Schlagwort-Archive: THW

Neue Helfer für das THW Schleiden

Nach sechs Monaten Grundausbildung haben Jan Bamberger, Michel Nied, Lukas Pütz und Patrick Sauerbier erfolgreich die Abschlussprüfung abgelegt

Das THW Schleiden bildet kontinuierlich neue Helfer aus. Foto: Patrick Schakau
Das THW Schleiden bildet kontinuierlich neue Helfer aus. Foto: Patrick Schakau

Schleiden – Nach sechs Monaten Grundausbildung zum THW-Helfer haben Jan Bamberger, Michel Nied, Lukas Pütz und Patrick Sauerbier jetzt erfolgreich die Abschlussprüfung abgelegt und stehen somit künftig dem THW (Technisches Hilfswerk) Schleiden zur Verfügung. Neue Helfer für das THW Schleiden weiterlesen

Ingo Pfennings neuer Vorsitzender der THW-Helfervereinigung Schleiden

THW-Ortsbeauftragter Daniel Schwarzer (v.l.) und der neue Vorstand: Oliver Wißkirchen, Schriftführer, Jörg Multerer,  2. Vorsitzender sowie Ingo Pfennings 1. Vorsitzender. Bild: Gaby Schwarzer

Schleiden-Oberhausen – Bürgermeister Ingo Pfennings hat nun auch ein weiteres Amt des ehemaligen Bürgermeisters Udo Meister übernommen. Er wurde jetzt bei der Jahreshauptversammlung zum 1. Vorsitzenden des THW-Fördervereins gewählt. Vor den Wahlen gab Meister einen Rückblick über das Jahr 2018. Er erinnerte an den Tag der offenen Tür anlässlich des 30-jährigen Bestehens der THW- Helfervereinigung Schleiden sowie an die THW-Jugendgruppe, die seit 25 Jahren existiert. Zu den großen Beschaffungen des vergangenen Jahres gehörte unter anderem die Schaufel für den Gabelstapler, die dazu dient, die Sandsackfüllmaschine zu befüllen. Ingo Pfennings neuer Vorsitzender der THW-Helfervereinigung Schleiden weiterlesen

Ehrenamtliche Führungskräfte bei den Euskirchener Katastrophenschützern ausgezeichnet

Michael Meierhof, Lukas Heinen und Marc Lohmeier engagieren sich seit vielen Jahren beim THW

Dirk Preehl (v.l.n.r.), Ortsbeauftragter THW Euskirchen, Michael Meierhof, Manuel Kesting, Detlef Seif, MdB, Marc Lohmeyer, Lukas Heinen und Burkhard Aehlich, Zugführer THW Euskirchen, bei der offiziellen Ehrung. Bild: THW/Rose
Dirk Preehl (v.l.n.r.), Ortsbeauftragter THW Euskirchen, Michael Meierhof, Manuel Kesting, Detlef Seif, MdB, Marc Lohmeyer, Lukas Heinen und Burkhard Aehlich, Zugführer THW Euskirchen, bei der offiziellen Ehrung. Bild: THW/Rose

Euskirchen – Zusammen bringen sie es auf 64 Jahre im THW (Technisches Hilfswerk), davon fast 30 Jahre als Führungskräfte: Michael Meierhof und Marc Lohmeier, beide Gruppenführer beim Technischen Hilfswerk Euskirchen, sowie Lukas Heinen, Jugendbetreuer des Euskirchener THW, sind jetzt für ihr langjähriges und außerordentliches Engagement als ehrenamtlichen Helfer mit dem THW Helferzeichen ausgezeichnet worden. Manuel Kesting, seit elf Jahren beim THW, wurde für sein Engagement mit dem informellen Titel „Helfer des Jahres“ geehrt. Seinen besonderen Dank sprach den ehrenamtlichen Einsatzkräften MdB Detlef Seif aus, der persönlich gekommen war, um den Geehrten zu gratulieren.   Ehrenamtliche Führungskräfte bei den Euskirchener Katastrophenschützern ausgezeichnet weiterlesen

Richard Schwarzer 50 Jahre aktiv im THW

Überraschungsfestakt für den Hellenthaler im Bürgersaal Oberhausen – Laudatio hielt der THW Landesbeauftragte für NRW, Dr. Hans-Ingo Schliwienski

Der Geehrte und die Gratulanten (v.l.): MdB, Detlef Seif, THW LB, Dr. Hans-Ingo Schliwienski, Richard Schwarzer, Gaby Schwarzer, Landrat Günter Rosenke, THW LdR, Wolfgang Friebe, Präsident THW LV Rainer Schwierczinki, Bürgermeister a.D. Udo Meister und OB Daniel Schwarzer. Bild: Jörg Strawe
Der Geehrte und die Gratulanten (v.l.): MdB, Detlef Seif, THW LB, Dr. Hans-Ingo Schliwienski, Richard Schwarzer, Gaby Schwarzer, Landrat Günter Rosenke, THW LdR, Wolfgang Friebe, Präsident THW LV Rainer Schwierczinki, Bürgermeister a.D. Udo Meister und OB Daniel Schwarzer. Bild: Jörg Strawe

Hellenthal/Schleiden – Bereits im Alter von 16 Jahren trat Richard Schwarzer dem THW bei. Sein großes Interesse an Technik und der Wunsch nach einer Tätigkeit zum Wohle der Allgemeinheit gaben hierzu den Ausschlag. Schwarzer ist bis zum heutigen Tage für das Technische Hilfswerk höchst engagiert und aktiv tätig. Nach der Gründung des Ortsverband Schleiden (zunächst als Ortsverband Hellenthal) im Jahr 1965 wurde der junge Ortsverband viele Jahre lang in verschiedenen provisorischen Unterkünften in Schnorrenberg und Hollerath untergebracht. Richard Schwarzer 50 Jahre aktiv im THW weiterlesen

THW und Feuerwehr übten gemeinsam Rettung Verschütteter

Hilfsorganisationen ziehen an einem Strang

Manchmal ist beim THW auch Improvisation gefragt, wie hier beim Abstützen einer Baugrube mit Paletten. Foto: Florian Sommer
Manchmal ist beim THW auch Improvisation gefragt, wie hier beim Abstützen einer Baugrube mit Paletten. Foto: Florian Sommer

Euskirchen – Gut 30 Helferinnen und Helfer von Technischem Hilfswerk (THW) und Feuerwehr übten jetzt gemeinsam die Rettung Verschütteter. Neben Einheiten aus Euskirchen (THW, Feuerwehr) waren auch das THW Nörvenich und ein Ausbilder des THW Siegburg an der Gemeinschaftsübung beteiligt. Das Übungsgelände stellte der Bauhof der Stadt Euskirchen zur Verfügung. Dieser unterstützte die ehrenamtlichen Retter auch unkompliziert bei den Übungsvorbereitungen, wie Florian Sommer vom THW Euskirchen berichtete. THW und Feuerwehr übten gemeinsam Rettung Verschütteter weiterlesen

THW Euskirchen nach Kanaleinsturz eine Woche im Einsatz

Knapp 1000 Stunden war das THW Euskirchen in Düren im Einsatz. Bild: Aehlich/THW
Knapp 1000 Stunden war das THW Euskirchen in Düren im Einsatz. Bild: Aehlich/THW

Hilfswerk stellte 70.000 Liter pro Minute an Pumpleistung zur Verfügung

Düren/Euskirchen – Knapp 1000 Einsatzstunden verbucht das Technische Hilfswerk (THW) Euskirchen bei seinem Einsatz in Düren. Das THW war am 4. Mai alarmiert worden, nachdem ein Abwasserkanal in Düren eingestürzt war. Durch das austretende Wasser war eine Straße unterspült worden. Um ein weiteres Unterspülen zu verhindern, pumpten Helferinnen und Helfern aus insgesamt 20 THW Ortsverbänden das Abwasser vor der Schadensstelle aus dem Kanal und leiteten es hinter der Schadensstelle wieder ein. THW Euskirchen nach Kanaleinsturz eine Woche im Einsatz weiterlesen

THW, DLRG und Feuerwehr sprechen eine Sprache

Gemeinsam absolvierten die Rettungskräfte eine Funkausbildung. Bild: Florian Sommer/THW
Gemeinsam absolvierten die Rettungskräfte eine Funkausbildung. Bild: Florian Sommer/THW

Kreis Euskirchen – Bei einer gemeinsamen Ausbildung erwarben gut 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer vom Technischen Hilfswerk (THW), der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und der Freiwilligen Feuerwehr das Funkzeugnis im analogen und digitalen Funk für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsauftrag (BOS-Funk). Der BOS-Funk ist das Funksystem aller Hilfsorganisationen, der Freiwilligen-, Werks- und Berufsfeuerwehren und des THW sowie von Polizei und Katastrophenschutz. Über die Grenzen der eigenen Einsatzorganisation hinweg lernten die Teilnehmer den Umgang mit dem Einsatzfunk.  THW, DLRG und Feuerwehr sprechen eine Sprache weiterlesen

THW-Helfer übten Flugzeugbergung

Bei eiskalten Temperaturen musste ein Wrack aus dem Wald geborgen werden

Bei ihrer Einsatzübung in Mechernich Glehn übten die THW Helfer die Bergung eines abgestürzten Flugzeugs. Bild: THW.
Bei ihrer Einsatzübung in Mechernich Glehn übten die THW Helfer die Bergung eines abgestürzten Flugzeugs. Bild: THW.

Mechernich-Glehn – Minusgrade und Schneefall – für ihre Übung „Waldflug“ hatten die Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) Euskirchen echtes Einsatzwetter. Zur Übung lud Zugführer Burkhard Aehlich folglich mit den Worten ein: „Wichtig: Zieht euch warm an!“.   THW-Helfer übten Flugzeugbergung weiterlesen

THW Schleiden bildet Kraftfahrer aus

Neun Helferinnen und Helfer absolvierten den ersten Teil des Lehrgangs

Der Nachwuchs rollt: Wer die „dicken Brummer“ vom THW fahren will, wird vorher gründlich ausgebildet. Foto: Daniel Schwarzer
Der Nachwuchs rollt: Wer die „dicken Brummer“ vom THW fahren will, wird vorher gründlich ausgebildet. Foto: Daniel Schwarzer

Schleiden – Neun Helferinnen und Helfer aus den THW (Technisches Hilfswerk) Ortsverbänden Aachen, Schleiden und Stolberg haben jetzt erfolgreich den ersten Teil der Bereichsausbildung Kraftfahrer unter der Leitung von Bereichsausbilder Karl Schostak aus Schleiden absolviert. THW Schleiden bildet Kraftfahrer aus weiterlesen

THW übt Erste-Hilfe in Einsatzsituationen

Für den Ernstfall gerüstet: Die Ehrenamtlichen des THW Euskirchen. Bild: Sommer
Für den Ernstfall gerüstet: Die Ehrenamtlichen des THW Euskirchen. Bild: Sommer

Euskirchen – Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW gehen nicht selten mit schwerem Gerät wie Trennschleifer oder Kettensäge um. Dazu arbeiten sie zuweilen in großer Höhe. Somit sind sie selbst immerzu der Gefahr eines Unfalls ausgesetzt. Umso erfreulicher, dass es während rund 20.000 ehrenamtlich geleisteter Stunden 2017 beim THW Euskirchen zu keinem Unfall gekommen ist. „Zero is possible!“, so Ortsbeauftragter Dirk Preehl. THW übt Erste-Hilfe in Einsatzsituationen weiterlesen

Gute Zusammenarbeit von THW und Polizei

Polizeidirektor Christian Außem mit dem THW-Helferzeichen in Gold ausgezeichnet

Wolfgang Friebe (links), Leiter der THW-Regionalstelle, überreicht Polizeidirektor Christian Außem das THW-Helferzeichen in Gold. Bild: THW/Sommer.
Wolfgang Friebe (links), Leiter der THW-Regionalstelle, überreicht Polizeidirektor Christian Außem das THW-Helferzeichen in Gold. Bild: THW/Sommer

Euskirchen – Die Hilfsorganisationen im Kreis Euskirchen arbeiten laut eigenem Bekunden gut Zusammen. Als Beispiel nennt etwa das THW (Technisches Hilfswerk) Euskirchen die Aufgaben, die Polizei und THW gemeinsam stemmen: Für die Räumung einer Drogenplantage etwa müssen oft gefährlich improvisierte Installationen abgeschaltet werden. Außerdem sind große Mengen von Cannabispflanzen abzutransportieren. Das Technische Hilfswerk (THW) unterstützt die Polizei in solchen Fällen mit Elektrikern sowie beim Transport. Auch wenn nächtliche Fahrzeugkontrollen ausgeleuchtet werden müssen, greift die Polizei im Landkreis gerne auf die Helferinnen und Helfer vom THW zurück. Gute Zusammenarbeit von THW und Polizei weiterlesen

Ehrenamtler des THW Euskirchen erledigten Arbeit von zehn Vollzeitstellen

Die Mitglieder des Technischen Hilfswerks absolvierten in 2017 knapp 20.000 Arbeitsstunden

Wolfgang Friebe, Leiter der THW-Regionalstelle (links) und Zugführer Burkhard Aehlich (rechts) gratulieren den Jubilaren (v. l. n. r.) Florian Kotzur (10 Jahre), Dirk Preehl (30 Jahre), Tobias de Koeijer und Niklas Lanzrath (beide 10 Jahre). Bild: Sommer/THW
Wolfgang Friebe, Leiter der THW-Regionalstelle (links) und Zugführer Burkhard Aehlich (rechts) gratulieren den Jubilaren (v. l. n. r.) Florian Kotzur (10 Jahre), Dirk Preehl (30 Jahre), Tobias de Koeijer und Niklas Lanzrath (beide 10 Jahre). Bild: Sommer/THW

Euskirchen – Gemeinsam mit Vertretern von Polizei, Feuerwehr, Rotem Kreuz und Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft blickten die Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) bei ihrem Neujahrsfrühstück auf 2017 zurück. Für Einsätze, wie das Ausleuchten von Brandstellen oder die Beurteilung und Sicherung beschädigter Gebäude, brachten die Helferinnen und Helfer vom THW Euskirchen im vergangenen Jahr zusammen mehr als 70 Tage auf. Rechnet man Ausbildungen und Jugendarbeit hinzu, kommen die THW-Helfer auf knapp 20.000 ehrenamtlich geleistete Stunden. Ein Engagement, welches rund zehn Vollzeitstellen entspricht.  Ehrenamtler des THW Euskirchen erledigten Arbeit von zehn Vollzeitstellen weiterlesen