Schlagwort-Archive: Düren

Neue Vorzeige-Kita im Herzen Dürens

Inmitten der Dürener Innenstadt, direkt am Kreishaus, erstellt der Euskirchener Projektentwickler „F&S concept“ eine innovative Kindertagesstätte mit Platz für über 120 Kinder ab fünf Monate und einer Infrastruktur auch für Kinder mit Behinderungen

Zusammen mit Kindern der Kita „Kreismäuse“ und Vertretern aus Politik und Verwaltung machten sich Landrat Wolfgang Spelthahn (Mit Schaufel von rechts) und Investor Georg Schmiedel von „F&S concept“ an den Spatenstich zu einer hochmodernen Kindertagesstätte für über 120 Kinder. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Zusammen mit Kindern der Kita „Kreismäuse“ und Vertretern aus Politik und Verwaltung machten sich Landrat Wolfgang Spelthahn (Mit Schaufel von rechts) und Investor Georg Schmiedel von „F&S concept“ an den Spatenstich zu einer hochmodernen Kindertagesstätte für über 120 Kinder. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Düren – „Können wir das schaffen? Jo, wir schaffen das!“ lautet das Motto des Kindertrickfilmhelden „Bob, der Baumeister“. Passend zum nächsten Vorzeigeobjekt des Landrates Kreis Düren, Wolfgang Spelthahn, dem Neubau einer Kindertagesstätte (Kita) mit sieben Gruppen direkt am Kreishaus Düren, hatten sich die „Pänz“ der im Kreishaus bestehenden Kita „Kreismäuse“ im Outfit von „Bob, der Baumeister“ den Fotografen gestellt: Denn am vergangenen Freitagvormittag nahmen sie den offiziellen Spatenstich des Projekts zusammen mit Landrat Wolfgang Spelthahn, Investor Georg Schmiedel des Euskirchener Projektentwicklers „F&S concept“ sowie Vertretern aus Politik, Verwaltung und Kita vor. Neue Vorzeige-Kita im Herzen Dürens weiterlesen

Leucht-Zeichen gegen klimaschädliche Kohleverbrennung gesetzt

Kühlturm des Kohlekraftwerk Weisweiler angestrahlt

Das Kohle-Kraftwerk in Weisweiler ist laut Oliver Krischer das Fünftschmutzigste in ganz Europa. Foto: Die Grünen Kreis Düren
Das Kohle-Kraftwerk in Weisweiler ist laut Oliver Krischer das Fünftschmutzigste in ganz Europa. Foto: Die Grünen Kreis Düren

Düren-Weisweiler – Bei gutem Wetter sind die Kohlekraftwerke im Kreis Düren auch aus Kreis Euskirchen zu erkennen. Mit einer spektakulären Aktion haben die „Grünen“ im Kreis Düren auf die Klimaschädlichkeit von Kohlekraftwerken hingewiesen und gleichzeitig Werbung für die Landtagswahl gemacht. Am Abend des 1. Mai wurde eine Lichtprojektion am Kohlekraftwerk Weisweiler auf einen Kühlturm geworfen.   Leucht-Zeichen gegen klimaschädliche Kohleverbrennung gesetzt weiterlesen

„Startschuss für Dürens erste Adresse“

Spatenstich für das neue Bismarck Quartier im Herzen der Kreisstadt – Landrat Wolfgang Spelthahn, die Investoren Georg Schmiedel und Jörg Frühauf sowie Architekt Gerhard Feldmeyer und der Geschäftsführer der Neuen Dorint GmbH, Olaf Mertens, sind vom Erfolg des Projekts überzeugt

Der erste Spatenstich für das „Bismarck Quartier Düren“ erfolgte durch Jörg Frühauf (v.l.) und Georg Schmiedel, „F&S concept“, Olaf Mertens, Neue Dorint, Landrat Wolfgang Spelthahn, Bürgermeister Paul Larue, Peter Kaptain, GIS, und Gerhard Feldmeyer, HPP Architekten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der erste Spatenstich für das „Bismarck Quartier Düren“ erfolgte durch Jörg Frühauf (v.l.) und Georg Schmiedel, „F&S concept“, Olaf Mertens, Neue Dorint, Landrat Wolfgang Spelthahn, Bürgermeister Paul Larue, Peter Kaptain, GIS, und Gerhard Feldmeyer, HPP Architekten. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Düren – Ein neues architektonisches Zeitalter hat am Freitagmorgen in der am stärksten vom Zweiten Weltkrieg zerstörten Stadt in NRW begonnen: Mit dem Spatenstich für das neue Bismarck Quartier Düren (BQD) leiteten Wolfgang Spelthahn, Landrat des Kreises Düren, die Investoren Georg Schmiedel und Jörg Frühauf, sowie zahlreiche weitere am Projekt Beteiligte den Bau des neu entstehenden „Bismarck Quartiers“ ein. Neben dem Dorint Hotel entsteht dort ein Konferenzzentrum und ein Bereich für hochwertiges Wohnen und Arbeiten in Dürens 1A Lage. „Startschuss für Dürens erste Adresse“ weiterlesen

Bismarck-Quartier auf der Weltbühne präsentiert

Dürens Leuchtturmprojekt mit Hotel, Kongresszentrum, Restaurant sowie Geschäfts- und Privaträumen auf der „Expo Real“ in München von Landrat Wolfgang Spelthahn und Investor Georg Schmiedel von „F&S concept“ vorgestellt

Am Messestand auf der Expo Real präsentierten GIS-Geschäftsführer Peter Kaptain (v.l.), F&S Geschäftsführer Jörg Frühauf, Landrat Wolfgang Spelthahn, F&S Geschäftsführer Georg Schmiedel, IHK-Geschäftsführer Fritz Rötting und Bürgermeister Georg Gelhausen das Modell des „Bismarck-Quartier“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Am Messestand auf der Expo Real präsentierten GIS-Geschäftsführer Peter Kaptain (v.l.), F&S Geschäftsführer Jörg Frühauf, Landrat Wolfgang Spelthahn, F&S Geschäftsführer Georg Schmiedel, IHK-Geschäftsführer Fritz Rötting und Bürgermeister Georg Gelhausen das Modell des „Bismarck-Quartier“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

München/Düren – Mit 1700 Ausstellern auf 64.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche und fast 38.000 Teilnehmern ist die „Expo Real“ nicht nur die größte Immobilien-Messe Europas, sondern auch eine Weltbühne, auf der jetzt das aktuelle Vorzeigeprojekt der Region vorgestellt wurde: Mitten im Herzen des Kreises Düren wird mit dem „Bismarck-Quartier“ ein Stadtviertel des pulsierenden Lebens mit Hotel, Wohn- und Geschäftsräumen, Gastronomie und Wasserflächen an einem Park entstehen. In einem mit Messebesuchern vollständig gefüllten Seminarraum stellten Wolfgang Spelthahn, Landrat Kreis Düren, und Georg Schmiedel, Investor und Geschäftsführer der Euskirchener Projektentwickler „F&S concept“, am vergangenen Mittwoch das 40-Millionen-Euro-Projekt auf der „Expo Real“ in München vor. Bismarck-Quartier auf der Weltbühne präsentiert weiterlesen

45-Millionen-Leuchtturmprojekt für Dürener Filetstück

Euskirchener Projektentwickler „F&S concept“ plant und realisiert das „Bismarck-Quartier“ auf dem ehemaligen Stadthallengelände – Dürener Landrat Spelthahn hat sieben Jahre für dieses ambitionierte Projekt gekämpft und nun maßgeblich zum Erfolg beigetragen.

Investor Georg Schmiedel (v.l.), Geschäftsführer F&S concept, Wolfgang Spelthahn, Landrat Kreis Düren, Peter Kaptain, GIS-Geschäftsführer, und Gerhard Feldmeyer, Geschäftsführer Architekturbüro HPP, stellten die ehrgeizigen Pläne für das „Bismarck Quartier“ vor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Investor Georg Schmiedel (v.l.), Geschäftsführer F&S concept, Wolfgang Spelthahn, Landrat Kreis Düren, Peter Kaptain, GIS-Geschäftsführer, und Gerhard Feldmeyer, Geschäftsführer Architekturbüro HPP, stellten die ehrgeizigen Pläne für das „Bismarck Quartier“ vor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Düren/Euskirchen – Ein neues architektonisches Zeitalter soll für die Stadt Düren anbrechen, wie Georg Schmiedel und Jörg Frühauf, die beiden Geschäftsführer des Euskirchener Projektentwicklers „F&S concept“, sich sicher sind. Denn mitten in der Innenstadt, an einem Filetstück direkt am Theodor-Heuss-Park auf dem Gelände der mittlerweile abgerissenen Stadthalle, soll das „Bismarck Quartier“ mit Hotelanlage, Wohn- und Geschäftseinheiten, Kongresszentrum sowie Gastronomie und Wasserflächen ein wenig Metropolen-Flair zaubern. 45-Millionen-Leuchtturmprojekt für Dürener Filetstück weiterlesen

Hoesch-Museum stellt „Windzeichnungen“ von Klaus Dauven aus

Von der Natur begonnen, von Klaus Dauven pfiffig vollendet. Bild: Josef Kreutzer/Kreis Düren
Von der Natur begonnen, von Klaus Dauven pfiffig vollendet. Bild: Josef Kreutzer/Kreis Düren

Düren – Die Ausstellung „entfernt“ von Klaus Dauven ist jetzt im Leopold-Hoesch-Museum, Hoeschplatz 1, Düren zu sehen. In dieser Ausstellung zeigt Dauven sogenannte „Windzeichnungen“: Diese entstehen durch Äste, die sich durch den Wind bewegen und dabei Spuren etwa an Hauswänden hinterlassen. Dauven sucht und fotografiert genau solche Hauswände, Spuren der Natur. Hoesch-Museum stellt „Windzeichnungen“ von Klaus Dauven aus weiterlesen

Fulminante Premiere: „SternZeiten“ der „Höhner Rockin‘ Roncalli Show“

Begeistertes Publikum konnte in Düren Artistik auf Weltklasseniveau zu Klängen der Kölner Kultband erleben – Wolfgang Spelthahn, Landrat und Schirmherr der Show, und Georg Schmiedel, Geschäftsführer des Euskirchener Solarspezialisten „F&S solar“ sowie Sponsor der Vorstellungen, waren sich einig: „Sensationell!“ – Hier klicken zum Video dazu Videokamera

Das „Trio Dac“ zeigte Höhenflüge bei der Premiere der „Höhner Rockin‘ Roncalli Show“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das „Trio Dac“ zeigte Höhenflüge bei der Premiere der „Höhner Rockin‘ Roncalli Show“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Düren – Stehende Ovationen spendierte das begeisterte Publikum der Premiere der neuen „Höhner Rockin‘ Roncalli Show“ am vergangenen Mittwoch auf dem Annakirmesplatz in Düren. Artisten auf Weltklasseniveau und bestens aufgelegte „Höhner“ um Henning Krautmacher sorgten fast drei Stunden lang für eine gelungene Mischung aus fulminanter Artistik, mitreißender Musik und viel Humor. Aber auch leise und poetische Töne schlug die Mundart-Band „Höhner“ an, beispielsweise zu dem meditativen Balanceakt von Miyoko Shida Rigolo, die in einer Art Tempeltanz 13 Palmäste zu einer schwebend leichten Skulptur zusammenfügte. Fulminante Premiere: „SternZeiten“ der „Höhner Rockin‘ Roncalli Show“ weiterlesen