Schlagwort-Archive: Eifelverein

Wanderung im Gebiet von Malmedy

Eifelverein Reifferscheid organisiert Tour in Belgien

Der Eifelverein Ortsgruppe Reifferscheid lädt zur einer Wanderung in Belgien ein. Foto: Eifelverein Reifferscheid
Der Eifelverein Ortsgruppe Reifferscheid lädt zur einer Wanderung in Belgien ein. Foto: Eifelverein Reifferscheid

Reifferscheid/Malmedy – Zu einer Wandertour im Gebiet des belgischen Malmedy lädt der Eifelverein Reifferscheid ein, und zwar für Sonntag, 22. April. Treffpunkt ist um 8 Uhr am Parkplatz Ortsmitte Reifferscheid, von wo aus s mit den  Privat-Pkw zum Ausgangspunkt der Wanderung geht. Wanderung im Gebiet von Malmedy weiterlesen

Eifelverein fordert Lückenschluss der A1

„Älteste Bürgerinitiative der Eifel“ wendet sich an die Verkehrsminister von NRW und Rheinland-Pfalz

Die Hauptvorsitzende des Eifelvereins, Mathilde Weinandy, wurde wegen des Weiterbaus der A1 jetzt beim neuen Verkehrsminister Hendrik Wüst vorstellig. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Hauptvorsitzende des Eifelvereins, Mathilde Weinandy, wurde wegen des Weiterbaus der A1 jetzt beim neuen Verkehrsminister Hendrik Wüst vorstellig. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Nach dem Regierungswechsel in NRW hofft der Eifelverein jetzt auf eine zügige Realisierung des A1-Lückenschlusses. Das geht aus einem Schreiben hervor, das die Hauptvorsitzende Mathilde Weinandy an den neuen Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) geschickt hat. Dabei sieht sich der 1888 gegründete Eifelverein mit seinen rund 25.000 Mitgliedern als „älteste Bürgerinitiative der Eifel“. Wie der Euskirchener Landrat Günter Rosenke als stellvertretender Vorsitzender des Eifelvereins erklärte, hat sich der Hauptvorstand in seiner jüngsten Sitzung mit dem Thema „Weiterbau der A1“ beschäftigt und dabei den einstimmigen Beschluss gefasst, die Verkehrsminister in NRW und Rheinland-Pfalz nachdrücklich auf den „dringend erforderlichen Lückenschluss“ hinzuweisen. Eifelverein fordert Lückenschluss der A1 weiterlesen

Eifelverein Kronenburg gewinnt den „Konrad-Schubach-Naturschutzpreis“

Obsternte wird vermehrt von benachbarten Familien übernommen

Der Eifelverein Kronenburg kümmert sich um die Obstwiesen rund um die Kronenburger Burgruine. Foto: privat
Der Eifelverein Kronenburg kümmert sich um die Obstwiesen rund um die Kronenburger Burgruine. Foto: privat

Dahlem-Kronenburg – Der Eifelverein Kronenburg ist jetzt mit dem 1. Preis des Konrad-Schubach-Naturschutzpreises ausgezeichnet worden. Damit wird insbesondere der Einsatz der Kronenburger Eifelvereinsmitglieder Husch und Hans-Henning Steffen gewürdigt, die ein besonderes Obstwiesenprojekt betreuen und viele der anfallenden Arbeiten selbst übernehmen. Aber auch für alle anderen Helfer bei der Baumpflege und der Obsternte rund um die Kronenburger Burgruine soll der Preis als Dank, Anerkennung und weiterer Ansporn dienen. Eifelverein Kronenburg gewinnt den „Konrad-Schubach-Naturschutzpreis“ weiterlesen

Tag der Offenen Stadttore in Bad Münstereifel

Alle vier Tore der Stadtbefestigung aus dem 14. Jahrhundert werden noch genutzt – Am Sonntag, 30. August von 12 bis 17 Uhr offen für Besucher und Bürger

Die Stadttore in Bad Münstereifel werden alle noch genutzt. Bild: privat
Die Stadttore in Bad Münstereifel werden alle noch genutzt. Bild: privat

Bad Münstereifel – Vier Stadttore gibt es in der Stadtbefestigung aus dem 14. Jahrhundert der Stadt Bad Münstereifel. Alle Stadttore werden noch genutzt und bleiben somit gepflegt und erhalten. Am Sonntag, 30. August können Besucher und Bürger von 12 bis 17 Uhr einen Einblick in das Innenleben der Tore gewinnen. Tag der Offenen Stadttore in Bad Münstereifel weiterlesen

Wandersaison beginnt mit großem Frühlingsfest

Unter anderem werden an diesem Tag geführte Wanderungen, Pedelctouren, Musik, Planwagenenfahrten, Trimobile und der Blumammu geboten

Unter andertem kann man an geführten Wanderungen teilnehmen. Bild: Veranstalter
Beliebt sind an diesem Tag vor allem die geführten Wanderungen. Bild: Veranstalter

Eifel – Mit einem großen Fest rund um das Nationalpark-Tor Höfen eröffnet am Sonntag, 26. April, die Erlebnisregion Nationalpark Eifel die Wandersaison 2015. Angeboten werden interessante Wanderungen und Pedelectouren, die von zertifizierten Waldführern des Nationalparks, Naturführern des Naturparks Nordeifel, durch die Biologische Station der Städteregion Aachen und vom Eifelverein begleitet werden. Wandersaison beginnt mit großem Frühlingsfest weiterlesen

Wegepaten betreuen Strecke von 1646 Kilometern

60 Paten und Manager trafen sich kürzlich im Natur- und Holzkompetenz-Zentrum in Nettersheim

Die Wegepaten des Eifelsteiges und der Partnerwege erhielten als kleine Anerkennung Ihrer ehrenamtlichen Arbeit einen neuen Eifel Rucksack. Bild: Eifel Tourismus
Die Wegepaten des Eifelsteiges und der Partnerwege erhielten als kleine Anerkennung Ihrer ehrenamtlichen Arbeit einen neuen Eifel Rucksack. Bild: Eifel Tourismus

Eifel/Nettersheim – Manfred Rippinger, Geschäftsführer der Dürener Hauptgeschäftsstelle des Eifelvereins war froh, so viele Wegepaten und kommunale Wegemanager von Eifeler Qualitätswanderwegen begrüßen zu können. Rund 60 Paten und Manager hatten sich kürzlich im Natur- und Holzkompetenz-Zentrum in Nettersheim eingefunden. Es sei das erste Mal, dass sich alle Parter in einer so großen Runde treffen, berichtete Geschäftsführer Rippinger. Wegepaten betreuen Strecke von 1646 Kilometern weiterlesen

Fromme Nonnen, drei heilige Mädchen und eine bärtige Jungfrau

Der mittelalterliche Burgbering von Reifferscheid ist jetzt wieder deutlich zu erkennen. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Zu einem Lichtbildervortrag in der Vorburg der Vorburg in Reifferscheid lädt der Eifelverein Reifferscheid ein. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Hellenthal-Reifferscheid – Im wahrsten Sinne des Wortes „von Grund auf“ beschäftigt sich der Eifelverein Reifferscheid seit Jahren im Rahmen seiner Themenwanderungen mit dem Werden der Eifel. In diesem Jahr drehe sich alles, so der Veranstalter, um eine bisweilen ekstatische Mystik, die in mittelalterlichen Nonnenklöstern und auch in den Kirchen der Eifel ihre Spuren hinterlassen, und die bis in die sinnenfrohe Barockzeit nachgewirkt habe. Fromme Nonnen, drei heilige Mädchen und eine bärtige Jungfrau weiterlesen

Teil des Römerkanals nach Chicago verkauft

Eifeljahrbuch 2013 liegt vor – 26 Autoren berichten über die Eifel aus landschaftlicher, historischer, kultureller und naturschützerischer Sicht – Jubiläumsjahr in Sicht

Das neue Eifeljahrbuch 2013 ist ab sofort erhältlich. Bild: Eifelverein
Das neue Eifeljahrbuch 2013 ist ab sofort erhältlich. Bild: Eifelverein

Eifel – Das neue Eifeljahrbuch des Eifelvereins stimmt diesmal auf das Jubiläumsjahr 2013 ein. Nicht nur das goldene Logo auf dem Titel macht auf die 125-Jahrfeier am 25. Mai 2013 in Prüm aufmerksam, auch viele der 26 Autoren würdigen in ihren Beiträgen immer wieder die gemeinnützigen Leistungen des 29.000 Mitglieder starken Vereins. „Auf 256 Seiten und in über 200 Fotos beschreibt das aktuelle Eifeljahrbuch zum 89. Mal die Vielfältigkeit der Eifel aus landschaftlicher, historischer, kultureller und naturschützerischer Sicht“, so der Eifelverein in einer Pressemitteilung. Teil des Römerkanals nach Chicago verkauft weiterlesen