Archiv der Kategorie: Jugend

Jugendliche können sich als Parlamentarier versuchen

Beim Wettbewerb „Jugend und Parlament“ kann auch ein junger Mensch aus dem Kreis Euskirchen eine simulierte Sitzungswoche in Berlin erleben

Eine simulierte Sitzungswoche im Bundestag erleben kann ein junger Mensch aus dem Kreis Euskirchen. Foto: Stella von Saldern/Deutscher Bundestag
Eine simulierte Sitzungswoche im Bundestag erleben kann ein junger Mensch aus dem Kreis Euskirchen. Foto: Stella von Saldern/Deutscher Bundestag

Kreis Euskirchen/Berlin – Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 20 Jahren haben die Chance, sich bei der Aktion „Auf die blauen Stühle. Fertig. Los!“ als Abgeordneter im Bundestag in Berlin zu versuchen. Auch der Wahlkreis Euskirchen soll bei dem Projekt von Samstag, 13. Juni, bis Mittwoch, 16. Juni, vertreten sein: Der Weilerswister Bundestagsabgeordnete Detlef Seif ruft zur Teilnahme am Wettbewerb „Jugend und Parlament“ auf. Jugendliche können sich als Parlamentarier versuchen weiterlesen

Workshop Trampolinturnen

Weltrekord-Akrobat Manuel Heister bietet Kursus in Bad Münstereifel an

Manuel Heister bringt Kindern und Jugendliche das Trampolinspringen als Wettkampfsportart bei. Foto: privat
Manuel Heister bringt Kindern und Jugendlichen das Trampolinspringen als Wettkampfsportart bei. Foto: privat

Bad Münstereifel – Wie man der Schwerkraft ein Schnippchen schlägt, kann man am Samstag, 11. April, und Sonntag, 12. April, jeweils von 10 bis 14 Uhr in Bad Münstereifel lernen: Bei einem Trampolin-Workshop in der Heinz-Gerlach-Halle von Diplom-Sportwissenschaftler Manuel Heister können Kinder ab sechs Jahren, Jugendliche und Erwachsene Trampolinturnen als Wettkampfsportart kennenlernen. Workshop Trampolinturnen weiterlesen

Ostermarkt auf Burg Satzvey

Ein erlebnisreiches Osterfest für die ganze Familie bietet der Veranstaltungsauftakt auf der romantischen Wasserburg in der Eifel – Osterbasteln, Zauberei und Eiersuche stehen unter anderem auf dem Programm

Auf der Burg Satzfey gibt es an den Osterfeiertagen buntes Programm für Groß und Klein  Bild: Mike Göhre
Auf der Burg Satzvey gibt es an den Osterfeiertagen buntes Programm für Groß und Klein. Bild: Mike Göhre

Mechernich-Satzvey – An den Osterfeiertagen ist wieder was los auf der Burg Satzvey: am 5. und 6. April, soll auf der mittelalterlichen Burg mit österlichem Brauchtum das Veranstaltungsjahr eingeläutet werden. Seit über zehn Jahren ist zu Ostern die ganze Familie eingeladen, sich bei Zauberspaß, Bastelaktionen und Eierbemalen auf dem historischen Burggelände zu vergnügen. Ostermarkt auf Burg Satzvey weiterlesen

„House-Running“ für die Gewinner des Planspiels Börse

Schülergruppen und Azubi-Team der Kreissparkasse Euskirchen räumten Preise ab und errangen respektable Plätze im bundesweiten Vergleich – Siegerehrung im Kletterturm Brühl mit anschließendem Abenteuer

Immer an der Wand lang, aber senkrecht, geht es beim „House-Running“ am Kletterturm „Via Ferrata“ in Brühl. Bild: Marilen Hilgers/Eifeler Presse Agentur/epa
Immer an der Wand lang, aber senkrecht, geht es beim „House-Running“ am Kletterturm „Via Ferrata“ in Brühl. Bild: Marilen Hilgers/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen/Brühl – „Wie macht man ein kleines Vermögen an der Börse? Indem man ein großes Vermögen investiert!“, scherzte Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), bei der Siegerehrung des europaweiten Planspiels Börse. Das Planspiel Börse ist ein Online-Wettbewerb, bei dem Schüler und Studenten ihr virtuelles Kapital an der Börse vermehren können – oder verlieren. Gehandelt wird mit den Kursen realer Börsenplätze. Auch aus dem Kreis Euskirchen hatten mehrere Gruppen teilgenommen – und zwar mit beachtlichem Erfolg. „House-Running“ für die Gewinner des Planspiels Börse weiterlesen

„Zielgerichtet unterstützen“: Bisher größte Laptop-Spendenaktion der Provinzial

Über 1000 Laptops spendete die Provinzial Rheinland für das Geschäftsgebiet, darunter allein 55 Geräte für Schulen der Stadt Bad Münstereifel

v.l. Alois Hück (Friedrich-Haass-Hauptschule), Burghard von zur Mühlen (Realschule), Matthias Baum (St. Michael Gymnasium), die Herren Kaltwasser und Eversheim von der Provinzial und Bürgermeister Alexander Büttner Bild: Marita Hochgürtel/Stadt Bad Münstereifel
v.l. Alois Hück (Friedrich-Haass-Hauptschule), Burghard von zur Mühlen (Realschule), Matthias Baum (St. Michael Gymnasium), die Herren Kaltwasser und Eversheim von der Provinzial und Bürgermeister Alexander Büttner Bild: Marita Hochgürtel/Stadt Bad Münstereifel

Bad Münstereifel/Rheinland – Eine Vielzahl von Schulen, Kindergärten und sozialen Einrichtungen im Geschäftsgebiet der Provinzial Rheinland kann sich über neues technisches Equipment freuen: Der Regionalversicherer spendet über 1000 gebrauchte Laptops. Bereits seit 1999 stellt die Provinzial Rheinland ausrangierte, aber funktionstüchtige Computer als Spende zur Verfügung. Bei der Laptop-Spendenaktion im Jahre 2015 handelt es sich um die bisher größte ihrer Art. „Zielgerichtet unterstützen“: Bisher größte Laptop-Spendenaktion der Provinzial weiterlesen

Grundschule Dahlem ist „Schule der Zukunft“

Vielfältige Arbeit zur Nachhaltigkeit an der Schule wird honoriert

Bürgermeister Jan Lembach (2.v.l.) sowie Manfred Poth (r.), Allgemeiner Vertreter Landrat Kreis Euskirchen, zusammen mit Schülern und Lehrerinnen sowie Kooperationspartnern der Grundschule Dahlem bei der Auszeichnungsfeier in Aachen. Foto: Heinz Koopmann Horn
Bürgermeister Jan Lembach (2.v.l.) sowie Manfred Poth (r.), Allgemeiner Vertreter Landrat Kreis Euskirchen, zusammen mit Schülern und Lehrerinnen sowie Kooperationspartnern der Grundschule Dahlem bei der Auszeichnungsfeier in Aachen. Foto: Heinz Koopmann Horn

Dahlem/Aachen – Die Katholische Grundschule in Dahlem konnte jetzt der Liste der Auszeichnungen und Preise eine weitere bedeutende Anerkennung hinzufügen: Das Land NRW zeichnete die Grundschule als „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit “ aus. Grundschule Dahlem ist „Schule der Zukunft“ weiterlesen

„Lernen, aktiv an der Gesellschaft und der Natur teilzuhaben“

Netzwerk Nationalpark-Schulen Eifel erhält Zertifikat durch Ministerium bei der
Auszeichnungsfeier der Landeskampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit “

Große Begeisterung bei Schülern, Projektpartnern und Lehrern der Nationalpark-Schulen Eifel, die in Aachen als „Netzwerk der Zukunft“ zertifiziert wurden.Bild: (Nationalparkverwaltung Eifel/ Th. Arulanandam)
Große Begeisterung bei Schülern, Projektpartnern und Lehrern der Nationalpark-Schulen Eifel, die in Aachen als „Netzwerk der Zukunft“ zertifiziert wurden. Bild: (Nationalparkverwaltung Eifel/ Th. Arulanandam)

Schleiden-Gemünd/Aachen – Als einziges Netzwerk unter 22 Schulen wurden die „Nationalpark-Schulen Eifel“ am Donnerstag, 19. März, im Aachener Einhard Gymnasium durch Staatssekretär Peter Knitsch vom NRW Umweltministerium als „Schulen der Zukunft“ zertifiziert. „Lernen, aktiv an der Gesellschaft und der Natur teilzuhaben“ weiterlesen

Wenn Rotkäppchens Spielkameraden nicht von ihren Handys lassen können

Bei den Monschauer Festspielen erlebt man Rotkäppchen einmal anders: Das bekannte Grimmsche Märchen wird für Kinder neu erzählt – Ein kunterbuntes Märchenmusical für die ganze Familie

Lustig-freche Unterhaltung bietet das Märchenmusical "Rotkäppchen"
Lustig-freche Unterhaltung bietet das Märchenmusical „Rotkäppchen“

Monschau – Ein modernes, unerschrockenes Mädchen von heute, das sich nicht einschüchtern lässt, ist die Heldin des vergnüglichen Märchenmusicals „Rotkäppchen“. Es wird in Zusammenarbeit mit der Städteregion Aachen und der freundlichen Unterstützung der Sparkasse Aachen am Dienstag, 4. August, um 14.30 Uhr von der Musikbühne Mannheim bei den Monschauer Festspielen 2015 aufgeführt. Das lustige Familien-Musical nach dem berühmten Märchen der Gebrüder Grimm ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Wenn Rotkäppchens Spielkameraden nicht von ihren Handys lassen können weiterlesen

„Kasper und der gestohlene Geburtstag“

Zum Abschluss der Theatersaison zeigt das Figurentheater „spielbar“ die Inszenierung „Kasper und der gestohlene Geburtstag“ für Kinder und Junggebliebene ab drei Jahre

„Kasper und der gestohlene Geburtstag“ zeigt das Figurentheater „spielbar“ am kommenden Sonntag, 22. März, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
„Kasper und der gestohlene Geburtstag“ zeigt das Figurentheater „spielbar“ am kommenden Sonntag, 22. März, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kommern – „Kasper und der gestohlene Geburtstag“ lautet der Titel des Stücks für Kinder und Junggebliebene ab drei Jahren, welches das Figurentheater „spielbar“ zum Abschluss der Spielzeit am Sonntag, 22. April, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern zeigen will. Bei der humorvollen Inszenierung steht der schnell überschäumende Kasper vor einer Herausforderung: Das Geburtstagsgeschenk für Gretel ist verschwunden! „Kasper und der gestohlene Geburtstag“ weiterlesen

Richtiger Umgang von Kindern mit Smartphone, Internet und PC

Familienzentrum, Kreisstadt und Caritas gestalteten Informationsabend zum Thema „Neue Medien für mein Kind?“

Christin Langer von der Initiative Eltern und Medien der Landesanstalt für Medien NRW informierte über Gefahren und Nutzen von Neuen Medien. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen
Christin Langer von der Initiative Eltern und Medien der Landesanstalt für Medien NRW informierte über Gefahren und Nutzen von Neuen Medien. Foto: Carsten Düppengießer/Caritas Euskirchen

Euskirchen – Einen Informationsabend zum Thema „Neue Medien für mein Kind?“ veranstalteten jetzt das städtische Familienzentrum am Kiefernweg 11 in Euskirchen gemeinsam mit der der Caritas und Stadt Euskirchen. Melanie Barth von der Stadtverwaltung und Thomas Stihl von der Fachstelle für Suchtvorbeugung der Caritas konnten Christin Langer von der Initiative Eltern und Medien der Landesanstalt für Medien NRW als Referentin für den Abend gewinnen. Richtiger Umgang von Kindern mit Smartphone, Internet und PC weiterlesen

„Wer argumentieren kann, muss nicht zuschlagen“

32 Lesementoren kümmern sich in der Stadt Euskirchen jeweils exklusiv um ein einzelnes Kind, um Lesekompetenz der Schüler zu stärken – Kreissparkasse Euskirchen unterstützt das Projekt nicht nur von Anbeginn finanziell, sondern stellt auch acht Mitarbeiter während der Arbeitszeit für die Aktion frei

Die Lesementoren wollen die Lesekompetenzen ihres jeweiligen Schützlings verbessern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Lesementoren wollen die Lesekompetenzen ihres jeweiligen Schützlings verbessern. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Lesen ist eine grundlegende Fähigkeit. Wer diese nicht beherrscht, wird auch etwa an Textaufgaben in Mathematik scheitern und insgesamt an einer guten Schullaufbahn gehindert“, sagte Anna Franzmann am vergangenen Dienstagnachmittag in der Stadtbibliothek Euskirchen. Dort berichtete sie der Presse zusammen mit Dr. Maria-Regina Neft, Vorsitzende des Fördervereins der Bibliothek, über ein besonderes Programm zur Leseförderung, nämlich „Mentor Euskirchen – Die Leselernhelfer“. „Wer argumentieren kann, muss nicht zuschlagen“ weiterlesen

RFH-Standort Schleiden zieht nach erstem Semester positive Bilanz

KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker wird ab März 2016 als Dozent an der RFH unterrichten – Ab April beginnen die nächsten Infoabende – Unternehmerveranstaltung wendet sich an Entscheider der Region

Studiengangsleiter Johannes Berens (v.l.), RFH-Geschäftsführer Prof. Dr. Martin Wortmann, die Studierende Nina Scheidt, KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker und der Schleidener Bürgermeister Udo Meister stellten der Presse das erste erfolgreiche Semester der Schleidener Außenstelle der RFH Köln vor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Studiengangsleiter Johannes Berens (v.l.), RFH-Geschäftsführer Prof. Dr. Martin Wortmann, die Studierende Nina Scheidt, KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker und der Schleidener Bürgermeister Udo Meister stellten der Presse das erste erfolgreiche Semester der Schleidener Außenstelle der RFH Köln vor. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Im Außenstandort der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) in der Nationalparkstadt Schleiden blickte man am Mittwochnachmittag auf das erste erfolgreich absolvierte Semester zurück. Der Schleidener Bürgermeister Udo Meister zog eine erfreuliche Bilanz: „Wir sind Anfang des Wintersemesters mit 22 Anmeldungen gestartet und alle Studierenden sind noch immer dabei.“ Dies spreche für sich.

Studiengangsleiter Johannes Berens lobte die „sehr schöne Atmosphäre in den Vorlesungen und den engen Verbund unter Studierenden und Lehrenden.“ Berens: „Wir hatten bislang keinerlei Ausfälle, alles funktioniert reibungslos und das Zusammenspiel mit dem Städtischen Gymnasium und der Stadt Schleiden ist hervorragend.“ RFH-Standort Schleiden zieht nach erstem Semester positive Bilanz weiterlesen