Schlagwort-Archive: Landrat Günter Rosenke

Alpenüberquerer gewinnt Radgutschein

Den von der Kreissparkasse Euskirchen gestifteten Hauptpreis der „Tour de Ahrtal“ konnte Martin Möseler aus Wershofen entgegennehmen – Landrat Günter Rosenke lobte die vielen Akteure des Grenzen überschreitenden Fahrradevents

Den Hauptpreis zur „Tour de Ahrtal“ übergab Hartmut Cremer (v.l.), Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, jetzt an Martin Möseler aus Wershofen. Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, lobte Sponsoren, Einsatzkräfte und Vereine sowie die Kreismitarbeiterin Svea Kiesel, die das Fahrrad-Mammut-Event zusammen mit zahlreichen Kooperationspartner organisiert hatte. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Den Hauptpreis zur „Tour de Ahrtal“ übergab Hartmut Cremer (v.l.), Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, jetzt an Martin Möseler aus Wershofen. Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, lobte Sponsoren, Einsatzkräfte und Vereine sowie die Kreismitarbeiterin Svea Kiesel, die das Fahrrad-Mammut-Event zusammen mit zahlreichen Kooperationspartner organisiert hatte. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Den Hauptpreis für das Gewinnspiel zur 14. „Tour de Ahrtal“, einen Fahrradgutschein über 500 Euro, konnte jetzt Martin Möseler aus Wershofen (Landkreis Ahrweiler) von Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, und Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen (KSK), in Empfang nehmen. Bei der Übergabe im Kreishaus Euskirchen dankte Rosenke der Kreissparkasse als langjährigen Stifter des Hauptpreises, lobte aber auch besonders die Einsatzkräfte von Feuerwehr und DRK. Besonderer Dank ging an die Vereine, die bei dem Mammut-Fahrradevent durch zwei Bundesländer und drei Landkreise mit Aktionspunkten für ein tolles Rahmenprogramm sowie Verpflegung gesorgt hätten. Svea Kiesel, Mitarbeiterin im Kreishaus, habe die Tour zusammen mit den vielen Kooperationspartnern hervorragend organisiert. Alpenüberquerer gewinnt Radgutschein weiterlesen

Staatssekretär besucht Feuerwehr, Leitstelle und Rettungsdienst im Kreis Euskirchen 

Jürgen Mathies informierte sich über die Bedeutung des Ehrenamtes für die Arbeit der Rettungsdienste in einem ländlich geprägten Flächenkreis

Bei seinem Besuch im Kreishaus Euskirchen ließ sich Staatssekretär Jürgen Mathies (r.) die Leitstellentechnik erklären. Foto: D. Berens, Kreismedienzentrum Euskirchen
Bei seinem Besuch im Kreishaus Euskirchen ließ sich Staatssekretär Jürgen Mathies (r.) die Leitstellentechnik erklären. Foto: D. Berens, Kreismedienzentrum Euskirchen

Euskirchen – Über die aktuellen Herausforderungen im kommunalen Krisenmanagement und die überwiegend ehrenamtliche Arbeit in Feuerwehren und Rettungsdiensten eines ländlich geprägten Flächenkreises hat sich jetzt der Staatssekretär im Ministerium des Innern Nordrhein-Westfalens, Jürgen Mathies, hat am 16. Juli 2018, bei der Abteilung Gefahrenabwehr des Kreises Euskirchen informiert. Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, begrüßte neben Mathies den Inspekteurs der Feuerwehren des Landes Nordrhein-Westfalen, Helmut Probst. Staatssekretär besucht Feuerwehr, Leitstelle und Rettungsdienst im Kreis Euskirchen  weiterlesen

„Crash-Kurs-Team“ zu Gast beim Landrat

In gut sechs Jahren wurden in 50 Veranstaltungen 15.000 Schüler für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert

In 50 Veranstaltungen hat das Euskirchener Crash-Kurs-Team unter der Leitung von Tido Janssen (2.v.l.) in den vergangenen Jahren rund 15.000 Schüler sehr eindringlich über die Gefahren im Straßenverkehr informiert. Dafür dankte Landrat Günter Rosenke (rechts) den „Lebensrettern“ ausdrücklich. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
In 50 Veranstaltungen hat das Euskirchener Crash-Kurs-Team unter der Leitung von Tido Janssen (2.v.l.) in den vergangenen Jahren rund 15.000 Schüler sehr eindringlich über die Gefahren im Straßenverkehr informiert. Dafür dankte Landrat Günter Rosenke (rechts) den „Lebensrettern“ ausdrücklich. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Euskirchen – „Realität erfahren. Echt hart.“ So lautet der Untertitel zum „Crash Kurs NRW“ – einer Präventionskampagne für mehr Verkehrssicherheit. Im Kreis Euskirchen dürfte es wohl kaum einen Schüler oder Jugendlichen geben, der den „Crash Kurs“ nicht kennt. Rund 15.000 junge Menschen sind in den vergangenen sechseinhalb Jahren damit konfrontiert worden. „Crash-Kurs-Team“ zu Gast beim Landrat weiterlesen

„Familientreffen“ im Kreishaus

Über 100 Seniorinnen und Senioren kamen zum alljährlichen Pensionärstreffen

Eine schöne Bescherung für die beiden ältesten Gäste: Karl Jacobs (91) und Adele Lauterbach (80) freuten sich jeweils über ein Wein-Präsent aus den Händen von Landrat Günter Rosenke (Mitte). Foto: W. Andres / Kreisverwaltung
Eine schöne Bescherung für die beiden ältesten Gäste: Karl Jacobs (91) und Adele Lauterbach (80) freuten sich jeweils über ein Wein-Präsent aus den Händen von Landrat Günter Rosenke (Mitte). Foto: W. Andres / Kreisverwaltung

Kreis Euskirchen – Über 100 Seniorinnen und Senioren kamen jetzt ins Euskirchener Kreishaus zum alljährlichen Pensionärstreffen. Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, nahm in seiner kurzen Begrüßungsansprache zwei Großprojekte in den Blick. Zum einen erinnerte er an die Eröffnung des gemeinsamen Betriebshofes (Abfallwirtschaftszentrum und Kreis-Bauhof) in Mechernich-Strempt im vergangenen Sommer: „Dort konnten wir sowohl den Zeit- wie auch den Kostenplan exakt einhalten“, so der Landrat. „Familientreffen“ im Kreishaus weiterlesen

Nach Fahrradpanne Gutschein für neues Rad gewonnen

Joachim Diete hatte beim Radaktionstag „Tour de Ahrtal“ trotz gebrochener Speiche Glück und sahnte den Hauptpreis der Kreissparkasse Euskirchen ab

Landrat Günter Rosenke (v.l.) gratulierte Tour-de-Ahrtal-Teilnehmer Joachim Diete zusammen mit Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, zum Radgutschein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke (v.l.) gratulierte Tour-de-Ahrtal-Teilnehmer Joachim Diete zusammen mit Hartmut Cremer, Vorstandsmitglied Kreissparkasse Euskirchen, zum Radgutschein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Ich hatte schon mehrfach an der Burgenrundfahrt teilgenommen, aber zur Tour de Ahrtal habe ich es in diesem Jahr das erste Mal geschafft“, berichtete Joachim Diete am vergangenen Donnerstag im Kreishaus Euskirchen. Der Euskirchener war bei dem beliebten Fahrradevent mit der eigens gesperrten Bundesstraße nicht wie die meisten Teilnehmer in Blankenheim gestartet, sondern in Ahrbrück – und hatte somit auf dem Hinweg die Steigung zu bewältigen. Am Umkehrpunkt brach ihm eine Speiche und sorgte für einen heftigen Schlag im Rad. „Den Rückweg bergab bis zum Auto habe ich gerade noch geschafft“, so Diete. Nach Fahrradpanne Gutschein für neues Rad gewonnen weiterlesen

Kreis Euskirchen nutzt moderne Kamera-Drohne

Inspektions- und Überwachungsaufgaben sowie Kartographieren sind die Hauptaufgaben der vier Mitarbeiter des Kreises Euskirchen, die in einem speziellen Lehrgang zu Drohnenpiloten ausgebildet wurden

Die Kreis-Drohne präsentieren die extra geschulten Piloten Frank Jenniches (v.l.) und Andreas Axmacher zusammen mit Landrat Günter Rosenke und den weiteren Piloten André Geißler und Maike Steudtner. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung EU
Die Kreis-Drohne präsentieren die extra geschulten Piloten Frank Jenniches (v.l.) und Andreas Axmacher zusammen mit Landrat Günter Rosenke und den weiteren Piloten André Geißler und Maike Steudtner. Foto: W. Andres / Kreisverwaltung EU

Kreis Euskirchen – Das charakteristische Brummen der Fünf-Kilogramm-Kameradrohne des Kreises Euskirchen erzeugt regelmäßig Aufmerksamkeit. Das hochmoderne Gerät können Interessenten jetzt auch beim Tag der Offenen Tür am Sonntag, 10. September, von 11 bis 17 Uhr im Abfallwirtschaftszentrum in Mechernich-Strempt erleben: Die Piloten des Kreises Frank Jenniches, Andreas Axmacher, Maike Steudtner und André Geißler wollen dann die Drohne mehrmals am Tag steigen lassen und ihre Funktionsweise erklären. Kreis Euskirchen nutzt moderne Kamera-Drohne weiterlesen

Kreishaushalt genehmigt

Aufwendungen von 308,9 Millionen Euro stehen Erträge von ca. 301,6 Millionen Euro entgegen – Defizit von 7,3 Millionen Euro soll durch Ausgleichsrücklage ausgeglichen werden

Landrat Günter Rosenke sieht den Kreishaushalt als traditionell gemeindefreundlich. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Landrat Günter Rosenke sieht den Kreishaushalt als traditionell gemeindefreundlich. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Regierungspräsidentin hat am 16. Juni den Kreishaushalt 2017 genehmigt, wie die Kreisverwaltung Euskirchen jetzt miteilt. Mit der amtlichen Bekanntmachung der vergangenen Woche hat damit die Haushaltssatzung, die am 5. April mit großer Mehrheit vom Kreistag beschlossen wurde, ihre Wirksamkeit erhalten. Der Haushalt beinhaltet Aufwendungen von ca. 308,9 Millionen Euro und Erträge in von etwa 301,6 Millionen Euro. Die Lücke in Höhe von 7,3 Millionen Euro wird durch einen Griff in die Ausgleichsrücklage geschlossen. Kreishaushalt genehmigt weiterlesen

5.700 Ratsuchende der Verbraucherzentrale in 2016

Euskirchener Beratungsstelle veröffentlicht Jahresbericht

Zum 10. Mal präsentierten Landrat Günter Rosenke (v.l.) und Monika Schiffer den Jahresbericht der Verbraucherzentrale Euskirchen. Foto: W. Andres / Kreispressestelle
Zum 10. Mal präsentierten Landrat Günter Rosenke (v.l.) und Monika Schiffer den Jahresbericht der Verbraucherzentrale Euskirchen. Foto: W. Andres / Kreispressestelle

Euskirchen – Online shoppen, via Smartphone bezahlen, per Mausklick einen Kredit aufnehmen: Verbraucherprobleme im digitalen Konsumalltag bestimmten die Arbeit der Verbraucherzentrale in Euskirchen im vergangenen Jahr, wie das Team jetzt im Jahresbericht 2016 mitteilte. Doch neben den Fallstricken rund um moderne Medien sind weiterhin „Dauerbrenner“ wie Drücker an der Haustür oder einschüchternde Inkassoforderungen ein Thema. Rund 5700 Ratsuchende wendeten sich im Jahr 2016 an die Verbraucherzentrale in der Wilhelmstraße in Euskirchen. 5.700 Ratsuchende der Verbraucherzentrale in 2016 weiterlesen

„Nichts wie hin zum Radaktionstag!“

Grenzenloses und autofreies Fahrradevent soll am 25. Juni ab 10 Uhr wieder Tausende Radler, E-Biker und Inlineskater ins Ahrtal locken

Vertreter aus Verwaltung dreier Landkreise sowie Touristiker und Sponsoren laden Radler aus Nah und Fern zur 13. Tour de Ahrtal ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Vertreter aus Verwaltung dreier Landkreise sowie Touristiker und Sponsoren laden Radler aus Nah und Fern zur 13. Tour de Ahrtal ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Ahrtal – „Willst Du verbringen einen schönen Sonntag, dann nichts wie hin zum Radaktionstag“, hatte Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, auf dem Weg zum Pressetermin rund um das Mammut-Fahrradevent der Region noch schnell gereimt: Die 13. Ausgabe der „Tour de Ahrtal“, das autofreie Fahrradvergnügen zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr, soll am Sonntag, 25. Juni, ab 10 Uhr starten. „Nichts wie hin zum Radaktionstag!“ weiterlesen

27. Oster-Skatturnier des Landrats

Günter Rosenke lädt zum traditionellen „Kartenkloppen“ nach Weilerswist ein

Skat spielen mit Landrat Günter Rosenke kann man am Donnerstag, 13. April, in Weilerswist. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Skat spielen mit Landrat Günter Rosenke kann man am Donnerstag, 13. April, in Weilerswist. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist – Zum 27. Oster-Skatturnier lädt Lanmdrat Günter Rosenke ein, und zwar am Gründonnerstag, 13. April, ab 19 Uhr in der Gaststätte „Bachhof“ (Weilerswist, Kölner Str. 93). Das Startgeld beträgt wieder zehn Euro. Das Turnier ist ausschließlich Hobby-Skatspielern vorbehalten. 27. Oster-Skatturnier des Landrats weiterlesen

Beste Zukunftsaussichten für 97 neue Fachkräfte

Lehrlingslossprechung in der Kreissparkasse Euskirchen – „Mit dem Gesellenbrief stehen Ihnen viele Wege offen – auch der zur Meisterschule“

Die Prüfungsbesten zusammen mit Ausbildern und Vertretern von Kreissparkasse und Kreishandwerkerschaft. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Prüfungsbesten zusammen mit Ausbildern und Vertretern von Kreissparkasse und Kreishandwerkerschaft. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Bis ins Mittelalter zurück reicht die Tradition, Lehrlinge nach ihrer Lehrzeit loszusprechen und somit in den Gesellenstand zu erheben. Tradition bei der Kreishandwerkerschaft Rureifel ist es, das im S-Forum der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) zu tun: Am vergangenen Dienstagabend bat dort Willi Fetten, Stellvertretender Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Rureifel, 97 Lehrlinge, sich zu erheben, um sie mit den entscheidenden, traditionellen Worten offiziell zu anerkannten Fachkräften zu machen. Beste Zukunftsaussichten für 97 neue Fachkräfte weiterlesen

RVK setzt auf umweltfreundliche Wasserstoff-Busse

Aufsichtsratsvorsitzender Rosenke: „Regionalverkehr Köln ist Vorreiter in NRW“ – Größtes EU-Gemeinschaftsprojekt im Bereich Brennstoffzellenbusse vorgestellt

Landrat Günter Rosenke (6.v.r), Aufsichtsratsvorsitzender der RVK, konnte auf der JIVE-Kickoff-Veranstaltung in Köln zahlreiche Experten aus ganz Europa begrüßen. Bild: RVK
Landrat Günter Rosenke (6.v.r), Aufsichtsratsvorsitzender der RVK, konnte auf der JIVE-Kickoff-Veranstaltung in Köln zahlreiche Experten aus ganz Europa begrüßen. Bild: RVK

Kreis Euskirchen – Die Busse der RVK (Regionalverkehr Köln) sind aus dem Straßenbild des Kreises Euskirchen und der Kölner Region nicht wegzudenken. Aber auch landes- und bundesweit sorgt das Unternehmen für Aufsehen. „Die RVK setzt bereits seit 2011 Brennstoffzellen-Hybridbusse ein und ist damit ein Vorreiter in Nordrhein-Westfalen“, so der Landrat des Kreises Euskirchen Günter Rosenke. RVK setzt auf umweltfreundliche Wasserstoff-Busse weiterlesen