Schlagwort-Archive: Claudia Albold

Unternehmer engagieren sich für den guten Zweck

Erste Informationsveranstaltung zum „Aktionstag der Wirtschaft“ – Landrat Günter Rosenke und Projektleiterin Sarah Weber warben im Kreishaus für die ungewöhnliche Aktion – Betriebe aus der Region sollen für einen Tag mindestens einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin freistellen, um Projekte für eine gemeinnützige Einrichtung zu realisieren

Landrat Günter Rosenke begrüßte im Kreishaus zahlreihe Unternehmer aus dem gesamten Kreisgebiet, die Interesse am ersten Aktionstag der Wirtschaft haben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke begrüßte im Kreishaus zahlreihe Unternehmer aus dem gesamten Kreisgebiet, die Interesse am ersten Aktionstag der Wirtschaft haben. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Über 20 Unternehmer aus dem Kreis Euskirchen kamen am Dienstagabend ins Kreishaus, um sich über den „Aktionstag der Wirtschaft“ informieren zu lassen, der am 16. September erstmals im Kreis Euskirchen stattfinden soll. Seit 2013 wird dieser Aktionstag bereits regelmäßig und sehr erfolgreich in der Stadt Erkrath abgehalten. Landrat Günter Rosenke betonte, dass Unternehmen zum einen das freiwillige außerdienstliche Engagement ihrer Mitarbeiter würdigen, zum anderen ein eigens soziales Engagement entwickeln sollten, um dies nicht zuletzt auch für ihre eigene Reputation zu nutzen. Unternehmer engagieren sich für den guten Zweck weiterlesen

„Machen Sie etwas nur, weil es Ihnen Freude macht!“

Partnerinitiative „viertelvoracht“ der Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen lockte rund 100 Unternehmer aus dem Kreis in das Kloster Steinfeld – Investor Wolfgang Scheidtweiler: „Gewinnstreben war nie mein Antrieb“

Die Netzwerktreffen des Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ sind stets gut besucht, wie auch bei der 12. Auflage im Kloster Steinfeld. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Netzwerktreffen des Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ sind stets gut besucht, wie auch bei der 12. Auflage im Kloster Steinfeld. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Das Christentum deutet die Zahl Zwölf als heilige Zahl der Begegnung Gottes mit der Welt. Von daher war der Ort für das 12. Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ im Kloster Steinfeld mehr als gut gewählt, gilt Steinfeld mit der Eifelbasilika doch als das spirituelle Zentrum der Nordeifel. Und dass dort nicht nur ein spiritueller, sondern neuerdings auch ein weltlicher, sprich: unternehmerischer Geist waltet,  davon ließen sich am Donnerstagmorgen in der Früh rund 100 Unternehmer aus dem Kreis Euskirchen überzeugen. „Machen Sie etwas nur, weil es Ihnen Freude macht!“ weiterlesen

Schleidener beim Gründungswettbewerb ausgezeichnet

Aufgebaut werden soll ein Vertrieb von Granulaten aus chinesischen Kräutern

 Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter des Landrates, mit dem Gewinner Michael Neugebauer (Gründungsprojekt CHINASAN, Schleidener Apotheker), dem Unternehmensberater Michael Kaufmann und dem Mentoren Michael Franssen (TAE GmbH Technik-Agentur Euskirchen), (v.l.).  Bild: GründerRegion Aachen

Manfred Poth, Allgemeiner Vertreter des Landrates, mit dem Gewinner Michael Neugebauer (Gründungsprojekt CHINASAN, Schleidener Apotheker), dem Unternehmensberater Michael Kaufmann und dem Mentoren Michael Franssen (TAE GmbH Technik-Agentur Euskirchen), (v.l.). Bild: GründerRegion Aachen

Schleiden – 163 Gründungsprojekte beteiligen sich aktuell am regionalen Businessplanwettbewerb AC² – der Gründungswettbewerb. 95 Teams haben in der ersten Phase des Wettbewerbs einen Grob-Businessplan eingereicht. Die zehn erfolgversprechendsten Unternehmensideen wurden jetzt im Haus der StädteRegion Aachen mit je 1000 Euro ausgezeichnet, darunter auch eine Gründungsidee aus dem Kreis Euskirchen. CHINASAN, so nennen der Schleidener Apotheker Christoph Neugebauer und der Unternehmensberater Michael Kaufmann ihr Gründungsprojekt. Schleidener beim Gründungswettbewerb ausgezeichnet weiterlesen

„Marketing ist keine Einbahnstraße mehr“

Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Kreis trafen sich auf Einladung der Partner-Initiative von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse im Parkhotel Euskirchen – Hotel setzt in sozialen Netzwerken auf Transparenz und offenen Kundendialog

KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker (v.r.), Landrat Günter Rosenke und Nicole Dembour-Schillo freuten sich über die hochkarätigen Referenten der Ameron-Hotelgruppe Edgar Lichter, Vice President Operation (3.v.l.), und Martin Stockburger, Vice President Sales & Marketing. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker (v.r.), Landrat Günter Rosenke und Nicole Dembour-Schillo freuten sich über die hochkarätigen Referenten der Ameron-Hotelgruppe Edgar Lichter, Vice President Operation (3.v.l.), und Martin Stockburger, Vice President Sales & Marketing. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Zum ersten Mal fand das Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ jetzt in einer Einrichtung statt, die sich unter anderem auch professionell mit dem Frühstück als solchem beschäftigt. Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Kreis Euskirchen trafen sich nämlich diesmal im Parkhotel Euskirchen, wo das Herrichten eines guten Frühstücks quasi zu den Kerndisziplinen des Hauses gehört. Landrat Günter Rosenke betonte bei seiner Begrüßungsansprache, dass das Motto des Kreises Euskirchen „Einfach wohl fühlen!“ auf das Parkhotel in ganz besondere Weise zutreffe. Zugleich verwies der Landrat noch einmal auf die Wichtigkeit der regelmäßigen Unternehmertreffen. „Ich weiß, dass schon viele von Ihnen vom Netzwerken bei unserem Frühstück profitiert haben“, so Günter Rosenke. „Marketing ist keine Einbahnstraße mehr“ weiterlesen

Blick ins Herz der Energieversorgung

(mit Bildergalerie) Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ fand diesmal auf Einladung von Kreissparkasse Euskirchen und Kreiswirtschaftsförderung beim regionalen Energiedienstleister Energie Nordeifel statt

Freuten sich über das rege Interesse am Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ bei der Energie Nordeifel: Markus Böhm (v.l.), Claudia Albold, Günter Rosenke, Iris Poth, Udo Becker, Holger Glück und Alexandra Bennau. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Freuten sich über das rege Interesse am Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ bei der Energie Nordeifel: Markus Böhm (v.l.), Claudia Albold, Günter Rosenke, Iris Poth, Udo Becker, Holger Glück und Alexandra Bennau. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Trotz glatter Straßen und Grippewelle fehlten am Mittwochmorgen beim Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“, einer Partnerinitiative der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) und der Kreiswirtschaftsförderung, nur wenige der 80 angemeldeten Unternehmer und Unternehmerinnen. Das Interesse an der Energie Nordeifel schien sehr groß zu sein. Kein Wunder, denn die meisten Menschen sind seit jeher mit dem regionalen Energiedienstleister Tag und Nacht, beruflich und privat, auf das engste verbunden, und zwar über ihre Stromleitung. Dennoch hat man nur selten Gelegenheit, einmal in das Herz der Energieversorgung zu blicken, das mit 970 Quadratkilometern immerhin ein Gebiet so groß wie Berlin mit Strom versorgt. „Auch wenn die Einwohnerzahl doch von Berlin etwas differiert“, scherzte „ene“-Geschäftsführer Markus Böhm. Blick ins Herz der Energieversorgung weiterlesen

Vom Seifenhersteller zum Weltunternehmen

Partner-Initiative der Kreiswirtschaftsförderung und der Kreissparkasse Euskirchen hatte zum Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ in das Unternehmen Peter Greven in Bad Münstereifel eingeladen

Bei der Führung durchs Unternehmen konnten die Besucher die hochmoderne Technik bei „Peter Greven“ bestaunen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bei der Führung durchs Unternehmen konnten die Besucher die hochmoderne Technik bei „Peter Greven“ bestaunen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – Wenn man bei einem Unternehmen zum Frühstück eingeladen ist, das als eines der führenden Hersteller von oleochemischen Produkten gilt, dann hält man es zunächst nicht für möglich, dass diese Firma gewissermaßen auch in den servierten Brötchen vertreten sein könnte. Bei der Firma Peter Greven aus Bad Münstereifel, bei der am Mittwochmorgen das Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ stattfand, ist das so. Denn Greven produziert längst nicht mehr nur Metall- und Alkaliseifen, Dispersionen und Fettsäuren, sondern auch Additive, die in Gebäck, Hefe und Backmitteln eingesetzt werden. Vom Seifenhersteller zum Weltunternehmen weiterlesen

Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ geht in die zweite Runde

Nach einem erfolgreichen Auftaktjahr präsentiert die Partner-Initiative der Kreiswirtschaftsförderung und der Kreissparkasse Euskirchen 2014 vier weitere Unternehmen als Gastgeber – Gemeinsames Kennenlernen soll den Wirtschaftsstandort stärken und die regionale Wertschöpfungskette verbessern helfen

Iris Poth (Stabstellenleiterin Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen), Udo Becker (Vorstandsvorsitzender KSK), Gregor Laudon (Firma Laudon, Weilerswist), Landrat Günter Rosenke und Projektleiterin „viertelvoracht“, Claudia Albold (v.l.), stellten die neuen Termine für das Unternehmerfrühstück der Presse vor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Iris Poth (Stabstellenleiterin Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen), Udo Becker (Vorstandsvorsitzender KSK), Gregor Laudon (Firma Laudon, Weilerswist), Landrat Günter Rosenke und Projektleiterin „viertelvoracht“, Claudia Albold (v.l.), stellten die neuen Termine für das Unternehmerfrühstück der Presse vor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Mit jeweils 50 bis 70 Teilnehmern bei jedem der drei Termine war das Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ im vergangenen Jahr ein voller Erfolg. Aus diesem Grund ist es allen Beteiligten leichtgefallen, die Veranstaltung auch in 2014 fortzusetzen. Während eines Pressegesprächs im Kreishaus Euskirchen erinnerte sich Landrat Günter Rosenke am Montagmorgen daran, wie man die Idee zum Unternehmerfrühstück entwickelt hatte: Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ geht in die zweite Runde weiterlesen

Sterne ohne Grenzen und eine Toilette für die Handtasche

GründerRegion Aachen zeichnet erfolgversprechende Gründungsprojekte aus dem Kreis Euskirchen aus

Die Preisträger Harald Bardenhagen und Gisela Mahlberg aus dem Kreis Euskirchen zwischen Claudia Albold (links), Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen, sowie Manfred Poth (rechts.), Allgemeiner Vertreter des Landrates, Kreis Euskirchen. Bild: Walter Thomaßen/Kreis Euskirchen
Die Preisträger Harald Bardenhagen und Gisela Mahlberg aus dem Kreis Euskirchen zwischen Claudia Albold (links), Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen, sowie Manfred Poth (rechts.), Allgemeiner Vertreter des Landrates, Kreis Euskirchen. Bild: Walter Thomaßen/Kreis Euskirchen

Eifel – Unter dem Motto „SPOT AN! Mit AC² – der Gründungswettbewerb zum eigenen Unternehmen“ nehmen aktuell 103 Gründungsprojekte aus dem Wirtschaftsraum Aachen, Düren, Euskirchen, Heinsberg an dem regionalen Geschäftsplanwettbewerb teil. Die elf erfolgversprechendsten Unternehmensideen der ersten Phase wurden jetzt im Haus der StädteRegion Aachen mit je 1000 Euro ausgezeichnet. Sterne ohne Grenzen und eine Toilette für die Handtasche weiterlesen