischen Schulen im Kreisgebiet Euskirchen. Schüler, Lehrer sowie Vertreter von Verwaltung und Sponsor KSK stellten sich begeistert zum Abschlussfoto. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa Talkrunde
Neue Experten für die Nutzung Digitaler Medien gibt es jetzt an drei städtischen Schulen im Kreisgebiet Euskirchen. Schüler, Lehrer sowie Vertreter von Verwaltung und Sponsor KSK stellten sich begeistert zum Abschlussfoto. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Nutzen und potentielle Gefahren von Handy, Internet und Computerspielen einschätzen und beschreiben können jetzt die „Medienscouts“ dreier städtischer Schulen aus dem Kreis Euskirchen: Das Städtische Johannes-Sturmius-Gymnasium aus Schleiden sowie die Realschule und das St.-Michael-Gymnasium aus Bad Münstereifel haben von der Bonner Medienexpertin Melanie Kabus engagierte Jugendliche ausbilden lassen, die nun ihr Wissen über Medienkompetenz und Nutzung digitaler Medien an andere Schüler weitergeben können. Ziel ist es, verantwortungsvoll mit der digitalen Welt umgehen zu können, angefangen von sicheren Passwörtern über Urheberrecht bis Cyber-Mobbing und Erkennen von Suchtpotentialen. Medienscouts: Junge Experten für Nutzung und Gefahren von Handy, Internet und Computerspielen weiterlesen

Realschüler erarbeiteten 1050 Euro für die Hilfsgruppe Eifel

Von Reiner Züll Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit, dem Hilfsgruppen-Chef unter anderem Fragen über die Organisation zu stellen

Knapp 30 Schülerinnen und Schüler der jetzigen Klasse 8c hatten in den Sommerferien einen „freiwilligen Arbeitstag“ für die Hilfsgruppe Eifel eingelegt. Jetzt konnte Willi Greuel einen Spendenscheck über 1050 Euro entgegen nehmen. Foto: privat
Knapp 30 Schülerinnen und Schüler der jetzigen Klasse 8c hatten in den Sommerferien einen „freiwilligen Arbeitstag“ für die Hilfsgruppe Eifel eingelegt. Jetzt konnte Willi Greuel einen Spendenscheck über 1050 Euro entgegen nehmen. Foto: privat

Kall/Bad Münstereifel – Willi Greuel, der Vorsitzende der Hilfsgruppe Eifel, freut sich immer wieder, wenn Jugendliche sich in den Dienst der guten Sache stellen und Aktionen für die Kaller Kinderkrebshilfe starten. Oft sind Schulen Motivatoren für derartige Aktionen. Ein besonders Beispiel dafür war eine Aktion der Städtischen Realschule Bad Münstereifel, deren Schüler der jetzigen Klasse 8c in den Sommerferien für die Hilfsgruppe aktiv geworden waren und jetzt einen stolzen Spendenbetrag von 1050 Euro an Hilfsgruppen-Chef Willi Greuel überreichen konnten. Realschüler erarbeiteten 1050 Euro für die Hilfsgruppe Eifel weiterlesen