Archiv der Kategorie: Tourismus

Wandersaison beginnt mit großem Frühlingsfest

Unter anderem werden an diesem Tag geführte Wanderungen, Pedelctouren, Musik, Planwagenenfahrten, Trimobile und der Blumammu geboten

Unter andertem kann man an geführten Wanderungen teilnehmen. Bild: Veranstalter
Beliebt sind an diesem Tag vor allem die geführten Wanderungen. Bild: Veranstalter

Eifel – Mit einem großen Fest rund um das Nationalpark-Tor Höfen eröffnet am Sonntag, 26. April, die Erlebnisregion Nationalpark Eifel die Wandersaison 2015. Angeboten werden interessante Wanderungen und Pedelectouren, die von zertifizierten Waldführern des Nationalparks, Naturführern des Naturparks Nordeifel, durch die Biologische Station der Städteregion Aachen und vom Eifelverein begleitet werden. Wandersaison beginnt mit großem Frühlingsfest weiterlesen

Abwechslungsreiches Programm beim Narzissenfest

Zum Narzissenfest werden geführte, kostenlose Wanderungen angeboten. Bild: NRW-Stiftung
Zum Narzissenfest werden geführte, kostenlose Wanderungen angeboten. Bild: NRW-Stiftung

Hellenthal-Hollerath – Zum traditionellen „Narzissenfest“ laden in diesem Jahr die Gemeinde Hellenthal, die NRW-Stiftung, der Naturpark Nordeifel mit vielen weiteren Partnern für Sonntag, 19. April, ab 10 Uhr ein. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz „Hollerather Knie“, Luxemburger Straße, B 265, südlich von Hellenthal. Für ein abwechslungsreiches Programm sorgt auch diesmal der Narzissen-Markt, mit Angeboten der örtlichen Vereine und einem Informationsstand der NRW-Stiftung. Abwechslungsreiches Programm beim Narzissenfest weiterlesen

Wegepaten betreuen Strecke von 1646 Kilometern

60 Paten und Manager trafen sich kürzlich im Natur- und Holzkompetenz-Zentrum in Nettersheim

Die Wegepaten des Eifelsteiges und der Partnerwege erhielten als kleine Anerkennung Ihrer ehrenamtlichen Arbeit einen neuen Eifel Rucksack. Bild: Eifel Tourismus
Die Wegepaten des Eifelsteiges und der Partnerwege erhielten als kleine Anerkennung Ihrer ehrenamtlichen Arbeit einen neuen Eifel Rucksack. Bild: Eifel Tourismus

Eifel/Nettersheim – Manfred Rippinger, Geschäftsführer der Dürener Hauptgeschäftsstelle des Eifelvereins war froh, so viele Wegepaten und kommunale Wegemanager von Eifeler Qualitätswanderwegen begrüßen zu können. Rund 60 Paten und Manager hatten sich kürzlich im Natur- und Holzkompetenz-Zentrum in Nettersheim eingefunden. Es sei das erste Mal, dass sich alle Parter in einer so großen Runde treffen, berichtete Geschäftsführer Rippinger. Wegepaten betreuen Strecke von 1646 Kilometern weiterlesen

„Denn he is et schön“

„Zu Gast in der eigenen Heimat“ bietet ein vielfältiges Programm, um die Eifel bei ermäßigten oder sogar freien Eintrittspreisen von all ihren Seiten kennenzulernen – auch Stephan Brings ist begeistert

Stephan Brings ist begeisterter Unterstützer der Aktion "Zu Gast in der eigenen Heimat"  Bildnachweis: Nordeifel Tourismus GmbH
Stephan Brings ist begeisterter Unterstützer der Aktion „Zu Gast in der eigenen Heimat“
Bild: Nordeifel Tourismus GmbH

Kall – „Zu Gast in der eigenen Heimat“ heißt es am Sonntag,  29. März, zum zweiten Mal in der Nordeifel. Die Nordeifel Tourismus GmbH (NeT) hat gemeinsam mit 20 Partnern von großen und kleinen Museen, Ausstellungen und Kulturdenkmälern, dem Nationalpark Eifel und touristischen Einrichtungen ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Die Bürgerinnen und Bürger des Kreises Euskirchen sind bei freiem oder um 50 Prozent ermäßigten Eintritt eingeladen, die Schätze ihrer Heimat zu erkunden. Als prominenter Pate unterstützt Stephan Brings, Mitglied der gleichnamigen Kölsch-Rockband, die Aktion. „Denn he is et schön“ weiterlesen

„Kommunikation unserer Stärken muss verbessert werden“

Von Reiner Züll Entwicklung des Tourismus in der Eifel hat im letzten Jahr sowohl landes- als auch bundesweit Spitzenstellung eingenommen, doch bei der Qualitäts-Wahrnehmung besteht noch Nachholbedarf – Kommunikations-Wissenschaftlerin Professor Claudia Mayer soll es jetzt richten

Gruppenbild mit Nationalpark-Rangern und Eifel-Touristikern: Der Wirtschaftsausschuss des NRW-Landtages beim Besuch des Nationalparkstandes auf der ITB in Berlin. Foto: Reiner Züll
Gruppenbild mit Nationalpark-Rangern und Eifel-Touristikern: Der Wirtschaftsausschuss des NRW-Landtages beim Besuch des Nationalparkstandes auf der ITB in Berlin. Foto: Reiner Züll

Eifel/Berlin – Die Touristiker der Eifel Tourismus GmbH, der Nordeifel-Touristik GmbH, der Eifelkreise und der IHK hatten sich auch in diesem Jahr auf den Weg nach Berlin gemacht, um auf der weltweiten größten Reisemesse der Welt, der Internationalen Tourismusbörse (ITB), nicht nur die Werbetrommel für ihre grenzüberschreitenden Angebote zu rühren, sondern um vor Ort Gespräche mit Anbietern der Tourismusbranche zu führen.
Kaum woanders, so Klaus Schäfer, Geschäftsführer der Eifel Tourismus (ET), haben Touristiker und politische Mandatsträger die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre mit Ministern oder Staatssekretären zu reden. „Kommunikation unserer Stärken muss verbessert werden“ weiterlesen

ITB: Eifel Touristiker ziehen positive Bilanz

Von Reiner Züll Deutliche Zuwächse bei den Übernachtungen haben vor allem die Kommunen Blankenheim, Euskirchen, Hellenthal und Schleiden verbucht

NET-Geschäftsführerin Iris Poth (links) stellte auf der ITB in Berlin neue Projekte aus dem Kreis Euskirchen vor. Bild: Reiner Züll
NET-Geschäftsführerin Iris Poth (links) stellte auf der ITB in Berlin neue Projekte aus dem Kreis Euskirchen vor. Bild: Reiner Züll

Eifel/Berlin – Eine Veranstaltung der Rekorde war in diesem Jahr die Internationale Tourismusbörse (ITB) in Berlin, die am Sonntagabend zu Ende ging. 115.000 Fachbesucher von Mittwoch bis Freitag, und 60.000 Privatbesucher am Samstag und Sonntag, besuchten die weltgrößte Reisemesse, auf der Geschäftsverträge mit einem Volumen von 6,7 Milliarden Euro abgeschlossen wurden. ITB: Eifel Touristiker ziehen positive Bilanz weiterlesen

Wildfreigehege erlebte ersten großen Ansturm

Von Reiner ZüllFrühlingshafte Temperaturen lockten Tausende von Menschen im Kreis Euskirchen nach draußen

Das Wildfreigehege Hellenthal erlebte am Wochenende seinen ersten großen Ansturm. Bild: Reiner Züll
Das Wildfreigehege Hellenthal erlebte am Wochenende seinen ersten großen Ansturm. Bild: Reiner Züll

Hellenthal – Der Frühling steht in den Startlöchern: Strahlende Sonne und Temperaturen jenseits der 15 Grad lockten am Wochenende tausende Ausflügler in die Natur. In Straßencafés herrschte ebenso Hochbetrieb wie in Eisdielen und Ausflugszielen im Kreis Euskirchen. Hunderte von Zugvögeln, die als Spätstarter gen Norden zurückkehrten, überfolgen das Kreisgebiet. Wildfreigehege erlebte ersten großen Ansturm weiterlesen

Vennbahn-Radweg erhielt vier Sterne

Von Reiner Züll Eifeler Touristiker hatten in Berlin manchen Grund zur Freude – Neuen Tourenplaner vorgestellt

Freuten sich über die hohe Auszeichnung des grenzüberschreitenden Vennbahnradweges. Von links: Städteregionalrat Helmut Etschenberg, Ministerin Isabelle Weykmans, Direktorin Sandra De Taeye und Ministerpräsident Oliver  Paasch. Foto: Reiner Züll
Freuten sich über die hohe Auszeichnung des grenzüberschreitenden Vennbahnradweges. Von links: Städteregionalrat Helmut Etschenberg, Ministerin Isabelle Weykmans, Direktorin Sandra De Taeye und Ministerpräsident Oliver Paasch. Foto: Reiner Züll

Eifel/Berlin – Die ostbelgischen und Eifeler Touristiker ließen auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin die Sektkorken knallen. Sie hatten gleich zwei Gründe dafür: Der im vergangenen Jahr in Betrieb genommene grenzüberschreitende Vennbahn-Radweg wurde nicht nur vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) mit vier Sternen zertifiziert, ein recht emotionaler Kurzfilm über das touristische Highlight der Region gewann zudem den Internationalen Filmwerbewerb „Das goldene Stadttor 2015“ in der Kategorie „TV-Spot“ den ersten Preis. Vennbahn-Radweg erhielt vier Sterne weiterlesen

GästeTicket bis Ende 2017 verlängert

Weitere Leistungen, wie Rabatte auf Eintritt in Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen, sollen in das Ticket integriert werden

Das GästeTicket ist nach einer Umfrage sehr beliebt. Bild: NET
Das GästeTicket ist nach einer Umfrage sehr beliebt und soll daher noch weiter ausgebaut werden. Bild: NET

Nordeifel – Seit knapp über einem Jahr gibt es auf Initiative des Naturparks Nordeifel e.V. im Rahmen des Projektes „KlimaTour Eifel“ das GästeTicket in der Eifel. Dieses ermöglicht Gästen, die in einem der teilnehmenden Betriebe übernachten, die kostenlose Nutzung von Bussen und Bahnen für die An- und Abreise und für die Zeit während ihres Aufenthaltes in der Eifel. GästeTicket bis Ende 2017 verlängert weiterlesen

Was die Nordeifel im Frühling zu bieten hat

Einer der vielen Höhepunkte dürften wieder die Narzissenwanderungen im oberen Oleftal bei Hellenthal-Hollerath sein, die nahezu täglich in der Zeit vom 3. April bis zum 3. Mai angeboten werden

Die Narzissenblüte wird auch dieses Jahr woeder viele Menschen in die Eifel locken. Bild: Naturpark Nordeifel
Die Narzissenblüte wird auch dieses Jahr woeder viele Menschen in die Eifel locken. Bild: Naturpark Nordeifel

Nordeifel – Mit Blick auf die nächsten Monate hat die NordeifelTourismus GmbH den jahreszeitlichen Veranstaltungskalender „Nordeifel frühlingshaft – Veranstaltungshöhepunkte im Frühling 2015“ veröffentlicht.
Sozusagen „Live“ kann man das Frühlingserwachen im wiedereröffneten Gartenschaupark Zülpich erleben, beim Wanderopening der Erlebnisregion Nationalpark Eifel und bei vielen weiteren Höhepunkten im Frühling 2015. Was die Nordeifel im Frühling zu bieten hat weiterlesen

Bördeexpress soll 2015 öfter fahren

Landräte beider Kreise unterstreichen Reaktivierungswillen und übernahmen Vorsitz als neuer Vorstand des Vereins „Bürgerbahn Düren-Zülpich-Euskirchen“ – Die durch die Sparkassen ermöglichte erweiterte Fahrsaison während der Landesgartenschau war ein voller Erfolg

Während der Landesgartenschau hatte der Bördeexpress Hochkonjunktur. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Während der Landesgartenschau hatte der Bördeexpress Hochkonjunktur. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen/Kreis Düren – 20.000 Euro haben die Kreissparkasse Euskirchen und die Stadtsparkasse Düren für die Reaktivierung des Bördeexpress während der Landesgartenschau in Zülpich bereitgestellt. Geld, das offensichtlich gut angelegt worden ist, denn die dadurch möglich gewordene Fahrplanerweiterung wurde von den Bürgern gerne angenommen, so dass das Interesse an der Wiederbelebung der Strecke eindrücklich bekundet wurde. Bördeexpress soll 2015 öfter fahren weiterlesen

LEADER-Regionalforum in Eicherscheid

Bürger aus der Eifel zur Mitarbeit eingeladen

Im Mittelpunkt von LEADER-Projekten steht das Bürgerengagement wie beim Generationenplatz in der Auelstraße in Kall. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Im Mittelpunkt von LEADER-Projekten steht das Bürgerengagement wie beim Generationenplatz in der Auelstraße in Kall. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel – Seit rund sechs Jahren ist die nordrhein-westfälische Eifel eine von zwölf LEADER-Regionen in NRW. Seitdem haben Kommunen und bürgerschaftliche Initiativen von Fördermitteln und der Zusammenarbeit profitiert. Um auch weiterhin Fördermittel für Projekte zur ländlichen Entwicklung nutzen zu können, wird sich die LEADER-Region Eifel am Landeswettbewerb zur Auswahl der LEADER-Regionen für die Förderphase 2015 bis 2023 beteiligen. Seit rund einem Jahr wird intensiv zusammen mit den Bürgern in verschiedenen Workshops an Ideen und Projekten für den Wettbewerbsbeitrag gearbeitet, um diese in einem regionalen Entwicklungskonzept zusammenzuführen. LEADER-Regionalforum in Eicherscheid weiterlesen