Schlagwort-Archive: Azubis

Zehn neue „Azubis“ in der Kreisverwaltung

Landrat Günter Rosenke begrüßte die „Neuen“ persönlich – Zur Einführung gab es ein paar Workshops zu aktuellen Themen

Landrat Günter Rosenke begrüßte die neuen Auszubildenden in der Euskirchener Kreisverwaltung. Teamkoordinatorin Rita Schneidereit (3.v.r.) und Ausbildungsbetreuerin Julia Rückel (r.) hatten für die erste Woche informative Einführungstage organisiert, u.a. auf Vogelsang. Bild: Wolfgang Andres / Kreis Euskirchen
Landrat Günter Rosenke begrüßte die neuen Auszubildenden in der Euskirchener Kreisverwaltung. Teamkoordinatorin Rita Schneidereit (3.v.r.) und Ausbildungsbetreuerin Julia Rückel (r.) hatten für die erste Woche informative Einführungstage organisiert, u.a. auf Vogelsang. Bild: Wolfgang Andres / Kreis Euskirchen

Euskirchen – Ausbildungsleiterin Rita Schneidereit und Ausbildungsbetreuerin Julia Rückel hatten im Vorfeld ein neues Konzept erarbeitet, um den Jugendlichen einen informativen und abwechslungsreichen Start in den neuen Lebensabschnitt zu ermöglichen. Zunächst lernten die „Azubis“ die einzelnen Geschäftsbereiche der Verwaltung kennen, um einen ersten Einblick in die Themen und Zuständigkeiten der rund 750 Mitarbeiter umfassenden Behörde zu bekommen. Im Mittelpunkt der ersten Woche standen dann drei Projekttage in der Akademie Vogelsang IP, wo die Jugendlichen u.a. in Workshops zu Themen wie „Flucht & Asyl“ oder „Rechtsextremismus und Nationalsozialismus“ arbeiteten. Ein weiterer Schwerpunkt war aber auch das gegenseitige Kennenlernen. Dabei konnten die „Neuen“ auch viele Fragen loswerden, denn ihre Vorgänger, die „alten“ Azubis, waren ebenfalls eingeladen. Zehn neue „Azubis“ in der Kreisverwaltung weiterlesen

Bankschlüssel wird nur mit Wehmut zurückgegeben

Auszubildende der Kreissparkasse Euskirchen hatten die Mechernicher Geschäftsstelle für vier Wochen in Eigenregie geführt – Positives Resümee von Vorstand, Ausbildungsleiterin und Kunden

Großes Lob für die Azubis sprach Hartmut Cremer (r.), KSK-Vorstandsmitglied, unter den Augen von Ralf Claßen (v.l.), Kämmerer Stadt Mechernich, Rita Witt, Direktorin KSK-Vorstandsstab, Josef Reidt, Vorsitzender der KSK-Kultur- und Sportstiftung, KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück und Ausbildungsleiterin Anke Titz (2.v.r.) aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Großes Lob für die Azubis sprach Hartmut Cremer (r.), KSK-Vorstandsmitglied, unter den Augen von Ralf Claßen (v.l.), Kämmerer Stadt Mechernich, Rita Witt, Direktorin KSK-Vorstandsstab, Josef Reidt, Vorsitzender der KSK-Kultur- und Sportstiftung und Vorsitzender des Verwaltungsrates der KSK Euskirchen, KSK-Vorstandsmitglied Holger Glück und Ausbildungsleiterin Anke Titz (2.v.r.) aus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – „Für die jungen Leute war das eine große Herausforderung – aber sie haben ihre Aufgaben gut gemeistert!“, mit diesen Worten zog Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), das Resümee aus dem jüngsten und nunmehr fünften „Azubi-BC“: Für vier Wochen hatten die KSK-Azubis des zweiten und dritten Lehrjahres das Mechernicher Beratungscenter, wie die KSK-Geschäftsstellen mit Service- und Beratungsteam genannt werden, in Eigenregie übernommen. Bankschlüssel wird nur mit Wehmut zurückgegeben weiterlesen

Von aussterbenden Schecks und angesagten Apps

Die Azubis Daniel Franzen und Jacqueline Schmitz von der Kreissparkasse Euskirchen informierten Schüler am Mechernicher Turmhofgymnasium über „Banking in der Hosentasche“

Auf ebenso lockere wie informative Weise brachten die KSK-Azubis Daniel Franzen (v.l.) und Jacqueline Schmitz GAT-Schülern den Zahlungsverkehr näher. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Auf ebenso lockere wie informative Weise brachten die KSK-Azubis Daniel Franzen (v.l.) und Jacqueline Schmitz GAT-Schülern den Zahlungsverkehr näher. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – „Ich bin Daniel, das ist Jacqueline“, mit diesen Worten stellten sich die Azubis Daniel Franzen und Jacqueline Schmitz am Mittwochnachmittag rund 40 Schülerinnen und Schülern des Mechernicher Turmhofgymnasiums vor. Denn die beiden angehen Bankkaufleute der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) sind in einem besonderen Ausbildungsabschnitt, bei dem sie auch auf „Bildungstour“ gehen. Von aussterbenden Schecks und angesagten Apps weiterlesen

Bank in Azubi-Händen ist „mutig, aber nicht risikoreich“

Mechernicher Filiale der Kreissparkasse wird für vier Wochen von Auszubildenden in Eigenregie übernommen – Mobile Kontoverwaltung ist eines der Spezialthemen der jungen „Banker“

KSK-Chef Udo Becker (v.l.) übergab statt „Goldenem Schlüssel“ zur Bank die digitale Variante mit Tablet-PC und Passwort an die Leiter des Azubi-BC Jonas Schulte und Sandra Schons. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Chef Udo Becker (v.l.) übergab statt „Goldenem Schlüssel“ zur Bank die digitale Variante mit Tablet-PC und Passwort an die Leiter des Azubi-BC Jonas Schulte und Sandra Schons. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – „Das ist zwar mutig, aber nicht risikoreich“, mit diesen Worten beschrieb Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), am Dienstagmorgen einen „Ausnahmezustand“, der aber wohl kalkuliert ist: Für vier Wochen übernehmen die Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahrs der KSK die Mechernicher Filiale, aufgrund der umfassenden Angebote Beratungscenter (BC) genannt, in Eigenregie. Bank in Azubi-Händen ist „mutig, aber nicht risikoreich“ weiterlesen

Azubis der KSK Euskirchen übernehmen das BC Mechernich

Nach erfolgreichen „Übernahmen“ in Bad Münstereifel und Euskirchen wagt sich der Sparkassen-Nachwuchs diesmal in die Schulstadt am Bleiberg

Freuen sich auf ihren Einsatz im KSK-Beratungscenter Mechernich: Die Auszubildenden der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Freuen sich auf ihren Einsatz im KSK-Beratungscenter Mechernich: Die Auszubildenden der Kreissparkasse Euskirchen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Einmal im Jahr führen bei der Kreissparkasse Euskirchen die Auszubildenden ein komplettes Beratungscenter in Eigenregie. Dort kann der Nachwuchs dann unter Beweis stellen, was er schon alles gelernt hat. Ob Kundenservice oder Beratung, die jungen Leute der beiden Ausbildungsjahrgänge sind überall gleichermaßen präsent. In diesem Jahr wird das BC Mechernich in der Weierstraße zum Azubi-BC. Von Montag, 27. Juni, bis Freitag, 22. Juli, werden die jungen Leute zu den regulären Öffnungszeiten sämtliche dort anfallenden Arbeiten übernehmen, vom Kundenservice am Schalter bis zu den Beratungen im Back-Office-Bereich. Azubis der KSK Euskirchen übernehmen das BC Mechernich weiterlesen

Azubis sind allesamt „Überzeugungstäter“

Nach einer Eingewöhnungszeit von zwei Wochen durften die sechs neuen Auszubildenden der Kreissparkasse Euskirchen den Vorstand einen Nachmittag lang mit Fragen löchern – Alle „Neuen“ stammen aus der Region und hatten den Wunsch nach einem regionalen sowie sicheren Arbeitgeber

Eine herzliche Begrüßung bescherten Sonja Müsch (v.l.), Personalleiterin, Vorstandsmitglied Hartmut Cremer sowie Alfred Cordel (v.r.), Personalabteilung, Ausbilderin Anke Titz und Vorstandsvorsitzender Udo Becker ihren neuen Auszubildenden Benita Klinkhammer (Mitte jeweils von links), Anne Weyers, Jacqueline Schmitz, Benjamin Hoppe, Dennis Gundlach und Stephan Michels. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Eine herzliche Begrüßung bescherten Sonja Müsch (v.l.), Personalleiterin, Vorstandsmitglied Hartmut Cremer sowie Alfred Cordel (v.r.), Personalabteilung, Ausbilderin Anke Titz und Vorstandsvorsitzender Udo Becker ihren neuen Auszubildenden Benita Klinkhammer (Mitte jeweils von links), Anne Weyers, Jacqueline Schmitz, Benjamin Hoppe, Dennis Gundlach und Stephan Michels. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Sechs neue Azubis versehen seit 1. August ihren Dienst bei der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Die allesamt zwischen 19 und 20 Jahre jungen „Neumitglieder der Sparkassenfamilie“ haben eines gemeinsam: Sie stammen allesamt aus der Region und wollten auch in der Region bleiben, dabei aber auch auf einen sicheren Arbeitgeber bauen. Azubis sind allesamt „Überzeugungstäter“ weiterlesen

Viele Möglichkeiten für neue Azubis

Der Nachwuchs bei der ene-Unternehmensgruppe kann Einblicke in die verschiedensten Bereiche von modernster Technik bis zu komplexen Verwaltungstätigkeiten gewinnen

Ausbildungsfachleute und neue Azubis der ene-Unternehmensgruppe gestalten die Dienstleistungen im Energiesektor von morgen: Harald Brenner (v.l.), Ausbildungsleiter Technik, Isabel Mainz, Auszubildende mit Dualem Studium, Walter Bornemann, Personalmanagement, Raphael Klos, Azubi Technik, Heike Bauer, Ausbildungsleiterin Kaufleute, Annika Kesting, Azubi, Markus Böhm, Geschäftsführer ene-Unternehmensgruppe, Barbara Herr, Azubi, und Günter Stein, stellvertretender Ausbildungsleiter Technik. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Ausbildungsfachleute und neue Azubis der ene-Unternehmensgruppe gestalten die Dienstleistungen im Energiesektor von morgen: Harald Brenner (v.l.), Ausbildungsleiter Technik, Isabel Mainz, Auszubildende mit Dualem Studium, Walter Bornemann, Personalmanagement, Raphael Klos, Azubi Technik, Heike Bauer, Ausbildungsleiterin Kaufleute, Annika Kesting, Azubi, Markus Böhm, Geschäftsführer ene-Unternehmensgruppe, Barbara Herr, Azubi, und Günter Stein, stellvertretender Ausbildungsleiter Technik. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Vier neue Auszubildende haben der Geschäftsführer Markus Böhm und das Ausbilderteam der ene-Unternehmensgruppe am vergangenen Montag im Stammsitz Kall begrüßt. Die Kallerin Annika Kesting (18) hätte Walter Bornemann, Personalmanagement ene-Unternehmensgruppe, schon gerne direkt nach ihrem ersten Schulabschluss im Unternehmen untergebracht, denn durch mehrere Praktika war sie bereits im Team bekannt. „Aber ich wollte erst mein Fachabi in der Tasche haben, ehe ich meine kaufmännische Ausbildung hier anfange“, so Kesting. Viele Möglichkeiten für neue Azubis weiterlesen

Alles über Girokonto und Kreditkarte

Azubis der Kreissparkasse Euskirchen erklärten Berufsschülern des Thomas-Eßer-Berufskollegs moderne Zahlungsmethoden im In- und Ausland und gaben Tipps für Bewerbungen      

Daniel Franzen (v.l.) und Jonas Schulte, Azubis der Kreissparkasse Euskirchen, erklärten Berufsschülern des Thomas-Eßer Kollegs den sicheren Umgang mit Kreditkarte und Girokonto. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Daniel Franzen (v.l.) und Jonas Schulte, Azubis der Kreissparkasse Euskirchen, erklärten Berufsschülern des Thomas-Eßer Kollegs den sicheren Umgang mit Kreditkarte und Girokonto. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Wofür braucht man eigentlich eine BIC? Was ist, wenn jemand einen falschen Betrag per Lastschrift von meinem Konto abbucht? Wie lange dauert es, bis meine Kreditkarte ersetzt wird, wenn sie mir im Ausland abhandenkommt? Diese und viele weitere Fragen klärten Jonas Schulte und Daniel Franzen, Auszubildende im zweiten Lehrjahr bei der Kreissparkasse Euskirchen, am Dienstagmorgen im Thomas-Eßer Berufskolleg in Euskirchen. Alles über Girokonto und Kreditkarte weiterlesen

Agenturnachwuchs dringend gesucht!

„CLAUSEN+REITSMA“ lädt junge Leute zum Tag der offenen Tür ein – Der Nachwuchs ist aufgefordert, Arbeiten wie Programmieren und Gestalten einfach mal selbst auszuprobieren – Ungewöhnliches Projekt: Azubis leiten ihre eigene Agentur in der Agentur

Das Team von „Clausen + Reitsma“ lädt alle jungen Nachwuchsmediengestalter für Samstag, 25. Februar, zum „Tag der offenen Tür“ in die Burg Veynau ein. Bild: C+R
Das Team von „Clausen + Reitsma“ lädt alle jungen Nachwuchsmediengestalter für Samstag, 25. Februar, zum „Tag der offenen Tür“ in die Burg Veynau ein. Bild: C+R

Burg Veynau – Berufe, die etwas mit Medien zu tun haben, sind nach wie vor sehr beliebt bei jungen Leuten. Aber es ist schon ein echter Glücksfall, wenn man in diesem Metier einen Ausbildungsplatz bekommt.

Die renommierte Euskirchener Agentur „CLAUSEN+REITSMA“ ist grundsätzlich immer auf der Suche nach begeisterungsfähigen Auszubildenden, aber auch nach Langzeitpraktikanten und Umschülern. Damit junge Leute sich ein Bild von der Arbeit in der Agentur machen können, in der unter anderem für Global Player wie der Telekom, aber auch zahlreiche regionale Firmen und sogar dem 1. FC Köln gearbeitet wird, haben die Multimediaexperten für Samstag, 25. Februar, einen „Tag der Offenen Tür“ auf Burg Veynau, dem Firmensitz, anberaumt. Agenturnachwuchs dringend gesucht! weiterlesen