Schlagwort-Archive: Kreis Euskirchen

Apps können im Katastrophenfall warnen

Pro Jahr gehen fast 30.000 Notrufe 112 und 155.000 Anrufe in der Rettungsleitstelle Kreis Euskirchen ein – „Katastrophenschutz im Kreis Euskirchen auf hohem Niveau“

Apps wie „Nina“ können im Katastrophenfall warnen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Apps wie „Nina“ können im Katastrophenfall warnen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – „Wir werden in den vergangenen Wochen zunehmend auf Fragen zum Katastrophenschutz angesprochen“, so Andreas Schulte, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Euskirchen. Dabei ging es häufig um die Themen wie die Sicherheit des belgischen Atomreaktors Tihange, Terrorangst und extreme Unwetterlagen. Apps können im Katastrophenfall warnen weiterlesen

125.000 Euro für innovative Vereinsprojekte

Unter dem Motto „Potentiale erkennen – Talente fördern – Leistung ermöglichen“ können sich Vereine in NRW um Förderung im Nachwuchsleistungssport bewerben

Nachwuchsförderung wie hier bei einem Fußballcamp der SG Oleftal soll gefördert werden. Bild: Harry Kunz
Nachwuchsförderung wie hier bei einem Fußballcamp der SG Oleftal soll stärker gefördert werden. Bild: Harry Kunz

Kreis Euskirchen/NRW – Das Präsidium des Landessportbundes NRW hat beschlossen, einen Fonds zur Unterstützung der Vereinsarbeit aufzulegen, um Vereinsaktivitäten zu fördern, die nicht durch andere Förderprogramme des Landessportbundes NRW erreicht werden. 125.000 Euro für innovative Vereinsprojekte weiterlesen

Spielzeuge für die spätere Teilnahme am Straßenverkehr

Kreisverkehrswacht Euskirchen übergab zahlreiche Fahrzeuge an Kindergärten des gesamten Kreisgebiets – „Ohne Förderung von Kreissparkasse und Volksbank nicht möglich“

Rita Witt (hinten von rechts), Direktorin Vorstandsstab Kreissparkasse Euskirchen, und Alexis Höhn, Volksbank Euskirchen, dankte Heinz Hentz, Kreisverkehrswachtvorsitzender, für die finanzielle Unterstützung, durch die zahlreiche Fahrzeuge an Kindergärten übergeben werden konnten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Rita Witt (hinten von rechts), Direktorin Vorstandsstab Kreissparkasse Euskirchen, und Alexis Höhn, Volksbank Euskirchen, dankte Heinz Hentz, Kreisverkehrswachtvorsitzender, für die finanzielle Unterstützung, durch die zahlreiche Fahrzeuge an Kindergärten übergeben werden konnten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen  – „Für euch sind das Spielzeuge – für uns von der Verkehrswacht sind das Bewegungswerkzeuge, die euch Grundlagen für eure spätere Teilnahme am Straßenverkehr vermitteln können“, betonte Heinz Hentz, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Euskirchen, am Mittwochnachmittag in Euskirchen. Er hatte Vertreter von Kindergärten aus dem gesamten Kreisgebiet in den Clubraum der Euskirchener Prinzengarde eingeladen, denn dort war genügend Platz für die zahlreichen Dreiräder, Kettcars und weiteren Fahrzeuge, die an die Einrichtungen übergeben wurden. Spielzeuge für die spätere Teilnahme am Straßenverkehr weiterlesen

Junge Schreiber für Jahrbuch Kreis Euskirchen gesucht

Schülerinnen und Schüler zwischen zehn und 21 Jahren, die eine Schule oder ein Berufskolleg im Kreisgebiet besuchen, können sich bewerben

Landrat Günter Rosenke wünscht sich junge Autoren für das Jahrbuch.  Foto: Dagmar Berens/ Medienzentrum Kreis Euskirchen
Landrat Günter Rosenke wünscht sich junge Autoren für das Jahrbuch. Foto: Dagmar Berens/ Medienzentrum Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen –  Die Redaktion des Jahrbuches Kreis Euskirchen schreibt zum dritten Mal den Wettbewerb für die anstehende Ausgabe 2017 aus. Als Schreiber bewerben können sich Schülerinnen und Schüler zwischen zehn und 21 Jahren, die eine Schule oder ein Berufskolleg im Kreisgebiet besuchen. Junge Schreiber für Jahrbuch Kreis Euskirchen gesucht weiterlesen

350 Schüler informierten sich über Duales Studium

Enge Verzahnung von Theorie und Praxis durch besonderen Bildungsweg

Das Interesse der Schüler an den Möglichkeiten im Dualen Studium war groß. Foto: Kreis Euskirchen
Das Interesse der Schüler an den Möglichkeiten im Dualen Studium war groß. Foto: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Rund 350 Schüler und Schülerinnen von Gymnasien im Kreis Euskirchen informierten sich jetzt im Emil-Fischer-Gymnasium über Möglichkeiten des Dualen Studiums. Veranstalter des Informationsabends waren das Regionale Bildungsbüro und die DemografieInitiative des Kreises Euskirchen, die Fachhochschule Aachen sowie die Agentur für Arbeit Euskirchen in Kooperation mit dem Emil-Fischer-Gymnasium. 350 Schüler informierten sich über Duales Studium weiterlesen

„Bildung als Schlüssel zur Integration der Flüchtlinge“

Kreis-SPD veranstaltete Podiumsdiskussion mit NRW-Integrationsstaatssekretär Thorsten Klute

Diskutierten in Kall über die Integration von Flüchtlingen: Kristina Klinkhammer (v.l.n.r.), Emmanuel Kunz, Thorsten Klute, Manfred Poth und Josef Weingarten. Foto: SPD Euskirchen
Diskutierten in Kall über die Integration von Flüchtlingen: Kristina Klinkhammer (v.l.n.r.), Emmanuel Kunz, Thorsten Klute, Manfred Poth und Josef Weingarten. Foto: SPD Euskirchen

Kall/Kreis Euskirchen – Der schulischen und beruflichen Bildung fällt eine Schlüsselrolle bei der Integration von Flüchtlingen im Kreis Euskirchen zu: Darin waren sich die Podiumsgäste einer jetzt von der SPD im Kreis Euskirchen veranstalteten Diskussionsrunde einig. Emmanuel Kunz, Vorsitzender der SPD Kall und Moderator des Abends: „Nachdem die meisten Flüchtlinge untergebracht worden sind, beginnt erst die eigentliche Herausforderung. Denn die Integration dieser Menschen wird darüber entscheiden, ob wir die aktuelle Flüchtlingsbewegung erfolgreich meistern werden oder nicht.“ „Bildung als Schlüssel zur Integration der Flüchtlinge“ weiterlesen

Freiwilliges Soziales Jahr im „Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum“

Unter dem Motto „Bildung fördern – Zukunft gestalten“ will das regionale Bildungsbüro Bildungsträger vernetzen

Sich auf sinnvolle Weise auf die weitere Berufslaufbahn vorbereiten kann man im FSJ, wie hier bei den Nordeifel-Werkstätten. Foto: NEW
Sich auf sinnvolle Weise auf die weitere Berufslaufbahn vorbereiten kann man im FSJ, wie hier bei den Nordeifel-Werkstätten. Foto: NEW

Kreis Euskirchen – Erklärtes Ziel des Regionalen Bildungsbüros im „Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum“ (KoBIZ) der Kreisverwaltung Euskirchen ist es, unter dem Motto „Bildung fördern – Zukunft gestalten“ an Bildung beteiligten Akteure zu vernetzen. Dazu wird eine Stelle im „Freiwilligen Sozialen Jahr“(FSJ) geboten. Freiwilliges Soziales Jahr im „Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrum“ weiterlesen

Bürger sollen Vögel zählen

Bei der bundesweiten Aktion „Stunde der Gartenvögel“ winken neben der Bestandsdatengewinnung Preise für die Teilnehmer

Auch den Stieglitz, Vogel des Jahres 2016, kann man in manchen Gärten beobachten. Foto: Günter Lessenich/NABU Euskirchen
Auch den Stieglitz, Vogel des Jahres 2016, kann man in manchen Gärten beobachten. Foto: Günter Lessenich/NABU Euskirchen

Kreis Euskirchen/Berlin – Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen, dabei eventuell tolle Preise gewinnen und seine Kenntnisse über unsere Vogelwelt verbessern – all das vereint die Aktion „Stunde der Gartenvögel“, die von Freitag, 13. Mai, bis Sonntag, 15. Mai 2016, stattfindet. Dabei sind alle Naturfreunde quer durch die Republik und besonders im Kreis Euskirchen aufgerufen, eine Stunde lang alle gesehenen Vögel zu notieren und dem NABU zu melden. Bürger sollen Vögel zählen weiterlesen

„Mit Kuss Tante Fischen“: Kreis Euskirchen in alten Postkarten

Neuer Band der „Freunde des Historischen Kreisarchivs“ lädt ein zu einer Wanderung durch das Kreisgebiet vor rund 100 Jahren

Das Kreisgebäude in Euskirchen auf einer Postkarte, die 1906 versandt wurde. Bild: Kreisarchiv Euskirchen
Das Kreisgebäude in Euskirchen auf einer Postkarte, die 1906 versandt wurde. Bild: Kreisarchiv Euskirchen

Kreis Euskirchen – Der Kreis Euskirchen feiert in diesen Tagen seinen 200. Geburtstag. Auch in diesem Alter bekommen Geburtstagskinder gerne Geschenke und schwelgen in Erinnerungen. Die „Freunde des Historischen Kreisarchivs“ haben aus diesem Anlass einen Bildband mit rund 500 historischen Postkartenmotiven und Abbildungen von Archivalien aus dem Kreisgebiet herausgebracht. „Mit Kuss Tante Fischen“: Kreis Euskirchen in alten Postkarten weiterlesen

Autoreifen gehören nicht ins Maifeuer

Ein Brauchtumsfeuer darf nicht der Abfallbeseitigung dienen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Ein Brauchtumsfeuer darf nicht der Abfallbeseitigung dienen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Abfallberatung des Kreises Euskirchen weist darauf hin, dass Brauchtumsfeuer, wie „Hexenfeuer“, St Martins-Feuer oder Osterfeuer nicht dazu dienen sollen, Abfälle zu verbrennen. „Brauchtumsfeuer unterstützen die Brauchtumspflege und müssen durch einen traditionellen Hintergrund gekennzeichnet sein“, heißt es aus dem Kreishaus. Die bloße Beseitigung von Abfällen zähle nicht dazu. Im Rahmen der Brauchtumsfeuer dürften nur unbehandeltes Holz, Baum- und Strauchschnitt sowie sonstige Pflanzenreste verbrannt werden. Autoreifen gehören nicht ins Maifeuer weiterlesen

„Klimaschutz ist auch immer eine ökonomische Sache“

Mit dem Schleidener Diplom-Geografen Karsten Strätz beschäftigt der Kreis Euskirchen einen Klimaschutzmanager in Vollzeit – Motivierung und Beratung für Privatleute, Unternehmen und Verwaltung

Als professioneller Klimaschützer freut sich Karsten Strätz über jede Anlage von Erneuerbaren Energien, wie hier über die Photovoltaikanlage auf dem Kreishaus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Als professioneller Klimaschützer freut sich Karsten Strätz über jede Anlage von Erneuerbaren Energien, wie hier über die Photovoltaikanlage auf dem Kreishaus. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Auf seinem jüngsten Neujahrsempfang hat Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, den Klimaschutz in den Mittelpunkt gerückt und den neuen Klimaschutzmanager des Kreises vorgestellt: Diplom-Geograf Karsten Strätz ist seit rund 100 Tagen im Einsatz. Im Gespräch mit der Eifeler Presse Agentur berichtet er über seine Aufgaben. „Klimaschutz ist auch immer eine ökonomische Sache“ weiterlesen

Schnelles Internet: Kreis Euskirchen erhält Förderbescheid

Bis Ende 2018 sollen mindestens 95 Prozent aller Haushalte mit Breitband-Internet versorgt sein

Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, hob die Bedeutung von innovativen Unternehmen wie „F&S solar“ für den Kreis Euskirchen hervor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke – hier beim Auftakt des Gründerwetbewerbs AC Quadrat in den Geschäftsräumen von F&S solar – freut sich nicht nur für die Privatpersonen, sondern vor allem auch für die Gewerbetreibenden, die durch ein schnelles Internet deutliche Wettbewerbsvorteile im Kreis Euskirchen genießen.  Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Frohe Botschaft aus Berlin: Der Kreis Euskirchen kann mit Fördermitteln des Bundes den Breitbandausbau flächendeckend vorantreiben. Landrat Günter Rosenke erhielt jetzt eine Einladung nach Berlin zur Übergabe des Förderbescheides. Damit gehört der Kreis Euskirchen deutschlandweit zu den ersten Kreisen, die vom milliardenschweren Förderprogramm des Bundes profitieren. „Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht. Mit schnellem Internet als zentralem Standortfaktor machen wir den Kreis Euskirchen noch attraktiver für Gewerbetreibende und Privatpersonen“, so Rosenke. Schnelles Internet: Kreis Euskirchen erhält Förderbescheid weiterlesen