Archiv der Kategorie: Jugend

KSK-Bürgerstiftung sponserte Förderschülern eine Kletterwand

Die 150 Kinder der Astrid-Lindgren Schule in Schleiden können jetzt in der Pause nach Herzenslust „bouldern“ – Nachmittags nutzen die Grundschulkinder von nebenan die Wand

Die Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule präsentierten gemeinsam mit Schulleiter Wolfgang Schmitz (2.v.r.) und seiner Stellvertreterin Brigitte Hiller(r.)  dem KSK-Vorstandsvorsitzenden Udo Becker (v.l.), Markus Ramers von der KSK-Bürgerstiftung und Josef Reidt von der KSK-Kultur- und Sportstiftung die neue Kletterwand. Bild: Tameer Gunar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule präsentierten gemeinsam mit Schulleiter Wolfgang Schmitz (2.v.r.) und seiner Stellvertreterin Brigitte Hiller(r.) dem KSK-Vorstandsvorsitzenden Udo Becker (v.l.), Markus Ramers von der KSK-Bürgerstiftung und Josef Reidt von der KSK-Kultur- und Sportstiftung die neue Kletterwand. Bild: Tameer Gunar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Immer weniger Kinder bewegen sich heute noch ausreichend. Man sitzt lieber nachmittags vor dem Computer oder der Spielkonsole, anstatt im Freien zu spielen. „In meiner Jugend sind wir noch auf Bäume geklettert“, berichtete der Vorsitzende der Kultur- und Sportstiftung der Kreissparkasse Euskirchen (KSK), Josef Reidt, am Dienstagmorgen in der Astrid-Lindgren-Schule in Schleiden. Markus Ramers, Vorsitzender der Bürgerstiftung der KSK, konnte als Lehrer nur bestätigen, dass Bewegungsmangel bei Schülern ein ernstzunehmendes Thema sei. Die beiden Stiftungs-Vorsitzenden waren daher gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der KSK, Udo Becker, nach Schleiden gekommen, um den Schülerinnen und Schülern der Förderschule offiziell die neue Kletterwand zu übergeben, die schon seit einiger Zeit in Betrieb ist. KSK-Bürgerstiftung sponserte Förderschülern eine Kletterwand weiterlesen

Über 200 Bürger läuteten Endspurt für nächste LEADER-Förderphase ein

Regionale Entwicklungsstrategie (RES) in Simmerath-Eicherscheid vorgestellt

Über 200 Bürgerinnen und Bürger kamen nach Eicherscheid, um sich über den Beitrag der Eifel für den Landeswettbewerb zur Auswahl der LEADER-Regionen zu informieren. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Über 200 Bürgerinnen und Bürger kamen nach Eicherscheid, um sich über den Beitrag der Eifel für den Landeswettbewerb zur Auswahl der LEADER-Regionen zu informieren. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Eifel – Mehr als 200 interessierte Bürgerinnen und Bürger fanden am Samstagnachmittag den Weg in die „Tenne Eicherscheid“ bei Simmerath. Im festlichen Rahmen begrüßten Reinhold Müller, Vorsitzender der LAG Eifel und Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns die Gäste. Den musikalischen Rahmen stellte das Projektorchesters Eifel unter Leitung von Christoph Fahle. Über 200 Bürger läuteten Endspurt für nächste LEADER-Förderphase ein weiterlesen

SG Oleftal bietet orientalischen Tanz für Mädchen an

Gesucht werden Mädchen zwischen acht und vierzehn Jahren

Mädchen zwischen acht und vierzehn Jahren können jetzt in Schleiden orientalischen Tanz erlernen. Bild: Konstanze Winkler
Mädchen zwischen acht und vierzehn Jahren können jetzt in Schleiden orientalischen Tanz erlernen. Bild: Konstanze Winkler

Schleiden – Die SG Oleftal bietet ein neues Sport- und Freizeitangebot für Mädchen in einer Gruppe „Orientalischer Tanz“ an. Gesucht werden Mädchen zwischen acht und vierzehn Jahren, die sich für dieses Tanz- und Bewegungsangebot interessieren. Besondere Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. SG Oleftal bietet orientalischen Tanz für Mädchen an weiterlesen

Mehr als 1000 Jung-Karnevalisten eroberten die Bühne

Von Reiner Züll (mit großer Bildergalerie)18 Karnevalsvereine und -gesellschaften aus dem Bereich des ehemaligen Kreises Schleiden präsentierten sich 11 Stunden lang in der Kaller Bürgerhalle

Die Schevener Mini-Garde im Einsatz. Bid: Reiner Züll
Die Schevener Mini-Garde im Einsatz. Bid: Reiner Züll

Kall – Karneval „nonstop“ war am Sonntag in der Kaller Bürgerhalle angesagt, wo die karnevalistische Ringgemeinschaft „Altkreis Schleiden“ die offizielle Standquartiereröffnung feierte. Anlässlich seines 111-jährigen Bestehens war der Karnevalsverein „Löstige Bröder“ in diesem Jahr Ausrichter der närrischen Großveranstaltung, die sich über elf Stunden lang hinzog.

18 Karnevalsvereine und -gesellschaften aus dem Bereich des ehemaligen Kreises Schleiden präsentierten sich innerhalb des Mammut-Programms und stellten ihre Tanzpaare, Garden und Solomariechen vor. Um den Veranstaltungsrahmen nicht zu sprengen, hatten die „Löstige Bröder“ die Dauer der einzelnen Vereins-Präsentationen auf jeweils 45 Minuten begrenzt. Mehr als 1000 Jung-Karnevalisten eroberten die Bühne weiterlesen

„Budenzauber“ mit über 35 Jugend-Fußballmannschaften

SG Oleftal veranstaltet großes Hallenfußball-Turnier – Kleine und größere Kicker aus der ganzen Region gehen an den Start

In der Turnhalle des Städtischen Gymnasiums in Schleiden dreht sich wieder alles um den Jugendfußball. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
In der Turnhalle des Städtischen Gymnasiums in Schleiden dreht sich wieder alles um den Jugendfußball. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden-Olef – Die SG Oleftal veranstaltet am Wochenende, 17. und 18. Januar, in der Sporthalle des Städtischen Gymnasiums in Schleiden ein Fußballturnier für sportbegeisterte Kinder und Jugendliche. Ihre Teilnahme zugesagt haben insgesamt über 35 Mannschaften aus der Region, aber auch Teams aus dem Kölner Raum und aus Rheinland-Pfalz. „Budenzauber“ mit über 35 Jugend-Fußballmannschaften weiterlesen

Theater um die Wut

Neue Interpretation des berühmten Grimmschen Märchens „Rumpelstilzchen“ vom Figurentheater „spielbar“, umgesetzt mit Tischfiguren, Stabmarionetten, Schauspiel und Maskentheater

Aus einer neuen Perspektive erzählt das Figurentheater „spielbar“ das Märchen vom „Rumpelstilzchen“ neu. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Aus einer neuen Perspektive erzählt das Figurentheater „spielbar“ das Märchen vom „Rumpelstilzchen“ neu. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich- Kommern – Auf eine etwas andere Art zeigt das Figurentheater „spielbar“ das Grimmsche Märchen „Rumpelstilzchen“, und zwar am Sonntag, 11. Januar, ab 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern. Dabei ist Rumpelstilzchen nicht der Bösewicht, der sich zum Schluss selbst zerreißt, sondern ein zwischen Wut, Hilfsbereitschaft und dem Wunsch nach einer eigenen Familie hin- und her gerissener Mann, der im Laufe der Geschichte seine Emotionen mit Unterstützung der Müllerstochter in den Griff bekommt. Theater um die Wut weiterlesen

Hilfsgruppe Eifel zieht positive Jahresbilanz

Von Reiner Züll 40 Hilfsbedürftige waren bei der Jahresabschlussfeier dabei – Rund 300.000 Euro wurden 2014 in zahlreiche Projekte investiert Spendenbereitschaft der Eifeler ist ungebrochen

Bei der traditionellen Jahresabschlussfeier mit ihren rund 40 Schützlingen im Haus Kronenberg in Vollem zog die Hilfsgrupper Eifel eine positive Bilanz. Dank der Spendenbereitschaft der Eifeler konnte sie im vergangenen Jahr rund 300.000 Euro in ihre vielfältigen Hilfsprojekte investieren. Bild: Reiner Züll
Bei der traditionellen Jahresabschlussfeier mit ihren rund 40 Schützlingen im Haus Kronenberg in Vollem zog die Hilfsgrupper Eifel eine positive Bilanz. Dank der Spendenbereitschaft der Eifeler konnte sie im vergangenen Jahr rund 300.000 Euro in ihre vielfältigen Hilfsprojekte investieren. Bild: Reiner Züll

Kreis Euskirchen – Eine positive Bilanz über das verflossene Jahr 2014 zog der Vorsitzende der Hilfsgruppe Eifel, Willi Greuel, bei der Jahresabschlussfeier im Haus Kronenberg in Vollem. Traditionsgemäß wohnten rund 40 hilfsbedürftige Schützlinge, die von der Hilfsgruppe betreut werden, mit ihren Eltern der Feier bei.
Greuel hatte neben seinem Bericht über die erfolgreiche Arbeit auch gute Nachrichten zu vermelden: Die beiden Leukämiepatienten Björn Pfingsten aus Hellenthal und Lara aus Erftstadt, für die im November passende Stammzellenspender gefunden wurden, seien inzwischen transplantiert worden. Hilfsgruppe Eifel zieht positive Jahresbilanz weiterlesen

DLRG Mechernich setzt auf Kinderschutz

Gizella Neunzig und Peter Jansen absolvierten Ausbildung zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt – Vollständiges Konzept und zwei Kinderschutzbeauftragte sind vorbildhaft auf Landesebene

Stehen als starkes Team gegen sexualisierte Übergriffe: Die beiden DLRG-Kinderschutzbeauftragten Gizella Neunzig und Peter Jansen sowie Juristin Dr. Beatrix Jansen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Stehen als starkes Team gegen sexualisierte Übergriffe: Die beiden DLRG-Kinderschutzbeauftragten Gizella Neunzig und Peter Jansen sowie Juristin Dr. Beatrix Jansen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – Die DLRG-Ortsgruppe Mechernich hat jetzt zwei Kinderschutzbeauftragte – als erste in dieser abgeschlossenen Form auf DLRG-Landesebene, wie Peter Jansen, Pressesprecher und Ausbilder bei der Mechernicher DLRG, mitteilt. Jansen hatte dafür zusammen mit seiner Ausbildungs-Kollegin Gizella Neunzig bei der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Landesstelle NRW eine mehrere Wochenenden umfassende Fortbildung zum Thema sexualisierte Gewalt absolviert. DLRG Mechernich setzt auf Kinderschutz weiterlesen

26 Mädchenmannschaften kickten für Schule in Afrika

Fußballerinnen der SG Oleftal luden zum Benefizturnier nach Schleiden ein – Im Frühjahr 2016 soll Realschule in Burkina Faso eröffnet werden – Kreissparkasse Euskirchen spendete bereits 1500 Euro

Gemeinsam kickten sie für die gute Sache: Die Mädchenmannschaften mit Spielerinnen unter 13 Jahren trugen am Samstag in Schleiden das erste Turnier aus. Dr. Harry Kunz (liegend) freute sich über den großen Zuspruch. Insgesamt nahmen 26 Mädchenmannschaften am Benefizturnier teil. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Gemeinsam kickten sie für die gute Sache: Die Mädchenmannschaften mit Spielerinnen unter 13 Jahren trugen am Samstag in Schleiden das erste Turnier aus. Dr. Harry Kunz (liegend) freute sich über den großen Zuspruch. Insgesamt nahmen 26 Mädchenmannschaften am Benefizturnier teil. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Dass Fußball eine männerdominierte Sportart ist, daran konnte man am Samstag in der Dreifachturnhalle in Schleiden doch so seine leisen Zweifel bekommen. Gleich 26 Mädchenmannschaften aus nah und fern gingen dort an den Start, die neben dem Fußballspiel jedoch alle gemeinsam ein weiteres Ziel verband: Beim größten Mädchen-Fußball-Turnier in der Region wollten die jungen Damen Geld für eine Schule im afrikanischen Burkino Faso sammeln. 26 Mädchenmannschaften kickten für Schule in Afrika weiterlesen

Tag der offenen Tür in der Apostolischen Schule

Austausch in Bad Münstereifel von Schülern, Lehrern, Ordensleuten und Priestern – „Weihnachtszimmer“ kann besichtigt werden

Beim Tag der offenen Tür kann auch das Weihnachtszimmer besichtigt werden. Foto: privat
Beim Tag der offenen Tür kann auch das Weihnachtszimmer besichtigt werden. Foto: privat

Bad Münstereifel – Zu einem Tag der offenen Tür lädt die Apostolische Schule der katholischen Ordensgemeinschaft „Legionäre Christi“ am Sonntag, 4. Januar, in Bad Münstereifel ein. Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einer heiligen Messe in der Kapelle der Schule (Linnerijstraße 25, Bad Münstereifel). Bis 17 Uhr besteht die Möglichkeit, die Schule näher kennenzulernen und zu besichtigen. Tag der offenen Tür in der Apostolischen Schule weiterlesen

Zweites Benefizturnier für Schule in Afrika

27 Mädchenmannschaften werden in Schleiden erwartet – Unterstützung durch Teams vom 1. FC Köln und von Bayer Leverkusen

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung von Burkina Faso lebt unter der absoluten Armutsgrenze und nur eine Minderheit von Kindern und Jugendlichen habe die Möglichkeit zu einem Schulbesuch. Bild: Harry Kunz
Mehr als die Hälfte der Bevölkerung von Burkina Faso lebt unter der absoluten Armutsgrenze und nur eine Minderheit von Kindern und Jugendlichen habe die Möglichkeit zu einem Schulbesuch. Bild: Harry Kunz

Schleiden – Die Fußballjuniorinnen der SG Oleftal veranstalten am Samstag, 20. Januar, ihr zweites Benefizturnier „Eine Schule für Afrika“. „Mit dieser Veranstaltung, die mit 27 teilnehmenden Mannschaften zugleich das größte Mädchenfußballturnier in der Region bildet, wollen die Fußballmädchen der SG Oleftal ihrer Verantwortung und Vorbildrolle als Mädchenfußballteam durch ein soziales Projekt für Kinder gerecht werden, denen es nicht so gut geht“, so SG Ofleftal-Pressesprecher Dr. Harry Kunz. Deshalb wolle man Geld für den Neubau einer Realschule in Burkina Faso (Westafrika) sammeln. Zweites Benefizturnier für Schule in Afrika weiterlesen

Wilde Müllkippe im Kreishaus

Weit mehr als 1000 Kinder aus dem Kreis Euskirchen sahen ein Theaterstück, das zur Abfallvermeidung aufrief und die Wegwerfmentalität anprangerte

Der kleine Engel und sein Freund Joe, der Jogger. Bild: Silvia Vanselow/Kreismedienzentrum
Der kleine Engel und sein Freund Joe, der Jogger. Bild: Silvia Vanselow/Kreismedienzentrum

Euskirchen – Der Sitzungssaal des Kreishauses sah ziemlich wüst aus. Auf der Bühne lagen Berge von Plastiktüten, alte Turnschuhe, Folien und sogar ein einsamer Plüschbär. Dahinter waren einzelne Tannenbäume zu sehen – das Bühnenbild zeigte eine typische „wilde“ Müllkippe. Diese gehörte zum vorweihnachtlichen Umwelt-Theaterstück „Kleiner Engel in großer Gefahr“, zu dem die Abfallberatung des Kreises Euskirchen 1000 Kindergarten-, Grundschul- und Förderschulkinder eingeladen hatte. Karen Beuke, Abfallberaterin beim Kreis berichtete: „Die Nachfrage war enorm. Zuerst hatten wir nur zwei Aufführungen geplant. Als die Kindergärten und Schulen weit mehr als 1000 Kinder angemeldet hatten, haben wir spontan zwei Aufführungen dazu gebucht.“ Wilde Müllkippe im Kreishaus weiterlesen