Schlagwort-Archive: THW

THW Euskirchen nach Kanaleinsturz eine Woche im Einsatz

Knapp 1000 Stunden war das THW Euskirchen in Düren im Einsatz. Bild: Aehlich/THW
Knapp 1000 Stunden war das THW Euskirchen in Düren im Einsatz. Bild: Aehlich/THW

Hilfswerk stellte 70.000 Liter pro Minute an Pumpleistung zur Verfügung

Düren/Euskirchen – Knapp 1000 Einsatzstunden verbucht das Technische Hilfswerk (THW) Euskirchen bei seinem Einsatz in Düren. Das THW war am 4. Mai alarmiert worden, nachdem ein Abwasserkanal in Düren eingestürzt war. Durch das austretende Wasser war eine Straße unterspült worden. Um ein weiteres Unterspülen zu verhindern, pumpten Helferinnen und Helfern aus insgesamt 20 THW Ortsverbänden das Abwasser vor der Schadensstelle aus dem Kanal und leiteten es hinter der Schadensstelle wieder ein. THW Euskirchen nach Kanaleinsturz eine Woche im Einsatz weiterlesen

THW, DLRG und Feuerwehr sprechen eine Sprache

Gemeinsam absolvierten die Rettungskräfte eine Funkausbildung. Bild: Florian Sommer/THW
Gemeinsam absolvierten die Rettungskräfte eine Funkausbildung. Bild: Florian Sommer/THW

Kreis Euskirchen – Bei einer gemeinsamen Ausbildung erwarben gut 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer vom Technischen Hilfswerk (THW), der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und der Freiwilligen Feuerwehr das Funkzeugnis im analogen und digitalen Funk für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsauftrag (BOS-Funk). Der BOS-Funk ist das Funksystem aller Hilfsorganisationen, der Freiwilligen-, Werks- und Berufsfeuerwehren und des THW sowie von Polizei und Katastrophenschutz. Über die Grenzen der eigenen Einsatzorganisation hinweg lernten die Teilnehmer den Umgang mit dem Einsatzfunk.  THW, DLRG und Feuerwehr sprechen eine Sprache weiterlesen

THW-Helfer übten Flugzeugbergung

Bei eiskalten Temperaturen musste ein Wrack aus dem Wald geborgen werden

Bei ihrer Einsatzübung in Mechernich Glehn übten die THW Helfer die Bergung eines abgestürzten Flugzeugs. Bild: THW.
Bei ihrer Einsatzübung in Mechernich Glehn übten die THW Helfer die Bergung eines abgestürzten Flugzeugs. Bild: THW.

Mechernich-Glehn – Minusgrade und Schneefall – für ihre Übung „Waldflug“ hatten die Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) Euskirchen echtes Einsatzwetter. Zur Übung lud Zugführer Burkhard Aehlich folglich mit den Worten ein: „Wichtig: Zieht euch warm an!“.   THW-Helfer übten Flugzeugbergung weiterlesen

THW Schleiden bildet Kraftfahrer aus

Neun Helferinnen und Helfer absolvierten den ersten Teil des Lehrgangs

Der Nachwuchs rollt: Wer die „dicken Brummer“ vom THW fahren will, wird vorher gründlich ausgebildet. Foto: Daniel Schwarzer
Der Nachwuchs rollt: Wer die „dicken Brummer“ vom THW fahren will, wird vorher gründlich ausgebildet. Foto: Daniel Schwarzer

Schleiden – Neun Helferinnen und Helfer aus den THW (Technisches Hilfswerk) Ortsverbänden Aachen, Schleiden und Stolberg haben jetzt erfolgreich den ersten Teil der Bereichsausbildung Kraftfahrer unter der Leitung von Bereichsausbilder Karl Schostak aus Schleiden absolviert. THW Schleiden bildet Kraftfahrer aus weiterlesen

THW übt Erste-Hilfe in Einsatzsituationen

Für den Ernstfall gerüstet: Die Ehrenamtlichen des THW Euskirchen. Bild: Sommer
Für den Ernstfall gerüstet: Die Ehrenamtlichen des THW Euskirchen. Bild: Sommer

Euskirchen – Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW gehen nicht selten mit schwerem Gerät wie Trennschleifer oder Kettensäge um. Dazu arbeiten sie zuweilen in großer Höhe. Somit sind sie selbst immerzu der Gefahr eines Unfalls ausgesetzt. Umso erfreulicher, dass es während rund 20.000 ehrenamtlich geleisteter Stunden 2017 beim THW Euskirchen zu keinem Unfall gekommen ist. „Zero is possible!“, so Ortsbeauftragter Dirk Preehl. THW übt Erste-Hilfe in Einsatzsituationen weiterlesen

Gute Zusammenarbeit von THW und Polizei

Polizeidirektor Christian Außem mit dem THW-Helferzeichen in Gold ausgezeichnet

Wolfgang Friebe (links), Leiter der THW-Regionalstelle, überreicht Polizeidirektor Christian Außem das THW-Helferzeichen in Gold. Bild: THW/Sommer.
Wolfgang Friebe (links), Leiter der THW-Regionalstelle, überreicht Polizeidirektor Christian Außem das THW-Helferzeichen in Gold. Bild: THW/Sommer

Euskirchen – Die Hilfsorganisationen im Kreis Euskirchen arbeiten laut eigenem Bekunden gut Zusammen. Als Beispiel nennt etwa das THW (Technisches Hilfswerk) Euskirchen die Aufgaben, die Polizei und THW gemeinsam stemmen: Für die Räumung einer Drogenplantage etwa müssen oft gefährlich improvisierte Installationen abgeschaltet werden. Außerdem sind große Mengen von Cannabispflanzen abzutransportieren. Das Technische Hilfswerk (THW) unterstützt die Polizei in solchen Fällen mit Elektrikern sowie beim Transport. Auch wenn nächtliche Fahrzeugkontrollen ausgeleuchtet werden müssen, greift die Polizei im Landkreis gerne auf die Helferinnen und Helfer vom THW zurück. Gute Zusammenarbeit von THW und Polizei weiterlesen

Ehrenamtler des THW Euskirchen erledigten Arbeit von zehn Vollzeitstellen

Die Mitglieder des Technischen Hilfswerks absolvierten in 2017 knapp 20.000 Arbeitsstunden

Wolfgang Friebe, Leiter der THW-Regionalstelle (links) und Zugführer Burkhard Aehlich (rechts) gratulieren den Jubilaren (v. l. n. r.) Florian Kotzur (10 Jahre), Dirk Preehl (30 Jahre), Tobias de Koeijer und Niklas Lanzrath (beide 10 Jahre). Bild: Sommer/THW
Wolfgang Friebe, Leiter der THW-Regionalstelle (links) und Zugführer Burkhard Aehlich (rechts) gratulieren den Jubilaren (v. l. n. r.) Florian Kotzur (10 Jahre), Dirk Preehl (30 Jahre), Tobias de Koeijer und Niklas Lanzrath (beide 10 Jahre). Bild: Sommer/THW

Euskirchen – Gemeinsam mit Vertretern von Polizei, Feuerwehr, Rotem Kreuz und Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft blickten die Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) bei ihrem Neujahrsfrühstück auf 2017 zurück. Für Einsätze, wie das Ausleuchten von Brandstellen oder die Beurteilung und Sicherung beschädigter Gebäude, brachten die Helferinnen und Helfer vom THW Euskirchen im vergangenen Jahr zusammen mehr als 70 Tage auf. Rechnet man Ausbildungen und Jugendarbeit hinzu, kommen die THW-Helfer auf knapp 20.000 ehrenamtlich geleistete Stunden. Ein Engagement, welches rund zehn Vollzeitstellen entspricht.  Ehrenamtler des THW Euskirchen erledigten Arbeit von zehn Vollzeitstellen weiterlesen

THW Ortsverband Schleiden leistete 2017 über 12.000 ehrenamtliche Stunden ab

Allein über 2000 Stunden wurden in die Jugendarbeit investiert

Der THW Ortsverband Schleiden hatte auch in 2017 wieder alle Hände voll zu tun. Bild: Daniel Schwarzer
Der THW Ortsverband Schleiden hatte auch in 2017 wieder alle Hände voll zu tun. Bild: Daniel Schwarzer

Schleiden – Eine beeindruckende Bilanz kann der THW-Ortsverband Schleiden vorlegen. In 2017 leiteten die Mitglieder allein über 800 Stunden zur örtlichen Gefahrenabwehr mit verschiedenen Einsätzen ab, wie zum Beispiel beim Ausleuchten eines Großbrandes. „Der THW Ortsverband Schleiden unterstützte die Polizei aber auch bei Grenzkontrollen in Aachen, bei diversen Räumungen von Hanfplantagen oder Unwettereinsätzen im Kreisgebiet“, so der Ortsbeauftragte Daniel Schwarzer.  THW Ortsverband Schleiden leistete 2017 über 12.000 ehrenamtliche Stunden ab weiterlesen

Ein Jahrzehnt ehrenamtliches Engagement beim THW Schleiden

Ignaz Dreßen aus Kall ist Gruppenführer der Bergungsgruppe

THW-Ortsbeauftragter Daniel Schwarzer (v.l.) dankte Ignaz Dreßen zusammen mit Bürgermeister Udo Meister für sein Engagement. Foto: S. Wiesen
THW-Ortsbeauftragter Daniel Schwarzer (v.l.) dankte Ignaz Dreßen zusammen mit Bürgermeister Udo Meister für sein Engagement. Foto: S. Wiesen

Schleiden – Für zehn Jahre ehrenamtlichen Dienst beim Technischen Hilfswerk (THW) Schleiden wurde jetzt auf der THW-Weihnachtsfeier Ignaz Dreßen geehrt. Der Kaller ist Gruppenführer der Bergungsgruppe. Dreßen war 2007 in die Jugendgruppe des THW Ortsverband Schleiden eingetreten. Ein Jahrzehnt ehrenamtliches Engagement beim THW Schleiden weiterlesen

Weiterer Mannschaftslastwagen für THW Euskirchen

Mit dem Allradfahrzeug verstärken die ehrenamtlichen Helfer ihre Einsatzfähigkeit

Das THW Euskirchen ist für den Bevölkerungsschutz gut ausgerüstet. Foto: THW Euskirchen
Das THW Euskirchen ist für den Bevölkerungsschutz gut ausgerüstet. Foto: THW Euskirchen

Euskirchen – Zum Jahresende hat das Technische Hilfswerk (THW) Euskirchen seine Einsatzfähigkeit mit dem Erhalt eines neuen Fahrzeuges gestärkt. Das als Mannschaftslastwagen (MLW) bezeichnete Allradfahrzeug ist bestens für den Einsatz in unwegsamem Gelände sowie bei Hochwasserlagen geeignet. Da die Beladung auf Rollcontainern erfolgt, kann der Laster mit Zwei-Tonnen-Ladebordwand und beleuchteter Ladefläche variabel genutzt werden. Weiterer Mannschaftslastwagen für THW Euskirchen weiterlesen

THW setzte LVR Freilichtmuseum Kommern ins rechte Licht

Ungewöhnliche Übung für die Experten der Fachgruppe Beleuchtung

Die romantische Beleuchtung der Baugruppe Eifel war quasi ein schöner Nebeneffekt der Übung. Bild: Hans-Theo Gerlach/LVR
Die romantische Beleuchtung der Baugruppe Eifel war quasi ein schöner Nebeneffekt der Übung. Bild: Hans-Theo Gerlach/LVR

Mechernich-Kommern – Mit Unfallorten, Brandstätten oder Verkehrskontrollen kennen sich die Helferinnen und Helfer vom Technischen Hilfswerk (THW) Euskirchen aus. Denn die Fachgruppe Beleuchtung ist immer dann ein gefragter Partner, wenn Feuerwehren, Hilfsorganisationen oder Polizei große Einsatzstellen ausgeleuchtet brauchen. Mit dem Ausleuchten des LVR Freilichtmuseums in Kommern hatte THW-Zugführer Burkhard Aehlich eine ungewöhnliche Aufgabe für die diesjährige Beleuchtungsübung der THW-Helfer akquirieren können. THW setzte LVR Freilichtmuseum Kommern ins rechte Licht weiterlesen

THW zeigt, was es kann

Tag der Offenen Tür bei den Euskirchener Katastrophenhelfern

Die Euskirchener THW-Einsatzkräfte wurden mehrfach für ihre Hilfe geehrt, auf diesem Bild für den Einsatz beim Elbhochwasser in Magdeburg. Bild: THW Euskirchen
Die Euskirchener THW-Einsatzkräfte wurden mehrfach für ihre Hilfe geehrt, auf diesem Bild für den Einsatz beim Elbhochwasser in Magdeburg. Archivbild: THW Euskirchen

Euskirchen – Das Team des Euskirchener THW (Technisches Hilfswerk) um Zugführer Burkhard Aehlich will am Sonntag, 11. Juni, ab 11 Uhr bei einem Tag der Offenen Tür das breite Spektrum der Hilfsmöglichkeiten anbieten. Auf dem Gelände an der Otto-Lilienthal-Str 21 in Euskirchen sollen dazu zahlreiche Geräte und Fahrzeuge ausgestellt sein, von Bergungsräumgerät über Taucherausrüstung bis zum Hubsteiger. THW zeigt, was es kann weiterlesen