Schlagwort-Archive: Schleiden

14 Künstlerinnen und Künstler gegen Rechtspopulistismus

Neue Ausstellung in der „Galerie Eifel Kunst“

Die rechte braune Welle breitet sich aus“, so lautet der Titel dieses Bildes von Alexandra_Vogelhuber. Repro: Veranstalter
Die rechte braune Welle breitet sich aus“, so lautet der Titel dieses Bildes von Alexandra_Vogelhuber. Repro: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – Marita Rauchberger von der „Galerie Eifel Kunst“: „Wenn wir uns die heutige politische Landschaft ansehen, stellen wir fest, dass erstmalig nach 1945 wieder eine rechtsextremistische Partei in das deutsche Parlament einzuziehen droht. Immer mehr Menschen schauen wieder weg und dulden die ständig größer werdenden rechtspopulistischen Gruppierungen.“ 14 Künstlerinnen und Künstler gegen Rechtspopulistismus weiterlesen

FSJ-ler für den Sport gesucht

Spielgemeinschaft SG Oleftal – SG 92 bietet interessierten jungen Menschen die Möglichkeit zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr

Die SG Oleftal setzt sich für Integration ein. Foto: SG Oleftal
Die SG Oleftal setzt sich für Integration ein. Foto: SG Oleftal

Schleiden – Als erster Sportverein im Kreis Euskirchen hat die Spielgemeinschaft SG Oleftal –SG 92 seit Herbst vergangenen Jahres eine eigenständige Arbeitsstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) eingerichtet und damit neue Wege in der Sportvereinsarbeit beschritten. Dr. Harry Kunz, der für die SG Oleftal-SG 92 das Projekt federführend organisiert und betreut : „Unsere bisherige FSJ-Arbeit mit dem 20-jährigen Manuel Schumacher aus Hellenthal ist sehr erfolgreich. In zahlreichen Kindertagesstätten, Grundschulen und weiterführenden Schulen im gesamten Schleidener Tal bieten wir seit dem 1. September meist einmal wöchentlich Spiel- und Bewegungsangebote an, die von den Kindern mit großem Zuspruch angenommen werden.“  FSJ-ler für den Sport gesucht weiterlesen

„Gewalt tötet Argumente“

Ausstellung der Schweizer Künstlerin Mirjam Rigamonti Largey in der Galerie „Eifel Kunst“

Mirjam Rigamonti Largey nutzt oft Mischtechniken für ihre Werke. Foto: Veranstalter
Mirjam Rigamonti Largey nutzt oft Mischtechniken für ihre Werke. Foto: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – „Gewalt tötet Argumente“, so lautet der Titel einer Ausstellung von Mirjam Rigamonti Largey, die von Sonntag, 8. Januar, bis Mittwoch, 1. Februar, in der Galerie „Eifel Kunst“ zu sehen ist. Die Schweizer Künstlerin hat bereits im vergangenen Jahr bei der Gemeinschaftsausstellung „Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen“ mit einem ihrer Werke teilgenommen. „Gewalt tötet Argumente“ weiterlesen

3000 Euro für die Freiwillige Feuerwehr Schleiden

Provinzial Rheinland, die Versicherung der Sparkassen, hilft Schutzausrüstung der Feuerwehrkräfte zu modernisieren

Stadtbrandinspektor Udo Schmitz (v.l.), André Kaltwasser (Vertriebsleiter Gebietsdirektion Aachen/Düren), Jörg Mayr (Geschäftsstellenleiter der Provinzial Schleiden) und Bürgermeister Udo Meister bei der Scheckübergabe. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden
Stadtbrandinspektor Udo Schmitz (v.l.), André Kaltwasser (Vertriebsleiter Gebietsdirektion Aachen/Düren), Jörg Mayr (Geschäftsstellenleiter der Provinzial Schleiden) und Bürgermeister Udo Meister bei der Scheckübergabe. Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden

Schleiden – Die Provinzial Rheinland Versicherung AG – Versicherung der Sparkassen – fördert in ihrem Geschäftsgebiet Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Gefahren, insbesondere den Feuerschutz und die Brandsicherheit und möchte damit die Sicherheit für die Feuerwehren in der Region erhöhen. Die Schleidener Geschäftsstelle von Jörg Mayr übergab jetzt einen Scheck in Höhe von 3000 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Schleiden. Dank dieses Zuschusses konnte die persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrkräfte seitens der Stadt Schleiden modernisiert und der Freiwilligen Feuerwehr zur weiteren Verwendung übergeben werden. 3000 Euro für die Freiwillige Feuerwehr Schleiden weiterlesen

Mädchenfußball-Benefizturnier für Schule in Afrika

SG Oleftal engagiert sich für Burkina-Faso, eines der ärmsten Länder der Welt

Die SG Oleftal hilft, Schulen in Burkina Faso zu bauen. Foto: privat
Die SG Oleftal hilft, Schulen in Burkina-Faso zu bauen. Foto: privat

Schleiden – Ihr viertes Benefizturnier unter dem Motto „Eine Schule für Afrika“ für Mädchenfußballerinnen veranstaltet die SG Oleftal – SG92 am Samstag, 17. Dezember, Rheinland in der Halle des städtischen Gymnasiums in Schleiden. Mit 25 teilnehmenden Mannschaften ist es gelungen, erneut eines der größten Mädchenfußballturniere im gesamten Rheinland zu organisieren. Mit Einnahmen von bislang mehr als 6.600 Euro zeigen die Fußballmädchen der SG Oleftal tatkräftige Hilfsbereitschaft für Kinder, denen es nicht so gut geht. Mädchenfußball-Benefizturnier für Schule in Afrika weiterlesen

Fünf Forstwirte sind jetzt Ranger

Nach 640 Stunden Lehrgang künftig im Nationalpark Eifel als „Geprüfte Natur- und Landschaftspfleger“  im Einsatz

Dr. Getrud Hein (v.l.), Vorsitzende des Prüfungsausschusses, mit den fünf neuen Nationalpark-Rangern Robin Rosenberger, Aaron Gellern, Marc Breuer, Rolf Jakobs, Max Effenberg und Lehrgangsleiter Klaus Zimmermann. Foto: H. Halbur
Dr. Getrud Hein (v.l.), Vorsitzende des Prüfungsausschusses, mit den fünf neuen Nationalpark-Rangern Robin Rosenberger, Aaron Gellern, Marc Breuer, Rolf Jakobs, Max Effenberg und Lehrgangsleiter Klaus Zimmermann. Foto: H. Halbur

Schleiden – Fünf neue Ranger versehen künftig im Nationalpark Eifel ihren Dienst als „Geprüfte Natur- und Landschaftspfleger“, wie die offizielle Bezeichnung für einen Nationalpark-Ranger lautet. Die bisherigen Forstwirte haben dafür einen Lehrgang über 640 Stunden absolviert und alle Prüfungen erfolgreich bestanden. Als Nationalpark-Ranger können sie in den Bereichen Verkehrssicherung, Nationalparkwacht und Flächenmanagement für das Schutzgebiet eingesetzt werden.  Fünf Forstwirte sind jetzt Ranger weiterlesen

Landespolizeiorchester NRW spielt in Gemünd

Von Reiner Züll – Siebtes Benefizkonzert der 45 Musiker für die Hilfsgruppe Eifel

Dirigiert und moderiert beim siebten Neujahrskonzert des Landespolizeiorchesters in Gemünd: Scott Lawton ist ein echter Vollblutmusiker. Bild: Reiner Züll
Dirigiert und moderiert beim siebten Neujahrskonzert des Landespolizeiorchesters in Gemünd: Scott Lawton ist ein echter Vollblutmusiker. Bild: Reiner Züll

Schleiden-Gemünd – Kaum sind die Klänge des Ü-50-Orchester-Mitsing-Weihnachtskonzertes zugunsten der Hilfsgruppe Eifel am ersten Adventswochenende in Mechernich verklungen, da kündigt sich bereits das nächste große  Konzertereignis zugunsten der Kaller Kinderkrebshilfe an. Zum Start in das Jahr 2017, in dem die Hilfsgruppe ihr 25-jähriges Bestehen feiert, will das Landespolizeiorchester NRW unter der Leitung des Dirigenten Scott Lawson am Sonntag, 22. Januar, um 17 Uhr, im Großen Kursaal in Gemünd konzertieren – und zwar unter der Schirmherrschaft von Landrat Günter Rosenke.  Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Landespolizeiorchester NRW spielt in Gemünd weiterlesen

Adventsteelesung in Gemünd

Manu Wirtz will in der Galerie Eifel Kunst die Kurzgeschichte „Der Eifelwolf“ vortragen

Manu Wirtz will von Begegnungen des „Eifelwolf“ berichten. Foto: Veranstalter
Manu Wirtz will von Begegnungen des „Eifelwolf“ berichten. Foto: Regnery

Schleiden-Gemünd – Was macht Santa, wenn der Wolf an Weihnachten eines seiner Rentiere frisst? Wie verhält sich der zur Arbeit in einem Zoo verurteilte jugendliche Straftäter, wenn ein Wolf ihm Lebensratschläge gibt? Wie haben Menschen und Wölfe vor 20.000 Jahren den Winter verbracht? Diese und weitere Geschichten von 14 Autoren aus ganz Deutschland beinhaltet die Anthologie „Winterwolf“, aus der Manu Wirtz, Autorin aus der Verbandsgemeinde Obere Kyll, am Sonntag, 11. Dezember, ab 15 Uhr in der Galerin „Eifel Kunst“ lesen will. Adventsteelesung in Gemünd weiterlesen

„Asyl ist Menschenrecht“

Ausstellung in der Galerie Eifel Kunst

In der Galerie Eifel Kunst wird wieder ein aktuelles Thema aufgegriffen.
In der Galerie Eifel Kunst wird wieder ein aktuelles Thema aufgegriffen.

Schleiden-Gemünd – Warum fliehen Menschen und welchen Gefahren sind sie dabei ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten und welche Hindernisse müssen dabei überwunden werden? Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz? Eine Ausstellung von Pro Asyl  zu diesen Fragen ist ab Sonntag, 6. November, zu den üblichen Öffnungszeiten (freitags und sonntags von 14-18 Uhr) und nach telefonischer Vereinbarung (Mobiltelefonnummer 01 57-36 94 18 76) in der Galerie Eifel Kunst, Schleidener Straße 1, 52937 Gemünd, bis Sonntag, 18. Dezember, zu sehen. „Asyl ist Menschenrecht“ weiterlesen

Pflege zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Podiumsdiskussion und Vorträge im Kulturkino Vogelsang IP

Das Thema Pflege steht im Fokus der Podiumsdiskussion. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Das Thema Pflege steht im Fokus der Podiumsdiskussion. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Vogelsang – Zum Thema „Pflege zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ bietet die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft für den Kreis Euskirchen (PSAG ) in Kooperation mit der Kreisverwaltung Euskirchen und der DemografieInitiative am Freitag, 18. November, von 16 bis 18 Uhr) eine Podiumsdiskussion ergänzt durch kleine Vorträge an. Tagungsort ist das Kulturkino Vogelsang IP. Pflege zwischen Anspruch und Wirklichkeit weiterlesen

„Weg der Erinnerung“

In Gedenken an die Pogromnacht vor 78 Jahren soll in Schleiden ein stattfinden

Der Gedenkgang führt unter anderem zu Stolpersteinen, die an deportierte und ermordete Juden erinnern.  Foto: Seelsorge in Nationalpark Eifel + Vogelsang
Der Gedenkgang führt unter anderem zu Stolpersteinen, die an deportierte und ermordete Juden erinnern. Foto: Seelsorge in Nationalpark Eifel + Vogelsang

Schleiden – Am 9. November 1938 eskalierte die Gewalt gegen Juden in Deutschland. In dieser und der folgenden Nacht wurden auch in der Eifel Synagogen angezündet, jüdische Geschäfte zerstört und geplündert sowie jüdische Mitbürger und Mitbürgerinnen verfolgt, verhöhnt, verprügelt und ermordet. In den folgenden Jahren der Nazi-Schreckensherrschaft wurde jüdisches Leben und jüdische Kultur systematisch zerstört. „Weg der Erinnerung“ weiterlesen

Claus Kleber: „Amerikaner treffen Wahlentscheidung aus dem Bauch heraus“

Kreissparkasse Euskirchen (KSK) hatte den „heute journal“-Sprecher ins Gemünder Kurhaus eingeladen – Vorstandsvorsitzender Udo Becker erwies sich als Moderationstalent

Die Chemie zwischen Journalist Claus Kleber (v.l.) und KSK-Chef Udo Becker stimmte: Die Fragen von Becker beantwortete der „heute-journal“-Moderator ebenso locker wie informativ. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Chemie zwischen Journalist Claus Kleber (v.l.) und KSK-Chef Udo Becker stimmte: Die Fragen von Becker beantwortete der „heute-journal“-Moderator ebenso locker wie informativ. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Gemünd – „Einen so schönen Empfang habe ich noch nie erlebt“, freute sich der ZDF-„Anchorman“ Dr. Claus Kleber am Donnerstagabend im großen Kursaal Gemünd, wo er auf vollbesetzte Reihen traf, allesamt Kunden der Kreissparkasse Euskirchen (KSK). Zuvor hatte sich der Vorstandsvorsitzende der KSK, Udo Becker, selbst in die Rolle des Nachrichtensprechers begeben, eine „Liveschaltung“ nach Köln zu seiner Kollegin „Gundula“ (KSK-Mitarbeiterin Birgit Lorbach) gewagt, die Kurioses vom 1. FC Köln zu berichten wusste, bevor er sich ebenfalls „live“ mit Gemünd verbinden ließ, um dort Claus Kleber auf der Bühne zu begrüßen. Claus Kleber: „Amerikaner treffen Wahlentscheidung aus dem Bauch heraus“ weiterlesen