Schlagwort-Archive: Caritas

17.500 Euro für hilfebedürftige Kinder und Jugendliche

Rotary Club Euskirchen übergab Spende aus Adventskalenderverkauf an sieben Wohlfahrtsorganisationen aus dem Kreis Euskirchen

Gemeinsam für Kinder im Kreis Euskirchen: Cilly von Sturm (v.l.), Caritas, Anja Sistig und Hildegard Busch, AWO, Anne Kesseler. Kinderschutzbund Euskirchen, Christel Hufschlag und Ingrid Herberg, Kinderschutzbund Mechernich, Andrea Binzenbach, Kinderschutzbund Bad Münstereifel, Nadine Günther, Diakonie, Bernd Milz, Lebenshilfe, Rainer Holdmann, Kinderschutzbund Bad Münstereifel, Gabriele Latzke Künstlerin, sowie Markus Ernst, Rotary Club Euskirchen. Bild: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Gemeinsam für Kinder im Kreis Euskirchen: Cilly von Sturm (v.l.), Caritas, Anja Sistig und Hildegard Busch, AWO, Anne Kesseler. Kinderschutzbund Euskirchen, Christel Hufschlag und Ingrid Herberg, Kinderschutzbund Mechernich, Andrea Binzenbach, Kinderschutzbund Bad Münstereifel, Nadine Günther, Diakonie, Bernd Milz, Lebenshilfe, Rainer Holdmann, Kinderschutzbund Bad Münstereifel, Gabriele Latzke Künstlerin, sowie Markus Ernst, Rotary Club Euskirchen. Bild: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – 17.500 Euro hat jetzt der Rotary Club Euskirchen an sieben Wohlfahrtsorganisationen aus dem Kreis Euskirchen übergeben. Die Summe war über den alljährlichen Verkauf von Benefiz-Adventskalendern zusammengekommen. 17.500 Euro für hilfebedürftige Kinder und Jugendliche weiterlesen

Richtiger Umgang von Kindern mit Smartphone, Internet und PC

Familienzentrum, Kreisstadt und Caritas gestalteten Informationsabend zum Thema „Neue Medien für mein Kind?“

Christin Langer von der Initiative Eltern und Medien der Landesanstalt für Medien NRW informierte über Gefahren und Nutzen von Neuen Medien. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Christin Langer von der Initiative Eltern und Medien der Landesanstalt für Medien NRW informierte über Gefahren und Nutzen von Neuen Medien. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – Einen Informationsabend zum Thema „Neue Medien für mein Kind?“ veranstalteten jetzt das städtische Familienzentrum am Kiefernweg 11 in Euskirchen gemeinsam mit der der Caritas und Stadt Euskirchen. Melanie Barth von der Stadtverwaltung und Thomas Stihl von der Fachstelle für Suchtvorbeugung der Caritas konnten Christin Langer von der Initiative Eltern und Medien der Landesanstalt für Medien NRW als Referentin für den Abend gewinnen. Richtiger Umgang von Kindern mit Smartphone, Internet und PC weiterlesen

17 ehrenamtliche Demenzhelfer zertifiziert

Caritasmitarbeiterin Silvia Krüger (5.v.l.) mit den frischgebackenen Demenzhelfern. Bild: Carsten Düppengießer
Caritasmitarbeiterin Silvia Krüger (5.v.l.) mit den frischgebackenen Demenzhelfern. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Mit einer kleinen Feierstunde in der Begegnungsstätte „Café Insel“ des Caritas-Servicezentrums Demenz und Hospiz fand kürzlich der Qualifizierungskursus „Gemeinsam Brücken bauen“, welchen die Caritas Euskirchen mit Unterstützung des Katholischen Bildungswerks veranstaltete, seinen Abschluss. 17 Teilnehmer erhielten von der Koordinatorin der Demenzhilfe, Silvia Krüger, ihre Zertifikate und können nun künftig als ehrenamtliche Demenzhelfer tätig werden. 17 ehrenamtliche Demenzhelfer zertifiziert weiterlesen

Geldspende für warme Mahlzeiten

65 Farbeimer voller Geschenke – Hubert Hamacher spendete 2000 Euro für die Wohnungslosenhilfe

Bernhard Becker (l.) überreichte Hubert Hamacher ein Bild, das Wohnungslose für den Spender gemalt haben. Bild: Carsten Düppengießer
Bernhard Becker (l.) überreichte Hubert Hamacher ein Bild, das Wohnungslose für den Spender gemalt haben. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Hubert Hamacher, Geschäftsführer eines Euskirchener Farben und Teppich Handels, hat ein großes Herz für seine wohnungslosen Mitbürgerinnen und Mitbürger. Er unterstützt die Caritas Wohnungslosenhilfe mit Geld- und Sachspenden im Wert von 2000 Euro. Geldspende für warme Mahlzeiten weiterlesen

Caritas bietet neuen Kursus zur Stressbewältigung

Anmelden kann man sich ab sofort – Wöchentliche Veranstaltung findet acht Mal statt

Die Ccaritas Schleiden zeigt Wege auf, wie man am besten mit Stress umgeht. Bild: Fotolia/Caritas
Die Ccaritas Schleiden zeigt Wege auf, wie man am besten mit Stress umgeht. Bild: Fotolia/Caritas

Schleiden – Frauen und Männer in Familienverantwortung sind häufig Mehrfachbelastungen und Stress ausgesetzt. Für sie ist es nicht selbstverständlich, Zeit für sich zu haben, sich Ruhepausen zum Auftanken zu nehmen oder eine hartnäckige Erkrankung richtig auszukurieren; sie sind ständig im Einsatz. Dauerhafte Belastungen führen schnell zur Gefährdung der eigenen Gesundheit und sind zudem häufig mit sozialen oder psychischen Problemen verbunden. Caritas bietet neuen Kursus zur Stressbewältigung weiterlesen

Caritas bildet Führungskräfte in der Pflege aus

Drei Mitarbeitende haben Ausbildung zur Pflegedienstleitung absolviert

Setzen auf hochwertige Pflege in der Eifel: Franziska Hilger (v.l), stellv. Leitung Caritaspflegestation Mechernich, Rolf Schneider, Geschäftsführer Caritas, Elisabeth Nosbers, Fachbereichsleitung, Michael Tobehn, Leitung Tagespflege Blankenheim, und Jutta Hickertz, Caritaspflegestation Blankenheim. Foto: Caritas
Setzen auf hochwertige Pflege in der Eifel: Franziska Hilger (v.l), stellv. Leitung Caritaspflegestation Mechernich, Rolf Schneider, Geschäftsführer Caritas, Elisabeth Nosbers, Fachbereichsleitung, Michael Tobehn, Leitung Tagespflege Blankenheim, und Jutta Hickertz, Caritaspflegestation Blankenheim. Foto: Caritas

Schleiden – Der Fachkräftemangel in der Pflege ist in aller Munde. Gerade Führungskräfte sind schwer zu finden, insbesondere in ländlichen, dünn besiedelten Gebieten wie unserer Eifel. Der Caritasverband für die Region Eifel setzt deshalb auf Ausbildung in den eigenen Reihen. Michael Tobehn (Tagespflege Blankenheim), Jutta Hickertz (Caritaspflegestation Blankenheim) und Franziska Hilger (Caritaspflegestation Mechernich) haben die einjährige Ausbildung zur Pflegedienstleitung (PDL) berufsbegleitend durchlaufen und nun erfolgreich absolviert. Caritas bildet Führungskräfte in der Pflege aus weiterlesen

Runder Tisch engagiert sich für Flüchtlingshilfe

Ende 2014 lebten über 200 Flüchtlinge in Unterkünften im Euskirchener Stadtgebiet – Für 2015 mit einer Zuweisung von weiteren 300 Flüchtlingen gerechnet – Gros der Flüchtlinge kommt derzeit vom Balkan und aus afrikanischen Ländern

Arbeiten eng zusammen: Fabian Apel (v.l.), Katholisches Bildungswerk, Jule Rüber, Pfarrgemeinderat St. Martin, Alfred Jaax, Stadt Euskirchen, Pfarrer Max Offermann, Katholische Kirche, Ingrid Schiffer, Caritas, Norbert Weber, Jugendmigrationsdienst, Bodo Froebus, DRK, Kathrin Friedrich, Kath. Jugendagentur, Winfried Rick, Stadt Euskirchen, Pfarrer Edgar Hoffmann und Jens Schramm, Evangelische Kirche, Hermann-Josef Schneider, Caritas, Horst Belter, Evangelische Kirche und Franz Josef Funken, Caritas. Bild Carsten Düppengießer
Arbeiten in Sachen Flüchtlingshilfe eng zusammen: Fabian Apel (v.l.), Katholisches Bildungswerk, Jule Rüber, Pfarrgemeinderat St. Martin, Alfred Jaax, Stadt Euskirchen, Pfarrer Max Offermann, Katholische Kirche, Ingrid Schiffer, Caritas, Norbert Weber, Jugendmigrationsdienst, Bodo Froebus, DRK, Kathrin Friedrich, Kath. Jugendagentur, Winfried Rick, Stadt Euskirchen, Pfarrer Edgar Hoffmann und Jens Schramm, Evangelische Kirche, Hermann-Josef Schneider, Caritas, Horst Belter, Evangelische Kirche und Franz Josef Funken, Caritas. Bild Carsten Düppengießer

Euskirchen – In Euskirchen ist, wie derzeit überall im Land, ein verstärkter Zustrom von Flüchtlingen zu verzeichnen. Diese Entwicklung kann eine Kommune vor Probleme stellen, birgt aber auch große Chancen. So sehen es jedenfalls die Initiatoren des Runden Tisches „Neue Nachbarn in Euskirchen“, der sich unlängst erstmalig traf. Bei diesem ersten Treffen ging es schwerpunktmäßig darum, sich untereinander auszutauschen, Ideen zu sammeln und die zukünftige Zusammenarbeit abzustimmen. Runder Tisch engagiert sich für Flüchtlingshilfe weiterlesen

„Harmonica Sound“ spielte für Wohnungslose

  1. Benefizkonzert der Gruppe in der Euskirchener Fußgängerzone
Die Formation „Harmonica Sound“ spielte zum elften Mal für die Notschlafstelle der Caritas. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Die Formation „Harmonica Sound“ spielte zum elften Mal für die Notschlafstelle der Caritas. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – Rund 40 Musiker der Formation „Harmonica Sound Euskirchen“ unter der musikalischen Leitung von Lorenz Thyrian nutzten ihr musikalisches Talent wieder, um mit einem Benefizkonzert die Caritas-Notschlafstelle zu unterstützen. Bei winterlichen Temperaturen spielten die Mitglieder von „Harmonica Sound“ bereits zum elften Mal für die Wohnungslosenhilfe der Caritas Euskirchen, und das zwei Stunden lang ohne Pause in der Fußgängerzone der Kreisstadt. „Harmonica Sound“ spielte für Wohnungslose weiterlesen

Neue Termine für die Caritas-Elterncafés

Beim gemeinsamen Frühstück können sich Eltern und Kinder kennenlernen und sich bei pädagogischen Mitarbeiterinnen fachlichen Rat holen. Symbolbild: Michael Thalken/epa
Beim gemeinsamen Frühstück können sich Eltern und Kinder kennenlernen und sich bei pädagogischen Mitarbeiterinnen fachlichen Rat holen. Symbolbild: Michael Thalken/epa

Kreis Euskirchen – Für alle Mütter, Väter und ihre Kinder bis zum vollendeten dritten Lebensjahr bietet die Caritas Euskirchen auch im neuen Jahr das Elterncafé der „Frühen Hilfen“ an. Das Treffen in ungezwungener Atmosphäre als Anlass zum Austausch mit anderen Eltern und als Entlastung vom alltäglichen Stress findet monatlich in Bad Münstereifel, Euskirchen, Weilerswist und Zülpich statt. Neue Termine für die Caritas-Elterncafés weiterlesen

Kindern in Bolivien soll ihre indianische Kultur wieder nähergebracht werden

Caritas spendet 1.500 € an das Clara-Fey-Gymnasium – Erlös des Adventsbasars kommt dem Centro Cultural Masis in Sucre zugute

Lehrer und Schüler des Clara-Fey-Gymnasiums freuten sich über die Spende der Caritas. Bild: Arndt Krömer
Lehrer und Schüler des Clara-Fey-Gymnasiums freuten sich über die Spende der Caritas. Bild: Arndt Krömer

Schleiden – Der Adventsbasar der Eifeler Caritas Ende November wurde mit zahlreichen Kooperationspartnern geplant und war sehr gut besucht. Für eine der Holzbuden organisierten die Klassen 6c, 6e sowie der künftige Abiturjahrgang des Clara-Fey-Gymnasiums gemeinsam mit Lehrern, Eltern und Schulseelsorger Bruno Müller den Verkauf von selbstgebackenen Waffeln, Plätzchen und diversen Weihnachtsartikeln. Die gesamten Tageseinnahmen der Caritas aus Trödelmarkt, Kuchen- und Kaffeeverkauf beliefen sich am Ende auf 1.500 €. Kindern in Bolivien soll ihre indianische Kultur wieder nähergebracht werden weiterlesen

„sehr gut“ für Caritas-Pflegestation Schleiden

Prüfung des Medizinischen Dienstes ergab Bestnote

hjkh hjh hjk hjk hjk hjk hjk h
Die Mitarbeiterinnen der Caritas-Pflegestation freuten sich während der Adventsfeier über die Bestnoten. Bild: Privat

Schleiden – Die Caritaspflegestation in Schleiden hat vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) die Bestnote 1,0 im Endergebnis sowie in allen Teilbereichen erhalten, wie Arndt Krömer, Pressesprecher Cartias Eifel, jetzt mitteilt. Gitta Marin, Leiterin der Pflegestation Schleiden: „Wir werden unserem Anspruch, unsere Kunden nach aktuellsten Pflegestandards bestmöglich zu versorgen, nach wie vor gerecht.“ Dazu werde ständig an neuen Konzepten gearbeitet. Die viele Arbeit sei nur durch motivierte Mitarbeiterinnen zu erreichen und habe sich nun durch das herausragende Ergebnis der MDK-Prüfung ausgezahlt. „sehr gut“ für Caritas-Pflegestation Schleiden weiterlesen

Neue Räume der Caritas-Seniorentagespflege gesegnet

Helle, offene Räume und eine neue Außenanlage mit großer Terrasse

Uta Wergen und Diakon Horst Lennartz bei der Einweihung der neuen Räume. Bild: Carsten Düppengießer
Uta Wergen und Diakon Horst Lennartz bei der Einweihung der neuen Räume. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Im Sommer ist die Seniorentagespflege der Caritas in neue Räume der Stiftung des Marienhospitals im Tuchmacherweg umgezogen. Es ist der dritte Standort der teilstationären Pflegeeinrichtung, die vor 20 Jahren erstmals ihre Türen öffnete. Anlässlich der Adventsfeier für Gäste und Angehörige wurde die Seniorentagespflege jetzt durch den ehrenamtlichen Vorstand der Caritas und Diakon Horst Lennartz gesegnet. „Wir haben bewusst diesen Termin gewählt, da wir mit und für unsere Gäste die Einweihung unserer neuen Einrichtung feiern wollten“, erklärte der hauptamtliche Vorstand Franz Josef Funken. Neue Räume der Caritas-Seniorentagespflege gesegnet weiterlesen