Schlagwort-Archive: Euskirchen

Neue Runde für „viertelvoracht“

Netzwerktreffen für Unternehmer im Kreis Euskirchen werden auch 2017 fortgesetzt – Nächstes Unternehmerfrühstück findet bei „F&S“ in Euskirchen statt – Impulsvortrag über den energieautarken Firmensitz – Anmeldungen sind ab sofort online möglich

Der Hauptsitz der weltweit agierenden Firmengruppe „F&S“ ist Austragungsort für das nächste Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Hauptsitz der weltweit agierenden Firmengruppe „F&S“ ist Austragungsort für das nächste Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Im Hauptsitz der Euskirchener Firmengruppe „F&S“ startet die nächste Runde von „viertelvoracht“, dem Netzwerktreffen für Unternehmer im Kreis Euskirchen, und zwar am Mittwoch, 29. März, um 7.45 Uhr. Georg Schmiedel und Jörg Frühauf, die Geschäftsführer des weltweit aktiven Spezialisten für Solar-Großprojekte „F&S solar“, der derzeit in der Dominikanischen Republik ein Solarkraftwerk mit einer Leistung von 116 MW errichtet, sowie der Projektentwicklung „F&S concept“, die aktuell unter anderem das 45-Millionen-Euro Stadtentwicklungsprojekt „Bismarck Quartier Düren“ umsetzt, wollen dabei berichten, wie man seinen Firmensitz klimafreundlich und energieautark halten kann. Neue Runde für „viertelvoracht“ weiterlesen

Narrenauflauf im Sparkassen-Hauptquartier

Euskirchener Dreigestirn samt Gefolge feierte mit den Mitarbeitern der Kreissparkasse Euskirchen – Traditionelles Mittagessen zur Stärkung der Tollitäten nach dem Rathaussturm

KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (v.l.) und KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker feierten die Euskirchener Tollitäten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück (v.l.) und KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker feierten die Euskirchener Tollitäten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Wenn pistolenschwingende Männer eine Bank stürmen, schrillen normalerweise die Alarmglocken. An Weiberfastnacht bleibt „Sheriff“ Karl-Heinz Daniel vom Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) aber im Stammsitz in der Von-Siemens-Straße ganz unbehelligt. Einen Tresorraum gibt es dort eh nicht, dafür aber haben am ersten Jeckentag der tollen Zeit die Banker Anzug und Krawatte abgelegt und präsentieren sich in fantasievollen Kostümen. Denn das S-Forum wird an diesem Tag traditionellerweise zum Erholungsort für Prinzengarde, Festausschuss und vaterstädtische Karnevalsgesellschaften sowie Tollitäten. Narrenauflauf im Sparkassen-Hauptquartier weiterlesen

Nachwuchsmusiker begeisterten in der Mottenburg

16 Jungtalente aus dem Kreis Euskirchen waren Preisträger beim 54. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ – Klavier, Streicher, Holzbläser und Gesang in Altersgruppe IB bis VI – Musikschulleiter Christian Wolf dankte Kreissparkasse Euskirchen für langjährige Unterstützung

Musikschulleiter Christian Wolf (hinten 4.v.l.) und Udo Becker (h.5.v.l), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, mit den Preisträgern von „Jugend musiziert“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Musikschulleiter Christian Wolf (hinten 4.v.l.) und Udo Becker (h.5.v.l), Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, mit den Preisträgern von „Jugend musiziert“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Junge Nachwuchstalente zeigten ihr Können am vergangenen Freitagabend in der „Mottenburg“ des LVR-Industriemuseums Kuchenheim in Euskirchen: Bei einem Konzert der diesjährigen Preisträger des 54. Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ begeisterten die Jungmusiker das Publikum im voll besetzten Saal. Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen, sagte in seiner Begrüßung nach dem ersten Beitrag von sieben- und achtjährigen Geigerinnen: „Wenn es eines Beweises bedürfte, dass Musik das Herz erfreut, dann wäre der spätestens jetzt erbracht.“ Nachwuchsmusiker begeisterten in der Mottenburg weiterlesen

Flüchtlingsboot in Herz-Jesu-Kirche Euskirchen

Not der Menschen soll direkt erfahrbar werden

Ein originales Flüchtlingsboot ist in Euskirchen zu sehen. Foto: Casrten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Ein originales Flüchtlingsboot ist in Euskirchen zu sehen. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – Es ist sieben Meter lang, 2,20 Meter breit, achthundert Kilo schwer und seit Freitag in der Kirche Herz Jesu in Euskirchen zu Gast: Ein originales Flüchtlingsboot, welches die maltesische Armee von Schleusern beschlagnahmt hatte. Das Boot kam auf einem Anhänger in der Kreisstadt an, nachdem es in Köln aus der alten Schifferkirche St. Maria in Lyskirchen abgeholt worden war. Mithilfe eines 30-Tonnen-Krans wurde es durch das Portal der Kirche gehievt. Flüchtlingsboot in Herz-Jesu-Kirche Euskirchen weiterlesen

Messe für die „Best Ager“ stieß auf große Resonanz

Messepartner Kreissparkasse Euskirchen informierte unter anderem über die Notwendigkeit privater Pflegevorsorge – Mehr als 60 Aussteller präsentierten im City Forum ihre Ideen und Angebote für die Generation „50 Plus“

Zahlreiche Besucher ließen sich auch bei der 7. Auflage von „50 Plus – Freude am Leben“ wieder an über 60 Ständen zu vielerlei Themen beraten und inspirieren. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zahlreiche Besucher ließen sich auch bei der 7. Auflage von „50 Plus – Freude am Leben“ wieder an über 60 Ständen zu vielerlei Themen beraten und inspirieren. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Es gibt Messen, die versuchen sich ein zwei Jahre lang zu etablieren, und sind dann plötzlich wieder weg vom Fenster. Anders die Messe „50 Plus – Freude am Leben“. Offensichtlich wird mit dieser Ausstellungs- und Informationsplattform der Nerv derjenigen getroffen, für die sie gedacht ist. Bereits die 7. Messe dieser Art fand am Wochenende im City-Forum in Euskirchen statt und der Zulauf schien ungebrochen hoch. Mehr als 5000 Besucher konnte der Veranstalter in den letzten Jahren zählen und die dürften auch in diesem Jahr wieder erreicht worden sein. Messe für die „Best Ager“ stieß auf große Resonanz weiterlesen

Wanderpokal geht wieder nach Zülpich

Hallenturnier für Sozialpsychiatrische Institutionen in der Ohm-Mirgel-Halle

Rasante Spielszene aus Rsant ging es auch beim Spiel Caritasverband Eifel gegen Köln Ring Wohnen zu. Bild: Rodger Ody
Rasante Spielszene aus Rsant ging es auch beim Spiel Caritasverband Eifel gegen Köln Ring Wohnen zu. Bild: Rodger Ody

Euskirchen – Am Samstag fand in der Ohm-Mirgel-Halle in Euskirchen zum 10. Mal das traditionelle Hallenturnier für Sozialpsychiatrische Institutionen des Kreise Euskirchen statt. Beim Jubiläumsturnier traten unter Wettbewerbsbedingungen sechs Teams von Betreuten Wohneinrichtungen und von den veranstaltenden Nordeifelwerkstätten (NEW) im sportlichen Wettstreit gegeneinander an und zeigten, dass sie in der Lage sind guten Sport zu bieten. Wanderpokal geht wieder nach Zülpich weiterlesen

Auftakt der neuen Höhner-Tour in Euskirchen

„Janz höösch“ kommt rein akustisch daher, ohne elektrische Verstärker oder Soundeffekte

Die "Höhner" sind bekannt für eine Musik der guten Laune. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die „Höhner“ sind bekannt für eine Musik, die gute Laune verschafft. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Die Kölner-Kult-Band Höhner startet ihre Akustik-Tour „Janz höösch“ in Euskirchen, und zwar am Mittwoch, 29. März, ab 20 Uhr im Stadttheater Euskirchen. Das Konzert soll rein akustisch stattfinden, also ohne elektrische Verstärker oder Soundeffekte. Was auf Neudeutsch „Unplugged“ genannt wird, nennen die Kölner in ihrem Dialekt „Janz höösch“, sprich: ganz ruhig. Auftakt der neuen Höhner-Tour in Euskirchen weiterlesen

Viele Infos für „Best Ager“

Zum 7. Mal gibt es die Messe „50-Plus – Freude am Leben“ in Euskirchen – Über 60 Aussteller, 24 Fachvorträge bei freiem Eintritt

Wollen mit vielen kostenfreien Informationen für „Best Ager“ punkten: Anwältin Simone Zervos (v.l.), Messe-Veranstalter Helmut Schmitz, Gaby Wolf von den „Schlafprofis“, Martin Gieraths von der Seniorenwohnanlage „Am Alten Stadttor“, TCM-Expertin Hongfeng Li, und Hans-Werner Pütz von „Senioren in Euskirchen“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wollen mit vielen kostenfreien Informationen für „Best Ager“ punkten: Anwältin Simone Zervos (v.l.), Messe-Veranstalter Helmut Schmitz, Gaby Wolf von den „Schlafprofis“, Martin Gieraths von der Seniorenwohnanlage „Am Alten Stadttor“, TCM-Expertin Hongfeng Li, und Hans-Werner Pütz von „Senioren in Euskirchen“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Sie sind oft aktiv, die Angehörigen der „Ü-50“-Gruppe, gehen gern auf Reisen, treiben Sport, legen Wert auf „Wellness“ – und doch plagt den ein oder anderen auch ein Zipperlein. „Gemeinsam mit einer Uni haben wir die wichtigsten Themen für die Generation 50-plus erarbeitet und daraus ein Messekonzept entwickelt“, berichtete Messe-Veranstalter Helmut Schmitz am vergangenen Donnerstag in Euskirchen. Ein ihm besonders wichtiger Baustein seien die Fachvorträge: „In Euskirchen konnten wir wieder alle wichtigen Themen hochkarätig besetzen“, teilte Schmitz mit. Viele Infos für „Best Ager“ weiterlesen

Leistungsansprüche in der Pflege haben sich geändert

Zweite Stufe des Pflegestärkungsgesetzes II ist zum 1. Januar in Kraft getreten – Aus Pflegestufen sind Pflegegrade geworden – Entscheidend für die Einstufung sind jetzt nicht mehr „Pflegeminuten“, sondern Grad der Selbständigkeit der zu pflegenden Person

Nadine Günther (v.l.) und Walter Steinberger, Geschäftsführung Diakonie Euskirchen, informierten über Änderungen bei den Pflegeleistungen. Bild: Nartano Petra Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Nadine Günther (v.l.) und Walter Steinberger, Geschäftsführung Diakonie Euskirchen, informierten über Änderungen bei den Pflegeleistungen. Bild: Nartano Petra Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Einige Änderungen gibt es durch die zum 1. Januar in Kraft getretene zweite Stufe des Pflegestärkungsgesetzes II (PSGII). Um Betroffene über die neue Sachlage zu informieren, hat die Diakonie Euskirchen am vergangenen Mittwoch im Gemeindesaal der evangelischen Kirche Euskirchen eine Veranstaltung zu dem Thema angeboten, bei der die Diakonie-Geschäftsführer Nadine Günther und Walter Steinberger rund 20 Interessenten begrüßten. Leistungsansprüche in der Pflege haben sich geändert weiterlesen

Gemeinsam Zeichen für gegenseitigen Respekt setzen

Aktion „Wir zeigen Herz“ wird von Aktionsbündnis aus Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaft und Parteien fortgesetzt

Für ein friedliches Miteinander steht die Aktion „Wir zeigen Herz“. Foto: SPD Kreis Euskirchen
Für ein friedliches Miteinander steht die Aktion „Wir zeigen Herz“. Foto: SPD Kreis Euskirchen

Euskirchen – Unter dem Motto „Wir zeigen Herz“ wollen am kommenden Samstag, 14. Januar, die Wohlfahrtsverbände AWO, Caritas, Kinderschutzbund, Der Paritätische, sowie der DGB in der Region Aachen und die Kreisverbände der Parteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen und DIE LINKE als Aktionsbündnis ein Zeichen für gegenseitigen Respekt setzen und rufen dazu Bürgerinnen und Bürger auf, ab 11 Uhr auf dem Klosterplatz in Euskirchen zu einer Kundgebung zusammenzufinden. Dazu soll es Poetry-Slam, Musik, Tanz, Vorträge und ein gemeinsames Kunst-Projekt geben. Gemeinsam Zeichen für gegenseitigen Respekt setzen weiterlesen

18.131 Stunden ehrenamtliche Hilfe

THW Euskirchen zieht Jahresbilanz  – Von Hochwasserhilfe bis Räumung Drogenplantage

Training unter erschwerten Bedingungen in der „Röhre“ beim THW. Foto: THW Euskirchen
Training unter erschwerten Bedingungen in der „Röhre“ beim THW. Foto: THW Euskirchen

Euskirchen – Hochwassereinsätze in Kall, Mechernich und Zülpich, Unterstützung der Kriminalpolizei bei der Räumung von Drogenplantagen, Ausleuchten nach einem Gefahrgutunfall, zur Spurensicherung oder Kontrollstellen für die Polizei, Stromversorgung einer Flüchtlingsunterkunft in Euskirchen, Fachberatung Bau nach Aufsprengung eines Geldautomaten in Kall – die Einsätze, welche die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW (Technisches Hilfswerk) Euskirchen 2016 beschäftigten, waren durchaus anspruchsvoll. 18.131 Stunden ehrenamtliche Hilfe weiterlesen

Viel Kultur in der Comedia

Neues Jahresprogramm der Kulturinitiative Klösterchen Euskirchen (K.i.K.) bietet Klassik, Jazz, Gypsy-Swing und Chansons

Mit dem Klavierduo Anna und Ines Walachowski startet die Kulturinitiative Klösterchen Euskirchen (K.i.K.) in die Spielzeit 2017. Foto: Veranstalter
Mit dem Klavierduo Anna und Ines Walachowski startet die Kulturinitiative Klösterchen Euskirchen (K.i.K.) in die Spielzeit 2017. Foto: Veranstalter

Euskirchen – Mit dem Klavierduo Anna und Ines Walachowski startet die Kulturinitiative Klösterchen Euskirchen (K.i.K.) in die Spielzeit 2017, und zwar am Freitag, 13. Januar. Aufführungsort bei allen K.I.K-Veranstaltungen ist die Comedia Euskirchen, Ecke Eifelring/Münstereifelerstraße, jeweils um 19.30 Uhr. Die Schwestern Anna und Ines Walachowski wollen beim K.i.K.-Neujahrskonzert unter anderem Werke von Mozart, Dvorak, Brahms und Ravel aufführen. Viel Kultur in der Comedia weiterlesen