Archiv der Kategorie: Jugend

Wer will Kommissar werden?

Polizei NRW bietet rund 1500 Studienplätze für Kommissarsanwärterinnen und Kommissarsanwärter – Infoveranstaltung im Kreishaus Euskirchen

Wer Kommissar oder Kommissarin werden will, muss sportlich und fit im Wasser sein: Auf dem Bild Polizeianwärter beim Ablegen des Rettungsscheines bei der DLRG Mechernich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wer Kommissar oder Kommissarin werden will, muss sportlich und fit im Wasser sein: Auf dem Bild Polizeianwärter beim Ablegen des Rettungsscheines bei der DLRG Mechernich. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Wer Kommissarin oder Kommissar bei der Polizei NRW werden möchte, kann sich am Samstag, 26. April, von 10 bis 12.30 Uhr im Kreishaus Euskirchen, Jülicher Ring 32, über die Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Für Frauen und Männer mit Abitur oder Fachabitur, die das 37. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, stehen zum 1. September 2015 rund 1500 freie Studienplätze bei der Polizei NRW zur Verfügung (Fachhochschulstudium, Abschluss: Bachelor). Wer will Kommissar werden? weiterlesen

Singledasein durch Sport beenden

Ex-Bundesliga-Fußballerin Jessica Kreuzer will Alleinstehende durch gemeinsames Training zusammenbringen – Karriere begann im VfL Kommern – Fitness-Event „Body-Upgrade“ am Samstag, 17. Mai, im Mühlenpark

Fit wie ein Bundesliga-Turnschuh ist Jessica Kreuzer, die jetzt mit professionellen Trainingsmethoden auch Singles zusammenbringen möchte. Bild: Veranstalter
Fit wie ein Bundesliga-Turnschuh ist Jessica Kreuzer, die jetzt mit professionellen Trainingsmethoden auch Singles zusammenbringen möchte. Bild: Veranstalter

Mechernich-Kommern – Ihre Fußballkarriere begann beim VfL Kommern, ehe Jessica Kreuzer dann beim  FFC Brauweiler Pulheim 13 Spiele in der Bundesliga bestritt. Auch wenn sie dort nicht mehr kickt, ist ihre Sportbegeisterung geblieben – und ihre Vorliebe für körperliches Auspowern in der frischen Luft. „Warum also im stickigen Studio trainieren, wenn man das doch auch in der Natur kann?“, ist ihre Devise. Singledasein durch Sport beenden weiterlesen

Junge Elektroniker besuchten die Energie Nordeifel

Mit der Abschlussklasse der Elektroniker Betriebstechnik (EBT) des Thomas-Esser-Berufskollegs (TBE) sowie Studenten der Elektrotechnik des Carl-Reuther Berufskollegs aus Hennef trafen die „ene“-Mitarbeiter auf verständnisvolle Experten

Schaltwärter Karl-Heinz Weiler informierte die Nachwuchstechniker über Funktionen und Aufgaben in der Netzwarte. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Schaltwärter Karl-Heinz Weiler informierte die Nachwuchstechniker über Funktionen und Aufgaben in der Netzwarte. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Gespräche unter Fachleuten wurden kürzlich bei der Energie Nordeifel („ene“) in Kall geführt. Zu Besuch beim regionalen Energiedienstleister war allerdings kein Expertengremium aus der Energieversorgung, sondern die Abschlussklasse der Elektroniker Betriebstechnik (EBT) des Thomas-Esser-Berufskollegs (TBE) aus Euskirchen. Die bereits in einem Berufsausbildungsverhältnis stehenden jungen Männer – Frauen waren keine dabei – kannten sich entsprechend gut mit Betriebstechnik aus und konnten versierte Fragen stellen, von denen selbst die „ene“-Mitarbeiter zuweilen überrascht waren. Junge Elektroniker besuchten die Energie Nordeifel weiterlesen

Fazzino-Malwettbewerb für Schüler

Auf Grund des großen Interesses am Rizzi-Malwettbewerb vor zwei Jahren, fordert Landrat Spelthahn die Schüler zu einem Fazzino-Malwettbewerb auf. Foto: Josef Kreutzer
Auf Grund des großen Interesses am Rizzi-Malwettbewerb vor zwei Jahren, fordert Landrat Spelthahn die Schüler zu einem Fazzino-Malwettbewerb auf. Foto: Josef Kreutzer

Heimbach –  Aus Anlass der Charles-Fazzino-Ausstellung in der Internationalen Kunstakademie Heimbach, die von Sonntag, 27. April, bis Sonntag, 22. Juni, zu sehen ist, „wollen wir alle Schülerinnen und Schüler aus der Region, wie vor zwei Jahren, erneut zu einem Kreativ-Wettbewerb einladen“, so Wolfgang Spelthahn, Landrat des Kreises Düren und Schirmherr der Fazzino-Ausstellung. Die Grund-, weiterführenden und Förderschulen sowie die Berufskollegs in den Kreisen Düren, Euskirchen und Heinsberg sowie der Städteregion Aachen wurden darüber informiert. Fazzino-Malwettbewerb für Schüler weiterlesen

Praktikum beim Tierarzt: Manchmal geschieht auch Trauriges

Von Denise Radermacher Melina macht im Rahmen eines zweiwöchigen Pflichtpraktikums ein Praktikum bei der Tierärztin Elfi Kannengießer in Kall

Bildzeile: Melina Busch macht gerade ein zweiwöchiges Praktikum in der Tierarztpraxis von Petra Kanzler und Elfi Kannengießer. Bild: Denise Radermacher/Eifeler Presse Agentur/epa
Melina Busch macht gerade ein zweiwöchiges Praktikum in der Tierarztpraxis von Petra Kanzler und Elfi Kannengießer. Bild: Denise Radermacher/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Melina Busch, 18 Jahre, Schülerin am Hermann-Josef-Kolleg in Steinfeld, macht ein Praktikum in der Tierarztpraxis von Petra Kanzler und Elfi Kannengießer. Warum? „Ich will Tierärztin werden“, lautet schlichtweg ihre Antwort. Die erste Woche des Praktikums ist fast vorbei und schon jetzt gefällt es ihr besser als sie erwartet hatte. Praktikum beim Tierarzt: Manchmal geschieht auch Trauriges weiterlesen

Kaller Mehrgenerationenplatz: Jugendrotkreuz sorgte für Begrünung

15 junge Leute pflanzten über 300 Grünpflanzen – Erster Beigeordneter Schmitz: „Spätestens Anfang Mai wird es eine Einweihungsfeier geben“

Das Jugendrotkreuz aus Kall mit Gruppenleiter Herbert Lang (2.v.l.) zeigte am Samstag auf dem Mehrgenerationenplatz in Kall vollen Einsatz. Der Erste Beigeordnete Uwe Schmitz (links) freute sich über den Arbeitseifer der jungen Leute.  Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Jugendrotkreuz aus Kall mit Gruppenleiter Herbert Lang (2.v.l.) zeigte am Samstag auf dem Mehrgenerationenplatz in Kall vollen Einsatz. Der Erste Beigeordnete Uwe Schmitz (links) freute sich über den Arbeitseifer der jungen Leute. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Der neue Mehrgenerationenplatz in Kall an der Auelstraße wurde am Wochenende bepflanzt. Am Samstag rückte die komplette Mannschaft des Jugendrotkreuzes Kall unter der Leitung von Herbert Lang an. Die 15 jungen Leute im Alter von sieben bis 16 Jahren hatten noch ein paar Freunde mitgebracht, um den Platz mit gut 300 Pflanzen, darunter mehrere Bäume und Buchenhecken, zu begrünen. Kaller Mehrgenerationenplatz: Jugendrotkreuz sorgte für Begrünung weiterlesen

Säuglings-Simulatoren machen sogar Bäuerchen

Präventionsprogramm „Babybedenkzeit“ der Caritas Euskirchen möchte es Jugendlichen ermöglichen zu erfahren, was es bedeutet, die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen

Mit diesen Säuglings-Simulatoren soll junge Menschen erahnen könen, was es heißt, "Papa" oder "Mama" zu sein. Bild: Carsten Düppengießer
Mit diesen Säuglings-Simulatoren soll junge Menschen erahnen können, was es heißt, „Papa“ oder „Mama“ zu sein. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Mädchen und Jungen zwischen 14 und 16 Jahren, die Lust haben, drei Tage lang „Mama“ oder „Papa“ zu sein und sich um ein „Baby“ zu kümmern und dabei zu erleben, wie ein eigenes Kind ihr Leben verändern würde, haben in den Osterferien in der Euskirchener Jugendvilla Gelegenheit dazu. Das Präventionsprogramm „Babybedenkzeit“ der Caritas Euskirchen ermöglicht Jugendlichen, unter realistischen Bedingungen selbst zu erfahren, was es bedeutet, die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen. Säuglings-Simulatoren machen sogar Bäuerchen weiterlesen