Video zum 4. Eifeler Kräutertag online

Video zum 4. Eifeler Kräutertag online –   Sehen Sie hier das Video über den 4. Eifeler Kräutertag.

An vielen kleinen Ständen ließen sich die zahlreichen Besucher in Nettersheim über die Vorzüge der heimischen Kräuter informieren. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
An vielen kleinen Ständen ließen sich die zahlreichen Besucher in Nettersheim über die Vorzüge der heimischen Kräuter informieren. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel/Nettersheim – Eine gelungene Veranstaltung rund um die Welt der Kräuter fand am vergangenen Wochenende in Bad Münstereifel und Nettersheim statt (Wir berichteten – Zum Artikel hier klicken). Impressionen in bewegten Bildern finden Sie auf unserer Video-Nachrichten-Seite. Sehen Sie hier das Video über den 4. Eifeler Kräutertag.

Läufer und Veranstalter bereiten sich auf Halbmarathon vor

Beliebtes Sportevent in Bad Münstereifel soll wieder im September stattfinden – Anmeldungen ab sofort möglich – Hauptsponsor „F&S solar“ will wieder mehrere Staffeln stellen

Durchstarten für den 12. Bad Münstereifeler Halbmarathon: Alexander Büttner, Bürgermeister von Bad Münstereifel, Michaela Wurms, Vorsitzende des Vereins Bad Münstereifeler Halbmarathon, Hildegard Schwarz vom Hauptsponsor „F&S solar“, Bernhard Breuer von „Bitburger“, Monika Niebes vom Verein Halbmarathon, Birgit Lorbach von der Kreissparkasse und Franz-Peter Schäfer von der „Sportwelt Schäfer“ wollen im September für ein gelungenes Lauf-Event sorgen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Durchstarten für den 12. Bad Münstereifeler Halbmarathon: Alexander Büttner, Bürgermeister von Bad Münstereifel, Michaela Wurms, Vorsitzende des Vereins Bad Münstereifeler Halbmarathon, Hildegard Schwarz vom Hauptsponsor „F&S solar“, Bernhard Breuer von „Bitburger“, Monika Niebes vom Verein Halbmarathon, Birgit Lorbach von der Kreissparkasse und Franz-Peter Schäfer von der „Sportwelt Schäfer“ wollen im September für ein gelungenes Lauf-Event sorgen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel – „Unser Rathaus-Team trainiert schon!“, berichtete Alexander Büttner, Bürgermeister der Stadt Bad Münstereifel, am vergangenen Dienstag stolz. Auch er selbst werde wieder mitlaufen, so der Erste Bürger der Kurstadt bei der Pressekonferenz zu einem sportlichen Leckerbissen der Region: Der mittlerweile zwölften Auflage des Bad Münstereifeler Halbmarathons über 21,098 Kilometer.

Für das sportliche Großereignis mit Hunderten von Läufern soll am Samstag, 8. September, der Startschuss fallen. Ebenfalls fallen, allerdings vom Himmel, will Eberhard Gienger, ehemaliger Weltmeister im Reckturnen und heutiges Mitglied des Bundestages. Läufer und Veranstalter bereiten sich auf Halbmarathon vor weiterlesen

Neuer Internetauftritt speziell für Familien

Mit dem Webportal www.familienkreis-eu.de sollen familienfreundliche Veranstaltungen schnell und einfach zu finden sein

Ein neues Internetportal soll es einfacher machen, familienfreundliche Veranstaltungen im Kreis Euskirchen zu finden.
Ein neues Internetportal soll es einfacher machen, familienfreundliche Veranstaltungen im Kreis Euskirchen zu finden.

Kreis Euskirchen – Ein neuer Internetauftritt speziell für Familien im Kreis Euskirchen ist jetzt ans Netz gegangen: Unter www.familienkreis-eu.de gibt es einen Veranstaltungskalender für familienfreundliche Angebote, außerdem kann die Familienkarte des Kreises Euskirchen beantragt werden.   Neuer Internetauftritt speziell für Familien weiterlesen

Großes Kontrastprogramm zur Peiner-Ausstellung

Die Bündnisse „Eifel gegen Rechts“  und „Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt“  veranstalteten ein aufklärerisches Kulturprogramm und wollen auch weiterhin gegen die ausgestellten Bilder des Nazimalers demonstrieren – Weitere Aktionen am Pfingstwochenende

Mit verschiedenen Aktionen setzen die beiden Bündnisse gegen Rechts im Kreis Euskirchen ein Kontrastprogramm gegen die Ausstellung von Werken des Nazi-Malers Werner Peiner. Bild: privat
Mit verschiedenen Aktionen setzen die beiden Bündnisse gegen Rechts im Kreis Euskirchen ein Kontrastprogramm gegen die Ausstellung von Werken des Nazi-Malers Werner Peiner. Bild: privat

Schleiden-Gemünd – Viele Menschen fanden sich am vergangenen Wochenende vor dem Kunst-Forum in Gemünd ein, um gegen die dort eröffnete Ausstellung mit Bildern des Nazi-Malers Werner-Peiner zu demonstrieren.

Mit Reden und einem abwechslungsreichen Programm konnte die beiden Büdnisse „Eifel gegen Rechts“ und das „Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt“ viele Menschen unterschiedlichen Alters ansprechen. Großes Kontrastprogramm zur Peiner-Ausstellung weiterlesen

Römerkanal-Wanderweg erlebt Renaissance

Nach zweijähriger Überarbeitung wird die 116 Kilometer lange Wanderstrecke jetzt neu eröffnet – Konrad Beikircher wird die Gäste unterhalten

Die Hardtburg bei Euskirchen wird Kulisse des Eröffnungsfestes zum „Römerkanal-Wanderweg“ sein . Bild: Michael Thuns/LVR
Die Hardtburg bei Euskirchen wird Kulisse des Eröffnungsfestes zum „Römerkanal-Wanderweg“ sein . Bild: Michael Thuns/LVR

Eifel/Rheinland – Die zahlreichen Partner entlang der 116 km langen  Wanderstrecke von Nettersheim bis nach Köln durch die Naturparke Nordeifel und Rheinland können jetzt ein neues und modernes Wandererlebnis anbieten: In intensiver, zweijähriger Arbeit wurde der Römerkanal-Wanderweg vollständig überarbeitet: Neue Wegekennzeichnung und attraktive Informationstafeln, sieben abwechslungsreiche Etappenwanderungen und mehrere Pauschalangebote, ein kostenloser Pocketguide, ein Wanderbuch und 18 Römerkanal-Gastgeber laden zum Verweilen ein. Römerkanal-Wanderweg erlebt Renaissance weiterlesen

Kall auf dem Weg zur Energie-Vorzeigekommune in der Eifel

Gemeinde stellt sich dem „European Energie Award“, bei dem nach einer Bestandsaufnahme des Ist-Zustands Möglichkeiten zum besseren Umgang mit Energie gefunden werden sollen

Wollen sich gemeinsam der Herausforderung des „European Energie Award“ stellen: Tobias Feld (v.l.), Energieberater der Gemeinde Kall, Alfred Schmidt, Erster Beigeordnete Kall, und Reiner Tippkötter, Berater des Awards, stellen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wollen sich gemeinsam der Herausforderung des „European Energie Award“ stellen: Tobias Feld (v.l.), Energieberater der Gemeinde Kall, Alfred Schmidt, Erster Beigeordnete Kall, und Reiner Tippkötter, Berater des Awards, stellen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – „Ich freue mich auf den Wettbewerb mit anderen Kommunen“, sagte Alfred Schmidt, Erster Beigeordneter der Gemeinde Kall, am Montagnachmittag bei einem Pressegespräch im Kaller Rathaus bezüglich eines weiteren Schritts der Gemeinde in Richtung Vorzeigekommune für Energieeffizienz. Denn die kommenden vier Jahre will sich die Gemeinde dem „European Energie Award“ (EEA) stellen. Kall auf dem Weg zur Energie-Vorzeigekommune in der Eifel weiterlesen

Eifeler Kräutertag ist mittlerweile zum „Selbstläufer“ geworden

Bürgermeister Büttner: „Kernkompetenz Kräuter ist in unserer Region zuhause“ – Neues Projekt „Eifel präventiv“ kümmert sich um die Vereinigung von Tourismus und Gesundheit

Der Bad Münstereifeler Bürgermeister Alexander Büttner und der stellvertretende Nettersheimer Bürgermeister Ferdi Geißler servierten den Besuchern deftiges Kräuterbrot. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Der Bad Münstereifeler Bürgermeister Alexander Büttner (links) und der stellvertretende Nettersheimer Bürgermeister Ferdi Geißler servierten den Besuchern deftiges Kräuterbrot. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Bad Münstereifel/Nettersheim – Die Veranstalter konnten zufrieden sein: Tausende von Besuchern kamen zum 4. Eifeler Kräutertag nach Nettersheim und Bad Münstereifel, um sich über die vielseitige Verwendung von Löwenzahn, Brennnessel, Giersch, Gänseblümchen und Dutzend  anderen Kräutern zu informieren. Nachdem es am frühen Morgen noch geregnet hatte, lachte zur Eröffnung die Sonne, und Uschi Mießeler, die auf Nettersheimer Seite für den Ablauf der Organisation zuständig war, während Hajo Dederichs und Regina Jöbges in Münstereifel den Kräutertag organisierten, fiel ein dicker Stein vom Herzen. Eifeler Kräutertag ist mittlerweile zum „Selbstläufer“ geworden weiterlesen

Vatertagsfeier diente dem guten Zweck

Kommerner Steige-Team hatte buntes Programm zu Gunsten der Hilfsgruppe Eifel und damit für krebskranke Kinder organisiert

"Déjá Vue" war eine der Bands, die am Vatertag in Kommern zu Gunsten der Hilfsgruppe Eifel spielte. Bild: Reiner Züll
"Déjá Vue" war eine der Bands, die am Vatertag in Kommern zu Gunsten der Hilfsgruppe Eifel spielte. Bild: Reiner Züll

Kommern – Ein buntes Programm für die ganze Familie gab es am Vatertag, 17. Mai, in Kommern zu erleben: Das Steige-Team hatte allerlei Aktionen auf die Beine gestellt, um mit dem Erlös ein weiteres Mal die Hilfsgruppe Eifel und damit krebskranke Kinder und ihre Familien zu unterstützen. Rund 100.000 Euro hat das Steige-Team bereits durch verschiedene Veranstaltungen an die Hilfsgruppe weiterleiten können,  wofür sich Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel, herzlich bedankte. Vatertagsfeier diente dem guten Zweck weiterlesen

Video über die Einweihungsfeier der neuen Firmenzentrale "F&S solar" in Euskirchen

Von der Krise in der Solarbranche ist bei den Euskirchener Solarspezialisten nichts zu bemerken –   Sehen Sie hier das Video über die Einweihungsfeier.

So fing alles an: Jörg Frühauf (l.), Georg Schmiedel und die Schreibmaschine, auf der sie die Ideen ihrer ersten Projekte tippten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
So fing alles an: Jörg Frühauf (l.), Georg Schmiedel und die Schreibmaschine, auf der sie die Ideen ihrer ersten Projekte tippten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Über 300 Gäste kamen am Freitagabend in das Euskirchener Gewerbegebiet, um einen weiteren Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Euskirchener Sonnenstrom-Spezialisten „F&S solar“ gebührend zu feiern: Die offizielle Einweihung der hochmodernen Firmenzentrale in der Otto-Lilienthal-Straße 34.

Auf einem 6600 Quadratmeter großen Grundstück haben die beiden Gesellschafter Georg Schmiedel und Jörg Frühauf einen zweistöckigen Geschäftskomplex mit 2000 Quadratmeter Grundfläche errichten lassen – und zwar der Umwelt zuliebe mit modernster Technik.  Sehen Sie hier das Video über die Einweihungsfeier.

Pedelec-Schulung (nicht nur) für Senioren

Blankenheim, Bad Münstereifel und Euskirchen bietet Kurse für das elektrisch unterstützte Radfahren an

Pedelec-Schulungen mit Touren durch die reizvolle Eifeler Landschaft bietet der Kreis Euskirchen an. Bild: Movelo
Pedelec-Schulungen mit Touren durch die reizvolle Eifeler Landschaft bietet der Kreis Euskirchen an. Bild: Movelo

Kreis Euskirchen – Im Rahmen des Projektes „Kommunales Mobilitätsmanagement für Senioren im Kreis Euskirchen“ veranstaltet der KreisSportBund Euskirchen zusammen mit den Firmen Movelo und EifelOnBike eine Pedelec-Schulung. Insbesondere Senioren, aber auch weitere Interssierte können an diesem Kursangebot teilnehmen. Pedelec-Schulung (nicht nur) für Senioren weiterlesen

Bevölkerung soll für die Geschichte der Kaller Juden sensibilisiert werden

Benefizkonzert mit Rolly Brings und Pia Fridhill bei der „Energie Nordeifel“ – In Kall soll an 23 jüdische Bürger erinnert werden, die während der NS-Zeit deportiert wurden – Schüler des Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld und des Berufskolleg Eifel leisteten im Vorfeld wichtige Recherchearbeit

Die Akteure vom Arbeitskreis „Stolpersteine“ laden für Freitag, 1. Juni, zu einem Open-Air-Benefizabend auf dem Gelände der Energie Nordeifel ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die Akteure vom Arbeitskreis „Stolpersteine“ laden für Freitag, 1. Juni, zu einem Open-Air-Benefizabend auf dem Gelände der Energie Nordeifel ein. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Mit zahlreichen Stolpersteinen soll in der Gemeinde Kall an jüdische Mitbürger erinnert werden, die während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt beziehungsweise ermordet wurden. Bislang konnten bereits 23 Menschen ermittelt werden, die in Kall ansässig waren und während der NS-Zeit deportiert wurden. Bevölkerung soll für die Geschichte der Kaller Juden sensibilisiert werden weiterlesen

Kontrastprogramm zur Peiner-Ausstellung

Bündnisse gegen Rechts und Eifeler Künstler wollen mit Kultur zum Nachdenken anregen

Mit der Rauminstallation "Dinner-Trubunal der Entarteten" mit Bildern von Karl von Monschau soll ein Gegengewicht zur Ausstelloung über den Nazi-Maler Werner Peiner gebildet werden.
Mit der Rauminstallation "Dinner-Trubunal der Entarteten" mit Bildern von Karl von Monschau soll ein Gegengewicht zur Ausstelloung über den Nazi-Maler Werner Peiner gebildet werden.

Gemünd – Mit der Aktion „Nachdenken tut gut“ als Kontrastprogramm zu der geplanten Ausstellung über den Nazi-Maler Werner Peiner soll ein künstlerisches Gegengewicht geschaffen werden. Am Samstag, 19. Mai, und Sonntag, 20. Mai, sind verschiedene Aktionen im evangelischen Gemeindezentrum in Gemünd angekündigt. Die Künstler Hubert vom Venn und Nicholas Müller (Leadsänger und Chef der Gruppe Jupiter Jones) haben die Schirmherrschaft der Aktionen übernommen.

Unter anderem soll es von Karl von Monschau eine Rauminstallation „Dinner-Tribunal der Entarteten“ am 19. Mai zwischen 11 und 18 Uhr im Gemeindezentrum geben, Dietrich Schubert  von „SchubertFilm“ präsentiert am Sonntag gegen 16 Uhr einen Film über Otto Pankok, ein Maler, der von den Nazis verfolgt wurde. Kontrastprogramm zur Peiner-Ausstellung weiterlesen

Wir kümmern uns um Ihre Schlagzeilen

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.