Schlagwort-Archive: Grube Wohlfahrt

Eine bildreiche Reise durch die Eifeler Unterwelten

Achim Konejung legt großformatigen und umfangreichen Bildband zu den Höhlen der Region vor

Der bekannte Autor, Musiker und Kabarettist Achim Konejung hat sich auf eine Resie durch die Eifeler Unterwelten begeben. Bild: S. Nieder
Der bekannte Autor, Musiker und Kabarettist Achim Konejung hat sich auf eine Resie durch die Eifeler Unterwelten begeben. Bild: S. Nieder

Eifel – Der Autor bereiste die bekannten und auch die annähernd unbekannten Unterwelten der Eifel – und lädt in diesem durchgehend vierfarbigen, reichhaltig bebilderten und großformatigen Buch zu Besuchen von 99 verborgenen Orten ein: Steinzeithöhlen, römische Bergwerke, Bergwerke zum Erz-, Basalt- oder Bleiabbau, stillgelegte Eisenbahntunnel, Westwall-, Regierungs- und andere Bunker, Staumauergänge, Brauerei- oder Weinkeller – es scheint, als gäbe es eine Parallelwelt unterhalb der sichtbaren Oberfläche. Eine bildreiche Reise durch die Eifeler Unterwelten weiterlesen

Vom Erd-Klima unabhängiges Leben in der „Grube Wohlfahrt“ entdeckt

Prüm wurde bei den „22. Internationalen Bergbau- & Montanhistorik-Workshops“ zum Treffpunkt von 150 Wissenschaftlern, Archäologen und interessierten Laien aus acht europäischen Ländern

Beim „Internationale Bergbau- & Montanhistorik-Workshop“ stehen zahlreiche Exkursionen auf dem Programm. Hier Internationale Experten vor der Einfahrt in die "Grube Wohlfahrt" Foto: Matthias Bock, St. Andreasberg
Beim „Internationale Bergbau- & Montanhistorik-Workshop“ stehen zahlreiche Exkursionen auf dem Programm. Hier Internationale Experten vor der Einfahrt in die „Grube Wohlfahrt“. Foto: Matthias Bock, St. Andreasberg

Prüm/Hellenthal-Rescheid – „Das war eine kleine Sensation, als im Rahmen einer Exkursion zum Besucherbergwerk »Grube Wohlfahrt« ein Göttinger Material-Wissenschaftler tief im Inneren des alten Bergwerks in Hellenthal-Rescheid wurzelähnliche Gebilde und schleimige, rotbraune Sintergebilde entdeckte, die auf besondere Bakterien und pilzartige Lebewesen zurückzuführen sind“, so Karl Reger, Vorsitzender des Heimatvereins Rescheid. Es handelt sich hierbei um Biomasse, die sich im völligen Dunkel bei gleichbleibenden 8 °C in feuchter Umgebung unabhängig von jeglichen äußeren Einflüssen bildet. Solch natürliches Leben bei Extrembedingungen existiert also vom äußeren Klima völlig unabhängig und könnte möglicherweis einmal als Ernährungsgrundlage für höhere Lebewesen dienen und so bei der Besiedlung ferner Welten, aber auch bei einer Bewältigung von Klima-Katastrophen hilfreich sein. In den USA haben Entdeckungen dieser Art bereits einen Forschungs-Boom ausgelöst. Vom Erd-Klima unabhängiges Leben in der „Grube Wohlfahrt“ entdeckt weiterlesen

Abendführung in der Grube Wohlfahrt

„Nachts im dunklen Stollen“ in der Grube Wohlfahrt in Hellenthal-Rescheid

Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid
Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid

Hellenthal-Rescheid – Besonders für Berufstätige und Nachtschwärmer eignet sich die Führung im Besucherbergwerk „Nachts im dunklen Stollen“ in der Grube Wohlfahrt in Hellenthal-Rescheid, die am Donnerstag, 6. September, ab 19.30 Uhr stattfindet. Abendführung in der Grube Wohlfahrt weiterlesen

Ferienfreizeit rund um das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“

„Über und unter der Erde“ können Kinder von sechs bis zwölf Jahren spielerisch auf Spurensuche gehen

Bei der Ferienfreizeit rund um das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ können die Kinder auch selbst zu 2Bergleuten“ werden. Foto: Heimatverein Rescheid
Bei der Ferienfreizeit rund um das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ können die Kinder auch selbst zu Bergleuten“ werden. Foto: Heimatverein Rescheid

Hellenthal-Rescheid – Bei einer Ferienfreizeit vom Heimatverein Rescheid für Kinder von sechs bis zwölf Jahren rund um das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ sind noch Restplätze frei. Von Montag, 16. Juli, bis Mittwoch, 18. Juli,von 9 bis 16 Uhr können die Kinder dabei spielerisch auf Spurensuche zu gehen und mit Feuer, Wasser, Luft und Erde die vier Elemente in kleinen Abenteuer und Experimente über und unter der Erde kennenlernen. Ferienfreizeit rund um das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ weiterlesen

475 Jahre „Grube Wohlfahrt“ – 25 Jahre Besucherbergwerk

Jubiläums-Grubenfest in Hellenthal-Rescheid – Im Schnitt 12.500 Besucher im Jahr können Wissenswertes über die Erdgeschichte erfahren – Kreissparkasse Euskirchen und NRW-Stiftung unterstützen finanziell bei Ausbau des musealen Bereichs sowie einer barrierefreien Zugangsmöglichkeit

Tief in die Erdgeschichte eintauchen kann man in der „Grube Wohlfahrt“. Foto: Heimatverein Rescheid.
Tief in die Erdgeschichte eintauchen kann man in der „Grube Wohlfahrt“. Foto: Heimatverein Rescheid.

Hellenthal-Rescheid – Ein Jubiläums-Grubenfest will das Team des Besucherbergwerks „Grube Wohlfahrt“ am Wochenende 7. und 8. Juli feiern. Wie alt das Bleierz-Bergwerk in Rescheid tatsächlich ist, lässt sich nur vermuten. In der ältesten – bisher bekannten – Urkunde vom 3. März 1543 ernennt Graf Johann IX. von Salm-Reifferscheidt den Bastian von Stuckart zum Bergmeister „uff unseren bergwerck Reischeidt“. Diese Urkunde wurde also vor 475 Jahren ausgestellt. Das Besucherbergwerk kann auf jeden Fall auf 25 Jahre Bestehen blicken. 475 Jahre „Grube Wohlfahrt“ – 25 Jahre Besucherbergwerk weiterlesen

Bergwerk für Nachtschwärmer

Erlebnis-Führung im Schein alter Grubenlampen in der Grube Wohlfahrt

Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid
Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid

Hellenthal-Rescheid – Besonders für Berufstätige und Nachtschwärmer bietet das Team der Grube Wohlfahrt in Hellenthal-Rescheid eine besondere Führung im Besucherbergwerk an: Am Donnerstag, 7. Juni, ab 19.30 Uhr heißt es wieder „Nachts im dunklen Stollen“. Bergwerk für Nachtschwärmer weiterlesen

Bergwerksführung für Nachtschwärmer

„Nachts im dunklen Stollen“ in der Grube Wohlfahrt in Hellenthal-Rescheid

Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid
Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid

Hellenthal-Rescheid – Besonders für Berufstätige und Nachtschwärmer eignet sich die Führung im Besucherbergwerk „Nachts im dunklen Stollen“ in der Grube Wohlfahrt in Hellenthal-Rescheid, die am Donnerstag, 3. Mai, ab 19.30 Uhr stattfindet. Bergwerksführung für Nachtschwärmer weiterlesen

„Frühjahrsputz-Party“ im Grubenhaus

Heimatverein Rescheid sucht noch Unterstützer, um den Aufenthaltsraum des Besucherbergwerks „Grube Wohlfahrt“ auf Vordermann zu bringen

Hilfe beim Putzen sucht das Team des Besucherbergwerks „Grube Wohlfahrt“. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Hilfe beim Putzen sucht das Team des Besucherbergwerks „Grube Wohlfahrt“. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Hellenthal-Rescheid – Zu einer „Frühjahrsputz-Party“ im Grubenhaus des Besucherbergwerks „Grube Wohlfahrt“ lädt der  Heimatverein Rescheid ein, und zwar für kommenden Samstag, 10. März, ab 9.30 Uhr. Karl Reger vom Heimatverein: „Dabei liegt die Betonung mehr auf „Putz“, denn auf „Party“, obwohl für die Helfer durchaus ein Gläschen Sekt und auch ein paar „Häppchen“ bereitgehalten werden.“ „Frühjahrsputz-Party“ im Grubenhaus weiterlesen

Grube Wohlfahrt für Fastnachts-Muffel geöffnet

Wer statt statt Karneval zu feiern, lieber untertage arbeiten möchte, der ist in der Grube Wohlfahrt herzlich willkommen. Bild: Privat
Wer statt statt Karneval zu feiern, lieber untertage arbeiten möchte, der ist in der Grube Wohlfahrt herzlich willkommen. Bild: Privat

Hellenthal – Das Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ in Hellenthal ist auch an Karneval (8. bis 13. Februar), wie an allen Tagen im Jahr, geöffnet. Wenn das Rheinland kopfsteht und in der Eifel der „Bär steppt“, erhalten Karnevals-Flüchtlinge hier alljährlich Asyl vor dem närrischen Treiben und sind unter Tage vor lärmenden „jecken Tönen“ und „Pappnasen“ sicher. Grube Wohlfahrt für Fastnachts-Muffel geöffnet weiterlesen

Erlebnis-Bergwerksführung im Schein alter Grubenlampen

„Nachts im dunklen Stollen“ in der Grube Wohlfahrt in Hellenthal-Rescheid

Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid
Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid

Hellenthal-Rescheid – Besonders für Berufstätige und Nachtschwärmer eignet sich die Führung im Besucherbergwerk „Nachts im dunklen Stollen“ in der Grube Wohlfahrt in Hellenthal-Rescheid, die am Donnerstag, 4. Januar, ab 19.30 Uhr stattfindet. Erlebnis-Bergwerksführung im Schein alter Grubenlampen weiterlesen

„Spekulanten“ treffen sich zum bunten Abend

Zum 25. Mal wird eine „47%ige Dividende“ der „Grube Wohlfahrt“ ausgeschüttet – Kreissparkasse Euskirchen und VR-Bank Nordeifel machen es möglich

Etwa 4/5 der auf 1.000 Stück limitierten Papiere wurden inzwischen ausgegeben. Bild: Karl Reger
Etwa 4/5 der auf 1.000 Stück limitierten Papiere wurden inzwischen ausgegeben. Bild: Karl Reger

Rescheid – Vor 25 Jahren, am 10.12.1992, trafen sich erstmalig „Spekulanten“ im Saale „Zum Bergmannstreff“, um für 100 DM einen ideellen Anteilsschein (Kux) am Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt“ zu erwerben. Ein Anleger avancierte dabei mit dem Kauf von 100 Kuxen sogar zum „Groß-Aktionär“. Genau ein Jahr später, am 10.12.1993, kamen die „Investoren“ zur 1. Gewerken-Versammlung zusammen, um die Dividende für ihre Kuxe einzufordern. Seit damals wurden im wahren Wortsinn Jahr für Jahr 47%iger Eifelgeist zusammen mit „Bergbier“ ausgeschüttet. Nach einem Vierteljahrhundert garantieren die beiden Hausbanken des bekannten Eifeler Besucherbergwerks „Grube Wohlfahrt“, die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) und die VR-Bank Nordeifel, auch im Jubiläumsjahr die gewohnt hochprozentige Dividende. „Spekulanten“ treffen sich zum bunten Abend weiterlesen

„Nachts im dunklen Stollen“

Erlebnis-Bergwerksführung im Schein alter Grubenlampen

Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid
Seit rund 2000 Jahren wird in der Eifel nach Metallen geschürft, wie man im Besucherbergwerk erfahren kann. Foto: Heimatverein Rescheid

Hellenthal-Rescheid – Besonders für Berufstätige und Nachtschwärmer bietet das Team der Grube Wohlfahrt in Hellenthal-Rescheid eine besondere Führung im Besucherbergwerk an: Am Donnerstag, 7. Dezember, ab 19.30 Uhr heißt es wieder „Nachts im dunklen Stollen“. „Nachts im dunklen Stollen“ weiterlesen